Cover-Bild Simply Clean für ein gesundes Zuhause
(25)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,80
inkl. MwSt
  • Verlag: Unimedica ein Imprint der Narayana Verlag
  • Themenbereich: Gesundheit, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung - Psychologie
  • Genre: Ratgeber / Gesundheit
  • Seitenzahl: 237
  • Ersterscheinung: 25.02.2020
  • ISBN: 9783962571559
Becky Rapinchuk

Simply Clean für ein gesundes Zuhause

Der Raum-für-Raum-Plan für ein natürliches Zuhause. Mit Detox-Plänen und vielen natürlichen Reinigungsmittel-Rezepten
Die eigenen vier Wände sauber zu halten, ohne auf giftige Reinigungsmittel zurückzugreifen, kann wirklich einfach sein. In der lang erwarteten Fortsetzung des Bestsellers SIMPLY CLEAN zeigt Ihnen Becky Rapinchuk, wie es geht! Denn ein giftfreies Zuhause sorgt für Gesundheit und Wohlbefinden.

Muss ich besorgt sein über die Inhaltsstoffe meiner Reinigungsprodukte? Warum sind die Labels voller Warnhinweise? Bedeutet „natürlich“ immer auch gesünder? Diesen Fragen geht die Haushaltsexpertin, Bloggerin und dreifache Mutter Becky Rapinchuk in SIMPLY CLEAN FÜR EIN GESUNDES ZUHAUSE nach. Denn eine giftfreie Umgebung ist entscheidend für unsere Gesundheit und die unserer Familien sowie für den Erhalt unseres Planeten. Dabei folgt sie einem gut durchdachten, leicht zu befolgenden Plan, den sie in ihrer humorvollen Art den Lesern nahebringt:

Eine Raum-für-Raum-Anleitung, um Ihr Zuhause giftfrei zu machen
Ein Wochenend-Kick-Start für einen einfachen und motivierenden Einstieg in das Detox-Programm
Verständliche Informationen über die gesundheitlichen Gefahren konventioneller Putzmittel
Mehr als 50 ökologische Do-it-yourself-Rezepte für Reinigungsprodukte

Durch die zahlreichen, einfach umsetzbaren Tipps ist SIMPLY CLEAN FÜR EIN GESUNDES ZUHAUSE der ideale Leitfaden, um mit Leichtigkeit für einen sauberen und umweltbewussten Wohnraum zu sorgen.

Wenn Sie täglich ein bisschen putzen statt alles auf einmal, dann dauert dies überhaupt nicht lange. Es wird sich mühelos anfühlen und sie werden jede Menge Spaß dabei haben!
— Becky Rapinchuk im Interview mit BILD der Frau

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.05.2020

Entgiften und natürliche Alternativen Schritt für Schritt

0

Ein gesundes Zuhause wird ja immer mehr zum Thema, da nehme ich mich nicht aus. Natürliche Reinigungsmittel und evtl. der eine oder andere Hinweis wie ich mir das Sauber halten erleichtern und ggf. optimieren ...

Ein gesundes Zuhause wird ja immer mehr zum Thema, da nehme ich mich nicht aus. Natürliche Reinigungsmittel und evtl. der eine oder andere Hinweis wie ich mir das Sauber halten erleichtern und ggf. optimieren kann, das waren meine Vorstellungen zu „Simply Clean für ein gesundes Zuhause“.

„Simply Clean für ein gesundes Zuhause“ ist in Drei Teile aufgegliedert.
Teil Eins, die Einleitung:
Das Problem mit der Sauberkeit, hier werden unter anderem erläutert wird was sich alles in den Putzmitteln befindet? Und das meiste kann man wirklich einfach austauschen ohne das es viel kosten muss. Auch Giftfreie Putzmittel werden hier aufgeführt.

In Teil Zwei geht es um die Entgiftung:
Das Detox-Wochenende für Ihr Zuhause, bereits bekannt aus dem körperlichen Bereich. Erstmal richtig entgiften. Hier wird man Schritt für Schritt, Raum für Raum durchgeführt, dieser Schritt hilft beim aufspüren und beim „sich befreien“ von den Giftstoffen. Direkt gefolgt vom herstelle von ungiftigen Allzweckreinigern und ebenfalls Hinweisen auf Fünf-Minuten-Tricks. Wobei nicht jeder Trick ein unbekannter ist. Z. B. Sollte das öffnen von Fenstern kein Geheimnis sein.

In Teil Drei geht es richtig zur Sache:
Hier geht es Raum-für-Raum weiter. Erst die Küche, dann das Badezimmer und darauf der Wohnbereich etc.. In allen Räume kann man ähnlich verfahren. Die einzelnen Schritte sind hier gut aufgeführt. Hier finden sich neben den Informationen auf was ich achten soll ebenfalls eine Erklärung für einfache Alternativen. Der Bereich Entrümpeln und putzen ist mit einer Checkliste vervollständigt. Besonders wertvoll finde ich hier die Rezepte zur Herstellung der Alternativen Mittel. Am Ende jeden Raumes finden sich noch weitere Tipps und Hinweise über was ich mir noch Gedanken machen könnte. Aber auch der Abschnitt mit den Routinen und Angewohnheiten ist gelungen, hier handelt es sich um einen Arbeitsplan für die täglichen Arbeiten aber auch für die wöchentlichen.

Insgesamt finde ich „Simply Clean für ein gesundes Zuhause“ sehr gelungen. Ich habe erhalten was ich mir vorgestellt habe und eigentlich auch noch mehr. Die einzelnen Schritte sind verständlich beschrieben. Die optische Gestaltung ist sehr ansprechen. Am wichtigsten waren mir die Alternativen Rezepte und die sind hier ebenfalls vorhanden und auch leicht selbst herzustellen. Sogar an Bezugsquellen wurde hier gedacht wobei man mit etwas Eigeninitiative noch weitere findet.


Fazit:
Mir hat „Simply Clean für ein gesundes Zuhause“ sehr gut gefallen. Optisch wie Inhaltlich. Es ist eine gelungene Anleitung sein zuhause zu entgiften und passende Alternativen herzustellen. Die Beschreibungen und Rezepte sind leicht nachvollziehbar. Ich kann „Simply Clean für ein gesundes Zuhause“ absolut empfehlen.

Veröffentlicht am 27.04.2020

Einfach und wirkungsvoll

0

Ein Buch wie man seinen eigenen Haushalt entgiftet und zu einer Wohlfühloase macht.
Auch in ihrem zweiten Simply Clean Buch nimmt Becky Rapinchuk wieder die Leserin an die Hand und zeigt ihr ...

Ein Buch wie man seinen eigenen Haushalt entgiftet und zu einer Wohlfühloase macht.
Auch in ihrem zweiten Simply Clean Buch nimmt Becky Rapinchuk wieder die Leserin an die Hand und zeigt ihr ganz einfache Wege aus, wie sie ihr Haus sauber hält ohne tagtäglich zur Putzmaschine zu mutieren. Diesmal geht es auch darum den Giftschrank für die Putzmittel auszumisten.
Ein Blick in meinen Schrank mit den Putzmitteln hat genügt um festzustellen, es wird Zeit ihn zu leeren.
Für jeden Raum gibt es eine Extra Anleitung, es gibt gute Tipps und dazu die Rezepte, wie stelle ich umweltfreundliche Putzmittel her. Viele davon habe ich gleich ausprobiert und es funktioniert einwandfrei. Das Gegenteil war sogar der Fall: es stank nicht nach einem Chemielabor nach dem Putzen. Die Zimmer rochen sauber und frisch.
Fazit: Besonders gefällt mir an dem Buch: Becky Rapinchuk schreibt nie mit erhobenen Zeigefinger in deutscher Manier.
Leider sind allerdings einige der Grundlagen hier in Deutschland nicht so preiswert zu erhalten, wie in Amerika.
Ein Manko möchte ich noch anführen, für das die Autorin nichts kann: die Bindung des Buches ist einfach schlecht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2020

Toller Ratgeber, auch für Anfänger

0

Simply Clean ist ein Leitfaden für die schrittweise Entgiftung der eigenen vier Wände und zwar im wahrsten Sinne.

Das Buch hat mich absolut überzeugt. Der Aufbau ist logisch und leicht nachvollziehbar, ...

Simply Clean ist ein Leitfaden für die schrittweise Entgiftung der eigenen vier Wände und zwar im wahrsten Sinne.

Das Buch hat mich absolut überzeugt. Der Aufbau ist logisch und leicht nachvollziehbar, die Inhalte hilfreich und verständlich formuliert.
Es ist in drei große Hauptteile gegliedert. Den ersten kann man wohl als die theoretischen Grundlagen bezeichnen, die einen an das Thema heranführen. Hier werden zum Beispiel die gängigsten Inhaltsstoffe in Putzmitteln näher erläutert, aber auch auf das richtige Lesen von Etiketten hingewiesen und dass ein Bio-Aufkleber nicht immer das bedeutet was es scheint. Man bekommt aber auch schon erste Tipps. Zum Beispiel wird erläutert durch welche natürlichen Mittel man die giftigen Versionen ersetzen kann und wie man auf Bio umsteigen kann, ohne dabei gleich arm zu werden.
Teil zwei beschäftigt sich dann mit dem Detox-Wochenende. Dieses ist ein schrittweiser Plan um das Zuhause zu entgiften und das alles an nur einem Wochenende. Es dient als Einstieg in das giftfreie Putzen und dementsprechend folgt auf diesen Teil dann der dritte und letzte: die Raum-für-Raum-Entgiftung für das ganze Haus. Hier gibt es für jedes Zimmer, das ein Zuhause so üblicherweise hat, eine detaillierte Anleitung zur dauerhaften Entgiftung. Dabei wird auf die speziellen Anforderungen des jeweiligen Raumes eingegangen, sodass man für alles eine Lösung hat. Zum Beispiel hat man im Bad oft das Problem von Kalkablagerungen oder in der Küche sollte es lebensmittelkonform sein. Auf all das geht die Autorin ein. Sie schildert welche speziellen, giftigen Utensilien es in dem jeweiligen Raum gibt und liefert Rezepte zum Selbermachen. Das ist zum einen praktisch, weil man nirgends alleine gelassen wird oder zu wenig Informationen bekommt. Zum anderen kann man sich so einen Raum nach dem anderen vornehmen und wird bei der Umsetzung nicht gleich durch einen Berg an Arbeit demotiviert.
Das letzte Kapitel des dritten Teils liefert dann noch hilfreiche Tipps für die Alltagsroutine, die dabei helfen sollen den Putzaufwand zu minimieren. Durch kleine Handgriffe, die zur Gewohnheit werden sollen, soll man dann ingesamt nicht mehr so viel Arbeit auf einmal haben.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, dem die Themen Nachhaltigkeit und Gesundheit wichtig sind. Denn die giftigen Inhaltsstoffe der Putzmittel sind weder für uns noch für die Umwelt gut. Dabei ist das Buch auch super für Anfänger geeignet, da alles schrittweise erklärt wird und eigentlich keine Fragen offen bleiben.
Durch die Aufteilung in Räume kann man außerdem auch super erst einmal klein anfangen und Schritt für Schritt immer mehr umsetzen.

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 15.03.2020

Natürlich sauber!

0

Die Autorin Becky Rapinchuk ist Putz- Expertin, Mutter, Bloggerin und war Kunstlehrerin. Aus ihrem großen Erfahrungsschatz aus diesen Berufen/ Berufungen teilt sie in „Simply Clean“ Tipps und Tricks, sowie ...

Die Autorin Becky Rapinchuk ist Putz- Expertin, Mutter, Bloggerin und war Kunstlehrerin. Aus ihrem großen Erfahrungsschatz aus diesen Berufen/ Berufungen teilt sie in „Simply Clean“ Tipps und Tricks, sowie Rezepte zum Saubermachen von Haus und sogar Körper. Dieses Buch ist sehr aktuell in Zeiten, in denen jeder mehr auf die Umwelt achten sollte und gesund bleiben möchte. Auch, um einen Minimalismus oder Zero- Waste- Lifestyle anzustreben, eignet sich dieses Buch.

Mit ansprechenden Bildern, nützlichen Tabellen und einfachen Rezepten überzeugt „Simply Clean“. Der Aufbau des Buches ist übersichtlich. Besonders haben mir die Duftkombinationstipps gefallen. Becky Rapinchuk empfiehlt zu den selbst gemachten Reinigungsmittel ätherische Öle zuzufügen, da viele Leute „‚sauber‘ mit einem bestimmten Duft“ (S.57) verbinden und so auch im Kopf ankommt, dass die Wohnung sauber ist. Auch lässt sich so eine „behagliche Stimmung ins Haus“ (S. 150) zaubern.

Das Buch „Simply Clean“ ist ein sehr empfehlenswertes Buch für Jeden, der auch beim Putzen auf die Umwelt achten möchte. Außerdem gibt es noch Tipps, wie man das Putzen an sich beschleunigen kann. Ich möchte aber davor warnen, alle Reinigungsmittel, die hier als „giftig“ bezeichnet werden, wenn man nicht allergisch auf sie reagiert, sofort wegzuschmeißen, da dies eine viel größere Umweltkatastrophe darstellt, als die Produkte einfach fertig zu benutzen. Besser ist es, die Produkte langsam aufzubrauchen und gegen bessere Alternativen einzutauschen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2021

In Teilbereichen bekannt, in Teilbereichen sehr interessant

0

Das Buch „SIMPLY CLEAN für ein gesundes Zuhause“ ist sehr interessant und informativ. Teilbereiche weiß man natürlich wenn man schon einige Zeit einen eigenen Haushalt hat. Das war mir allerdings bewusst ...

Das Buch „SIMPLY CLEAN für ein gesundes Zuhause“ ist sehr interessant und informativ. Teilbereiche weiß man natürlich wenn man schon einige Zeit einen eigenen Haushalt hat. Das war mir allerdings bewusst dass das so ist bevor ich dieses Buch begann zu lesen. Andere Bereiche sind sehr interessant. Zum Beispiel wie man gekaufte Seife durch selbstgemachte ersetzen kann. Ich habe vor einiger Zeit zum Beispiel eine Sagrotan Kids Schaumseife rot gekauft und dann in der App „CodeCheck“ gesehen was für sehr bedenkliche Inhaltsstoffe (krebserzeugende Inhaltsstoffe, Stoffe mit Reizungs- oder Allergiepotential, Störung des Immunsystems, Asthmapotential etc) in so einer Seife für Kinder enthalten sind. Das fand ich erschreckend. Anhand dieses Buches habe ich mit den Kindern dann aus Biozutaten unsere eigene Schaumseife gemacht. Hier habe ich jetzt ein deutlich besseres Gefühl. Auch die pflegende Seife haben wir zusammengemischt. Das macht wirklich Spaß. Essig ist jetzt auch in anderen Bereichen als zum Kochen bei uns eingezogen. Alles in Allem ist das Buch eine wirkliche Bereicherung für uns. Schade finde ich allerdings, dass Frau Rapinchuk auf die schonende Reinigung des Backofens eingeht aber nicht auf die des Ceranfeldes. Hier würde ich den herkömmlichen Ceranfeldreiniger auch gern durch etwas natürlicheres austauschen. Aber das ist nur eine kleine Kritik.

  • Cover
  • Erzählstil