Cover-Bild Sturmwand

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,90
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 13.03.2020
  • ISBN: 9783423262576
Benjamin Cors

Sturmwand

Ein Normandie-Krimi

Eine einsame Insel. Eine mysteriöse Todesliste. Ein Wettlauf gegen die Zeit.

Windumtost und abgelegen vor der rauen Küste der Normandie: Chausey, einst ein Versteck für Schmuggler und Piraten, ist Schauplatz einer rätselhaften Mordserie. Sie beginnt mit dem Fund einer Flaschenpost, die die Wellen an den Strand spülen. Der Inhalt: Eine Liste mit fünf Namen. Der Mann, der die Flaschenpost entdeckt, steht auch darauf - und stirbt qualvoll bei der Rückfahrt zum Festland. Nicolas Guerlain, Personenschützer der französischen Regierung, versucht verzweifelt, die anderen Personen auf der Liste ausfindig zu machen und gerät dabei in tödliche Gefahr: Denn er selbst steht ebenfalls auf der Liste des Mörders. Es wird der persönlichste und schwierigste Fall für den toughen Franzosen. Und das ausgerechnet, während die Beziehung zu seiner großen Liebe Julie zu zerbrechen droht.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei gerlisch in einem Regal.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2020

Sehr spannend - und immer wieder unerwartete Wendungen

0

Nicolas Guerlain ist Personenschützer bei der französischen Regierung, derzeit ist er für die Sicherheit des französischen Präsidenten zuständig. Sozusagen ein Bodyguard der Sonderklasse. Und quasi "nebenher" ...

Nicolas Guerlain ist Personenschützer bei der französischen Regierung, derzeit ist er für die Sicherheit des französischen Präsidenten zuständig. Sozusagen ein Bodyguard der Sonderklasse. Und quasi "nebenher" löst er noch die seltsamsten Kriminalfälle. Handlungsorte sind immer Paris und die Normandie, die Heimat von Guerlain. Diesmal spielt die Handlung auf einer kleinen Insel vor der Küste der Normandie, Chausey. Dort ist es windig, rau und wunderschön. Als sich ein mysteriöser Todesfall ereignet, bekommt die scheinbare Idylle Risse - und es liegt anscheinend noch viel Mysteriöses verborgen. Guerlain beginnt zu ermitteln - mit Hilfe der örtlichen Polizei, die man als Leser*in schon aus den vorherigen Bänden kennt. Die ehemalige Praktikantin und jetzige Polizeischülerin Claire ist genauso wieder dabei wie der schrullige Kommissar aus Deauville. Und natürlich spielt Julie wieder eine Rolle, die Lebensgefährtin von Nicolas. Die beiden verbindet eine komplizierte Geschichte, die in den vorherigen Bänden ausgiebig Thema war. So langsam - muss ich zugeben - nervt mich diese Geschichte aber etwas. Endlich sind sie zusammen - Warum kommen sie nicht klar??

Aber abgesehen davon hat mich diese Serie von Anfang an in den Bann gezogen. Die Kriminalfälle sind sehr verwickelt, gut konstruiert. Immer, wenn ich denke, dass alles geklärt ist, kommt wieder etwas vollkommen Unerwartetes. Dazu mag ich die Beschreibung der französischen Lebensart, die Beschreibungen der Normandie und die leise Kritik am (fiktiven) französischen Präsidenten, die wohl eine Kritik an der Egozentrik solcher Machtinhaber allgemein ist.

Für mich sind die Normandie-Krimis von Benjamin Cors rund um Nicolas Guerlain jedesmal ein Lese-Genuss. Ich kaufe mir die Bücher immer sofort nach Erscheinen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere