Cover-Bild The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 20.10.2020
  • ISBN: 9783473585779
Bianca Iosivoni

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love

Das dunkelste Geheimnis liegt oft in dir selbst.

Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren können. Ihr Auftrag: die Seelen gefallener Helden nach Valhalla zu begleiten. Blair, die als Tochter einer Valkyre keine eigenen Kräfte besitzt, hat mit alldem nichts zu tun – bis ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt. Doch Blair ist sich sicher, dass es kein Unfall war. Ihre Mutter wurde ermordet. Allerdings will ihr niemand glauben, nicht einmal ihr bester Freund Ryan, für den sie schon lange mehr als nur Freundschaft empfindet. Auf sich allein gestellt macht sich Blair auf die Suche nach der Wahrheit und muss schon bald erkennen, dass ihr Schicksal aufs Engste mit dem der Valkyren verknüpft ist – und mit dem von Ryan.

Band 1 der neuen Romantasy von Bestseller-Autorin Bianca Iosivoni.
***Eine Szene aus THE LAST GODDESS, Band 1***Ich hielt seinen Blick fest und schluckte hart. Trotz der Kälte, trotz der Umstände und der Kämpfenden in der Nähe, reagierte ich noch immer auf ihn. Meine Haut prickelte und mein Magen machte einen Sprung. "Du kannst mich nicht für immer beschützen. Ich bin ein Teil davon."Etwas veränderte sich in seinem Blick, wurde weicher, fast schon sanft. "Ich weiß …"Das war der Moment, in dem wir alles gesagt hatten. Der Moment, in dem wir uns voneinander lösen und zum Kampf zurückkehren sollten. Stattdessen blieben wir stehen, bis unsere Atemzüge in der frostigen Winterluft miteinander verschmolzen.Ryan war der Erste, der sich rührte. Aber statt von mir abzurücken, strich er mir über die Wange. Ganz sachte nur, als wäre ich eine Illusion, die sich jeden Moment vor seinen Augen auflösen konnte. Sein warmer Atem streifte meine Lippen und ich spürte das Hämmern seines Herzens unter meiner Hand. Ich hatte keine Ahnung, was hier geschah, ich wusste nur, dass ich nicht wollte, dass es aufhörte. Nicht jetzt. Ich war noch nicht bereit dazu, in die Wirklichkeit zurückzukehren.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.05.2021

spannend, fesselnd, überraschend

0

Inhalt
Blair ist ein ganz normaler Mensch, doch ihre Mutter ist eine Valkyre. Ihre Blairs ältere Schwester soll nun die Nachfolge ihrer Mutter antreten, weswegen sie sich zusammen auf den Weg nach Valhalla ...

Inhalt
Blair ist ein ganz normaler Mensch, doch ihre Mutter ist eine Valkyre. Ihre Blairs ältere Schwester soll nun die Nachfolge ihrer Mutter antreten, weswegen sie sich zusammen auf den Weg nach Valhalla machen. Doch auf dem Weg dorthin geraten sie in einen Autounfall bei dem ihre Mutter und ältere Schwester sterben. Blair möchte nun herausfinden, was hinter dem Unfall steckt und macht sich auf eigene Faust auf den Weg zu den Valkyren und kommt dabei ihrem eigenen Schicksal immer näher...

Meine Meinung
Als ich das Cover dieses Buches gesehen habe, war ich schon hin und weg und konnte gar nicht anders, als es bei mir einziehen lassen. Und nachdem nun auch der zweite Band erschienen ist, habe ich es auch in einem Rutsch gelesen.

Die Handlung konnte mich einfach schon direkt am Anfang packen und nicht mehr los lassen. Wir erleben Blair zusammen mit ihrer Familie und erfährt schon ein paar Hintergrundinformationen rund um die Valkyre. Dadurch bin ich richtig leicht in die Geschichte reingekommen und konnte mich gut zurechtfinden. Nach dem Unfall änderte sich schlagartig die Stimmung und die Spannung nahm zu. Die Neugier auf Antworten war geweckt und ich konnte wunderbar mit Blair mitfiebern.
Doch nicht nur, dass mich die Geschichte ab dem Punkt fesseln konnte, die Spannung und das Tempo nahm anschließend stetig zu und ich bin immer weiter in die Welt der Valkyren eingetaucht. Außerdem kamen dann noch unerwartete Wendungen hinzu, die noch einmal das Tempo anziehen ließen und die Spannung steigerten.
Für die nötige Abwechslung sorgten dann aber auch ruhigere und gefühlvollere Momente, die natürlich aus den Veränderungen in Blairs Leben herrührten und immer wieder eine Rolle gespielt hatten. Die Stellen bekamen ihren nötigen Raum und sorgten für Emotionalität in der Geschichte.
Doch auch Gefühle in vielerlei anderer Hinsicht spielten hier eine Rolle und sorgten für einen guten Ausgleich und eine tolle Mischung.

Blair fand ich einfach nur großartig. Sie ist so eine vielseitige und sympathische Protagonistin, die auch ihre Fehler hat und insgesamt dadurch sehr lebendig und authentisch rüber kam. Ich habe sie einfach sofort in mein Herz schließen können und mochte einfach ihre Art, mit den ganzen Dingen und Problemen umzugehen.
Auch ihr bester Freund Ryan konnte mich überzeugen. Anfangs fand ich ihn noch etwas schwer zu greifen, doch es gab dann auch einzelne Kapitel, die aus seiner Perspektive geschrieben waren, die ihn dann wirklich spannend machten.
Die Dynamik und Harmonie zwischen den Beiden fand ich, war etwas Besonderes. Ich möchte gar nicht zu viel darüber sagen, aber sie hat mir auf jeden Fall gut gefallen und hat auch ein wenig zur Spannung beigetragen.

Der Schreibstil war mal wieder sehr angenehm, was ich aber auch gar nicht anders von der Autorin kenne und erwartet hatte. Dementsprechend ließ sich das Buch einfach und flüssig lesen, sodass ich auch recht zügig voran gekommen bin. Die Atmosphäre fand ich einfach nur fantastisch. Sie wurde von Seite zu Seite düsterer – aber nicht unangenehm – und hatte gleichzeitig, aufgrund des Themas rund um die Valkyren und Götter, etwas erhabenes und mystisches an sich. Auch die Gefühle und Emotionen kamen gut rüber und spiegelten sich in der Atmosphäre wieder. Dementsprechend konnte ich wunderbar in die Geschichte eintauchen und mich von ihr berühren lassen.

Insgesamt ein überzeugender, vielversprechender und einfach fantastischer Auftakt der Dilogie, der mich einfach nur begeistern konnte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2021

Kampf der Valkyren

0

♧Rezesion♧

Passend zum Bookbirthday des 2. Bandes
"A Kiss stronger than death"

Ich habe es lange auf geschoben fertig zu lesen aber passend zum neuen Band bin ich fertig geworden.

Somit kann ich gleich ...

♧Rezesion♧

Passend zum Bookbirthday des 2. Bandes
"A Kiss stronger than death"

Ich habe es lange auf geschoben fertig zu lesen aber passend zum neuen Band bin ich fertig geworden.

Somit kann ich gleich nahtlos weiter machen, ohne den bösen Cliffhanger lange auszuhalten 😂

🍃Story:
Blair, eine Nachfahrin einer nordischen Gottheit, wer hätte das gedacht. Sie am allerwenigsten!
Als ihre Mutter und Schwester bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommen, ist für Blair nichts mehr so wie es war. Doch sie glaubt nicht an einen Unfall. Auf der Suche nach der Wahrheit beginnt für Blair eine Reise die mystisches für sie bereithält. Aber nicht nur sie sondern auch ihr bester Freund Rayn ist in dieser Geschichte mit verstrickt und beide müssen sich auf ihr Schicksal vorbereiten.

🍃Meinung:

Fasziniert von mythischen Geschichten bin ich schon Ewigkeiten. Daher gefällt mit die Story um Valkyren, die damit verbundenen nordischen Gottheiten und dann auch noch in heutiger Zeit ganz besonders.

Die Story beginnt mysteriös und entwickelt sich zu einer gewaltigen Schlacht. Die Geheimnisse aber auch die herzzerreißend e Lovestory um Blair und Ryan passen so gut hinein.
Was soll ich sagen, Valhalla das sagenumwobene Heldenland. Alles wurde so schön beschrieben und es macht Freude die Geschichte zulesen. Einige Gottheiten kannte ich schon aus manchen Sagen, andere wiederum garnicht.
Das die Story mit einem Cliffhanger endet ist wie immer kaum auszuhalten. Aber zum Glück kann ich ja gleich weiter machen 😂

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2021

Tolle Geschichte

0

Mein erstes Buch von Bianca Iosivoni (auch wenn ich das eine oder andere von der Autorin schon im Regal stehen hatte). Hier haben mich Cover & Klappentext total angesprochen.
Die Autorin hat einen tollen ...

Mein erstes Buch von Bianca Iosivoni (auch wenn ich das eine oder andere von der Autorin schon im Regal stehen hatte). Hier haben mich Cover & Klappentext total angesprochen.
Die Autorin hat einen tollen flüssigen, lockeren & spannenden Schreibstil. Der mich wirklich sehr begeistert hat.

Es geht um die beiden Hauptprotagonisten Blair & Ryan. Am Anfang geht es fast nur um Blair bzw. es wird nur aus Blair's Sicht erzählt. Dann kommt Ryan's Sicht später dazu.
Es geht um die nordische Mythologie, Valkyre, Götter & Helden.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich hätte gerne noch weiter gelesen. Es hätten für mich ruhig noch mehr Seiten haben können. Mal wieder ein Buch das ich in einem Rutsch durchgelesen habe. Band 2 wird ganz bestimmt auch bei mir einziehen.
Klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.02.2021

Warum so perfekt?

0

Klappentext:
.
Das dunkelste Geheimnis liegt oft in dir selbst.
Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem ...

Klappentext:
.
Das dunkelste Geheimnis liegt oft in dir selbst.
Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren können. Ihr Auftrag: die Seelen gefallener Helden nach Valhalla zu begleiten. Blair, die als Tochter einer Valkyre keine eigenen Kräfte besitzt, hat mit alldem nichts zu tun – bis ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt. Doch Blair ist sich sicher, dass es kein Unfall war. Ihre Mutter wurde ermordet. Allerdings will ihr niemand glauben, nicht einmal ihr bester Freund Ryan, für den sie schon lange mehr als nur Freundschaft empfindet. Auf sich allein gestellt macht sich Blair auf die Suche nach der Wahrheit und muss schon bald erkennen, dass ihr Schicksal aufs Engste mit dem der Valkyren verknüpft ist – und mit dem von Ryan.
.
Meine Meinung:
.
Also meine Vorstellungen wurden übertroffen. Bianca hat mal wieder etwas Wundervolles erschaffen. Das Cover ist perfekt, die Handlung ist perfekt, die Welt, einfach alles ist perfekt. Allerdings hatte ich mit Ryan so meine Probleme. Ich konnte ihn bis zum Ende hin nicht leiden. Blair jedoch war fantastisch, ich konnte so mit ihr fühlen und hab mich mit ihr Verbunden gefühlt. Das Buch holt einen direkt ab und ist durchgehend spannend. So eine Geschichte habe ich noch nie gelesen und ich war mehr als nur begeistert.
.
Fazit:
.
Ich kann den nächsten Teil kaum abwarten. Ich muss wissen, wie es weiter geht!!!!
Ich glaub mehr muss ich nicht sagen, oder? Es wird klar, wie ich das Buch finde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2021

Moderne Adaption nordischer Göttersagen

0


Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren können. Ihr Auftrag: die Seelen ...


Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren können. Ihr Auftrag: die Seelen gefallener Helden nach Valhalla zu begleiten. Blair, die als Tochter einer Valkyre keine eigenen Kräfte besitzt, hat mit alldem nichts zu tun – bis ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt. Doch Blair ist sich sicher, dass es kein Unfall war. Ihre Mutter wurde ermordet. Allerdings will ihr niemand glauben, nicht einmal ihr bester Freund Ryan, für den sie schon lange mehr als nur Freundschaft empfindet. Auf sich allein gestellt macht sich Blair auf die Suche nach der Wahrheit und muss schon bald erkennen, dass ihr Schicksal aufs Engste mit dem der Valkyren verknüpft ist – und mit dem von Ryan.

Wer die Bücher von Bianca Iosivoni kennt, der denkt bestimmt nicht zuerst an nordische Göttersagen. Wer sich da an langweiligen Schulkram erinnert, darf sich hier überraschen lassen.
Der Autorin gelingt es geschickt, Valkyren und andere mythische Gestalten mit unserer Zeit zu verbinden. Blair weiß von all dem, sollte aber nie wirklich ein Teil davon sein, bis sie unfreiwillig die Kräfte ihrer Mutter übernimmt.
Wir begleiten sie bei ihrer Suche nach Antworten und der Entdeckung ihrer Kräfte. Der Leser erlebt ihr Training mit, ebenso wie ihr Gefühlschaos mit ihrem besten Freund Ryan.
Es tun sich immer wieder viele Fragen auf. Für den Leser genauso wie für Blair. Mir hat gut gefallen, dass vieles beantwortet wird und der Leser mit nur einigen großen Fragezeichen in den zweiten Teil geschickt wird und nicht mit hundert kleinen.
Das Buch war ab und zu ein wenig vorhersehbar aber ich fand es gut, dass es nicht nur Action und Kampf gab, sondern einiges an Geschichte dahinter.
Die Charaktere sind wirklich interessant und verschieden und besonders die mythischen Hintergründe fand ich faszinierend.
Mir hat der erste Teil der Dilogie richtig gut gefallen und es ist schrecklich, jetzt vier Monate auf die Fortsetzung und somit auf den Abschluss der Reihe zu warten!
Eine klare Empfehlung für alle Fans von Contemporary Fantasy.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere