Cover-Bild Aspekte des Liberalismus in Geschichte, Verfassung und Rechtsordnung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

34,00
inkl. MwSt
  • Verlag: MANZ Verlag Wien
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 112
  • Ersterscheinung: 23.11.2022
  • ISBN: 9783214026875

Aspekte des Liberalismus in Geschichte, Verfassung und Rechtsordnung

Gerhard Benn-Ibler (Herausgeber), Peter Lewisch (Herausgeber), Christoph Schmetterer (Herausgeber)

Liberalismus im österreichischen Recht:

  • Was ist Liberalismus und was bedeutet Liberalismus als rechtliche Kategorie?
  • Wo und wie hat der Liberalismus in der österreichischen Rechtsordnung Niederschlag gefunden?


Dieser Band präsentiert die Beiträge eines vom Juridisch-politischen Leseverein gemeinsam mit dem „Forum Verfassung“ in den Räumen des Verfassungsgerichtshofes zu diesem Thema veranstalteten Symposions. Nach Einleitungs- und Begrüßungsworten von Christoph Grabenwarter, Brigitte Bierlein und Gerhard Benn-Ibler analysieren führende Fachvertreter diese Frage für ihre jeweiligen Rechtsgebiete:

  • Christoph Schmetterer über Liberalismus und österreichische Rechts- und Verfassungsgeschichte
  • Ewald Wiederin über Liberalismus und österreichisches Verfassungsrecht
  • Georg Kodek über Einflüsse des Liberalismus auf das Zivilprozessrecht
  • Eckart Ratz über Einflüsse des Liberalismus auf das Strafprozessrecht
  • mit einem Resümee von Peter Lewisch über Liberalismus im österreichischen Recht.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.