Cover-Bild Dream Maker - Liebe

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 15.04.2019
  • ISBN: 9783548290676
Audrey Carlan

Dream Maker - Liebe

Christiane Sipeer (Übersetzer), Friederike Ails (Übersetzer)

Nach Calendar Girl und Trinity: Die neue Erfolgsserie der Mega-Bestsellerautorin Audrey Carlan

Parker Ellis, auch Dream Maker genannt, führt die legendäre Agentur 'International Guy'. Was er anbietet: alles, was sexy, tough und unwiderstehlich macht. Wer seine Kundinnen sind: Frauen aus der ganzen Welt, die Coaching in Sachen Liebe, Leben und Karriere suchen. Was ihn auszeichnet: Sein unglaublicher Sex-Appeal und seine beiden Partner Bogart ‚Bo‘ Montgomery, der Love Maker, und Royce Sterling, der Money Maker. Seine Aufträge führen den Dream Maker über den gesamten Globus. 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.04.2019

Ein unglaubliches Ende

0

im letzten Teil der Geschichten der IGT ist es Audrey Carlan echt gelungen mich nochmals richtig zu erschrecken. Es gibt ja diesen Stalker, und anfangs vermutet Parker das es jemand aus dem näheren Bekanntenkreis ...

im letzten Teil der Geschichten der IGT ist es Audrey Carlan echt gelungen mich nochmals richtig zu erschrecken. Es gibt ja diesen Stalker, und anfangs vermutet Parker das es jemand aus dem näheren Bekanntenkreis ist. Denn Parker wird bedroht, und seine Freundin Skyler hat ja einige bekloppte, die ihr nachstellen, bzw. Liebesbriefe schreiben, sie gehen zuerst nach Spanien und helfen einem jungen Mädchen zum Star zu werden. Und danach wird es echt heftig. Erst brennt es und dann gibt es eine Explosion. Ich möchte nicht spoilern, aber man muss es gelesen haben. Und dann gibt es noch einen Unfall und irgendwann dabei kommt raus, wer der Stalker ist. Hilfe, kaum zu glauben. Man muss es lesen. Ein super Abschluss dieser Reihe. Es gab wie immer eine Menge Sex. Was ich mittlerweile ja nicht anders kenne.

Veröffentlicht am 14.04.2019

Ein explosives Buch

0

Parker Ellis verschlägt es mit seinen Bros von der Agentur International Guy und seiner Freundin, der Hollywoodschauspielerin Skyler, nach Madrid, Rio de Janeiro und Los Angeles.

Obwohl die Autorin bereits ...

Parker Ellis verschlägt es mit seinen Bros von der Agentur International Guy und seiner Freundin, der Hollywoodschauspielerin Skyler, nach Madrid, Rio de Janeiro und Los Angeles.

Obwohl die Autorin bereits in Aussicht gestellt hat, dass es für Parkers Kumpel Royce und Bo und seine Assistentin Wendy Spin Offs geben wird, ist dies der finale Teil und hier geht es wirklich ab!

Da ich tatsächlich jedes Buch von Audrey Carlan gelesen habe, oute ich mich hiermit vermutlich nicht mehr als absoluten Fans ihres spritzigen Schreibstils. Die Dialoge sind abwechslungsreich und erotische Szenen gibt es mehr als genug, den Parker ist ein sehr potentes Kerlchen. Wer also auf Erotik in Liebesromanen gern verzichtet (wie zum Beispiel meine Mama), der sollte hier passen. Parker Ellis sieht übrigens laut Autorin in ihrer Fantasie aus, wie das Model Forest Harrison. (Da hab ich doch glatt mal gegoogelt.)

Das Buch hat auch ordentlich was zu bieten, so dass ich es trotz der 496 Seiten kaum aus der Hand gelegt habe und ganz gefesselt war von den Entwicklungen.

Skyler wird ja bereits seit einigen Vorbänden massiv gestalkt. Bereits auf den ersten Seiten wird aufgrund einer findigen Hundeschnauze klar, der Bösewicht ist in den eigenen Reihen zu suchen. Das natürlich noch einige Finten gelegt werden, ist meisterhaft gelungen, obwohl mein Verdacht sich seifenopern-reif bestätigte.

Auf der ersten Station in Madrid wird der Neuentdeckung der Musikindustrie Juliet geholfen. Sie hat eine goldene Stimme, sieht jedoch nicht so aus, wie man es gerne im Business zur Vermarktung gern hätte. Da Skyler als Schauspielerin und bodenständige Frau ihren Mann hier gern unterstützt, hilft sie auch Juliet weiter. Die Wahrnehmung des eigenen Körpers und die Vermarktung von Images sind hier ein Thema, dass gut und interessant umgesetzt wird.

Dann geht es nach Rio und man merkt, dass der Autorin der Aufenthalt dort selbst gut gefallen hat. Denn die Schilderungen der Stadt, des Essens und der Menschen, machen einen neugierig auf den Zuckerhut.
Hier ist besonders Parker gefordert, denn während sein Kumpel die Finanzen von Dennis familiengeführten Firma prüft, muss er seinem Bruder Paul beistehen. Denn der wird von Dennis Familie nicht akzeptiert. Ein Zeichen, dass Homosexualität leider immer noch nicht überall akzeptiert wird.

Liebe ist übrigens nicht nur bei Parker und Skyler in der Luft, sondern auch bei Wendy. Sie darf endlich ihre Hochzeitsvorbereitungen umsetzen und steckt dabei auch noch Skyler an, die nicht länger warten will. Sie wird in L.A. Nägel mit Köpfen machen….

Ein explosives Buch, denn der Stalker will sich Parker endlich vom Hals schaffen, dem ich natürlich volle Punktzahl gebe.

Ich freue mich auf die angekündigten Spin Offs von Bo und Royce, denn die beiden haben ihre eigenen Geschichten, die hier in diesen vier Bänden bereits angeschoben wurde. Warum es auch eins für Wendy geben soll, ist mir (noch) nicht ganz klar, denn wir kennen ihre Geschichte bereits und die Krönung ist ja die Hochzeit mit Mick. Wir müssen uns wohl gedulden.

Veröffentlicht am 12.04.2019

Ein spannendes Finale

0

Dream Maker - Liebe
Autorin: Audrey Carlan
Seitenzahl: 496
Reihe: The Dream Maker
Verlag: Ullstein
Erschienen: April 2019
Genre: Liebe, Erotik

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei "Netgalley DE" und ...

Dream Maker - Liebe
Autorin: Audrey Carlan
Seitenzahl: 496
Reihe: The Dream Maker
Verlag: Ullstein
Erschienen: April 2019
Genre: Liebe, Erotik

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei "Netgalley DE" und dem Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

Klappentext:

MADRID, RIO UND LOS ANGELES:
SPANISCHE LEIDENSCHAFT, SÜDAMERIKANISCHES FEUER UND DIE GROßE KALIFORNISCHE LIEBE

In Madrid soll Juliet Jimenez, schüchternes musikalisches Supertalent, publikumswirksam aufgebaut werden. In Rio benötigt Parkers Bruder dessen Hilfe, und in Los Angeles wartet das große Finale: Die drei Freunde der Agentur »International Guy« sollen die Teilnehmer einer TV-Show auf ihren Auftritt vorbereiten. Doch Skyler hat eine andere Idee … Wie wird Parker darauf reagieren?


Meine Meinung:

Es kommt mir vor, als sei es erst gestern gewesen, dass ich den ersten Band der "Dream Maker"-Reihe gelesen habe. Und wenn ich mich zurückerinnere, dann weiß ich noch ganz genau, dass mich der erste Teil gar nicht so recht überzeugt hatte. Aber ich bin drangeblieben und mit jedem weiteren Buch war ich froh, diese Entscheidung getroffen zu haben. Es wurde stetig besser und infolgedessen war ich nunmehr umso gespannter auf das große Finale!

Erneut entführt uns das Buch in verschiedene Ecken der Welt zu jeweils unterschiedlichen Aufträgen. Das ist ja etwas, was ich an der Reihe immer mochte. Die Geschichten, die neben dem eigentlichen Hauptpairing ihren Platz fanden und mich immer ungemein fasziniert haben. Es hat einfach wunderbar gepasst und es ist auch nicht so, dass das irgendwie langweilig geworden wäre. Zumal diese "Nebenplots" teilweise ziemlich interessante Wendungen beinhalten. Und auch diesmal hat das wieder wunderbar funktioniert.
Doch im Vordergrund soll natürlich die Geschichte rund um Skyler und Parker stehen. Diese beiden haben ja bereits seit längerem mit gewissen Sorgen und Problemen zu kämpfen und so richtig scheint sich noch nicht herauszukristallisieren, woher diese unbekannte Gefahr kommt. Umso spannender geht es nun im finalen Band der Reihe weiter.
Denn einen großen Teil der Handlung nimmt die Problematik ein, dass Parker und Skyler noch immer "verfolgt" werden und mit handfesten Drohungen zu tun haben. Als Leser rätselt man natürlich auch mit und nach einer Weile bekommt man so seine ganz eigenen Theorien, wer hier seine Finger im Spiel hat. Und ich denke, der ein oder andere wird beim Lesen sogar den richtigen Riecher haben. Hier geschehen wirklich schlimme Dinge und es hat mir mehr als einmal den Atem geraubt, insbesondere, wenn einem die Skrupellosigkeit der Person im Hintergrund deutlich wird.

