Cover-Bild Dream Maker - Lust

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 12.10.2018
  • ISBN: 9783548290683
Audrey Carlan

Dream Maker - Lust

Mailand - San Francisco - Montreal
Christiane Sipeer (Übersetzer), Friederike Ails (Übersetzer)

Nach Calendar Girl und Trinity: Die neue Erfolgsserie der Mega-Bestsellerautorin Audrey Carlan

Parker Ellis, auch Dream Maker genannt, führt die legendäre Agentur 'International Guy'. Was er anbietet: alles, was sexy, tough und unwiderstehlich macht. Wer seine Kundinnen sind: Frauen aus der ganzen Welt, die Coaching in Sachen Liebe, Leben und Karriere suchen. Was ihn auszeichnet: Sein unglaublicher Sex-Appeal und seine beiden Partner Bogart ‚Bo‘ Montgomery, der Love Maker, und Royce Sterling, der Money Maker. Seine Aufträge führen den Dream Maker über den gesamten Globus.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.11.2018

Nicht besser als Band 1 :x

0 0

Nachdem mich der erste Teil nicht richtig überzeugen konnte , fand ich die Idee "Calendar Girl" mit Männern in einer Art und Weise interessant genug um mich erneut auf die Reise mit den drei Freunden/Geschäftspartnern ...

Nachdem mich der erste Teil nicht richtig überzeugen konnte , fand ich die Idee "Calendar Girl" mit Männern in einer Art und Weise interessant genug um mich erneut auf die Reise mit den drei Freunden/Geschäftspartnern von International Guy inc. zu begeben .

Großer Fehler , verschwendete Zeit !

Die Protagonisten , die Handlungen , die Sprache , alles langweilig , platt , langatmig !

In mir regte sich einfach mal nichts , keinerlei Emotionen , die anderen Teile werde ich deshalb auch nicht mehr lesen !

Ich bedanke mich beim Ullstein Verlag und NetGalley Deutschland für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !

Veröffentlicht am 23.11.2018

Gute Fortsetzung, besser als Band 1

0 0

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Mit einer lieben Instagrammerin habe ich den ersten Band der "Dream Maker" Reihe von Audrey Carlan zusammen gelesen und war nun auf den zweiten Band ...

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Mit einer lieben Instagrammerin habe ich den ersten Band der "Dream Maker" Reihe von Audrey Carlan zusammen gelesen und war nun auf den zweiten Band gespannt. Wie im ersten Band ist auch diese Geschichte in drei Teilen aufgeteilt. Die Story spielt einmal in Mailand, in San Francisco und endet in Montreal. In Mailand geht es um eine Modenschau, in San Francisco um eine Partnersuche und in Montreal wird ein Maulwurf entlarvt. Alle drei Fälle waren unterschiedlich ausgearbeitet und auf ihre Weise interessant zu lesen. Mir gefällt es, welche Gedanken sich die Autorin bezüglich der unterschiedlichen Fälle macht und so neben Parkers Privatleben für Abwechslung und Unterhaltung sorgt. Hierbei spielen Parker und seine Freunde auch wieder eine große Rolle. Im ersten Band konnte ich Parker nicht so nachvollziehen und ich konnte mich auch nicht so schnell mit ihm anfreunden. Aber in diesem Band wurde ich immer wärmer mit ihm und konnte mich letztendlich mit ihm anfreunden. Schön finde ich, das nicht nur die Fälle in den Mittelpunkt rücken, sondern er auch ein Privat leben hat und seine Familie auch öfters vorkommen. Allerdings haben mich bei Parker noch seine Dramatik und Sturheit gestört. Gerade bei seiner Arbeit geht er oft logisch und unvoreingenommen an Probleme heran, so dass ich nicht nachvollziehen konnte, warum er sich so anders im Privatleben verhält.

Da waren mir seine beiden Kollegen lieber. Am liebsten würde ich auch mehr über beide lesen und sie so näher kennenlernen. Aber nicht nur seine Kollegen spielen eine große Rolle in der Story. Auch Skyler rückt immer mehr in den Mittelpunkt. Sie hat wieder einen beeindrucksvollen Auftritt hingelegt, was mich im ersten Band etwas gestört hat, aber hier wiederum passend war. Sie ist ebenso eine dynamische Frau und vorallem unglaublich.

Der Schreibstil war hier auch wieder flüssig und leicht zu lesen. Allem voran mag ich den zusammenhalt der Charakter die zusammen einen Fall lösen. Niemals wird einer von ihnen hängen gelassen und jeder hat seine Aufgabe zu erfüllen. Auch auf Privater Basis sind sie füreinander da und stärken sich, wie sie nur können. Allerdings hat mich es mich gestört, das manche Fälle in die länge gezogen wurden und so etwas zu langatmig wurden. Vorallem bei San Francisco kam mir irgendwann langeweile auf und da hätte ich gerne etwas mehr gehabt. Montreal konnte mich begeistern, den hier wurde es wieder spannender und konnte mich auch wieder in den Bann ziehen. Für mich war dieser Teil wesentlich besser als der erste Band und ich bin auch gespannt wie es mit der Truppe weitergeht.

Veröffentlicht am 17.11.2018

Ein wahrer Leseflop!

0 0

Vorab möchte ich mich noch einmal bei NetGalley und dem Lyx Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Wichtig!!! ...

Vorab möchte ich mich noch einmal bei NetGalley und dem Lyx Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Wichtig!!! Dieses Buch ist der Zweite Teil einer Reihe und die Reihenfolge muss unbedingt eingehalten werden.

Inhalt: Parker und Skyler sind endlich vereint, alles könnte so einfach sein. Würden sich nicht direkt die Medien auf ihre neue Verbindung stürzen. Gleichzeitig kämpfen sie mit der räumlichen Entfernung und auch für Parker stehen neue Jobs an. Kann ihre frische Liebe dies alles überstehen?

Vorab muss ich sagen das dies mein erstes Buch von Audrey Carlan war, auch wenn ich durch die viele Werbung in Bezug auf das Buch einige Erwartungen hatte, die aber leider nicht erfüllt werden konnten. Auch muss ich gestehen, dass ich den ersten Teil übersprungen habe, da ich dachte das dieses Buch hauptsächlich von einem weiteren Mitarbeiter der Agentur handelt. Da ich mich an einem Klappentext orientiert hatte, der dies suggerierte. Was aber leider nicht der Fall war. Dies sollte man bitte beachten.

Durch diesen Umstand, konnte das Buch verständlicher Weise meine Erwartungen nicht erfüllen und bestätigte mir mal wieder das Liebesgeschichten die mehr als 3 Bücher beinhalten ihre Spannung nicht halten können und schnell langatmig wirken. Aber gehen wir genauer auf den Inhalt ein. Skyler und Parker sind für mich zwei eher mittelmäßige Protagonisten. So treffen sie innerhalb des Buches nicht so oft aufeinander wie ich es mir gewünscht hätte. Auch finde ich sie eher unspektakulär und langweilig. Hier fehlen mir vor allem Witz und Spannung aber auch die Chemie, die ich zwischen beiden nicht wirklich feststellen konnte. Ebenfalls war der Schreibstil nicht meins und die ersten 150 Seiten waren für mich eine wahre Quälerei, da ich Parkers ersten Job als unglaublich langweilig empfand und auch nicht direkt in die Story hineingekommen bin.

Abschließend muss ich sagen, dass Dream Maker für mich ein wahrer Leseflop war und ich es nicht noch einmal in die Hand nehmen würde, abgesehen davon ob es jetzt am Schreibstil, der Handlung oder meiner Wissenslücke zu Band 1 lag.

Wer sich aber für das erste Buch begeistern konnte sollte auch unbedingt den zweiten Band lesen, da Meinungen sich ja stark unterscheiden können und das Buch selbst für mich zum Schluss noch etwas Spannung aufbauen konnte.

Veröffentlicht am 14.11.2018

Prickelnd

0 0

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir, trotz Genretypischer Blume, sehr gut, da ich die Farbkombination toll finde. Toll finde ich auch, dass die Klappen nicht komplett vergessen wurden. Das Buch ist wieder ...

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir, trotz Genretypischer Blume, sehr gut, da ich die Farbkombination toll finde. Toll finde ich auch, dass die Klappen nicht komplett vergessen wurden. Das Buch ist wieder in die jeweiligen Städte, in denen die Geschichte spielt, unterteilt. Die Kapitel, die bis auf wenige Ausnahmen wieder von Parker selbst erzählt werden, haben eine gute Länge.

Da ich den Schreibstil von Audrey Carlan liebe, viel mir auch hier der Einstieg sehr leicht. Die Story knüpft direkt an das Ende des ersten Bandes an, weshalb man ihn auch besser gelesen haben sollte. Das Besondere an dieser Reihe ist, für mich, dass sie von einem männlichen Protagonisten erzählt wird – normalerweise sind es ja meist Frauen, deswegen ist das mal eine ganz nette Abwechslung. Die Handlung war wieder erotisch-kitschig und ist genau das Richtige, wenn man einfach mal den Kopf komplett ausschalten will, denn Audrey Carlan ist einfach Unterhaltung pur – ohne wirklich tieferen Sinn und manchmal darf das einfach sein ;)

Die drei Jungs gefallen mir zusammen richtig gut, jeder ist auf seine Weise perfekt und ich freue mich jedes Mal, wenn ich wieder ein bisschen mehr über sie erfahre. Toll fand ich dieses Mal, dass es auch normale Frauen gab und nicht nur die perfekten Models, die nur noch einen feinschliff brauchen. Die Geschichte zwischen Parker und Skyler gefällt mir gut, erinnert mich nur ein bisschen zu sehr an die von Mia und Wes aus ''Calendar Girl''.

Ein toller zweiter Teil, der einfach Spaß macht und nach dem Cliffhanger kann ich den dritten Band kaum erwarten.

Veröffentlicht am 14.11.2018

Ganz okay, aber muss nicht

0 0

Leider konnte mich dieser zweite Band der Dream Maker - Reihe nicht vollends überzeugen.
Die Sprache der Protagonisten ist mir hin und wieder einfach zu platt und trifft einfach nicht meinen Geschmack. ...

Leider konnte mich dieser zweite Band der Dream Maker - Reihe nicht vollends überzeugen.
Die Sprache der Protagonisten ist mir hin und wieder einfach zu platt und trifft einfach nicht meinen Geschmack. Der Schreibstil an sich ist jedoch sehr flüssig und man kommt gut durch das Buch, leider zieht es sich jedoch an manchen Stellen etwas in die Länge.

Der Konflikt zwischen Skyler und Parker wird mir etwas zu sehr in den Vordergrund gestellt und die Aufträge werden davon etwas überschattet.
Gut gefällt mir weiterhin die Idee und auch der Aufbau der Reihe. Bo und Royce, sowie Wendy und Michael als Nebenfiguren gefallen mir richtig gut und werten das Buch meiner Meinung nach auch auf.

Die erotischen Szenen fallen gefühlt etwas spärlicher aus, als im ersten Band, was ich als positiv empfunden habe, da ich auch in diesen Beschreibungen die Sprache manches mal etwas zu billig und geschmacklos fand.

Das Buch hat mich ganz gut unterhalten, aber ich muss Band 3 nun nicht unbedingt lesen.