Cover-Bild Holly Himmelblau – Der Prinzessinnenraub
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 144
  • Ersterscheinung: 21.05.2021
  • ISBN: 9783423763172
Antje Szillat

Holly Himmelblau – Der Prinzessinnenraub

Jan Birck (Illustrator)

Zauberstopp im Nachtschattenwald

Die Zwerge des Nachtschattenwaldes sind in heller Aufregung: Ihre Prinzessin ist spurlos verschwunden! Nur will das erst keiner so recht glauben, denn man weiß ja, dass Zwerge gern mal übertreiben. Doch dann verkünden die Oberhexen und Magier, dass nicht nur die Prinzessin, sondern der ganze Wald von einem Unbekannten mit einem Fluch belegt wurde. Und zum Schutz aller ist ab sofort jegliches Zaubern strengstens untersagt! Will Holly ihren geliebten Zauberwald retten, muss sie jetzt zeigen, was sie beim großen Nisse Simsalaludwig gelernt hat …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Hoernchen in einem Regal.
  • Hoernchen hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2021

Höcksel-Stöcksel, genauso genial wie seine Vorgänger!

0

Inhalt:
Die Zwerge des Nachtschattenwaldes sind in heller Aufregung: Ihre Prinzessin ist spurlos verschwunden! Nur will das erst keiner so recht glauben, denn man weiß ja, dass Zwerge gern mal übertreiben. ...

Inhalt:
Die Zwerge des Nachtschattenwaldes sind in heller Aufregung: Ihre Prinzessin ist spurlos verschwunden! Nur will das erst keiner so recht glauben, denn man weiß ja, dass Zwerge gern mal übertreiben. Doch dann verkünden die Oberhexen und Magier, dass nicht nur die Prinzessin, sondern der ganze Wald von einem Unbekannten mit einem Fluch belegt wurde. Und zum Schutz aller ist ab sofort jegliches Zaubern strengstens untersagt! Will Holly ihren geliebten Zauberwald retten, muss sie jetzt zeigen, was sie beim großen Nisse Simsalaludwig gelernt hat …

Meinung:
Eigentlich könnte alles so schön sein. Denn nun weiß Hollys Familie endlich von ihrer Freundin dem Menschenmädchen Isa. Anstatt jedoch jetzt furchtbar viel Zeit mit Holly zu verbringen, wird Isa von den anderen Bewohnern des Nachtschattenwaldes ganz schön in Beschlag genommen. Das findet Holly natürlich alles andere als super.
Als dann jedoch Prinzessin Fentoscha spurlos verschwindet und die 17 1/2 Zwerge deswegen total durchdrehen, beschließen Holly, Isa, Chamäleon Kralle und Zweihorn Joshi die Prinzessin zu finden.

Wer meinen Blog etwas genauer verfolgt der weiß, dass ich die Bücher von Autorin Antje Szillat sehr schätze und immer wahnsinnig gerne lese. Denn Antje Szillat hat ein unglaubliches Talent für innovative und interessante Ideen.
Wer mich noch ein bisschen besser kennt der weiß, dass Holly Himmelblau quasi meine absolute Lieblingsreihe der Autorin ist. Daher habe ich mich riesig auf diesen dritten Band gefreut.

Wundervollerweise lagen mir zu dieser Geschichte sowohl die Buch- als auch die Hörbuchausgabe vor. So musste ich weder auf die tollen schwarz-blau Zeichnungen von Illustrator Jan Birck noch auf Annette Friers grandiose Vertonung verzichten.

Zu Beginn erfahren wir, dass Hollys Menschenfreundin Isa zwar nun von allen Nachtschattenbewohnern akzeptiert wird, sie jedoch nun gehörig von ihnen in Beschlag genommen wird. Als Leser/Hörer kann man sich daher sehr gut in Holly hineinversetzen, die doch des Öfteren von Eifersucht gepackt wird, wenn Isa mal wieder mit Zweihorn Joshi einen Ritt unternimmt, anstatt lieber die Zeit mit Holly zu verbringen. Doch Holly lernt in dieser Geschichte, dass teilen auch etwas sehr Schönes sein kann.

Der "Kriminalfall" rund um die verschwundene Prinzessin Fentoscha hält die ein oder andere kleine Überraschung parat und auch hier baut Antje Szillat in die Auflösung des Ganzen wieder eine wunderschöne Botschaft ein.
Mir persönlich hat es herrlich viel Spaß bereitet gemeinsam mit Holly, Isa, Kralle und Joshi dem Entführer auf die Spur zu kommen.

Zwar sind die einzelnen Geschichten der Reihe jeweils in sich abgeschlossen, ich würde jedoch empfehlen mit Band 1 von Holly Himmelblau zu starten. So ist man ab der ersten Seite bei dieser genialen Reihe mit dabei und erfährt wie Holly und Isa Freundinnen geworden sind.

Wie bereits erwähnt wurden die Bilder von Illustrator Jan Birck skizziert. Ich bin ein großer Fan von seinem Zeichenstil, da Jan Birck seinen Zeichnungen immer einen Hauch von Humor verleiht. So wird der ein oder andere Charakter gerne einmal ein wenig überspitzt dargestellt.
Das absolute Highlight ist jedoch die Farbgebung der Illustrationen. Immer wieder werden die eigentlich farblosen Illustrationen mit kleinen blauen Farbspritzern aufgewertet. Sie sind ein absoluter Hingucker.

Aber nicht nur mit den Bildern hat man das richtige Händchen bewiesen.
Ein genauso großes Lob gebührt dem Hörbuch Verlag, der mit Annette Frier einfach die perfekte Wahl für diese Reihe getroffen hat. Ich liebe es mit wie viel Leidenschaft, Witz und Wortgewandtheit sie Holly, Isa, Kralle und Co. zum Leben erwachen lässt.

Von daher ist auch dieser dritte Band wieder absolut beste Unterhaltung. Nur leider etwas zu kurz. Ich hätte gerne noch mindestens 100 Seiten mehr gehabt. Denn ich tauche nur äußerst ungern wieder aus der Welt von Holly Himmelblau auf. Ich hoffe daher sehr, dass die Reihe mit diesem dritten Band noch lange nicht beendet ist!

Fazit:
Höcksel-Stöcksel, was für ein Abenteuer!
Wie nicht anders zu erwarten hat mich auch dieser dritte Band von Holly Himmelblau auf ganzer Linie überzeugt. Ich liebe den Ideenreichtum, die lustigen Charaktere, das stimmungsvolle Setting des Nachtschattenwaldes, die genialen schwarz-blau Illustrationen und die stimmungsvolle Vertonung von Annette Frier.
Also eigentlich liebe ich alles an dieser Reihe und hoffe daher sehr, dass noch weitere Bände erscheinen werden.
Natürlich gibt es nichts anderes als 5 von 5 Hörnchen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere