Cover-Bild Achtzehn
(31)
  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 30.04.2020
  • ISBN: 9783785726778
Anton Berg

Achtzehn

Thriller
Thorsten Alms (Übersetzer)

Der Journalist Axel Sköld stößt auf einen mysteriösen Zusammenhang zwischen dem Olof-Palme-Mord und zwei anderen Todesfällen. Eine Spur führt ihn noch weiter in die Vergangenheit zu einem lange zurückliegenden Königsmord. Ein unfassbarer Verdacht keimt in ihm auf: Gibt es in Schweden eine skrupellose Geheimgesellschaft, die höchste Ämter in Politik und Wirtschaft besetzt, und das seit Jahrhunderten? Axel Sköld lässt bei seinen Nachforschungen nicht locker und gerät schon bald in Lebensgefahr ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.05.2020

18 - Anton Berg

0

Inhalt

Axel Sköld arbeitet als Journalist, dabei entlarvt er Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Bekannten Personen. Doch keiner nimmt seine Aussagen wirklich wahr und alle kehren die vermeintlichen ...

Inhalt

Axel Sköld arbeitet als Journalist, dabei entlarvt er Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Bekannten Personen. Doch keiner nimmt seine Aussagen wirklich wahr und alle kehren die vermeintlichen Tatsachen unter den Tisch, doch nicht mit Axel! Er begibt sich selbst auf weitere Recherchen und in große Gefahr.


Meinung

Der Anfang hat mich leider gar nicht so von sich überzeugt und ich kam nur schleppend in die Story rein.. ich wurde nicht warm mit Axel und konnte die verschiedenen Schwedischen Namen und Charaktere schlecht auseinanderhalten.
Doch als ich dann erstmal richtig im Thema drin war, hat mich die Story auch wirklich in ihren Bann gezogen und ich habe sie innerhalb von 2 Tagen beendet.
Die Charaktere waren mir ab dem Zeitpunkt super sympathisch, ich konnte richtig mitfühlen und es hat mich einfach gefesselt. Axels Hartnäckigkeit und sein Ehrgeiz waren wirklich Wahnsinn, worauf ich aber auch gehofft hatte.
Stina, die Axel immer im Rücken hatte und die ihm immer geholfen hat, egal wie gefährlich die Situation war, fand ich wirklich super, so sollte eine wahre Freundin sein.
Skrak ist natürlich ein Fall für sich, aber ich hab seine nerdige Art geliebt !
Mehr möchte ich über die Charaktere hier gar nicht verraten..
Den Schreibstil fand ich wahnsinnig gut, dass bei dem Leser alle Strippen zusammen kommen, hat für mich dazu beigetragen dass ich wirklich mitgefiebert und gerätselt habe, wie wer als Nächstes agiert. Wirklich wirklich spannend, eine große Empfehlung von mir.

  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Figuren