Cover-Bild Sturmtochter, Band 1: Für immer verboten
(16)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 15.06.2018
  • ISBN: 9783473479085
Bianca Iosivoni

Sturmtochter, Band 1: Für immer verboten

Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft - dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht - die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen …

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.09.2020

Ein gelungener Auftakt einer Trilogie

0

Das Buch ist spannend und flüssig geschrieben. Durch die wechselnden Perspektiven, kann man sich die Handlung sehr gut vorstellen. Eigentlich bin ich ein Fan von diesem Schreibstil, doch in diesem Buch ...

Das Buch ist spannend und flüssig geschrieben. Durch die wechselnden Perspektiven, kann man sich die Handlung sehr gut vorstellen. Eigentlich bin ich ein Fan von diesem Schreibstil, doch in diesem Buch fand ich es am Anfang etwas irritierend. Nach einer Weile konnte ich dann aber flüssig lesen, nur gegen Ende war es nochmals etwas schwierig. Das Cover gefällt mir sehr gut, es passt auch zur Geschichte. Die Charaktere waren mir sehr sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, nur aus Raid bin ich nicht ganz schlau geworden. Ansonsten ist das Buch wirklich toll. Ich kann es nur weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.08.2020

Fantastischer Auftakt

0

Das Cover hat mich schon magisch angezogen und der Klapptext hat sich vielversprechend angehört.
Auf jeden Fall wurde ich nicht enttäuscht.
Das Setting um die Elementare und den Clans mit ihren Fähigkeiten ...

Das Cover hat mich schon magisch angezogen und der Klapptext hat sich vielversprechend angehört.
Auf jeden Fall wurde ich nicht enttäuscht.
Das Setting um die Elementare und den Clans mit ihren Fähigkeiten für die Elemente war mal seit langen etwas was mich sehr gefesselt hat. Das Fantasy Element an der Stell fand ich sehr gelungen.

Ich fand alles gut erklärt, zumal man wie die Protagonistin Ava Stück für Stück mit erfährt was es mit allen auf sich hat. Denn Ava kennt nicht die ganze Wahrheit wie sie im Laufe der Handlung feststellen durfte.
Ava mochte ich sehr. Sie läßt sich nicht unterkriegen, ist nicht weinerlich und ziemlich tough. Und manchmal mutiger als gut für sie ist. Ich fand sie aber total erfrischend.
Die übrigen wie Lance, Reid, Brianna und viele andere fand ich passend für die Geschichte. Ich musste oft über Reid lachen mit seiner Art. Und bei Lance und Ava merkt man schnell dass da mehr ist, aber ob auch was draus wird?
Ich fand die ganze Handlung über sehr spannend und interessant. Und hinter einigen scheint mehr zu sein auf den ersten Blick zu sehen ist.
Ich bin gespannt was alles im nächsten Band passiert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2020

Von Clans, Elfen und Elementaren

0

"Für immer verboten" ist der Auftakt-Band zu Bianca Iosivonis Sturmtochter-Trilogie. Der Anfang hat sich für mich ein bisschen gezogen, vor allem weil die Geschichte anfangs recht mystisch und verworren ...

"Für immer verboten" ist der Auftakt-Band zu Bianca Iosivonis Sturmtochter-Trilogie. Der Anfang hat sich für mich ein bisschen gezogen, vor allem weil die Geschichte anfangs recht mystisch und verworren ist. Mit der Zeit wird die Situation aber klarer und das Buch endet in einem dramatischen und fulminanten Finale.
Allein die Idee der Autorin, die verschiedenen Elemente auf die Clans zu verteilen und gegeneinander kämpfen zu lassen, fand ich sehr spannend. Und auch, dass sich dann eben junge Leute aus den verschiedenen Clans zusammen tun um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen, hat mir gut gefallen.
Im ersten Band liegt der Fokus ganz klar auf dem Fantasy Aspekt, die Romantik ist nur mal kurz angeklungen. Ich bin gespannt, wies weiter geht!

Mein Fazit: 4 von 5 Sternen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.04.2019

Packende Romantasy

0

Lange habe ich kein so gutes Romantasybuch mehr gelesen. Die Autorin hat mich schon ab dem Prolog vollends mit ihrem bildgewaltigen und atmosphärischen Schreibstil in den Bann gezogen. Durch die detaillierten ...

Lange habe ich kein so gutes Romantasybuch mehr gelesen. Die Autorin hat mich schon ab dem Prolog vollends mit ihrem bildgewaltigen und atmosphärischen Schreibstil in den Bann gezogen. Durch die detaillierten Beschreibungen von Schottland hat das Buch Fernweh in mir ausgelöst. Fernweh nach einem Land, das ich nie zuvor bereist habe.
Die Charaktere sind alle hervorragend ausgearbeiter und durchlaufen jeder eine realistische Entwicklung. Ganz besonders Reid hat es mir angetan, da er sehr geheimnisvoll und undurchsichtig ist. Ich würde gerne einen Blick hinter seine Maske werfen!
Ebenso faszinierend ist die Handlung, die ich in dieser Form bisher nicht kannte. Ava muss hinter die Geheimnisse ihrer Familie kommen und lernen, die in ihr schlummernde Wassermagie zu kontrollieren, um nicht wie die Elementare zu enden - Menschen, die zu gefährlichen Wesen wurden, da die Magie Besitz von ihnen ergriffen hat. Packend und spannend bis zum Ende!

Veröffentlicht am 18.03.2019

Sturmtochter Band 1

0

Meine Meinung:

Das Cover ist wunderschön und anmutig gestaltet, dazu kam noch das der Klappentext hervorragend war und da die Geschichte in Schotttland spielt, war sie sowieso ein Muss für mich.
Das ...

Meine Meinung:

Das Cover ist wunderschön und anmutig gestaltet, dazu kam noch das der Klappentext hervorragend war und da die Geschichte in Schotttland spielt, war sie sowieso ein Muss für mich.
Das Buch hat definitiv nicht zu viel versprochen, die Geschichte ist einfach fesselnd gewesen. Am Ende ist etwas vorgefallen, was ich persönlich als unnötig und störend fand. In dem Buch wurde auch nicht weiter drauf eingegangen, was ich echt schade fand. Aber wer weiß, vielleicht wird darauf in Band 2 noch eingegangen, ich erhoffe es zumindest.
Ava ist eine tolle Protagonistin, ich konnte sie sofort in mein Herz schließen, die Freundschaft zwischen ihr und Brianna war auch wie im Bilderbuch, so eine Freundschaft wünscht sich glaube ich jeder. Ava weiß was sie will, sie ist stark und lässt sich nicht gerne etwas sagen. Was mir an der Geschichte auch sehr gut gefällt, dass es mal ohne Liebesgeschichte ist. Sie hat zwar eine innige Beziehung zu Lance, aber dass was zwischen ihnen ist oder geschieht, ist nur eine kleine Nebenrolle. Lance macht einen sehr anständgen Eindruck und ist ein toller Freund. Wie ich Reid einschätzen soll, weiss ich bis jetzt noch nicht. Auf der einen Seite finde ich ihn ätzend und arrogant, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass sich bei ihm noch eine ganz andere Seite befindet.
Es ist wahnsinnig spannend zu lesen, wie Ava ihre Fähigkeiten entdeckt und kennen lernt. Ich glaube bis sie diese aber wirklch gut beherrscht dauert es noch, da Ava ein Mensch ist, der sehr emotional ist und gerne aus der Haut fahren kann.
Ich bin schon sehr gespannt wie die Geschichte weitergeht und wie sich das ganze noch entwickelt.

Fazit:

Ein gelungenes Buch, was man nicht aus der Hand legen möchte und mehr will!