Cover-Bild Sturmtochter. Für immer verboten
(6)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Jumbo
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 25.10.2019
  • ISBN: 9783833740794
Bianca Iosivoni

Sturmtochter. Für immer verboten

Madiha Kelling Bergner (Sprecher)

Fünf mächtige Clans herrschen über Schottland und seine Inseln. Dass sie die Elemente beeinflussen können, ist ein wohlgehütetes Geheimnis. Die 17-jährige Ava ahnt davon nichts, während sie nachts Jagd auf Elementare macht, gefährliche unkontrollierte Kreaturen, die für den Tod ihrer Mutter verantwortlich sind. Doch als sie eines Tages mit dem mysteriösen Lance auf die Jagd geht und sie sich näher kommen, werden sie gleich von mehreren Elementaren angegriffen. Plötzlich entwickelt Ava selbst die Fähigkeit, das Wasser zu beherrschen und findet sich in einer Welt voller Naturgewalten, uralten Fehden und gefährlichen Geheimnissen wieder.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.12.2020

Schwächer als erhofft

0

Ava ist keine gewöhnliche 17-Jährige. Statt abends mit Freundinnen zu telefonieren macht sie sich auf die Jagd nach Elementaren, gefährlichen und unkontrollierten Kreaturen. Und genau diese Kreaturen sind ...

Ava ist keine gewöhnliche 17-Jährige. Statt abends mit Freundinnen zu telefonieren macht sie sich auf die Jagd nach Elementaren, gefährlichen und unkontrollierten Kreaturen. Und genau diese Kreaturen sind für den Tod ihrer Mutter verantwortlich.
Als Ava eines Tages selbst die Fähigkeit entwickelt das Element Wasser zu beherrschen ist nichts mehr wie es war und sie stellt fest, dass sie tief in der uralten Fehde zwischen den Clans der schottischen Inseln verstrickt ist.

Ich muss sagen, dass ich mich auf diese Geschichte sehr gefreut habe. Diese Mischung aus Mythologie, Kampf und Schicksal hat mir wirklich gut gefallen und mich sehr neugierig gemacht. Leider war die Geschichte für mich am Ende ein bisschen zu viel Teenie-Drama. Ava hat auf mich oft etwas anstrengend gewirkt und insgesamt hätte ich mir oft etwas mehr Fokus auf die Haupthandlung gewünscht. Dennoch hatte die Geschichte durchaus ihre Momente an denen ich mich nicht vom Geschehen lösen konnte. Aber es gab leider auch einige Längen in denen ich mit den Gedanken oft nicht bei der Geschichte bleiben konnte.

Gut gefallen haben mir die Figuren. Auch wenn Ava auf mich oft nicht ganz sympathisch wirkte fand ich den Charakter an sich als Hauptfigur der Geschichte gut gelungen. Es war eine Entwicklung sichtbar und die Beziehung zu den anderen Charakteren war nachvollziehbar. Besonders gut gefallen hat mir Lance.

Insgesamt hatte ich mir etwas mehr von der Geschichte erhofft. Streckenweise konnte mich die Geschichte leider nicht vollständig fesseln. Dennoch verstehe ich die vielen guten Bewertungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.10.2020

Ich liebe diese Welt...

0

Dieses Cover passt einfach unglaublich zu diesem Buch und ich finde es wirklich richtig gut gestaltet.
Die Geschichte ist wirklich toll. Die Autorin schafft es, dass man in diese Welt eintaucht und nicht ...

Dieses Cover passt einfach unglaublich zu diesem Buch und ich finde es wirklich richtig gut gestaltet.
Die Geschichte ist wirklich toll. Die Autorin schafft es, dass man in diese Welt eintaucht und nicht mehr weg will- also selbst Teil der Geschichte sein will. Die Story dreht sich um eine junge mutige starke Frau, die versucht ihr Leben zu koordinieren. Sie übernimmt in der Geschichte eine Vorbildfunktion. Dadurch entwickelt man viel Mitgefühl mit ihr und will ihr am liebsten in schwierigen Situationen helfen. Die anderen Personen in dem Buch sind auch sehr vielseitig und entwickeln sich in dem Buch weiter. Ich bin so gespannt auf die weiteren zwei Bände, da ich die Welt und die Charaktere sehr mag und sie mir ans Herz gewachsen sind. Der Schreibstil des Buches war flüssig und leicht zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.06.2020

Gelungener Start einer tollen Triologie...

0

Mich haben Geschichten schon immer magisch angezogen, in denen es um die Beherrschung der Elemente geht. Da durfte natürlich Sturmtochter nicht fehlen. Madiha Kelling Bergner sie gefällt mir für die Rolle ...

Mich haben Geschichten schon immer magisch angezogen, in denen es um die Beherrschung der Elemente geht. Da durfte natürlich Sturmtochter nicht fehlen. Madiha Kelling Bergner sie gefällt mir für die Rolle der Ava richtig spitze und ist dafür sehr passend. Die anderen Charaktere meistert sie auch gut, wobei ich mir noch ein bisschen mehr klangliche Unterschiede gewünscht hätte.
Die Story hat einen richtig guten Aufbau und wird immer spannender. Auch die Protas sind sehr interessant und sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Sogar Reid wird mir immer sympathischer, da man schon merkt, das mehr in ihm steckt als er durchblitzen lässt. Am Anfang weiß Ava nichts von den Mächten, die die Clans in dich tragen und auch was hinter den Elementaren steckt, ist ihr noch ungewiss. Ich finde Ihre Entwicklung durch das Buch/ Hörbuch sehr authentisch. Sie bleibt sich und Ihrer Art treu und versucht trotzdem sich bestmöglich den neuen Gegebenheiten anzupassen, was ihr nicht gerade leicht fällt. Sie ist sehr emotional und impulsiv, aber dadurch wird es mit ihr auch nie langweilig
Die Geschichte und auch die Probleme bauen sich immer mehr auf und um so wichtiger sind Avas Freunde, die sie unterstützen (was manchmal auch bitter nötig ist) und nicht wegzudenken sind. Mir hat auch sehr gefallen, dass es neben dieser ganzen Geschichte auch noch so etwas wie eine Verschwörung gibt. Das gibt dem Ganzen die perfekte Würze. Das Enden des Hörbuches ist schon ganz schön fies, da man sofort die nächste CD einlegen mag, aber Cliffhanger sind ja bei guten Büchern schon fast Standard und trotzdem machen sie mich manchmal fast Wahnsinnig.
Im Endeffekt habe ich mir gleich den zweiten Teil bestellt und freu mich schon auf die Fortsetzung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.04.2020

Eine Welt und ein Mädchen, dass die Elemente vereint…

0

Klappentext:
Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft - dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen. ...

Klappentext:
Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft - dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.
Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht - die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen ...

Meinung:
Sturmtochter ist eine Romantasy-Trilogie von Bianca Iosivoni und der erste Band ist 2018 erschienen und umfasst 480 Seiten. Er handelt von Ava, welche nach und nach die Wahrheit erfährt.
Das Cover ist wunderschön und passt perfekt. Dank dem Buch möchte ich nach Schottland. Die Autorin beschreibt alles so traumhaft schön und die Charaktere entwickeln sich so interessant weiter. Man will einfach mehr und fühlt richtig mit.
Es ist eine besondere Geschichte, da es auch die dunkle Seite von Magie zeigt.

Fazit:
Eine besondere Geschichte über Magie, Freundschaft und starke Persönlichkeiten. Und Schottland.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2019

Gelungener Auftakt mit nur kleinen Schwächen

0

Klappentext:

Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft – dann ist die Zeit der Sturmkrieger ...

Klappentext:

Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft – dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht – die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen …


Meine Meinung:
Das schöne Cover und der Klappentext weckten mein Interesse, beides wirkte sehr vielversprechend. Und so viel schonmal vorweg: enttäuscht wurde ich nicht.
Die Handlung beginnt etwas langsam und zuerst zieht sich das Buch etwas, danach kommt aber Fahrt in die Geschichte und mir wurde am Ende gar nicht mehr langweilig. Das Buch konnte ich dann kaum mehr aus der Hand legen.... Das Ende ist so gemein, dass man gleich in die Buchhandlung rennen und den nächsten Band kaufen möchte.
Die Charaktere waren mir alle sympathisch und gut von der Autorin beschrieben. Einzig und allein Ava, die Hauptprotagonistin empfand ich an einigen Stellen als etwas nervig. Das größte Beispiel: sie ist ewig wütend, weil ihre Freunde/Familie sie angelogen haben bzw. ihr nicht die komplette Wahrheit erzählt haben. Andererseits hat aber auch Ava Dinge verschwiegen, sodass sie gar keine Berechtigung hat, auf andere wegen so etwas wütend zu sein.
Abgesehen von den kleinen Schwächen der Hauptprotagonistin, die mir zwischendurch einfach auf die Nerven ging, aber ein gelungenes Buch. Ich werde definitiv die nächsten Bände auch noch lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere