Cover-Bild Shinshi Doumei Cross - Allianz der Gentlemen 11

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: TOKYOPOP
  • Themenbereich: Graphic Novels, Comics, Cartoons - Mangas und asiatische Comics
  • Genre: Weitere Themen / Mangas, Manhwa
  • Ersterscheinung: 18.02.2016
  • ISBN: 9783842028739
Arina Tanemura

Shinshi Doumei Cross - Allianz der Gentlemen 11

Haine ist wild entschlossen, das System der Schattengänger abzuschaffen. Gemeinsam mit ihren Freunden dringt sie in die Villa Togu ein und stellt das Familienoberhaupt zur Rede. Wie Shizumasa und Takanari einst als Kinder muss sich Haine nun derselben Prüfung unterziehen. Doch plötzlich stellt sich ihr Toya in den Weg und droht, sie und sich selbst umzubringen!

Abschlussband!

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.09.2019

Merkwürdiges Ende

0

Meinung

Den Abschlussband habe ich mir auch als Special Edition gekauft. In dem Schuber ist zusätzlich zum Manga ein Kartenspiel enthalten. Bei dem Kartenspiel gibt es leider einen Fehler. Die Kreuzdame ...

Meinung

Den Abschlussband habe ich mir auch als Special Edition gekauft. In dem Schuber ist zusätzlich zum Manga ein Kartenspiel enthalten. Bei dem Kartenspiel gibt es leider einen Fehler. Die Kreuzdame gibt es zweimal. Dafür fehlt die Pik-Dame.



Haine ist fest entschlossen das System der Schattengänger abzuschaffen und somit die Brüder von ihrem Schicksal zu befreien. Daher muss sie wie die beiden Brüder auch die Prüfung ablegen. Doch Toya versucht ihr einen Strich durch die Rechnung zu machen, was ihm zum Glück nicht gelingt.



Ich fand den Abschlussband wirklich enttäuschend. Nur die Hälfte des Mangas ist der tatsächliche Abschlussband. Der Rest sind Kurzgeschichten und Zeichnungen. Daher war das Ende auch ziemlich schnell zu Ende erzählt. Ich bin zwar froh, wie die Geschichte zu Ende gegangen ist. Aber ich fand die Nummer mit den Brüdern und den Schattengängern schon echt komisch.



Aber die Kurzgeschichten fand ich wiederum echt super. Die haben mir richtig Spaß gemacht. Auch die Zeichnungen fand ich sehr gelungen und habe mir ein paar Einblicke gegeben. Mein absolutes Highlight sind einfach die Karten, bei dem jedes Blatt ein anderes Motiv hat.