Cover-Bild Sturmtochter, Band 3: Für immer vereint

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 22.10.2019
  • ISBN: 9783473585403
Bianca Iosivoni

Sturmtochter, Band 3: Für immer vereint

Entfessele die Macht der Elemente!

Die Idee für die Sturmtochter Ava und die Elemente-Clans begleitete Bianca Iosivoni schon seit vielen Jahren. Um Inspirationen zu sammeln, reiste sie durch das sagenumwobene Schottland, besuchte die Originalschauplätze und saß mit ihrem Notizbuch auf den sturmumtosten Klippen, um die rau-romantische Atmosphäre der schottischen See einzufangen. Impressionen ihrer Reisen sind auf Instagram, Pinterest, Twitter und auf ihrer Website bianca-iosivoni.de zu finden.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.11.2019

Ein starker, bleibender und gefühlvoller Abschlussband dieser superschönen Reihe...

0

Wie habe ich mich auf das Finale dieser Reihe gefreut. Die Autorin schreibt auch hier wieder gefühlvoll, rasant und mitreisend. Sie überzeugt mich wieder vollkommen mit Ihrer Art zu schreiben und Charakter ...

Wie habe ich mich auf das Finale dieser Reihe gefreut. Die Autorin schreibt auch hier wieder gefühlvoll, rasant und mitreisend. Sie überzeugt mich wieder vollkommen mit Ihrer Art zu schreiben und Charakter zu formen.

Jeder, nun gut die meisten, unserer Hauptcharaktere (Ava, Lance, Reid, Sloan und Juliana) sind zu Beginn erstmal in ihrer eigenen Heimat, lecken ihre Wunden und versuchen mit vielen Dingen fertig zu werden. Man merkt sehr schnell, das für alle kein Abschluss da war und eine Menge in der Luft liegt. Sie haben es nicht einfach und versuchen herauszufinden, ob die Clan-Treue über Freundschaft und dem eigenen Gefühl stehen sollte.

Die Umsetzung dieses Abschlussbandes konnte mich vollkommen von sich überzeugen. Es ist überraschend und birgt eine ganze Menge Gefühl, Kampf und Hoffnung. Unsere Charaktere werden nicht geschont, müssen weiterhin mit Verlusten zurecht kommen, Kämpfe überstehen aber dürfen zum Glück auch ein paar positive Situationen erleben.

Ich persönlich habe von der ersten bis zur letzten Seite mitgefiebert, gehofft, gebangt und mich daran erfreut solch eine tolle Geschichte lesen zu dürfen.

Das Finale ist spektakulär, gefühlvoll, gefährlich und wenn auch nicht mit komplett allem rund abschließend perfekt umgesetzt. Man erhält wie von Beginn an die Übersicht über die verschiedensten Bereiche, sodass man eine Menge verbinden und nachvollziehen kann.

Insgesamt eine Reihe, die eine Menge Spaß gemacht hat zu lesen. Dieser Abschluss krönt das ganze und sorgt für ein gutes Gefühl.

Mein Gesamtfazit:

Mit „Sturmtochter – Für immer vereint“ hat Bianca Iosivoni einen starken, bleibenden und gefühlvollen Abschlussband für Ihre Reihe geschaffen. Sie schont weder ihre Charakter noch uns Leser und sorgt für eine spannende Umsetzung, die von Anfang bis Ende mitreist und begeistern kann. Definitiv eine empfehlenswerte Reihe!

Veröffentlicht am 25.11.2019

Ein gelungener Abschluss

0

Lange habe ich auf das große Finale hingefiebert und nun bin ich doch etwas traurig, dass es vorbei ist.
Wie immer spannend von der ersten bis zur letzten Seite, wenn auch ein paar Fragen unbeantwortet ...

Lange habe ich auf das große Finale hingefiebert und nun bin ich doch etwas traurig, dass es vorbei ist.
Wie immer spannend von der ersten bis zur letzten Seite, wenn auch ein paar Fragen unbeantwortet bleiben.
Nichtsdestotrotz ein würdiger Abschluss.

Veröffentlicht am 12.11.2019

Toller Abschluss der Trilogie

0

Sturmtochter - Für immer vereint ist der finale dritte Band der Sturmtochter- Trilogie aus der Feder der Autorin Bianca Iosivoni.

Inhalt

Nach den schlimmen Ereignissen zum Ende des zweiten Bands ist ...

Sturmtochter - Für immer vereint ist der finale dritte Band der Sturmtochter- Trilogie aus der Feder der Autorin Bianca Iosivoni.

Inhalt

Nach den schlimmen Ereignissen zum Ende des zweiten Bands ist Lance spurlos verschwunden, und je mehr Zeit verstreicht, umso mehr verliert Ava die Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen.

Aber das sind nicht die einzigen Probleme, die die junge Sturmtochter des Wasserclans zu bewältigen hat. Alles sieht danach aus, dass es zu einem finalen Kampf der fünf Clans kommt, in dem es um alles geht.

Wird Ava Lance wiedersehen? Gibt es ein Happy End für die Beiden?

Meine Meinung

Nach dem dramatischen Ende des zweiten Bandes ließ uns die Autorin rund acht Monate auf das große Finale warten. Und das warten hat sich wirklich gelohnt.

Der Schreibstil und der Aufbau der Geschichte ist gewohnt flüssig, der Spannungsbogen steigt kontinuierlich, einem bleibt kaum eine Seite, um durchzuatmen.

Die Charaktere, die einem in den vorherigen beiden Bänden bereits sehr ans Herz gewachsen sind, zeigen sich teilweise noch einmal von einer völlig unbekannten Seite, was die Geschichte noch weiter abrundet.

Es gibt auch Szenen, die mir als große Schottland- Liebhaberin fast Schmerzen bereiten, die aber für die Geschichte unerlässlich sind, und ihre Berechtigung haben.

Während des Lesens, gab es immer wieder Momente, in denen mir das bevorstehende Ende dieser Trilogie bewusst wurde, was ich auf der einen Seite sehr bedaure, auf der anderen Seite aber auch gut finde.

Fazit

Bianca Iosivoni gelingt es, diesen finalen Band zu einem spektakulären Ende zu bringen, so dass auch keine Fragen offen bleiben.
Am Ende bleibt der Leser mit einen weinenden und einem lachenden Auge zurück. Ein wirklich gelungener Reihenabschluss, und eine große Leseempfehlung von mir(aber erst Teil 1 &2 lesen)!

Veröffentlicht am 06.11.2019

Etwas schwächer als seine Vorgänger, aber trotzdem sehr gelungen!

0

Nach dem bösen Cliffhanger vom zweiten Band habe ich sehnsüchtig auf den dritten und somit letzten Band dieser Trilogie gewartet. Während ich bei Band 2 ein paar Probleme hatte, am Anfang wieder in die ...

Nach dem bösen Cliffhanger vom zweiten Band habe ich sehnsüchtig auf den dritten und somit letzten Band dieser Trilogie gewartet. Während ich bei Band 2 ein paar Probleme hatte, am Anfang wieder in die Geschichte hineinzufinden, ging es diesmal ganz problemlos. Die Autorin hat nämlich noch vor dem Prolog ein "Was bisher geschah ..." geschrieben und dort nochmal schnell das Wichtigste der ersten beiden Bände zusammengefasst. Das fand ich wirklich klasse, weil man so direkt wieder ins Gedächtnis gerufen bekommen hat, was zuvor alles passiert ist und man gleich wieder mitten im Geschehen drin war.

Wie immer war ich diesmal wieder total fasziniert und begeistert von dieser magischen und aufregenden Welt mit ihren atemberaubenden Kulissen, die wunderbar bildhaft beschrieben worden sind, wodurch man noch einmal mehr in die Geschichte eintauchen konnte. Es war wieder gefährlich, spannend, nervenaufreibend und sehr actionreich, aber an einigen Stellen leider auch sehr langatmig. Meiner Meinung nach ging es zu oft um politische Dinge bezüglich der verschiedenen Clans, was für mich sehr anstrengend zu Lesen war und meinen Lesefluss teilweise ziemlich unterbrochen hat. Ich weiß, dass ein gewisser Teil davon als Erklärung natürlich einfach ins Buch gehört, aber ich finde, es hätte deutlich weniger sein können. Manchmal habe ich einige Seiten tatsächlich einfach etwas überflogen, weil mir die Konzentration dafür gefehlt hat. Das ist aber auch wirklich das Einzige, das ich zu kritisieren haben, denn sonst hat mir dieses Buch mal wieder sehr sehr gut gefallen.

Erzählt wird aus 5 verschiedenen Sichten - aus der von Ava, Lance, Reid, Sloan und Juliana. Dadurch hat man die Chance bekommen, noch einmal einen tieferen Einblick in die verschiednen Clans zu kriegen und man wusste immer genau, was gerade wo genau los ist. Zudem hat es einem die einzelnen Charaktere noch etwas näher gebracht und dafür gesorgt, dass man sie immer weiter ins Herz schließt. Jeder Einzelne von ihnen hatte neben der gemeinsamen Hauptstory auch noch seine eigene Geschichte, die sich nebenbei abgespielt hat, was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Die Momente, in denen man mehr aus dem Leben der Fünf erfahren hat, gehören zu meinen Lieblingsaugenblicken und waren sowohl super interessant als auch oftmals sehr emotional.

Wir alle hatten so viel verloren. Jeder Einzelne von uns. Aber, wie mir jetzt klar wurde, hatten wir auch viel gewonnen. Freundschaften, die, nach allem, was geschehen war, alles überdauern und bis an unser Lebensende halten würden. Und manche von uns hatten sogar noch mehr gefunden.

Ein Highlight für mich war die Freundschaft und der starke Zusammenhalt untereinander in diesem Buch. Es gab einige überraschende, sowie wunderschöne Entwicklungen und es sind Dinge passiert, die ich so niemals erwartet hätte. Die stilleren und intensiveren Momente unter den Protagonisten waren ein perfekter Ausgleich zum spannenden und aufregenden Teil und haben einem Zeit zum Verschnaufen gegeben. Ich konnte dabei sehr gut mit den Charakteren mitfühlen und mich in sie hineinversetzen.

Das Ende hat mir mit am besten gefallen. Hier wurde es noch einmal richtig nervenaufreibend und wirklich episch. Ich habe total mitgefiebert und konnte meine Augen nicht mehr von den Seiten lösen. Es passiert dort so unglaublich viel - es war wirklich ein geniales und vor allem passendes Ende für diese Trilogie. Leider wird einem auch nochmal das Herz gebrochen, aber die liebevollen und berührenden Worte der Autorin bewirken, dass es auch schnell wieder einigermaßen zusammengesetzt wird.

Alles in allem würde ich sagen, dass dieser Band zwar etwas schwächer als seine Vorgänger, aber trotzdem sehr gelungen ist. Es gab schöne wie spannende Momente, man hat die Charaktere alle noch einmal etwas näher kennengelernt und es haben einen einige Überraschungen erwartet. Einen Stern ziehe ich nur dafür ab, dass es stellenweise wirklich etwas langweilig war und der Lesefluss dadurch unterbrochen worden ist.

Veröffentlicht am 01.11.2019

Herzensbuchreihe

0

Inhalt
Wenn die Wellen tosen,
Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren,
wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht
und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft –
dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

Von ...

Inhalt
Wenn die Wellen tosen,
Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren,
wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht
und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft –
dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

Von ihren Freunden verraten und verlassen muss sich Ava allein den ungezügelten Naturgewalten stellen, die ganz Schottland heimsuchen. Doch dann erhält sie Hilfe von einer unverhofften Seite. Allen Verboten zum Trotz, kommen sich Ava und Lance näher. Doch die Fronten zwischen den Clans verhärten sich zunehmend und schon bald droht ein offener Krieg auszubrechen. Hin- und hergerissen zwischen den Verpflichtungen gegenüber seinem Clan und dem Mädchen, das er liebt, begeht Lance einen folgenschweren Fehler ...

Band 3 der großen Sturmtochter-Saga von Bianca Iosivoni

Meinung:
Kennt ihr das Gefühl wenn ihr dem Ende einer Geschichte hinfiebert, aber gleichzeitig so mitgenommen seit, dass es vorbei ist? So erging es mir hier 🙈 bereits Band 1 und 2 konnten mich berühren und begeistern. Genau das gleiche Gefühl hat auch das Finale bei mir hervorgerufen.
Dieses Buch habe ich gestartet und die Autorin hat mich zugleich wieder in dieses magische Abenteuer rund um elementare entführt. In diesem Abschluss waren die Perspektivenwechsel sehr ausgeprägt, was aber dazu führte, dass man als Leser nicht nur hinter die Gefühlswelt von ava blicken konnte, sondern auch hinter den geheimnisvollen lance. Für mich kamen hier einige spannende Charaktere zum Ausdruck, die sich in einem Gesamtbild wunderbar ergänzten. Neben der Story ist auch das setting unglaublich und man fühlt sich als Leser direkt in die isle of sky versetzt.

Fazit:
Für mich ein würdevoller, spannender und emotionaler Abschluss, der offene Fragen klärt und mich mit einem weinenden Auge zurück lässt. Sturmtochter ist für mich zu einer #Herzensbuchreihe geworden, bei der nicht nur die Cover verzaubern,sondern auch die einzelnen Elemente der Geschichte ihren ganz eigenen Zauber weben. 5 von 5 Sternen ❤