Cover-Bild Kate in Waiting
(86)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 01.07.2021
  • ISBN: 9783426527962
Becky Albertalli

Kate in Waiting

Liebe ist (nicht) nur Theater. Roman. Die neue große romantische Komödie von Becky Albertalli, der Autorin des Bestsellers »Love, Simon«
Hannah Brosch (Übersetzer), Kristina Koblischke (Übersetzer)

Witzig, romantisch, queer und einfach schön:
Becky Albertallis humorvoller Young Adult Liebesroman »Kate in Waiting« steht »Love, Simon« in nichts nach.

Anderson ist Kates bester Freund. Seit sie denken können, teilen die beiden einfach alles: die Leidenschaft für Musicals, die Höhen und Tiefen des Alltags und sogar ihre Schwärmereien..
Doch als Matt Olsson in ihrem Theater-Kurs auftaucht, wird ihre Harmonie empfindlich gestört. Denn Matt ist nicht nur ausgesprochen talentiert und mehr als nur ein bisschen attraktiv – er ist auch haargenau Kates Typ. Die Sache hat allerdings einen gewaltigen Haken: Auch Anderson ist völlig hin und weg von Matt …

Der Young Adult Liebesroman »Kate in Waiting« ist der würdige queere & humorvolle Nachfolger des Bestsellers »Love, Simon«, für den die amerikanische Autorin Becky Albertalli mit dem deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde.

»Lustig, bewegend und erstaunlich weise.«
Kirkus Review über Becky Albertallis queeren Young Adult Liebesroman »Love, Simon«

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.07.2021

toller Roman

0

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen und auch die Beschreibungen waren sehr detailliert.

Meinung:
Obwohl ich schon einige Bücher von Becky Albertalli daheim hab, habe ...

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen und auch die Beschreibungen waren sehr detailliert.

Meinung:
Obwohl ich schon einige Bücher von Becky Albertalli daheim hab, habe ich noch keins davon zum Lesen in die Hand genommen. Das wird sich nachdem ich dieses Buch gelesen habe, höchstwahrscheinlich ziemlich schnell ändern, denn: das Buch war einfach unglaublich gut.

Die Charaktere waren sehr realistisch und nahbar dargestellt. Ich konnte mich sehr gut in Kate reinversetzten, da ich mich in ihr zu einem Teil wiederfinden konnte.

Die Handlung war zudem weder langatmig noch gekünstelt beschrieben. Ich hatte sehr viel Spaß dabei, das Buch zu lesen und Kate in einem kleinen Teil ihres Lebens begleiten zu können.

Fazit:
Ein absolut gelungenes Buch, welches sehr viele Themen tiefgründig behandelt. Eine absolute Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 23.07.2021

Toller Young Adult Roman!

0

Das Cover hat meinen Blick angezogen, als ich auf der Seite von Vorablesen gestöbert habe. Es ist mal was ganz anderes und der Klappentext hat mich neugierig darauf gemacht. Eine interessante und abwechslungsreiche ...

Das Cover hat meinen Blick angezogen, als ich auf der Seite von Vorablesen gestöbert habe. Es ist mal was ganz anderes und der Klappentext hat mich neugierig darauf gemacht. Eine interessante und abwechslungsreiche Storyidee, die ich so noch nicht gelesen habe. Umso mehr habe ich dann gefreut, bei der Auslosung dabei sein zu dürfen und habe gespannt die Buchpost erwartet. Und als es dann ankam und ich es in den Händen hielt, hat es mir noch mal besser gefallen, denn: Es glitzert!
Und auch die Klappenbroschur ist sehr schön gestaltet und gefällt mir wirklich gut.
Das Buch besteht aus 80 Kapitel (Szenen), verteilt auf 352 Seiten. Die Kapitel sind sehr kurz (im Durchschnitt 1-2 Seiten), was für mich neu war, aber ich habe es sehr gemocht und hatte auch das Gefühl, superschnell voran zukommen. Alles in allem eine tolle Aufmachung innen wie außen mit viel Liebe zum Detail. So heißen die Kapitel beispielsweise im Buch nicht "Kapitel", sondern "Szene", wie im Theater.
Erzählt wird die Geschichte aus Kate's Sicht in der Ich Perspektive. Das hat mir total gefallen, habe mich von Anfang am gut in die Story eingelesen. So hatte ich auch direkt einen guten Bezug zu Kate und konnte ihr gut nachempfinden.
Im Allgemeinen fand ich alle Charaktere auf ihre Art und Weise gut und auch wichtig, so wie sie sind. Keiner der 'Crew' davon dürfte meiner Meinung nach fehlen. Ganz egal ob Kate, Anderson, Cola-Werbungs-Matt, Ryan, Noah oder gerade auch Raina habe ich total gemocht. Im Buch ist LGBTQ ein wichtiges Thema. Anfangs werden die Charaktere vorgestellt: Kate ist hetero, Anderson schwul und Raina trans. Punkt. Ohne Begründung oder Umschweife. Völlig normal und das ist gut so. Genauso sollte es meiner Meinung nach auch sein. Ich finde es großartig umgesetzt und gelungen, wie über die Thematik LGBTQ hierbei geschrieben wird.
Becky Albertalli hat einen einmaligen Schreibstil, den ich von den ersten Seiten an geliebt habe. Humorvoll, unterhaltsam, doch trotzdem geht dabei die Tiefe nicht verloren. Ich liebe es. Es war zwar das erste, aber definitiv nicht mein letztes Buch der Autorin, dass ich gelesen habe.

Mein Fazit:

Absolut toller und gelungener Jugendroman (Young Adult) aus der Feder von Becky Albertalli, der sich einfach wirklich nur am besten mit den Worten: "Witzig, romantisch, quer und einfach schön" beschreiben lässt. Ich habe das Buch mit einem guten Gefühl und einem Grinsen im Gesicht beendet.
Und dank Kate und Anderson konnte ich nicht anders, als mir 'Rapunzel - Neu verföhnt' nochmal anzuschauen.

Von mir eine klare Kauf- und Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.07.2021

Ein toller Roman über Freundschaft und die erste große Liebe

0

Das Buch "Kate in waiting - Liebe ist nicht (nur) Theater" von Becky Albertalli ist auf 352 Seiten am 01. Juli 2021 im Knaur-Verlag erschienen.

Im Buch geht es um Kate und ihren besten Freund Anderson, ...

Das Buch "Kate in waiting - Liebe ist nicht (nur) Theater" von Becky Albertalli ist auf 352 Seiten am 01. Juli 2021 im Knaur-Verlag erschienen.

Im Buch geht es um Kate und ihren besten Freund Anderson, beide zu Beginn des Buches Single und unzertrennlich. Als beide sich in den attraktiven Matt Olsson verlieben, gerät die Freundschaft ins Wanken, da beide sich nicht mehr alles erzählen und jeder für sich seine Zeit mit Matt genießt. Kate darf in einer Theateraufführung eine Lovestory zusammen mit Matt spielen, Matt und Andy verbringen gleichzeitig auch viel Zeit miteinander. Bis zum Ende weiß keiner der beiden, ob Matt auf Frauen oder Männer steht. Nachdem er mit Andy zusammenkommt, dauert es eine Weile, bis alle sich wieder zusammenraufen und die Freundschaft wieder intakt ist. Und dann gibt es noch Noah - einen der Arschlochtypen, der scheinbar auf Kate abfährt...

Das Buch ist toll geschrieben, mit großem Bezug zur Theateraufführung im Buch, und ich fand es sehr authentisch und kann es empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2021

lustig, queer, emotional. Einfach fantastisch.

0

Mit „Kate in Waiting - Liebe ist (nicht) nur Theater" hat Becky Albertalli ein lustiges, emotionales Wunderwerk geschaffen.

Zusammenfassung:
Kate und Andy lieben sich plantonisch schon seid sie sich ...

Mit „Kate in Waiting - Liebe ist (nicht) nur Theater" hat Becky Albertalli ein lustiges, emotionales Wunderwerk geschaffen.

Zusammenfassung:
Kate und Andy lieben sich plantonisch schon seid sie sich kennen. Andy ist schwul und somit haben Kate und Andy oft gemeinsame Sommerschwärme. Als aus einer Schwärmerei für den ein oder anderen jedoch mehr wird, verkompliziert sich das ganze...

Meinung:
Das Cover ist sehr ansprechend und auch der Titel ist sehr gut gewählt (da er am Ende mehrschichtig ist). Der Schreibstil ist fabelhaft. Lustig, emotional und sehr authentisch. Die LGBT Repräsentationen sind super und sehr schön beschrieben und gehandhabt. Es wird alles als genauso normal beschrieben wie es auch ist und ist sehr ermutigend. Der Spannungsbogen ist etwas vorhersehbar, aber trotzdem kann man die Augen nicht von den Zeilen nehmen. Man muss endlich wissen, ob die Vermutungen stimmen! Spoilerwarnung: Da am Anfang der Story schon der zweite Love Interest vorgestellt wird und sich im Laufe des Buches langsam in den Vordergrund rückt, kann man es gut verkraften, wenn die erste Romanze sich entwickelt. Spoilerende. Insgesamt werden die Charaktere sehr schön beschrieben und sind einfach alle super!

Fazit: Ein tolles, lustiges, emotionales und queeres Buch mit viel Tiefgang. Ich würde es hauptsächlich für 14-16 Jährige empfehlen, aber jede Altersklasse kann sich daran erfreuen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2021

Ein High-School-Movie wie aus Hollywood - nur zum Lesen!

0

Becky Albertalli versteht ihr Handwerk. Mit "Kate in Waiting" liefert sie eine Romcom auf Hollywoodniveau. Wo in anderen Liebesroman die Figuren klischeehaft und die Dialoge platt sind, schafft es Albertalli, ...

Becky Albertalli versteht ihr Handwerk. Mit "Kate in Waiting" liefert sie eine Romcom auf Hollywoodniveau. Wo in anderen Liebesroman die Figuren klischeehaft und die Dialoge platt sind, schafft es Albertalli, glaubhafte und nuancierte Menschen zu schaffen und dabei frisch und authentisch zu klingen. Tiefgründig ist das Buch sicherlich nicht, doch versucht es zum Glück - und im Gegensatz zu anderen Büchern des Genres - keinen Tiefgang zu simulieren, sondern steht ganz offen zu der Ausrichtung auf Unterhaltung.
Hinsichtlich der Handlung verfügt Albertalli über das richtige Gespür und schickt Kate und Anderson im Laufe des Romans von Etappe zu Etappe und vermeidet so langatmige Passagen. Stattdessen gelingt ihr eine kurzweiliger Roman, der sich vor allem durch seinen Humor auszeichnet.
Insgesamt erinnert "Kate in Waiting" an klassische High-School-Filme. Diese übersetzt Albertalli jedoch ins 21. Jahrhundert - fernab von altbackenen Klischees, sondern frisch, unterhaltsam und mit diversem Cast.
Becky Albertalli zeigt, dass für Unterhaltung à la Hollywood der Fernseher auch einmal ausbleiben und stattdessen ein Buch das Mittel der Wahl sein kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere