Cover-Bild Feuer im Schatten (Das Geheimnis der Schwingen 1)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 334
  • Ersterscheinung: 21.12.2020
  • ISBN: 9783551303196
Aurelia L. Night

Feuer im Schatten (Das Geheimnis der Schwingen 1)

Romantische Drachen-Fantasy am Königshof

**Verborgenes Drachenherz** 
Als Mitglied der Königsfamilie bewahrt Sascha das wohl bestgehütete Geheimnis im Reich der Schattendrachen. Dass sie eine Prinzessin ist und nicht der Prinz, der sie zu sein vorgibt, darf niemand je erfahren. Denn damit wäre nicht nur der Thron in Gefahr, sondern auch ihre gesamte Familie. Doch bei einem königlichen Wettbewerb droht Saschas Tarnung aufzufliegen. Während sie schon drauf und dran ist, allem zu entfliehen, trifft sie auf den Prinzen der Lichtdrachen. Obwohl Colins himmelblaue Drachenaugen jeden in den Bann ziehen, darf er niemals von Saschas wahrer Identität erfahren …

Zwischen Pflicht und Liebe 
Ein gefährliches Geheimnis, ein Prinz, der eigentlich der Feind sein sollte, und ein Königreich, das es zu retten gilt. Ein absolutes Muss für alle Drachenfans!

//Dies ist der erste Band der atemberaubenden Fantasy-Buchserie »Das Geheimnis der Schwingen«. Alle Romane der Drachen-Fantasy: 
-- Feuer im Schatten. Das Geheimnis der Schwingen 1 
-- Asche im Licht. Das Geheimnis der Schwingen 2// 

 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.02.2021

Gelungener Auftakt mit Drachenstarker Romantik!

0

Wenn ein Geheimnis dich vernichten könnte ….

Dann sind wir in Helion, in der Sascha, der Erstgeborene Sohn und rechtmäßiger Erbe des Schattenthrones von Helion sich gerade die Frage stellt, ob Flucht ...

Wenn ein Geheimnis dich vernichten könnte ….

Dann sind wir in Helion, in der Sascha, der Erstgeborene Sohn und rechtmäßiger Erbe des Schattenthrones von Helion sich gerade die Frage stellt, ob Flucht vielleicht eine Lösung wäre.
Denn Sascha ist kein Mann, sondern ein Mädchen das die Rolle des Erstgeborenen Sohnes nur eingenommen hat, da sonst ein Aufstand drohen würde, der ihre gesamte Familie vernichten könnte.
Mit dieser Angst lebt Sascha die sich Mühe gibt ihren Alltag immer vor neugierigen Blicken fern zu halten und sich darauf vorbereitet an einem königlichen Fest den anderen Drachen gegenüberzutreten, von den Lichtdrachen bis hin zu den Elementardrachen.
Mit was Sascha nicht gerechnet hat ist Colin, der ihr begegnet im Schlepptau mit seinem Vater aus dem Königshaus Galjor.
Er ist ein Lichtdrache und scheint etwas zu ahnen. Denn er ist derjenige der ihr Hilfe zusagt bei einem tödlichen Wettbewerb.
Wird Sascha ihr Geheimnis wahren können?

Meine Meinung

Ich liebe Drachen, das schon einmal vorne weg, deshalb war ich Mega gespannt bei dem Titel was mich in diesem Werk aus der Feder von Aurelia L. Night erwarten würde.

Sehr cool, schon einmal vorneweg, wird man mitgenommen wird in ein Land, das in drei Teile aufgeteilt wurde.
Wie bei den Menschen liegt auch hier die Habgier und der Neid vielen Drachen zu eigen, wie man sehr schnell beim Ball der hier stattfindet herausfindet.

Dabei ist die Situation ganz schön schwierig. Denn Sascha wäre froh, könnte sie das Gesetz von Helion anwenden und dem Thron entsagen.
Das dies möglich ist, steht außer Frage.
Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre.
Denn ihr Vater ist nicht bereit Sascha davon zu entbinden ihrer Scharade zu entfliehen. Er besteht darauf das Sascha weiterhin als sein erstgeborener Thronerbe lebt.
Sascha und auch ihre Mutter belastet die Situation, aber beide wissen auch das ihre Familie in größter Gefahr wäre, würde herauskommen was die Familie seit der Geburt von Sascha verschleiert.

Hier gefällt mir sehr gut der Gewissenskonflikt von Sascha, die ihre Familie liebt, aber merkt, dass auch sie an ihre Grenzen stößt wie bei dem Turnier.

Dann der geheimnisvolle Colin der hier auftaucht und Sascha aus dem Konzept bringt macht neugierig.

Was weiß er und wieso trifft er sooft auf Sascha?
Zufall, geschickte Einfädelung oder mehr?

Ich liebe die Story, ein gelungener bildhafter Auftakt kombiniert mit interessanten Protagonisten mit ihrer ausgefeilten Charakteristika.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2021

Guter Auftakt

0

Als Mitglied der Königsfamilie bewahrt Sascha das wohl bestgehütete Geheimnis im Reich der Schattendrachen. Dass sie eine Prinzessin ist und nicht der Prinz, der sie zu sein vorgibt, darf niemand je erfahren. ...

Als Mitglied der Königsfamilie bewahrt Sascha das wohl bestgehütete Geheimnis im Reich der Schattendrachen. Dass sie eine Prinzessin ist und nicht der Prinz, der sie zu sein vorgibt, darf niemand je erfahren. Denn damit wäre nicht nur der Thron in Gefahr, sondern auch ihre gesamte Familie. Doch bei einem königlichen Wettbewerb droht Saschas Tarnung aufzufliegen. Während sie schon drauf und dran ist, allem zu entfliehen, trifft sie auf den Prinzen der Lichtdrachen. Obwohl Colins himmelblaue Drachenaugen jeden in den Bann ziehen, darf er niemals von Saschas wahrer Identität erfahren … (Klappentext Buch/ Verlag)

Wieder mal eine Geschichte von der Autorin, die man bedenkenlos lesen kann, ohne sich Sorgen zu machen es gefällt nicht. Bisher jede Geschichte ist mit Spannung und Humor geschrieben. Auch hier, man hat kaum Zeit zum Luft holen so viel passiert dauernd. Ich denke sowas ist wichtig für ein gutes Buch.
Ich kann das Buch nur Empfehlen und freue mich riesig auf die Fortsetzung…

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.12.2020

Erfrischend anders <3

0

"Feuer im Schatten" war mein erstes Buch von Aurelia L. Night, aber es konnte mich von Beginn an überzeugen. Ich war gefangen in der Welt, die die Autorin hier erschaffen hat und wollte nicht aufhören ...

"Feuer im Schatten" war mein erstes Buch von Aurelia L. Night, aber es konnte mich von Beginn an überzeugen. Ich war gefangen in der Welt, die die Autorin hier erschaffen hat und wollte nicht aufhören zu lesen. Schon als ich hörte, dass es um Drachen geht, war ich sofort neugierig und wollte direkt beginnen zu lesen, denn an diesen Wesen komme ich nur schwer vorbei. Doch ich hatte nicht erwartet, um welche Art Drachen es sich dabei handelt und war dadurch nur noch mehr begeistert.

"Feuer im Schatten" erzählt die Geschichte von Sascha, dem ältesten Kind und Thronerben seines Landes. Doch von Geburt an bewahrt die Familie ein großes Geheimnis um ihn, welches niemals die Öffentlichkeit erfahren darf. Doch es kommt, wie es kommen muss - ausgerechnet sein größter Feind kommt hinter das Geheimnis und versucht nun dieses gegen Sascha und seine Familie zu verwenden. Ein tolles Abenteuer, bei welchem man gern mit fiebert.

Viel mehr möchte ich auch gar nicht auf den Inhalt eingehen, denn es würde der Geschichte zu viel wegnehmen. Ich kann nur sagen, dass Aurelia es schafft, uns Leser so sehr in den Bann zu ziehen, dass wir kaum noch wissen, wem man wirklich trauen kann und wem nicht. Wer ist Freund, wer Feind? Wer verrät wen und an wen kann man wirklich glauben? Dabei hat sie Charaktere erschaffen, die ich sofort lieben gelernt habe und der Geschichte etwas ganz Besonderes verleihen, denn sie sind von Grund auf authentisch und überzeugend in ihrer Art.

Die Welt, die hier erschaffen wurde, überzeugte vor allem durch die einzelnen Drachenvölker, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die einen zum Beispiel im Schatten wandeln können, ist es anderen möglich im Licht zu verschwinden. Einige Völker stehen zu 100% hinter ihrem König, andere haben vor ihrem Herrscher Angst und trauen dadurch niemandem. Durch diese Unterschiede kommt es zu einigen Machtspielen, die vor allem Saschas Leben komplett auf die Probe stellen.

Sascha als Charakter war für mich komplett überzeugend. So sehr ihm die auferlegte Bürde auch missfiel, er dachte zu Aller erst immer an seine Familie und sein Volk, stellte seine eigenen Wünsche hinten an - auch wenn dies von Tag zu Tag schwerer viel. Ich weiß nicht, ob ich so leben könnte, aber das zeigt für mich nur, was für ein starker Charakter Sascha tatsächlich ist, auch wenn er sich das selbst nur selten eingesteht.

Immer an Saschas Seite ist Rogan, der ihm nicht von der Seite weicht. Er unterrichtet ihn nicht nur im Kampf, er ist auch ein wahrer Freund. Egal welche Steine sich Sascha in den Weg stellen, Rogan steht immer hinter ihm, hilft ihm und findet einen Weg. Er stellt sich selbst hinten an, unterstützt Sascha in allen Lebenslagen und selbst als er hinter Saschas Geheimnis kommt, ist er nicht lange nachtragend über das Verschwiegene, sondern hält zu Sascha und passt auf, dass das Geheimnis ein Geheimnis bleibt. Ein Freund, wie ihn sich jeder wünscht.

Auch Colin ist ein für mich sehr interessanter Charakter. Als der Sohn des größten Feindes von Sascha und seinem Vater weiß man nie so wirklich, auf wessen Seite er nun wirklich steht. Auf der einen Seite glaubt man ihm, dass er anders ist als sein Vater, denn nicht jeder will in die ihm auferlegten Fußstapfen treten. Auf der anderen Seite ist er aber dennoch der Sohn seines Vaters und kann man ihm wirklich trauen?

Zwei Charaktere, die erst etwas später auftauchen, haben es mir aber auch gewaltig angetan - Caspar und Bastian. Gleich als sie in der Geschichte erscheinen, wusste ich, diese beiden kann man nur lieben. Sie überzeugen auf ihre humorvolle und leicht sarkastische Art, wie sie sich immer gegenseitig auf die Schippe nehmen und doch so königtreu sind, dass sie Sascha ohne zu Fragen blind folgen und ihr Leben im Kampf riskieren. Sie werden zu Verbündeten, die Sascha auf seinem Weg unbedingt braucht und helfen wo auch immer sie können.

Dieses Buch - es ist nicht nur wundervoll geschrieben, es enthält auch eine tolle Geschichte. Mir hat es so sehr gefallen Sascha auf seinem Abenteuer zu begleiten, zu sehen, wie er sich verliebt und bei dieser Liebe auch immer wieder nur an seine Familie denkt. Zu erleben, wie er über sich hinaus wächst und lernt, für sich und seine Wünsche einzustehen.

Die Reise ist hier noch nicht zu Ende und ich kann es kaum erwarten auch Band 2 dieser tollen Dilogie zu lesen. Für mich ein Highlight in diesem Jahr, der durch Aurelias Art so erfrischend anders ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.12.2020

Super Auftakt. Ich freue mich auf mehr

0

"Feuer im Schatten" (Das Geheimnis der Schwingen 1) ist der Auftaktband einer neuen Reihe von Aurelia L. Night und ist heute im Impress Verlag erschienen. Der Klappentext rund um Drachen hat mich neugierig ...

"Feuer im Schatten" (Das Geheimnis der Schwingen 1) ist der Auftaktband einer neuen Reihe von Aurelia L. Night und ist heute im Impress Verlag erschienen. Der Klappentext rund um Drachen hat mich neugierig gemacht. Es klang wirklich super.
Der Einstieg ist mir super leicht gefallen. Die Autorin hat einen tollen und flüssigen Schreibstil. Ich kam wunderbar durch die Seiten und war auch ziemlich schnell durch dieses Buch durch. Was zum einen an der wirklich fantastisch erschaffenden Drachengestaltwandler-Welt lag und zum anderen an eben dem Schreibstil von Aurelia L. Night. Diese Drachen hier sind etwas anders als ich sie kenne und genau das fand ich wirklich gut. Wir lernen einen kleinen Teil dieser Welt und einen kleinen Teil der Drachenfähigkeiten kennen. Ich bin gespannt was das noch auf uns zu kommt.
Sascha ist der Prinz von Helion und hat ein Geheimnis zu bewahren. Das fällt ihm nicht immer leicht, vor allem nicht, als ein anderer König einen Wettbewerb für alle Prinzen ausruft. Und hier kommen dann auch Colin, Bastian und Casper auf die Bühne. Was mir wirklich gut gefallen hat war, dass Sascha und Colin wunderbar humorvolle Gespräche hatten. Natürlich gab es auch die ernsteren. Aber ja die anderen waren super und habe mir öfter mal ein Schmunzeln entlockt. Genauso Bastian und Casper. Diese beiden haben die Geschichte sehr lebendig werden lassen mit ihren Schlagabtauschen.
Ich freue mich jetzt total auf den 2ten Teil, der dann hoffentlich nicht auch noch mit so einem fiesem Cliffhanger endet...Denn ja Band eins hat so einen fiesen. Warum muss das immer sein, ihr lieben Autoren? Hmmpf.
Alles in allem konnte mich "Feuer im Schatten" überzeugen. Guter flüssiger und angenehmer Schreibstil. Lebendige Charaktere. Spannende und absolut nicht langweilige Story. Ein bisschen Drama, ein bisschen Spannung und ein wenig Überraschung. Was will man mehr?
Ich kann euch also den ersten Teil dieser Reihe auf jeden Fall empfehlen und freue mich nun auf den zweiten Teil dieser spannenden Geschichte rund um Drachengestaltwandler.

Veröffentlicht am 19.12.2020

Klasse Drachenfantasy!

0

Sascha bewahrt als Thronfolger der Schattendrachen das wohl am besten gehütetste Geheimnis. Sie ist eine Prinzessin und kein Prinz, der sie zu sein vorgibt. Sollte dieses Geheimnis herauskommen, ist nicht ...

Sascha bewahrt als Thronfolger der Schattendrachen das wohl am besten gehütetste Geheimnis. Sie ist eine Prinzessin und kein Prinz, der sie zu sein vorgibt. Sollte dieses Geheimnis herauskommen, ist nicht nur der Thron, sondern auch ihre Familie in Gefahr. Doch bei einem königlichen Wettbewerb droht Saschas Tarnung aufzufliegen, doch dann trifft sie auf Colin, den Prinzen der Lichtdrachen. Er darf niemals ihre wahre Identität erfahren, denn sein Vater wartet nur auf einen Grund, die Macht an sich zu reißen.

Das Cover gefällt mir richtig gut, das war Liebe auf den ersten Blick. Auch der Schreibstil ist sehr fesselnd und mitreißend und es war sehr spannend! Was mich sehr schockiert, ist diese Männerdynastie, das Denken von den Drachen, aber das hat die Gecshichte einzigartig gemacht.

Vor Sascha habe ich großen Respekt, denn was sie durchmacht ist nicht leicht. Umso erstaunlicher ist es, wie taff sie ist und nicht aufgibt. Auch Colin habe ich sofort ins Herz geschlossen, auch wenn er am Anfang ein bisschen kühl, abweisend und arrogant wirkt, ist er ein toller Drache und ich mochte ihn von Anfang an. Und Rogan? Der ist einfach super, er ist und bleibt mein Liebling in diesem Band.
Bastian und Caspar sind echt der Brüller, Bastians Art ist super und seine Streitereien mit Caspar sind der Hammer und sehr amüsant. Und auch Caspar hat sich mit seiner eher gefassten und ernsten Art in mein Herz geschlossen.
Manchmal war ich echt fassungslos, vor allem wie risikobereit Saschas Vater, der König der Schattendrachen, ist, und wie skrupellos der König der Lichtdrachen ist.


Die Eindrücke und das Setting habe ich regelrecht in mich aufgesogen und diese Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie ist spannend, ergreifend, schockierend und emotional und ich habe mich super schnell in der Welt zurechtgefunden. Dieses Buch hat mich fassungslos und sehr traurig zurückgelassen und ich kann es kaum erwarten, Band 2 zu lesen! Diese Geschichte ist super und perfekt für jeden Drachenliebhaber und für diejenigen, die das werden möchten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere