Cover-Bild Sissi - Numquam retro ... Niemals zurück?
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: epubli
  • Themenbereich: Belletristik - Abenteuerromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 31.01.2020
  • ISBN: 9783750277311
Bridget Sabeth

Sissi - Numquam retro ... Niemals zurück?

»Sissi, du bist für mich ein zarter Schmetterling. Der Staub auf deinen Flügeln besteht aus bunten Schuppen. Ich habe dir zu viel von diesem Staub, deiner Farbe sowie Besonderheit abgekratzt, sodass sie inzwischen durchscheinend wirken. Würde ich es weiter tun, bekämen die Flügel Risse. Ich will dich nicht zerstören.«

Sissi Dörflers Leben wird ganz schön durcheinandergewirbelt, als zwei Männer auftauchen, die sie von früher her kennt. Arno hat sich als Soldat für gefährliche Einsätze verpflichtet. Günther geht einer geregelten Tätigkeit als Lehrer nach. Trotz der unterschiedlichen Lebensweisen haben sie eines gemeinsam: die Last der Vergangenheit.
Mit feinem Gespür schafft sie es, die geheimen Mauern ihrer Freunde einzureißen. Als ihre Mama überraschend stirbt, sehnt sie sich nach einem Partner fürs Leben.

Wer von den zweien ist der Richtige und für eine Liebe bereit? Günther, der in Sissi die verlorene Schwester sieht? Oder Arno, der sich fragt, ob er nach all den schlimmen Erlebnissen, die ihn ständig einholen, überhaupt glücklich sein darf?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.01.2021

Cicatrices etiam nos sumus?

0

Eine Geschichte in dem enormen Spannungsfeld zwischen Hoffnungslosigkeit und Zuversicht, Verzweiflung und Liebe! Wichtig, sehr gut!

Sissi ist Fachkrankenschwester für Psychiatrie und steht bald zwischen ...

Eine Geschichte in dem enormen Spannungsfeld zwischen Hoffnungslosigkeit und Zuversicht, Verzweiflung und Liebe! Wichtig, sehr gut!

Sissi ist Fachkrankenschwester für Psychiatrie und steht bald zwischen zwei Männern. Sie schreibt und tauscht sich mit Arno aus. Sie lernt auch Günther, einen Lehrer, kennen.

Arno ist als Soldat für nicht ungefährliche Einsätze verpflichtet. Beide Männer haben ihre Päckchen zu tragen, aber Arno tickt auch immer wieder aus, PTBS-bedingt.

Sissis Mutter stirbt. Sie fühlt sich einsam. Kann sie sich zwischen Günther und Arno entscheiden? Wird sie die richtige Entscheidung treffen?

Marissa, eine weitere Protagonistin, wird während eines Wüstenurlaubs entführt und sie erfährt Gewalt.

Sissi ist wie eine zarte Blume, die droht, durch die Umstände abgeknickt zu werden und einzugehen, aber sie zeigt eine erstaunliche Resilienz und widersteht den Sturmwinden.

Sie hat ein Helfersyndrom und hoffentlich reibt sie sich nicht bis zum Burnout auf.

In Armeen, trotz Frauen, herrscht immer noch ein unterschwelliger, männlicher Korpsgeist. . Es gilt als unverzeihliche Schwäche, als unmännlich und sei eine Blöße, Hilfebedürftigkeit bezüglich der Psyche anzumelden.

Das Buch ist sehr gut geschrieben, mit authentischen Protagonisten, die einem unter die Haut gehen. Wichtige Themen werden aufgegriffen und hervorragend umgesetzt. Psychische Morbiditäten brauchen eine breitere Beachtung in der Öffentlichkeit und Gesellschaft. Seit Robert Enke hat sich nicht viel geändert, trotz Theresa Enkes, Prince Williams, Kates und Harrys Engagement.

Der Perspektivenwechsel verleiht dem Buch noch mehr Lebendigkeit und die Schicksale rühren an.

Es geht in die Tiefe und ergreift human und auf einer Ebene jenseits aller Worte, Partei für seine geschädigten Menschen.

Jede zersplitterte Psyche und Seele enthält scharfkantige, schneidende Scherben, die man, mit professioneller Hilfe und etwas privatem Glück zu einem brandneuen Mosaik der Erkenntnis zusammensetzen kann.

Die Narben bleiben, hauptsache, die Wunden heilen einigermaßen, aber es sind auch die Narben, die uns ausmachen ....

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.11.2020

Emotionen pur

0

Sissi Dörflers Leben wird ganz schön durcheinandergewirbelt, als zwei Männer auftauchen, die sie von früher her kennt. Arno hat sich als Soldat für gefährliche Einsätze verpflichtet. Günther geht einer ...

Sissi Dörflers Leben wird ganz schön durcheinandergewirbelt, als zwei Männer auftauchen, die sie von früher her kennt. Arno hat sich als Soldat für gefährliche Einsätze verpflichtet. Günther geht einer geregelten Tätigkeit als Lehrer nach. Trotz der unterschiedlichen Lebensweisen haben sie eines gemeinsam: die Last der Vergangenheit.


Ein wunderbares Buch das so viele Emotionen beim Lesen auslöst.

Arno und Sissy werden in dieser Geschichte buchstäbllch zum Leben erweckt und reissen den Leser förmlich mit.

Arno, ein Elitesoldat, angelangt an seine physischen und psychischen Grenzen, kommt in Kontakt mit einer ehemaligen Nachbarin und findet in ihr jemanden, dem er sich anvertrauen kann. Ich empfand ihn als sehr liebenswerten Charakter, gerade wegen seiner Probleme und Schwächen.

Sissi, bedingt durch ihren Beruf, hat ein sogenanntes Helfersyndrom und ist ihm eine wichtige Stütze.

Sie hat aber auch ihre eigenen persönlichen Problem zu bewältigen, und steht am Ende zwischen zwei Männern. Wie wird sie sich entscheiden?

Ich will hier nicht zu viel verraten, sonst ist die Spannung weg. Jeder sollte sich selber ein Bild von der Geschichte machen.

Sie beginnt spannend, hat viel Dramatik, Emotionen, Liebe, Traurigkeit, Schmerz und Mitgefühl.


Die schnellen Perspektivwechsel halten die Spannung hoch und lassen den Leser das Buch kaum aus der Hand legen. Selten hat mich ein Buch so berührt wie dieses!!!

Unbedingt lesen!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2020

Ein Buch mit Spannung, Abenteuer, Herz, Schmerz, Liebe, Empathie, Geduld und eine große Portion "Helfersyndrom"

0

[Rezension] – Bridget Sabeth - „Sissi – Numquam retro.. … Niemals zurück?“

Klapptext:

»Sissi, du bist für mich ein zarter Schmetterling. Der Staub auf deinen Flügeln besteht aus bunten Schuppen. Ich ...

[Rezension] – Bridget Sabeth - „Sissi – Numquam retro.. … Niemals zurück?“

Klapptext:

»Sissi, du bist für mich ein zarter Schmetterling. Der Staub auf deinen Flügeln besteht aus bunten Schuppen. Ich habe dir zu viel von diesem Staub, deiner Farbe sowie Besonderheit abgekratzt, sodass sie inzwischen durchscheinend wirken. Würde ich es weiter tun, bekämen die Flügel Risse. Ich will dich nicht zerstören.« Sissi Dörflers Leben wird ganz schön durcheinandergewirbelt, als zwei Männer auftauchen, die sie von früher her kennt. Arno hat sich als Soldat für gefährliche Einsätze verpflichtet. Günther geht einer geregelten Tätigkeit als Lehrer nach. Trotz der unterschiedlichen Lebensweisen haben sie eines gemeinsam: die Last der Vergangenheit. Mit feinem Gespür schafft sie es, die geheimen Mauern ihrer Freunde einzureißen. Als ihre Mama überraschend stirbt, sehnt sie sich nach einem Partner fürs Leben. Wer von den zweien ist der Richtige und für eine Liebe bereit? Günther, der in Sissi die verlorene Schwester sieht? Oder Arno, der sich fragt, ob er nach all den schlimmen Erlebnissen, die ihn ständig einholen, überhaupt glücklich sein darf?

Inhalt:

Marissa macht einen Urlaub in den Sanddünen, vorher hatte sie sich von ihrem Freund getrennt, da dieser nie hinter ihr stand, sei denn er brauchte Geld. So einen Mann brauch sie nicht.

Marissa und die anderen Urlauber machten sich los auf die Tour in die Sanddünen. Als sie ankamen bekamen sie ihr Nachtquartier gezeigt. Sie saßen am Lagerfeuer und ihr Guide erzählte ihnen Geschichten von dem Volksstamm dem er angehört. In der Nacht wird Marissa überfallen. Sie wird Entführt und Vergewaltigt.

Marissa wird von Albert einem Miturlauber befreit.

Arno ist ein Elitesoldat, der es schwer hat, da er nicht über die Einsätze reden darf um seine Mitmenschen nicht zu gefährden. Er schreibt sich mit der Krankenschwester Sissi.

Trotz des Einsatzes reist der Kontakt zwischen Arno und Sissi nicht ab, auch Sissi hat ihre eigene Geschichte und schon viel in ihrem Leben gesehen und durch gemacht, bedingt auch wegen ihres Berufes.

Marissa benötigt professionelle Hilfe um das geschehene zu verarbeiten. Sissis Mutter ist gestorben aber Sissi konnte sich von ihrer Mutter verabschieden. Was für den Trauerprozess sehr gut ist.

Sissi findet halt bei Günther, sie stehen sich beide bei. Marissa hat den Autounfall überlebt und lässt sich nun in die psychologische Klinik einweisen um alles zu verarbeiten. Was sie erst nicht wusste war, dass sie sich nun auf der Station befinden auf der Sissi arbeitet.

Arno hatte es rechtzeitig ins Krankenhaus geschafft, aber ihm droht der Verlust eines Beines, da der Helikopter abgeschossen wurde.

Kurt und Günther sprechen sich aus. Somit kann Günther endlich neu durchstarten!

Arno quittiert seinen Dienst als Elitesoldat oder doch nicht? Er telefoniert jetzt auch mit Sissi, vorher haben sich die zwei immer nur Textnachrichten geschrieben. Arno muss doch ganz schön verzweifelt sein, weil er einen großen Fehler begeht. Da sieht man mal was die Einsätze an der Front mit einem machen.

Sissi ist krank und Günther kümmert sich um sie und gesteht ihr seine Gefühle zu ihr.

Marissa wird nun auf Normalstation verlegt und darf dann nach Hause. Marissa und Albert haben wieder Kontakt und sind auf dem guten Weg in eine neue Zukunft zu starten.

Sissi und Günther sind nun ein Paar. Arno recht den Tod von Peter und kommt selber um.

Marissa und Albert machen mit Sissi und Günther Urlaub in den Sanddünen dort wo alles seinen Lauf genommen hatte. Um die schlechten Erinnerungen an dem Ort mit neuen Glücklichen Erinnerungen zu überlagern.

Fazit:

Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten mit dem Perspektivwechsel, der dazu genutzt wurde, um die Gedankengänge und Vergangenheit der Protagonisten sichtbar zu machen.

Die Geschichte dahinter ist tiefgründig und zeigt einem sehr gut was Soldaten an der Front alles durchmachen und wie es ihnen danach geht.

Der Schreibstil der Autorin ist nachdem man kein Problem mehr mit dem Perspektivwechsel hat, flüssig. Es ist eben ein Anspruchvolles Buch mit einer von Gedankentiefe zeugender Geschichte.


4 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere