Cover-Bild Erlebnisse mit den Zwischenwelten, Band 7

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

30,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Styger-Verlag
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 370
  • Ersterscheinung: 07.12.2018
  • ISBN: 9783952493618
Anton Styger

Erlebnisse mit den Zwischenwelten, Band 7

Das Wikingerkind - Der Junge vom Schmied - Der Irische Mönch
Anton Styger bekam durch einen Jungen, dem er helfen konnte, Einblick in dessen vergangene zahlreiche Leben. Ihm wurde der Speicher geöffnet, welcher dem Kind selbst verschlossen war. Diese Leben waren sehr ereignisreich und voller Dramatik. Als gute Seele erlebte er als Mensch alle Höhen und Tiefen des Erdendaseins der damaligen Zeiten.
Er war schon in der Eiszeit und mehrere tausend Jahre vor Christus hier auf der Erde und seine Leben sind die eines Zeitzeugen. Alle seine Erlebnisse in vielen Ländern von Europa und Vorderasien lesen sich wie ein Roman, aber sie sind vielmehr Tatsachenberichte.
Er hatte das Glück und ein Urvertrauen, dass er nach jedem irdischen Tod sofort von der Erde wegkam und sein Astralleib und seine Seele frei wurden. Danach kehrte er in die Astralebene zurück, wo er eine Rückschau abhielt und sich für sein nächstes Leben wieder vorbereitete. In dieses neue kommende Leben konnte er immer hineinschauen, bevor er sich dazu entschloss, bei neuen Eltern groß zu werden. Als Seele ist er ein Gutmensch und versuchte dies auch in jedem Leben zu sein.
In diesem Buch wird sein abenteuerliches Leben als Wikingerjunge beschrieben, der später eine halbe Weltreise macht. Als begabter Sohn eines Schmieds im Süden von Eng-land kommt er wieder auf die Welt und reist quer durch Europa. In einem anderen bewegenden Leben ist er der Nachkomme eines irischen Fürsten, wird Mönch und gründet mit Gallus das Kloster St. Gallen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.