Cover-Bild Der Vater

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 592
  • Ersterscheinung: 22.05.2017
  • ISBN: 9783442486014
Anton Svensson

Der Vater

Thriller
Lotta Rüegger (Übersetzer), Holger Wolandt (Übersetzer)

Als Kind war Leo der Aufpasser für seine jüngeren Brüder Felix und Vincent. Er beschützte sie vor allem und jedem – besonders vor ihrem dominanten und jähzornigen Vater, der die Familie schließlich auseinanderriss. Vierzehn Jahre später wird die Loyalität der Brüder bis aufs Äußerste getestet, als sie einen ebenso verrückten wie genialen Plan verfolgen: Sie stehlen eine ganze Wagenladung Waffen, um damit eine Serie der waghalsigsten und skrupellosesten Raubüberfälle zu begehen, die Schweden je erlebt hat. Keiner von ihnen hat vorher je das Gesetz gebrochen – doch das Verbrechen liegt ihnen im Blut... Dieses Buch erschien bereits als gebundenes Buch im Goldmann Verlag unter dem Titel »Made in Sweden« von Anders Roslund und Stefan Thunberg.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.06.2017

Ungewöhnliche Story

0 0

Zum Inhalt:
Kind war Leo der Aufpasser für seine jüngeren Brüder Felix und Vincent. Er beschützte sie vor allem und jedem – besonders vor ihrem dominanten und jähzornigen Vater, der die Familie schließlich ...

Zum Inhalt:
Kind war Leo der Aufpasser für seine jüngeren Brüder Felix und Vincent. Er beschützte sie vor allem und jedem – besonders vor ihrem dominanten und jähzornigen Vater, der die Familie schließlich auseinanderriss. 14 Jahre später sieht alles anders aus und nun müssen die Brüder zu Leo stehen oder auch nicht.
Meine Meinung:
Ich hab mich anfangs ganz schön schwer getan mit dem Schreibstil, habe aber zum Glück nicht aufgegeben. Im Laufe der Zeit wird die Geschichte richtig gut, hat einen tollen Spannungsbogen und ist fesselnd. Die Charaktere sind sehr gut gelungen, besondere Spannung bauen auch immer die Blicke in die Vergangenheit auf.
Fazit:
Durchhalten wird belohnt.