Cover-Bild Die schwedische Landesaufnahme von Vorpommern 1692–1709 / Die Schwedische Landesaufnahme von Vorpommern 1692–1709. Stralsund: St. Nikolai-Viertel

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

39,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Steve-Holger Ludwig
  • Themenbereich: Geschichte und Archäologie - Geschichte
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 408
  • Ersterscheinung: 16.09.2021
  • ISBN: 9783869354101

Die schwedische Landesaufnahme von Vorpommern 1692–1709 / Die Schwedische Landesaufnahme von Vorpommern 1692–1709. Stralsund: St. Nikolai-Viertel

Herausgegeben von der Historischen Kommission für Pommern e.V. in Verbindung mit dem Landesarchiv Greifswald, bearbeitet von Michael Jager und Heiko Wartenberg
Historische Kommission für Pommern e.V. (Herausgeber), Landesarchiv Greifswald (Herausgeber)

Die Historische Kommission für Pommern gibt in Verbindung mit dem Landesarchiv Greifswald im fünften Band der ›Städte‹-Reihe ihrer Edition der schwedischen Landesaufnahme von Vorpommern 1692–1709, dem ältesten deutschen Kataster, die Häuserbeschreibungen der Stadt Stralsund heraus. Seit 1980 dienen die Häuserbeschreibungen der Denkmalbehörde der Stadt Stralsund als Informationsquelle. Mit dieser Edition werden sie nun für eine breite Öffentlichkeit zugänglich. Sie vermitteln uns in einzigartiger Weise eine Momentaufnahme von allen Häusern der Stadt und ihrer Bewohner am Beginn des 18. Jahrhunderts.

Neben einer detaillierten Sozialtopographie für ganz Stralsund lassen sich aus dieser Quelle auch weitreichende Erkenntnisse zur Bau- und Ausstattungsgeschichte für jedes einzelne Grundstück gewinnen.

Der vorliegende zweite von vier Teilbänden umfasst das St. Nikolai-Viertel, zu dem die Quartiere zwischen Altem Markt, Knieper Tor und Semlower Tor, durch das man in den Hafen gelangte, gehören. In diesem Viertel liegen die namensgebende Nikolaikirche und das Johanniskloster.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.