Insbesondere der Spannungs-Aspekt ist in diesem Buch wieder enorm hoch, gerade auch durch die dramatischen Entwicklungen im Hinblick auf Skyler/Parker und die Drohgeschichte. Aber nichtsdestotrotz stehen alle ihre Freunde hinter ihnen und auch das ist etwas, was ich in diesen Büchern ganz wunderbar finde: der Zusammenhalt und die Unterstützung, die jeder dem anderen angedeihen lässt.
Doch auch die anderen Aspekte kommen definitiv nicht zu kurz. Natürlich geht es auch wieder heiß her und was wäre "Dream Maker" ohne den richtigen Schuss Erotik. Hier erwarten den Leser wieder einige Szenen, die das Blut in Wallung bringen und dem ganzen Drama ein positiveres Flair verleihen. Und neben der Erotik geht es auch ziemlich romantisch zu, als Skyler und Parker die Planungen bezüglich ihres weiteren Lebens aufnehmen. Die Idee, welche hier in den letzten Kapiteln des Buches umgesetzt wurde, hat mir sehr gut gefallen und ich fand es wahnsinnig charmant und romantisch.
Ihr sehr, hier kommt wirklich alles zusammen. Von Romantik über Liebe und Erotik, bis hin zu Drama, Spannung und Gefahr. Das Buch konnte mich rundum fesseln und die Kapitel flogen nur so dahin. Was ich besonders schön fand, war, dass auch andere Charaktere noch so ihre ganz eigenen Geschichten im Hintergrund hatten, so zB im Bezug auf Royce und Kendra oder Wendy und Mick. Insbesondere bei Bo haben mich die Geschehnisse dann wahnsinnig überrascht und ich würde mich freuen, wenn die Andeutungen der Autorin bezüglich einiger Spin-Offs wahr werden würden. Denn hier gibt es noch so viele offene Fragen und Dinge, die man als Leser gerne wissen möchte, das kann sie so nicht einfach stehen lassen.

In diesem Sinne freue ich mich über dieses gelungene Finale einer Reihe, die sich von Buch zu Buch gesteigert hat und bin gespannt, was da von der Autorin in Zukunft noch kommt.

Fazit:
★★★★★
Ein tolles Finale der "Dream Maker" und ein würdiger Abschluss für diese spannende Reihe, die uns in allerlei Gefilde entführt hat. Ich freue mich schon, wenn es tatsächlich entsprechende Spin-Offs geben wird, denn hier würde mich das ein oder andere wirklich noch interessieren. Dieses Buch bekommt von mir 5 Sternchen!

Veröffentlicht am 01.04.2020

Schöner Abschluss

0

Erneut entführt Audrey Carlan ihre Leser/innen auf eine emotionale Reise. Nach „Calendar Girl“ und „Trinity“ steht diesmal der erfolgreiche Unternehmer Parker Ellis im Mittelpunkt der neuen „Dream Maker“ ...

Erneut entführt Audrey Carlan ihre Leser/innen auf eine emotionale Reise. Nach „Calendar Girl“ und „Trinity“ steht diesmal der erfolgreiche Unternehmer Parker Ellis im Mittelpunkt der neuen „Dream Maker“ - Reihe. Er genießt sein Single-Dasein in vollen Zügen. Er liebt die Frauen und umgarnt sie mit seinem Charme, lässt aber keine direkte Nähe zu. Gemeinsam mit seinen beiden Freunden Bogard und Royce betreibt er eine Agentur, wo sie Träume wahr werden lassen. Deshalb wird er auch der „Dream Maker“ genannt. Durch den recht modernen, locker und leichten Schreibstil ist es einfach den doch interessanten und gut aufgebauten Geschichten zu folgen. Die auftretenden Charaktere sind gut ausgearbeitet und man kann sie sich gut in den einzelnen Situationen vorstellen, die dabei beschriebenen Orte sorgen für das entsprechende Flair. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und kann auf jeden Fall eine Leseempfehlung für all jene aussprechen, die sich für leichte und entspannende Lektüre mit nicht allzu viel Tiefe begeistern können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.08.2019

Würdiges Ende der Reihe

0

"Liebe" ist der vierte und damit letzte Teil der "Dream Maker"-Reihe von Audrey Carlan. Inzwischen habe ich auch in die anderen Roman-Reihen der Autorin reingelesen und festgestellt, dass sie keine meiner ...

"Liebe" ist der vierte und damit letzte Teil der "Dream Maker"-Reihe von Audrey Carlan. Inzwischen habe ich auch in die anderen Roman-Reihen der Autorin reingelesen und festgestellt, dass sie keine meiner Lieblingsschriftstellerinnen werden wird. "Dream Maker" hat mir allerdings sehr gut gefallen, im Gegensatz zu den ausschließlich erotischen Reihen "Calendar Girl" oder "Lotus House" eine gute Mischung aus Frauenroman, Erotik und Thriller.
"Liebe" verbindet nun alle losen Enden aus den vorhergehenden drei Büchern. Die Kapitel Madrid und und Rio de Janeiro fand ich super, spannend und mal wieder voller positiver Botschaften. Das macht für mich "Dream Maker" aus - die Jungs von International Guy feiern die Frauen und zeigen jeder einzelnen von ihnen, wie schön und einzigartig sie ist. Eine tolle Botschaft an jede von uns.
Das Kapitel Los Angeles hätte ich persönlich nicht mehr gebraucht, das war mir zu kitschig. Aber gut, auch diese Sache musste ja irgendwie zu einem Ende gebracht werden.
Mein Fazit: 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für die "Dream Maker"-Reihe!