Cover-Bild Johann Caspar Lavater, Ausgewählte Werke, Band VII

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

138,00
inkl. MwSt
  • Verlag: NZZ Libro ein Imprint der Schwabe Verlagsgruppe AG
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 1000
  • Ersterscheinung: 05.05.2021
  • ISBN: 9783907291337

Johann Caspar Lavater, Ausgewählte Werke, Band VII

Werke 1786–1793
Thomas Richter (Herausgeber)

Der siebte Band der historisch-kritischen Edition ausgewählter Werke Johann Caspar Lavaters enthält zentrale Werke Lavaters aus der Zeit von 1786 bis 1793, damit aus den letzten Jahren des Ancien Régime und den ersten Jahren der Französischen Revolution. Die das Zeitalter bewegenden Fragen – im Spannungsfeld von Aufklärung, Toleranz und Wunderglauben und der Bewertung übernatürlicher Phänomene – sind zentral in den Kontroversen Lavaters mit den Berliner Spätaufklärern um Friedrich Nicolai. Das erste der im vorliegenden Band edierten Werke, Lavaters Rechenschaft an seine Freunde führt auf den Gipfelpunkt dieser Auseinandersetzungen (1786). Auch der Nathanaél (aus dem gleichen Jahr) ist vor diesem Kontext zu verstehen. In der Tradition des Fürstenspiegels steht das der englischen Königin Charlotte gewidmete Versgedicht Das menschliche Herz von 1790. Eine für Lavater typische Aphorismensammlung, das Taschenbüchlein für liebe Reisende, (gleichfalls von 1790) und die Regeln für Kinder von 1793 schliessen den Band VII der Werkedition ab.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.