Cover-Bild Theologie und Politik bei deutschsprachigen Baptisten in Südosteuropa

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Verlag für Kultur und Wissenschaft
  • Themenbereich: Philosophie und Religion - Religion und Glaube …
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 348
  • Ersterscheinung: 15.10.2021
  • ISBN: 9783862692309

Theologie und Politik bei deutschsprachigen Baptisten in Südosteuropa

Dokumentation aus der Zeitschrift „Täufer-Bote“ 1930–42
Roland Fleischer (Herausgeber), Franz Graf-Stuhlhofer (Herausgeber)

Der „Täufer-Bote“ war eine von 1930 bis 1942 in Südosteuropa monatlich erscheinende deutschsprachige Zeitschrift mit dem Untertitel „Monatsschrift der Baptisten-Gemeinden deutscher Zunge in den Donauländern“. Dort lebten damals viele Deutsche, bis sie am Ende des Krieges fliehen mussten. Die Zeitschrift Täufer-Bote gibt Einblicke in Schicksal und Wachstum der Baptistengemeinden, sowohl der deutsch- als auch der jeweiligen landessprachigen (z.B. Roma in Bulgarien). Das vorliegende Buch bringt neben Kurzbiographien zu den drei Herausgebern Auszüge aus Artikeln des Täufer-Boten und versetzt uns dabei zurück in die turbulenten 1930er-Jahre: Wie evangelisierten Christen damals (z.B. war der Ankauf eines Motorrads eine große Erleichterung), wie deuteten sie die Zeitereignisse (etwa den Nationalsozialismus sowie den Bolschewismus) und worauf hofften sie? Dieses Buch lässt eine vergangene Welt lebendig werden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.