Cover-Bild 111 Whiskys, die man getrunken haben muss

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Emons Verlag
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 240
  • Ersterscheinung: 05.12.2019
  • ISBN: 9783740802424
Bernd Imgrund

111 Whiskys, die man getrunken haben muss

Ratgeber Trinken
Whisky – das ist der Löwe unter den Drinks, der König der Flaschenwelt. Hier geht es nicht einfach nur um einen Schnaps, sondern um eine Schöpfung: Aus Wasser ward Whisky. Sei es der amerikanische Bourbon, der schottische Single Malt oder seine oft ebenbürtigen Ableger aus Japan, Finnland, Österreich und Deutschland: Vom Mälzen und Maischen zum Destillieren, vom jahrelangen Lagern in Fässern bis zum Abfüllen in die Flasche hat dieses Getränk einen langen Weg der Veredelung hinter sich gebracht. Dieses Buch öffnet die Augen für die spannenden Hintergründe altbekannter
Brennereien und für die Geschichte schräger Außenseiter. Und wenn es zudem die Geschmacksknospen öffnet, hat es sein Ziel erreicht.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Venatrix in einem Regal.
  • Venatrix hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.11.2017

Slainte

0

Mit diesem Buch erfreut der Emons-Verlag Whisky-Freunde und solche, die es noch werden möchten.
Fein säuberlich werden 111 Whisky-Marken alphabetisch geordnet vorgestellt. Der Bogen spannt sich vom bekannten ...

Mit diesem Buch erfreut der Emons-Verlag Whisky-Freunde und solche, die es noch werden möchten.
Fein säuberlich werden 111 Whisky-Marken alphabetisch geordnet vorgestellt. Der Bogen spannt sich vom bekannten schottischen Single Malt über amerikanische Bourbons zu Exoten wie japanische und/oder deutsche bzw. österreichische Whiskys.

Der Charakter jedes Whiskys wird – ähnlich einer Weinverkostung – beschrieben. Ein kurzer Abriss der Entstehungsgeschichte der Destillerie bzw. bisschen Ausblick auf die lokalen Gegebenheiten machen so richtig Lust, den Entstehungsort des „uisge beatha“ (gälisch für „Wasser des Lebens“)
Kennenzulernen.

Zu guter Letzt gibt es eine kurze Zusammenfassung inklusive der Angabe in welches Preissegmnet ( = niedrig, = mittel und ** = hoch) die Spirituose fällt.

Die Fotos der einzelnen Flaschen sind ansprechend und gut gelungen. Das in schwarz/gold gehaltene Cover wirkt edel und die erhabene Prägung macht das Angreifen zu einem haptischen Erlebnis.

Leider haben nicht alle Whisky-Marken Aufnahme in das Buch gefunden. Aber, das ist eine andere Geschichte …

Fazit:

Aufgrund der gelungenen Fotografien und der eleganten Beschreibung ein gelungenes Mitbringsel. 5 Sterne