Cover-Bild Leichte und schwere Literatur

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

31,10
inkl. MwSt
  • Verlag: Praesens Verlag
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 184
  • Ersterscheinung: 25.03.2020
  • ISBN: 9783706910606

Leichte und schwere Literatur

Die Vielfalt individuellen Leseglücks
Sylvia Paulischin-Hovdar (Herausgeber)

Dürfen sich die Possen der Weltliteratur ein Regal teilen mit den gesammelten Schriften der Frankfurter Schule? Sind die Brenner-Krimis von Wolf Haas als gleichwertig zu sehen mit den philosophischen Schriften von Jacques Derrida und Michel Foucault? Die Literaturtheorie gibt uns ein umfangreiches und ausgeklügeltes Instrumentarium an die Hand, um diese und ähnliche Fragen immerhin differenziert diskutieren zu können. Am Ende entscheidet aber immer der Leser über die Wertigkeit eines Texts – und das Moment individuellen Leseglücks.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.