Cover-Bild Architecture as Open System. Frei Otto's Ecohouses

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

34,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Spector Books OHG
  • Themenbereich: Kunst - Architektur
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 200
  • Ersterscheinung: 06.2020
  • ISBN: 9783959053259

Architecture as Open System. Frei Otto's Ecohouses

Georg Vrachliotis (Herausgeber), Nikolaus Hirsch (Herausgeber)

Die von Frei Otto anlässlich der Internationalen Bauausstellung Berlin (IBA 1987) entworfenen „Ökohäuser”, zählen zu den bemerkenswertesten Beispielen einer partizipatorisch und ökologisch orientierten Architektur. Das experimentell entworfene Projekt besteht aus einem Ensemble aus drei mehrgeschossigen und offenen Plattformen, die von den Bewohnern nach ihren individuellen Wünschen und nach ökologischen Prinzipien selbst ausgebaut und bepflanzt wurden. Ursprünglich 1959 für den Central Park in New York konzipiert, konnte Frei Otto die Idee einer „dreidimensionalen Gartenstadt” erst im Westberlin der 1980er Jahre realisieren. Anhand von überwiegend unveröffentlichten Zeichnungen, Fotos und Dokumenten aus dem Archiv von Frei Otto, stellt das Buch erstmals die Geschichte dieser experimentellen Architektur vor. Im Frühjahr 2020 sind zwei Ausstellungen in der e-flux gallery in New York und der Yale School of Architecture geplant, u. a. mit Lacaton Vassal.

Georg Vrachliotis ist Professor für Architekturtheorie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).
Nicolaus Hirsch ist Architekt und Herausgeber von e-flux architecture.


The "eco-houses" designed by Frei Otto for the International Building Exhibition in Berlin (IBA 1987) are one of the most striking examples of a participatory and ecologically oriented form of architecture. The experimental project consists of an ensemble of three multistorey, open platforms that were developed and planted by the residents themselves based on their own individual preferences and in line with ecological principles. Originally conceived in 1959 for New York’s Central Park, Otto was not able to realize the idea of a "three-dimensional garden city" until the 1980s, when the opportunity presented itself in West Berlin. Based on mostly unpublished drawings, photos, and documents from Otto’s archive, the book presents the story of this experimental architecture for the first time. Two exhibitions are planned for spring 2020: at the e-flux gallery in New York and the Yale School of Architecture with Lacaton Vassal and others.

Georg Vrachliotis is professor of architecture theory at the Karlsruhe Institute of Technology (KIT).
Nicolaus Hirsch is an architect and editor of e-flux architecture.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.