Cover-Bild Calendar Girl - Begehrt (Calendar Girl Quartal 3)
(44)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Erotisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 30.09.2016
  • ISBN: 9783548288864
Audrey Carlan

Calendar Girl - Begehrt (Calendar Girl Quartal 3)

Juli/August/September | Eine Liebesgeschichte so schön wie Pretty Woman - nur heißer
Christiane Sipeer (Übersetzer), Friederike Ails (Übersetzer)

Der dritte Band der Bestseller-Serie Calendar Girl

Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.

Entdecken Sie auch TRINITY von Audrey Carlan - super sexy, wahnsinnig spannend!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.08.2020

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle!

0

Klappentext:

Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles ...

Klappentext:

Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.

Meine Meinung:

Kann SPOILER enthalten!

Juli

Im ersten Moment dachte ich mir das es ganz lustig werden kann, denn Mia kann nicht Tanzen uns soll in einem Musikvideo die Hauptfigur sein. Doch der Schrecken aus Monat Juni sitzt Mia noch tief in den Knochen und verpasst ihr immer wieder einen Flashback und Angstzustände. Es ist richtig unheimlich wie stark so ein Vorfall die Psyche des Menschen belastet. Aber es gab auch was sehr sehr postives. Mia hat Wes ENDLICH ihre Liebe gestanden. Halleluja. Sie haben es nach sieben Monaten endlich mal geschafft. Ich habe innerliche Luftsprünge gemacht als ich das gelesen habe. Denn die beiden sind einfach so süß zusammen.

August

Mein erster Gedanke war: Sind die verwandt? Aber das kann ja eigentlich nicht sein. Aber dennoch hat man so ein merkwürdiges Gefühl als würde hier irgendwas nicht stimmen. Dennoch hat mich der Monat sehr überrascht und hat eine extreme Wendung genommen. Ich habe förmlich mitgefiebert und mitgerätselt. Doch die Ereignisse schocken mich immer noch. Das Ende war noch viel schlimmer. Ich habe richtig mit Mia mitgelitten und dachte mir nur, was muss das arme Mädchen noch alles durchmachen.

September

Ich habe ja schon gedacht das der August schlimm war. Aber der September hat ja mal alles übertroffen und das muss ich erstmal verdauen. Das war ein auf und ab der Gefühle. Eine richtige Achterbahnfahrt. Denn der Zustand von Mia's Vater hat sich verschlechtert, Wes ist verschwunden und sie hat die Dateline der Ratenzahlung an Blaine vergessen. Das alles war richtig fesselnt und habe den Monat förmlich verschlungen. Es war wie ein Actionfilm. Nur das sich alles noch zum guten gewendet hat und das Mia's Leben wieder einigermaßen in geregelten Bahnen verläuft. Blaine ist ja mal das größte A***** was es gibt. Wie kann man nur so sein. Ich war richtig schockiert zu was Menschen in der Lage sein können. Das einzige gute war das Die Familie zusammen gehalten hat und das sie auch Unterstützung von ihren Freunden bekommen hat.

Ich möchte am liebsten gleich weiterlesen und wissen wie es mit Wes und Mia's vater weitergeht. Denn ich hoffe so sehr das er wieder aufwacht. Doch ich habe den Finalenband nicht zu Hause.

  • Einzelne Kategorien
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 15.08.2020

Meine Meinung

0

Mega wie immer! Ich weiß gar nicht was ich dazu schreiben soll. Spannung pur, kitzeln im Bauch und einfach nur fantastisch geschrieben. Leichter Schreibstile, wie immer und mega Story.

Mega wie immer! Ich weiß gar nicht was ich dazu schreiben soll. Spannung pur, kitzeln im Bauch und einfach nur fantastisch geschrieben. Leichter Schreibstile, wie immer und mega Story.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2019

"Bitte lass ihn zu mir zurückkehren."

0

Mia kommt nach den Geschehnissen in Washington nach Miami und wird als Model/Tänzerin für ein Musikvideo eines sexy Latino Hiphop-Musiker engagiert. Doch sie die körperliche Nähe verkraftet Mia nicht. ...

Mia kommt nach den Geschehnissen in Washington nach Miami und wird als Model/Tänzerin für ein Musikvideo eines sexy Latino Hiphop-Musiker engagiert. Doch sie die körperliche Nähe verkraftet Mia nicht. In Miami geht es auch endlich weiter mit der Lovestory von Mia und Wes. Werden Sie zu einander finden? Im Nächsten Monat, dem August, wird Mia nach Texas geschickt, um für einen Unternehmer eines Ölkonzerns die verloren geglaubte Schwester zu spielen. Nur scheint Max ihr noch irgendwas zu verheimlichen. Als sie dann auch noch einen Anruf aus dem Krankenhaus ihres Vaters bekommt scheint ihre Welt vollkommen zu zerbrechen.

Mia wird in diesem Band sehr hart auf die Probe gestellt. Sie muss sich selbst und alle die sie liebt, vor Geheimnissen und Gefahren bewahren. Kann sie alles nach dem Fiasko in Washington D.C. verkraften? Auf jeden Fall hat sie viel runter zu schlucken und muss alles geben was sie kann um ihr Happy End zu erreichen. Endlich wird die Lovestory von Wes & Mia weitergeführt, den ganz ehrlich man hatte schon seit Band 1 darauf gewartet.

Die Spannung in diesem Band steigt auch ins unermessliche, weswegen ich an einem Tag das ganze Buch gelesen habe. Ich wollte einfach wissen wie es weiter geht. Nur will ich jetzt, auch wenn es mir schwer fällt, das letzte Band für das Jahresende aufsparen. Ich will einfach nicht, dass es jetzt schon endet und das sagt doch schon viel aus ;)

Mein Fazit: Wenn ihr die letzten beiden Bänder schon toll fandet, dann wird dieses Band euch fertig machen :D Ich bin total begeistert von dieser Reihe!

Veröffentlicht am 02.02.2019

Fesselnd und tiefgründig in jeder Hinsicht!

0


Meinung
Tatsächlich möchte ich euch heute kein einzelnes Buch vorstellen, sondern gleich die gesamte Reihe.
Denn ich finde, das ist eine Reihe, die von Band zu Band besser wird, bei der man vielleicht ...


Meinung
Tatsächlich möchte ich euch heute kein einzelnes Buch vorstellen, sondern gleich die gesamte Reihe.
Denn ich finde, das ist eine Reihe, die von Band zu Band besser wird, bei der man vielleicht erst im zweiten Band feststellt, wie toll und leidenschaftlich es eigentlich ist. Die vier Bände ergänzen sich und erzählen zusammen eine unglaubliche Geschichte.

Die Cover der Bände unterscheiden sich nur in der Hintergrundfarbe, ansonsten sind sie einzigartig und passend aufeinander abgestimmt. Das Design ist einerseits schlicht, andererseits durch die Farbe so strahlend, dass man an den Büchern eigentlich gar nicht vorbeilaufen kann.
Die Reihe ist tatsächlich schon etwas älter und ich habe sie gebraucht gekauft. Die Geschichte lag irgendwie gar nicht so in meinem Gesichtsfeld und ich dachte, dar das Buchs gehypt wird, ist es wahrscheinlich gar nicht so gut.

Tatsächlich waren meine Erwartungen relativ niedrig. Eine leidenschaftliche Geschichte zwischendurch mit einigermaßen spannenden Charakteren und einer teils doch lahmen Handlung.
Aber….
Ganz im Gegenteil!!
Ich wurde immer und immer wieder positiv überrascht. Die Reihe scheint oberflächlich und nur halbwegs spannend.
Doch beim Lesen wird schnell klar, dass die Personen tiefgründig sind, die Handlung fesselnd und spannend, ja sogar richtig interessant ist und man die Personen über die Monate hinweg immer mehr in sein Herz schließt.

Eine Frau, die die Schulden ihres Vaters durch einen Escort Job gezwungen ist, sich selbst besser kennenzulernen und sich liebe zu lernen. Ein ganze wichtiger Aspekt erscheint #bodypositivity der eigentlich erst Jahre später aufkam.

Man begleitet Mia über die Monate hinweg bei ihrem Escort Job. Während ihrer Zeit bei den Männern, geben ihr diese weitaus mehr mit auf ihre Reise, als man anfangs vielleicht annehmen kann.
Jeder Monat lässt Mia etwas neues aufarbeiten, ihre Vergangenheit erschließen und immer mehr Richtung Zukunft blicken.
Auch wenn sie ihr Herz schon am Anfang ihrer Reise an einen Mann verliert, sind ihre Erlebnisse ausschlaggebend für ihr ganzes Selbst.

Sie findet Personen, von denen sie nicht wusste dass sie überhaupt existieren und Personen, die sie eigentlich für immer aus ihrem Leben streichen wollte.

Nach vier Büchern ist man so gefesselt, mitgenommen -ja fast schon überrollt- von Mia und Wes, Gin und Maddy, Max und Matt, Cindy und Belle, Tony und Hector, Tai und Amber, Anton und Heather, Tante Million, Mason und Rachel und noch ein paar mehr.

All die Leute haben Mia so viel von sich gegeben und haben auch viel von ihr bekommen. Und damit meine ich nicht nur einen Monat ihrer Zeit, sondern weitaus mehr. Ihre Freundschaft, ihr Herz, ihre Liebe und oft auch einen Anstoß in Richtung Liebe für die Personen.

Fazit
Eigentlich könnte ich noch ewig weiterschreiben und schwärmen. Aber am Besten ihr macht euch selbst ein Bild von der Geschichte. Lest auf jeden Fall das erste Buch ganz. Es wächst vor den Augen der Leser immer mehr und offenbart erst zur Mitte hin sein wahres Ich.
Also asst euch darauf ein. Und das Wichtigste… nehmt die Botschaften und lasst sie in euer Herz, nehmt sie euch zu Herzen und lernt und wachst an Mias Erlebnissen.
Auch wenn ich ein bisschen traurig bin, dass die Reise nun schon vorbei ist, bin ich froh, dass wir dem Erwachsen werden und dem anderen Prozeß beiwohnen durften und selbst daran reifen konnten.
Eine riesig Leseempfehlung meinerseits und ganz vielen Ausrufezeichen und am liebsten mehr als 5 Sterne ;)

Veröffentlicht am 14.10.2018

Ich bin begeistert

0

Mir hat das dritte Band fastbesser gefallen als das Zweite.
Die Geschichte für Juli und August Die beiden Männer, die Mia im Juli und August kennen lernt, sind mir beides sehr sympathisch und ich fand ...

Mir hat das dritte Band fastbesser gefallen als das Zweite.
Die Geschichte für Juli und August Die beiden Männer, die Mia im Juli und August kennen lernt, sind mir beides sehr sympathisch und ich fand es schön, dass ihr Freundes- und Familienkreis wiedergrößer geworden ist. Im Juli lag ein große Beachtung darauf, was sie schon alles durchgemacht hatte und auf den Menschen, die in ihr Leben getreten und wichtig für sie waren.
Es gab Folgen und Nachwirkungen und dadurch wurde die Handlung realistisch und wirkte nicht wie ein Mittel zum Zweck, um Drama zu erzeugen. Letztlich ist Mia auch als Mensch gereift und gestärkt daraus hervorgegangen, was ich ebenfalls gut fand.
Die Augustgeschichte habe ich irgendwie kommen sehen.
Nach all den dramatischen Geschehnissen bin ich wirklich gespannt, wie es mit Mia und ihrem Umfeld weitergehen wird und habe mich auf das nächste Band gefreut.