Cover-Bild Sturmtochter, Band 1: Für immer verboten

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 15.06.2018
  • ISBN: 9783473479085
Bianca Iosivoni

Sturmtochter, Band 1: Für immer verboten

*** Band 1 der großen Sturmtochter-Saga von Bianca Iosivoni ***

Wenn die Wellen tosen,
Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren,
wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht
und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft -
dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht - die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen …

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.08.2018

Rezension zu „Sturmtochter“

0 0

Mir hat das Buch gefallen. Es war nicht atemberaubend aber es war mal was neues, was ich so noch nie gelesen habe. Jedoch gibt es LEIDER ein Kritikpunkt von mir.
Ich konnte keine Bindung zu den Charakteren ...

Mir hat das Buch gefallen. Es war nicht atemberaubend aber es war mal was neues, was ich so noch nie gelesen habe. Jedoch gibt es LEIDER ein Kritikpunkt von mir.
Ich konnte keine Bindung zu den Charakteren aufbauen, was zum einem daran lag, dass man wenig über die Vergangenheit, außer Avas, erfahren hat. Es spielte alles im jetzt dadurch konnte man die Charaktere einfach nicht kennenlernen. Außerdem waren sie meiner Meinung nach ziemlich oberflächlich. Also sie kamen zwar vor und das war auch alles schön und gut aber mir kam es so vor, als wären sie nur da um ein paar Dialoge zu füllen. Ich hoffe man versteht was ich mein.
Das Ende war jedoch sehr gut und hat noch den Stern rausgeholt. Alles in einem ein gutes Buch.

Veröffentlicht am 31.07.2018

Schöner Einstieg

0 0

Bianca Iosivoni erschafft in "Sturmtochter" eine Welt, in der Clans mit der Macht der Elemente Schottland regieren.
Diese actionreiche, magische und auch romantische Story, wird von wunderbaren Beschreibungen ...

Bianca Iosivoni erschafft in "Sturmtochter" eine Welt, in der Clans mit der Macht der Elemente Schottland regieren.
Diese actionreiche, magische und auch romantische Story, wird von wunderbaren Beschreibungen ergänzt. Man kann sich sehr schön in die Geschichte hinein versetzen.
Mit Ava haben wir eine starke und eigenwillige Protagonistin, die einem anfangs einfach nur leidtut. Aber mehr und mehr in diese Welt hineingezogen wird. Neben den alltäglichen Teenagerdramen, muss sie sich jetzt auch noch mit Intrigen und Machtkämpfen von gierigen Clanoberhäuptern und "Monstern" herum schlagen.
Dieser Auftakt macht wie immer Lust auf mehr.

Veröffentlicht am 30.06.2018

Unglaublich fesselnd

0 0

"Sturmtochter: Für immer verboten" hat mir sehr gefallen. Es ist eine unglaublich fesselnde, spannende Geschichte, die der Protagonistin und auch den anderen Charakteren kaum eine ruhige Minute gönnt. ...

"Sturmtochter: Für immer verboten" hat mir sehr gefallen. Es ist eine unglaublich fesselnde, spannende Geschichte, die der Protagonistin und auch den anderen Charakteren kaum eine ruhige Minute gönnt. Die knapp 500 Seiten flogen geradezu dahin und ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Besonders toll fand ich, dass es nicht nur (wirklich gut und packend geschriebene) Konfrontationen mit äußeren Einflüssen, sondern auch starke innere Konflikte gab. Ava wird mit Informationen konfrontiert, die ihre Welt völlig auf den Kopf stellen und alle Aspekte ihres Lebens beeinflussen, sodass sie Schwierigkeiten damit hat, mit diesen neuen Erkenntnissen umzugehen. Das kam mir realistisch vor und ich mochte, dass das alles Auswirkungen auf ihre unterschiedlichen Beziehungen hatte.

Die Autorin schickt ihre Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle und es war leicht, sich in die Charaktere hineinzuversetzen, da ihr Innenleben immer gut beschrieben wurde und man deshalb nachvollziehen konnte, was in ihnen vorgeht. Dies war natürlich vor allem bei Ava der Fall, doch die anderen Figuren waren ebenfalls gut ausgearbeitet. Generell ist das Personengeflecht sehr komplex, vor allem, da alle ihre eigene Motivation und Pläne haben, die nicht immer im Einklang stehen. Die Situation ist für alle Beteiligten schwierig und mir hat gefallen, dass es nicht einfach ist zu sagen, wer wann im Recht oder Unrecht ist. Hier gibt es einiges Potential für die nächsten Bände und ich bin gespannt, in welche Richtung sich die Handlung entwickeln wird.

Das World Building fand ich ebenfalls gelungen. Da die Protagonistin selbst zu Beginn in vielerlei Hinsicht unwissend war, bekommt man einige Informationen und es war interessant, nach und nach mehr über die Welt und die verschiedenen Clans zu erfahren, auch wenn ich darauf hoffe, dass Band 2 noch ein paar weitere Hintergrundinformationen liefern wird. Besonders hat mir aber gefallen, dass die Macht über die Elemente durchaus Probleme mit sich bringen kann und es Risiken gibt, denen die Charaktere im Umgang mit ihrer Kraft ausgesetzt sind. Auch hier gibt es viel Potential für die Fortsetzung, vor allem nach den Entwicklungen am Ende dieses Buches, durch die ich es kaum erwarten kann, dass der nächste Band erscheint. Am liebsten würde ich gleich weiter lesen.

Veröffentlicht am 29.06.2018

Ein fesselnder Auftakt der nach mehr schreit

0 0

Meine Meinung

In „Sturmtochter, Band 1: Für immer verboten“ geht es um die siebzehnjährige Ava, die zwar Nacht für Nacht Jagd nach Elementaren macht, die ihre Mutter getötet haben aber nicht ahnt das ...

Meine Meinung

In „Sturmtochter, Band 1: Für immer verboten“ geht es um die siebzehnjährige Ava, die zwar Nacht für Nacht Jagd nach Elementaren macht, die ihre Mutter getötet haben aber nicht ahnt das es fünf Clans gibt die über die Elemente herrschen. Neben ihr kämpft sie zusammen mit Lance, der ebenfalls etwas in ihr auslöst. Warum kann sie plötzlich das Wasser beherrschen ?

Ava ist eigentlich eine normale Schülerin und jagt nachts hinter den Elementaren, die damals ihrer Mutter getötet haben.
Sie ist eine authentische Protagonistin, die ich mit jeder Seite gerne begleitet habe.

Lance wirkt auf den ersten Blick sehr geheimnisvoll und ich wollte ihn mit jeder Seite mehr kennen lernen. Er umstürzt sie bei ihrem Kampf gegen die Elementare und steht ihr als bester Freund zur Seite.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Ava erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren wie ihre beste Freundin sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse von um Schottland hat mich magisch angezogen und ich konnte mich kaum davon lösen. Es ist auf jeden Fall eine Reise wert, wie ich von der Verlagspräsentation auf der LLC gesehen habe.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Ava gezogen. Man lernt sie kennen wie sie zusammen mit ihrem besten Freund Lance, die Elementare jagt, genau die Wesen, die hinter dem Tod ihrer Mutter stecken. Am Tag geht sie zur Schule und niemand ahnt was sie sonst so tut. Ava ahnt aber nicht, dass sie eine Gabe besitzt und eigentlich auch zu einem Clan gehört. Doch damit hören ihre Probleme nicht auf, denn es gibt eine Fehde zwischen den mächtigen 5 Clans der Elemente und sie steht in mitten des Ganzen. Welche Bestimmung wartet auf sie ? Bianca Iosivoni hat mich wieder in ihre Handlung gerissen und ich wollte mich einfach nicht vom Buch entfernen. Sie schafft es immer wieder den Spannungsbogen weiter zu treiben, sodass man am Ende immer Emotional zurückbleibt und mit großer Sehnsucht auf den nächsten Band wartet..

Das Cover sieht einfach Wow aus und ich konnte mich kaum davon lösen. Das Mädchen passt wie die Faust aufs Auge.

Fazit :

Mit „Sturmtochter, Band 1: Für immer verboten“ schafft die Autorin einen fesselnden Fantasy Auftakt, der den Leser mit jeder Seite in Avas Geschichte zieht. Ich hoffe die Zeit geht schnell um sodass wir bald Band 2 lesen können.

Veröffentlicht am 22.06.2018

Sturmtochter-für immer Verboten

0 0

Kostet: 14,99

Verlag: Ravensburger

Autor/in: Bianca Iosivoni

Genre: Fantasy

Band: 1

Cover: ich finde das Cover so Unglaublich schön. Wow! Es passt einfach so unglaublich gut zu dem Inhalt des Buches.

Charaktere: ...

Kostet: 14,99

Verlag: Ravensburger

Autor/in: Bianca Iosivoni

Genre: Fantasy

Band: 1

Cover: ich finde das Cover so Unglaublich schön. Wow! Es passt einfach so unglaublich gut zu dem Inhalt des Buches.

Charaktere: ich fand alle Charaktere wirklich gut die haben mir alle gut gefallen. Ava ist eine sehr starke Protagonistin, hat aber auch eine leichte Todessehnsucht. Und omg in Lance hab ich mich sofort Verliebt! Reid kann ich mir aufjedenfall wie einen richtig guten Kumpe vorstellen, in ihn hab ich mich auch sofort Verliebt.

Meinung zum Buch: ich fand das Buch wirklich richtig Toll! Es war Witzig, Spannend, Magisch und es war Liebe mit drin. Es war eigentlich alles dabei. Und das Ende kam wirklich anders wie ich es eigentlich gedacht hab. Aber das Ende war aufjedenfall Spannend und macht Lust auf mehr. Aber es war auch mega Traurig und ich musste am Ende richtig Weinen. Und mehr will ich euch erstmal nicht Verraten.

Fazit: Es war ein wirklich abwechslungsreiches Buch es war alles dabei! Für alle Fantasy Fans ein muss! Kann ich nur Empfehlen! Freue mich schon sehr auf den 2: Band der kommt aber leider erst im Februar 2019.