Cover-Bild Risa aus dem Schattenwald
(10)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Dragonfly
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 16.02.2021
  • ISBN: 9783748800620

Risa aus dem Schattenwald

Verena Körting (Illustrator)

Schon seit Jahrhunderten leben die Wesen des Schattenwaldes in schönstem Einklang mit der Natur. Doch es ist einer unter ihnen, der den Frieden zerstören will ...
 
Risa traut ihren Ohren kaum: Der Schattenwald, ihr Zuhause, ist in Gefahr! Tag für Tag verschwinden Tiere aus dem Wald, und schon bald wollen Grumpfknolle die ersten Bäume fällen. Nicht nur die Elfe Frigge, sondern auch die hundertjährige Kastanie drängen das Waldglimpf-Mädchen, schleunigst etwas zu unternehmen! Aber warum erkennen die Wald-Weisen den Ernst der Lage nicht? Selbst Risas eigener Vater will nicht auf sie hören. Und so ist es an Risa und ihrem treuen Gefährten, dem Wolf Halgrimm, den Schattenwald zu retten.
 
Ein großes Abenteuer über wahre Freundschaft und ein Mädchen, das die Natur mit Mut und Tapferkeit vor ihrem Feind beschützt!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.04.2021

Märchenhaft spannendes Freundschaftsabenteuer

0

"Risa aus dem Schattenwald" von Rose & Szillat, ist ein zunehmend spannend und grosses Abenteuer über wahre Freundschaft.

Der Schattenwald ist das Zuhause von Waldglimpf-Mädchen Risa die mit ihrem Wolf ...

"Risa aus dem Schattenwald" von Rose & Szillat, ist ein zunehmend spannend und grosses Abenteuer über wahre Freundschaft.

Der Schattenwald ist das Zuhause von Waldglimpf-Mädchen Risa die mit ihrem Wolf und vielen Gleichgesinnten im Einklang mit der schönen Natur leben. Doch dann erfährt sie von der geschwätzige Elfe Frigge, das die Grumpfknolle sich nicht mehr an den vor Jahrhunderten festgehaltenen Vertrag halten wollen. Sie fordern mehr Land wollen Bäume fällen, darunter auch die schöne alte Kastanie. Schleunigst muss etwas dagegen unternommen werden, doch die Wald-Weisen erkennen den Ernst der Lage nicht. Als ihr dann auch noch Wolf Halgrimm weggenommen wird, ist es an Risa nicht nur ihren treuen Gefährten sondern auch den Schattenwald zu retten.

Das Autorenduo Antje Szillat und Barbara Rose, haben ein grossartiges Abenteuer geschrieben, mit besonderen Gebieten, fantastisch mutigen Bewohnern und einer vorlauten Elfe. Schnell fühlt man sich vom erklärenden Einstieg, der atmosphärischen Handlung und den tollen Beschreibungen, gefangen. Besonders der Lumpalosa-Vertrag gleich zu Anfang der Geschichte, aber auch die kurzen Auszüge jeweils am Kapitelanfang, geben weitere Regeln, Besonderheiten und Schauplätze preis und tragen zum besseren Verständnis bei. Abenteuerlich mit einigen lauernden Gefahren nimmt die Handlung ihren Lauf und bleibt auch bis zum Schluss konstant spannend.

Die Charaktere bilden eine bunte Mischung aus sympathisch, lustig und unterhaltsamen Figuren, die man schnell ins Herz schliesst. Besonders Frigge die geschwätzige Elfe, war schnell ein Lieblingscharakter und hat durch ihr vorlaut, freches Mundwerk, für so einige Lacher und Schmunzelmomente gesorgt. Auch Risa, ihre Fähigkeit mit Pflanzen und Bäumen zu kommunizieren, mag man gerne, die nicht nur Mut, stärke und ein grosses Herz aufweist, sondern auch über sich hinauswächst.
Abgerundet wird die Geschichte durch ein märchenhaft, auflösend schönes Ende

Auch wenn das ein oder andere teils vorhersehbar war, macht Risas Abenteuer unheimlich spass zu lesen.

