Cover-Bild Menschliches – Allzumenschliches

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

44,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 06.2020
  • ISBN: 9783374065387

Menschliches – Allzumenschliches

Phänomene des Menschseins in den Horizonten theologischer Lebensdeutung
Michael Beintker (Herausgeber), Hans-Peter Großhans (Herausgeber)

Menschsein: Das ist ein unerschöpfliches Thema. Es entfaltet sich in einer Vielzahl von Phänomenen. Das Vertrauteste und Selbstverständlichste ist zugleich das Rätselhafteste. Religion, Kunst, Theologie, Philosophie und Literatur arbeiten sich seit Menschengedenken an den Phänomenen menschlicher Existenz ab.
Der Sammelband nimmt in 14 Beiträgen aus verschiedenen theologischen Disziplinen die Frage nach dem Menschsein auf und nähert sich ihr über die Erkundung charakteristischer Phänomene, in denen zum Vorschein kommt, was es mit dem Menschen auf sich hat, was ihn auszeichnet und worin seine Probleme bestehen. Die Theologie wird zur aufmerksamen Diagnostikerin der Alltagswelt und rückt das Menschliche, Allzumenschliche in das Lichtfeld des Evangeliums. Begleitet werden die Aufsätze durch eine thematische Reihe von Predigten zu denselben Phänomenen menschlicher Existenz.

[Human – All Too Human. Phenomena of Being Human in the Horizons of Theological Interpretation of Life]
Being human: This is an inexhaustible topic. It unfolds in a multitude of phenomena. The most familiar and the most natural is also the most mysterious. Religion, art, theology, philosophy and literature have been working on the phenomena of human existence since time immemorial.
In 14 contributions from various theological disciplines, the anthology takes up the question of being human and approaches it through the examination of characteristic phenomena in which it emerges what constitutes the human being, what distinguishes it and what its problems are. Theology becomes an attentive diagnostician of the everyday world and places the Human, All Too Human in the light of the Gospel. The essays are accompanied by a thematic series of sermons on the same phenomena of human existence.

Mit Beiträger von Reinhard Achenbach, Michael Beintker, Albrecht Beutel, Corinna Dahlgrün, Karl-Wilhelm Dahm, Hans-Peter Großhans, Konrad Hammann, Christina Hoegen-Rohls, Erhard Holze, Corinna Körting, Annina Ligniez, Hermut Löhr, Reinhard Müller, Peter Oestmann, Traugott Roser, Perry Schmidt-Leukel, Christoph Schwöbel, Joachim von Soosten, Philipp Stoellger, Holger Strutwolf und Jürgen Werbick.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.