Insgesamt ein sehr empfehlenswert, spannend, aufregend und grosses Abenteuer von Risa aus dem Schattenwald.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

märchenhaft schön

0

Risas Zuhause ist in Gefahr und so macht sie sich auf den Schattenwald zu retten. Dabei erhält sie unerwartet Hilfe. Risas Reise ist einfach märchenhaft schön und abenteuerlich. Das Buch glänzt mit vielen ...

Risas Zuhause ist in Gefahr und so macht sie sich auf den Schattenwald zu retten. Dabei erhält sie unerwartet Hilfe. Risas Reise ist einfach märchenhaft schön und abenteuerlich. Das Buch glänzt mit vielen kleinen liebevollen Details und das nicht nur in der traumhaft schönen Gestaltung. Immer wieder finden sich Sätze und Handlungen, die das Buch zu etwas Besonderem machen, z.B. dass man alles für seinen besten Freund tun würde, Freunde ganz unterschiedlich sein können und man sich selbst und andere Wert schätzt. Dabei geht Risa Probleme auch mal anders an um sie zu Lösen und die Freunde halten zusammen. So werden ganz nebenbei auch noch wichtige Werte vermittelt ohne, dass man es merkt. Sehr schön fanden wir auch die Naturbeschreibungen und die Naturverbundenheit Risas. Mein Sohn (9) konnte richtig abtauchen in die Geschichte und für seine Altersklasse ist das Buch perfekt. Ich kann es mir aber auch gut für jüngere Kinder zum Vorlesen vorstellen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2021

Ein wunderschönes Cover hinter dem eine tolle Geschichte steckt!

0

Cover: Das Cover finde ich sehr gut gelungen. Es ist ansprechend und erinnert ein bisschen an "Mogli". Es passt zum Genre und zum Klappentext. Ich finde es ansprechend!

Charaktere: Risa ist mir sympathisch ...

Cover: Das Cover finde ich sehr gut gelungen. Es ist ansprechend und erinnert ein bisschen an "Mogli". Es passt zum Genre und zum Klappentext. Ich finde es ansprechend!

Charaktere: Risa ist mir sympathisch und ich begleite sie hier gerne. Sie ist mutig und neugierig, aber auch etwas starrköpfig. Halgrimm mag ich wirklich sehr. Frigge mochte ich im Laufe der Geschichte immer mehr. Sie ist hilfsbereit, schlau, belesen und niedlich. Yorick und Lobra sind beide sympathisch.

Meinung: Die verteilten Einblicke in das "Buch der Legenden" finde ich schön. Es ist interessant, gibt Hintergrundinformationen und macht es zusätzlich abwechslungsreich. Die Geschichte ist sehr gut geschrieben, so dass ich von Anfang an in dieses Buch abtauchen konnte und die Seiten nur so dahin flogen. Es passieren immer wieder mehr oder weniger unerwartete Dinge (man weiß, dass etwas passiert, aber nicht genau was), was es abwechslungsreich, überraschend und spannend macht. In der Geschichte geht es vor allem um Freundschaft und so werden dem Leser auch wichtige Werte vermittelt. Die Charaktere habe ich hier gerne begleitet und würde auch gerne wieder eine Geschichte über sie lesen. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2021

Risa aus dem Schattenwald

0

Wenn das eigene Zuhause und die Freunde in Gefahr sind, kann man über sich hinauswachsen. Das zeigt in dieser Geschichte das Waldglimpf-Mädchen Risa. Während die Erwachsenen die drohende Gefahr unterschätzen, ...

Wenn das eigene Zuhause und die Freunde in Gefahr sind, kann man über sich hinauswachsen. Das zeigt in dieser Geschichte das Waldglimpf-Mädchen Risa. Während die Erwachsenen die drohende Gefahr unterschätzen, macht sich Risa auf, um ihren Freund, den Wolf Halgrimm und auch den Schattenwald zu retten. Dass sie das ganz allein wohl nicht schaffen wird, ist Risa klar. Doch die Elfe Frigge ist bereit, ihr zur Seite zu stehen. Und so begeben sich die Zwei in ein gefährliches Abenteuer ...

Ich habe das Buch unseren Mädels (7 und 9 Jahre) vorgelesen.

Anfangs findet man den Lumpalosa-Vertrag, der gleich ein kleines bisschen Licht in die besondere Welt der Waldglimpfe und Grumpfknollen und deren Länder bringt. Im Laufe der Geschichte sind dann auch immer wieder Auszüge aus dem Buch der Legenden eingefügt, die weitere Informationen zu den Schauplätzen, den Völkern oder auch den Regeln, die dort gelten, preisgeben. Das trägt zum Verständnis bei. Man kann sich das Ganze dadurch besser vorstellen.

Wir brauchten anfangs ein bisschen, um uns ganz in die Welt mit ihren besonderen Bewohnern einzufinden. Doch bald waren wir bei diesem Abenteuer voll dabei. Das liegt auch daran, dass wir Risa sofort mochten. Sie ist ein sympathisches Mädchen, mit großem Herzen, das trotz vieler Gefahren ihre Freunde nicht im Stich lässt. Sie hat dazu noch eine ganz besondere Gabe: Risa kann mit den Pflanzen sprechen. Das fanden meine Zuhörerinnen total toll. Und auch einen Wolf als besten Freund haben nicht viele. Auch das kam bei uns gut an.

Aber auch die kleine Elfe Frigge mochten wir. Zur ihr passt der Ausspruch: Raue Schale, weicher Kern. Frigge ist anfangs frech und schnippisch, so dass Risa nicht wirklich von ihr begeistert ist. Mit der Zeit zeigt sich aber, wie wertvoll die Freundschaft der Beiden ist.

Ihr Weg zur Rettung des Wolfes und des Schattenwaldes führt sich dann durch verschiedene Gebiete, die detailliert beschrieben wurden, so dass man immer ein Bild vor Augen hatte. Diese waren auch abwechslungsreich und warteten immer mit neuen Gefahren auf, so dass es auch immer wieder spannend wurde. Auch das Ende hat uns gefallen. Der Wert des Zusammenhalts und einer guten Freundschaft wurde hier gut sichtbar. Das ist gelungen.

Erwähnenswert sind auch die kleinen, schwarz-weiße Illustrationen, am Kapitelanfang, die schon immer einen kleinen EInblick auf die kommenden Geschehnisse geben. Diese haben uns sehr gefallen.

Fazit:

Ein spannendes und fantasievolles Abenteuer, bei dem man sieht, was ein guter Zusammenhalt bzw. eine tolle Freundschaft bewirken kann. Von uns bekommen Risa und ihre Freunde 4,5 Sterne.

Veröffentlicht am 20.03.2021

Ronja Räubertochter 2.0

0

Risa ist ein beeindruckendes und mutiges Mädchen, welches den Zauberwald retten möchte. Selbst die eigenen Eltern glauben ihr nicht und trotzdem nimmt Sie den Kampf auf sich. Zusammen mit ihrem treuen ...

Risa ist ein beeindruckendes und mutiges Mädchen, welches den Zauberwald retten möchte. Selbst die eigenen Eltern glauben ihr nicht und trotzdem nimmt Sie den Kampf auf sich. Zusammen mit ihrem treuen Wolfsfreund begibt sie sich in den Kampf.
Sehr eindrucksoll beschrieben und das derzeitige Lieblingsbuch unserer Tochter. Ideal für alle Kinder, welche gerne Geschichten lauschen, oder auch schon selbst lesen können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere