Cover-Bild Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch
(88)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 27.11.2020
  • ISBN: 9783736313262
Brittainy C. Cherry

Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch

Katja Bendels (Übersetzer)

Was macht dein Herz?

Es schlägt noch

Bevor ich mich auf die Wette einließ, dass ich jedes Mädchen - selbst Shay Gable - dazu bringen würde, sich in mich zu verlieben, war ich mir sicher, dass ich nichts von den Dingen, die Shay mir geben könnte, jemals wollte. Doch schon bald konnte ich an nichts anderes mehr denken: Glück. Das Gefühl, zu Hause zu sein. Einen sicheren Ort zu haben, um mich fallen zu lassen. Hoffnung. Liebe. Ihre Seele. Und ihr Licht. Doch was konnte ich ihr im Gegenzug geben? Meine Narben. Meine Angst. Meine Schwere. Meinen Schmerz. Meine Dunkelheit. Das war nicht fair. Und deshalb stieß ich Shay von mir. Ich sorgte dafür, dass sie niemals zu mir zurückkehren würde - bevor ich ihr sagen konnte, dass ich sie ebenfalls liebe.

"Brittainy C. Cherry zaubert mit Worten. Nur ihre Geschichten schaffen es, einem das Herz in tausend Stücke zu brechen und es danach liebevoll wieder zusammenzusetzen." mariesliteratur

Erster Teil des zweiten Bandes der herzzerreißenden CHANCES-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.11.2020

Jedes einzelne Wort hat so verflucht wehgetan, sie haben mir mein Herz gebrochen und meine Augen in einen unendlichen Wasserfall verwandelt

12

Ich habe nicht gezählt, wieviele Tränen Shay und Landon verursacht haben.

Ich habe nicht gezählt, wieviele Herzschläge mich jedes einzelne Wort von Brittainy gekostet haben.

Ich habe nicht gezählt, wieviele ...

Ich habe nicht gezählt, wieviele Tränen Shay und Landon verursacht haben.

Ich habe nicht gezählt, wieviele Herzschläge mich jedes einzelne Wort von Brittainy gekostet haben.

Ich habe nicht gezählt, wieviele Risse meine Seele davongetragen hat.

Ich habe keine Worte für den Schmerz, den dieses Buch in mir hinterlassen hat

Das ist es, was Brittainy mit ihren Lesern macht. Sie zerstört einem das Herz und die Seele, verwandelt einen in ein emotionales Wrack und sorgt doch gleichzeitig dafür, das man sein Lachen niemals verliert und genau so war es auch wieder einmal, obwohl mir von Anfang an bewusst war, wie anders die Geschichte von Shay und Landon werden wird.

In "Wie die Ruhe vor dem Sturm" lernen wir Shay und Landon als Schüler kennen, die sich nicht ausstehen können, damit ist also der Beginn der beiden gesetzt, denn hier, in diesem ersten Band sind wir zurück in der Schulzeit von Shay und Landon, (wo auch Eleanor und Greyson ihren Auftritt haben) und erfahren, wo eigentlich dieser Hass, den die beiden sich mit gegenseitigen Neckereien zu übermitteln versuchen, herkommt und die Ursache ist schnell gefunden, doch in jeder Neckerei ist etwas liebevolles, weshalb es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich der Hass verwandelt und die Geschichte ihren Lauf nimmt.

Landon hat schon nach wenigen Worten mein Herz in Brand gesetzt und den Moment entfacht, an dem ich ihn ganz ganz fest in meine Arme nehmen und niemals wieder loslassen möchte, während ich Shay im Laufe der Geschichte immer wieder eine Krone aufsetzen und sie für ihre reine Güte, Stärke, Mut und Liebe ehren wollte, denn sie hat erst aufgegeben, als man sie dazu zwang...

Mein Seelenfrieden in diesem Buch kam eindeutig von Maria, Shay´s Großmutter, eine wahnsinnig gute Frau, mit dem Herz am rechten Fleck. Keine Frage woher Shay ihre Besonderheiten hat!

Shay und Landon gehen einen unbeschreiblich düsteren Weg voller Schmerz, Wut, Enttäuschung, Schuldgefühlen und Leere. Immer mal wieder blitzt ein Licht am Horizont auf, der die Dunkelheit durch Wärme, Liebe und Geborgenheit ersetzt, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern und das Herz wegen der Schmetterlinge, nicht wegen der Trauer schwer werden lässt, doch auf diesem steinigen Weg gewinnt immer die Dunkelheit, bis sie ihren unausweichlichen Höhepunkt erreicht, der den Tiefpunkt für meine emotionale Ebene erreicht hat und ich unbedingt, ganz dringend in der Fortsetzung eintauchen musste.

Für mich sind Brittainys Bücher nicht nur wegen der Charaktere und ihren Geschichten so besonders, nein, der Schreibstil macht jede Geschichte zu etwas besonderem, denn ich kenne niemanden, der so emotinal schreibt und die unterschiedlichsten Gefühlsebenen so kompatibel zusammenführt.
So offen, so ehrlich, so real, so tiefgründig , authentisch und sympathisch. Und obwohl ich mit jedem einzelnen Buch ein Stück meines Herzens und meiner Seele verliere, wird meine Liebe für die Bücher dieser Frau niemals enden. Ich verliere und verliebe mich jedesmal auf´s neue, unwiderruflich.

Vielen Dank an die Lesejury und den LYX Verlag für die Leserunde und das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine Meinung natürlich in keinster Weise!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 30.11.2020

Wunderschön, emotional und berührend

9

Klappentext
Bevor ich mich auf die Wette einließ, dass ich jedes Mädchen - selbst Shay Gable - dazu bringen würde, sich in mich zu verlieben, war ich mir sicher, dass ich nichts von den Dingen, die Shay ...

Klappentext
Bevor ich mich auf die Wette einließ, dass ich jedes Mädchen - selbst Shay Gable - dazu bringen würde, sich in mich zu verlieben, war ich mir sicher, dass ich nichts von den Dingen, die Shay mir geben könnte, jemals wollte. Doch schon bald konnte ich an nichts anderes mehr denken: Glück. Das Gefühl, zu Hause zu sein. Einen sicheren Ort zu haben, um mich fallen zu lassen. Hoffnung. Liebe. Ihre Seele. Und ihr Licht. Doch was konnte ich ihr im Gegenzug geben? Meine Narben. Meine Angst. Meine Schwere. Meinen Schmerz. Meine Dunkelheit. Das war nicht fair. Und deshalb stieß ich Shay von mir. Ich sorgte dafür, dass sie niemals zu mir zurückkehren würde - bevor ich ihr sagen konnte, dass ich sie ebenfalls liebe.

Meine Meinung
Ich bin einfach nur absolut begeistert. Meine Erwartungen an die Autorin wurden wieder komplett erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen.

Das Cover ist mal wieder ein Träumchen und passt perfekt zu dem ersten Band der Reihe. Ich finde die Farben sogar noch einmal schöner als von Band 1 und finde, sie passen einfach perfekt zu der Geschichte und den Protagonisten.

Die Handlung beginnt schon sehr berührend und emotional, weswegen sie mich schon gleich am Anfang komplett in ihren Bann gezogen hat. Die Dynamik und Spannung zwischen Shay und Landon ist einfach einzigartig und hat mich komplett gefesselt. Ich war gespannt und neugierig, wie sich das Ganze entwickeln wird, sodass ich nur so an den Seiten klebte. Es gab viele spannende Elemente, die die Neugier geweckt hatten bzw die Fragen aufgeworfen hatten, die man beantwortet haben wollte. Doch nicht nur, dass die Handlung spannend und interessant war, sondern vor allem konnte die Geschichte wieder mit ihren großen Emotionen und Gefühlen sowie liebenswerten und einzigartigen Protagonisten überzeugen.

Und genau diese Protagonisten machen die Geschichte einfach aus. Allen voran natürlich Shay und Landon, deren Spannung greifbar wird und die mir einfach komplett ans Herz gewachsen sind. Sie zeigen am besten, dass das, was man nach außen trägt, nicht immer das innerste widerspiegelt, weshalb man selbst als Leser ebenfalls nach und nach hinter ihre Fassaden schaut und mehr über sie erfährt.
Doch auch die Nebencharaktere, wie Landons Freundeskreis oder Shays Oma sind so unfassbar liebenswürdig, wertvoll für die Geschichte und lassen einen einfach das Herz aufgehen.

Der Schreibstil ist einfach wieder so unfassbar schön, wie man ihn von der Autorin auch kennt. Ihre Formulierungen und Sätze klingen so poetisch und sind so wunderschön gestaltet, dass ich mir jeden zweiten hätte anstreichen müssen. Sie bringt die Gefühle und Emotionen auf den Punkt und transportiert diese auf den Leser, dass man emotional mitgerissen wird, mit den Protagonisten mitfühlt, wie es keine andere schafft. Ich weiß nicht, wie die Autorin das immer schafft, aber sie berührt einen, wie keine andere und schafft aus Worten etwas unfassbar schönes.

Insgesamt wieder ein komplett überzeugendes, emotionales Meisterwerk, das die Neugier auf den nächsten Teil geweckt hat und einfach ein Muss für alle Fans der Autorin ist.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 30.11.2020

Was macht dein Herz? - Es schlägt noch

9

Inhalt

Bevor ich mich auf die Wette einließ, dass ich jedes Mädchen - selbst Shay Gable - dazu bringen würde, sich in mich zu verlieben, war ich mir sicher, dass ich nichts von den Dingen, die Shay mir ...

Inhalt

Bevor ich mich auf die Wette einließ, dass ich jedes Mädchen - selbst Shay Gable - dazu bringen würde, sich in mich zu verlieben, war ich mir sicher, dass ich nichts von den Dingen, die Shay mir geben könnte, jemals wollte. Doch schon bald konnte ich an nichts anderes mehr denken: Glück. Das Gefühl, zu Hause zu sein. Einen sicheren Ort zu haben, um mich fallen zu lassen. Hoffnung. Liebe. Ihre Seele. Und ihr Licht. Doch was konnte ich ihr im Gegenzug geben? Meine Narben. Meine Angst. Meine Schwere. Meinen Schmerz. Meine Dunkelheit. Das war nicht fair. Und deshalb stieß ich Shay von mir. Ich sorgte dafür, dass sie niemals zu mir zurückkehren würde - bevor ich ihr sagen konnte, dass ich sie ebenfalls liebe.



Schreibstil und Cover

Brittanys Schreibstil ist einfach nur Wow. Ich finde einfach keine Worte für dieses außergewöhnliche Talent, was Brittany C Cherry hat. Sie lässt so viel Emotionen in diese Geschichte einfließen, an manchen Stellen hatte ich den größten Lachflash, an manchen hat es mir das Herz zusammen gezogen! Nach den letzten Kapiteln musste ich erstmal tief durchatmen und realisieren, dass ich tatsächlich am Ende angekommen war.

Das Cover ist einfach perfekt und ähnlich wie das von „Wie die Ruhe vor dem Sturm“. Einfach typisch LYX :)


Mein Eindruck

Ich hatte das Buch schon im Juni entdeckt, doch musste feststellen, dass dieses erst im November raus kommt. Dementsprechend war die Freude riesengroß, dass ich die Ehre hatte dieses Buch Testlesen zu dürfen!

Wie man wahrscheinlich schon beim vorherigen Lesen erkannt hat, bin ich hellauf begeistert von diesem Buch! Mit jedem umblättern der Seiten wurde es noch großartiger als es ohnehin schon war! Wie zur Hölle macht BCC das?! Wie genau bekommt man so viel Liebe, Trauer, Verzweiflung und Hoffnung in ein Buch verpackt? Ich habe keinen blassen Schimmer!

Genau wie das gesamte Buch waren die Charaktere der absolute Hammer! Ich komme gleich mal auf einen meiner absoluten Lieblinge zu sprechen: Landon.

Hach...wie kann man so gebrochen und gleichzeitig so herzzerreißend süß sein?! Wenn ich mir einen Charakter aus einem Buch wünschen könnte, dann wäre es Landon! Ich fand die Entwicklung, die er mit Shay durchlebt hat, einfach nur großartig! Die anfängliche Ablehnung bis zu dem Gefühl der Vollkommenheit in Shays Nähe! Schlichtweg einfach nur Wow!

Auch Shay habe ich seit den ersten Seiten in mein Herz geschlossen. Sie kümmert sich um alles und jeden, egal mit welcher Vergangenheit oder finanziellem Hintergrund! An manchen Stellen habe ich sie echt um ihren Mut bewundert, bspweise hätte ich mich nicht auf diese Wette eingelassen, da es schon nach den ersten Tagen um mich geschehen wäre!

Mein Highlight waren ganz klar die Fantastic Four + Raine. Ich musste immer über ihre Kommentare lachen und sie waren immer für Landon da.

So jetzt ist alles gesagt und ich habe das Gefühl etwas vergessen zu haben, aber bei so einem tollen Buch kann man nicht alles in eine einfach Rezension verpacken. Ich glaube ich könnte einen ganzen Roman über dieses Buch und meine Gedanken darüber schreiben!

Ich würde dieses Buch jedem weiter empfehlen, da BCC hier einfach ein weiteres Meisterwerk erschaffen hat! Gott sei Dank ist die Geschichte von Landon und Shay noch nicht ganz beendet und ich kann mich auf einen zweiten Teil freuen, der höchstwahrscheinlich genauso brillant und emotional wird, wie der Erste!

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 30.11.2020

Großartig und überwältigend

8

Ein wahrer Freund zeichnet sich nicht dadurch aus, dass er sich häufig mit dir umgibt, über deine Scherze lacht und immer cool mit dir ist. Nein, er sieht dich und du siehst ihn. Ihr braucht keine verbale ...

Ein wahrer Freund zeichnet sich nicht dadurch aus, dass er sich häufig mit dir umgibt, über deine Scherze lacht und immer cool mit dir ist. Nein, er sieht dich und du siehst ihn. Ihr braucht keine verbale Kommunikation zur Verständigung und mit Schweigen drückt ihr mehr aus, als es Worte je schaffen. Diese Sprache ist ehrlich, direkt und fährt tief rein.

Zur Handlung:
Eine absurde Wette ändert im Leben von Landon und Shay alles. Zwischen ihnen entwickelt sich eine Liebe, die mich beim Lesen wegfegt.

Zu den Figuren:
Landon Harrison ist der gutaussehende Bad Boy an seiner Highschool. Die Mädels liegen im reihenweise zu Füßen, doch keiner von ihnen gelingt es, die Leere in ihm zu füllen und die Taubheitsgefühle in seinem Herzen zu verscheuchen. Für ihn gibt es wenige unantastbare Punkte im Leben. Dazu zählen Freundschaften, die ihm wichtig sind. Landon leidet unter dem Druck seines Vaters, Ziele zu erfüllen, die er nie erreichen möchte und unter der dauernden Abwesenheit seiner Mutter. Er ist tief in mein Herz gekrochen.

Shay Gable ist das immer gutgelaunte Sonnenscheinchen und wird von fast allen gemocht. Sie träumt davon, Drehbuchautorin zu werden, und schreibt in jeder freien Minute leidenschaftlich ein Manuskript mit Happy End. Auch das Schauspiel bereitet ihr Freude. Familiär läuft es nicht rund und Shay leidet unter den Streitigkeiten ihrer Eltern und ihrer geliebten Großmutter Maria, die eine eindrucksvolle Rolle in diesem Buch innehat. Ich mag Shay von Beginn an und bewundere ihr großes Herz, das äußerst dehnbar ist.

Die Entwicklung der Figuren ist nahbar und authentisch geschrieben. Cherry packt alles aus und reißt mich mit den beiden fort. Ich habe immer wieder Gänsehaut beim Lesen.

Zur Umsetzung:
Das Buch kriecht mir unter die Haut und in jede Zelle meines Körpers. Schon der Einstieg ist erfrischend mit der Direktheit von Landons Gedanken und Cherrys Schreibstil ist eine Klasse für sich: gefühlvoll, nicht überzogen, an den richtigen Stellen poetisch und entflammend. Mit Leichtigkeit bringt sie Tiefe in die Seiten und ich bin dankbar, wenn sie mich kurz auftauchen lässt, um durchzuatmen. Cherry fordert mir einiges beim Lesen ab und schenkt mir im Gegenzug so viel. Sie hat keine Scheu Themen anzupacken, die zu oft tabuisiert werden. Um was es dabei genau geht, darauf möchte ich nicht näher eingehen, um nicht zu spoilern.

Was zwischen Shay und Landon geschieht, bereitet mir unglaublich viel Lesespaß. In den Seiten prickelt es und ich fiebere auf den Augenblick hin, in dem klar wird, das Liebe im Spiel ist. Echte und wahrhaftige Liebe. Die Geschichte entwickelt sich in einem angenehmen Tempo und wird aus den abwechselnden Ich-Perspektiven von Landon und Shay in der Vergangenheit geschildert.

Mein Fazit:
„Wie die Stille vor dem Fall“ setzt ein heftiges Gefühlskino in Gang. Tiefe Leidenschaft, jede Menge Herzschmerz und einige Verwicklungen, ziehen mich blitzschnell durch die Geschichte. Jedes Wort kriecht mir unter Haut und hinterlässt seine Spur in meinem Herz. Ich liebe Cherrys Bücher und so stürze ich mich auf den Folgeband, denn ich muss unbedingt wissen, wie es mit Shay und Landon weitergeht. Die Story mutet fast einer modernen Version von Romeo und Julia an.

Von mir erhält „Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch“ 5 aufgewühlte Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 30.11.2020

Absolutes Highlight mit starker Geschichte

7

Mein zweites Buch von dieser bekannten Autorin, hat mich sogar noch sprachloser zurückgelassen als der erste Band. Mit wenigen Worten schafft sie es, die Herzen der Leser zu berühren und einzigartige Momente ...

Mein zweites Buch von dieser bekannten Autorin, hat mich sogar noch sprachloser zurückgelassen als der erste Band. Mit wenigen Worten schafft sie es, die Herzen der Leser zu berühren und einzigartige Momente zu schaffen.

Dieses Mal begleiten wir Shay und Landon. Günstig zu erwähnen wäre noch, dass die Geschichte unabhängig von Band 1 zu lesen ist, aber in einem weiteren Buch zu Ende gebracht wird.

Das ungleiche Paar jedenfalls, hat schon eine gemeinsame Vergangenhei, der man als Leser immer näher kommt. Zunächst sind die einzigen Funken die zwischen den Zwei sprühen, geboren aus dem Zorn und Hass für einander. Shay als von allen geliebter kleiner Engel mit ausgezeichneten Noten wirkt auf den ersten Moment, wie jemand mit perfektem Leben und keinen Problemen. Was Landon so gar nicht an ihr leiden kann. Verglichen mit ihrem ist sein Leben die reinste Hölle und er selbst sieht sich als personifizierter Teufel. Als die Beiden sich auf eine Wette einlassen, verändert diese ihr Verhältnis aber komplett. Sie lernen von einander, über die äußere Fassade eines scheinbar friedlichen Zuhause bis hin zu den dunkelsten Gedanken, die jemand mit sich tragen muss.

Hierbei muss ich gleich sagen, wie absolut begeistert ich von den Charakteren und ihrer Entwicklung war. Gerade Landon sticht aus allen männlichen Protagonisten mit seiner Verletzlichkeit, Mut und Entscheidungskraft heraus und macht diese Story zu einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Man muss ständig mit ihm mitfühlen, mitleiden und will ihn eigentlich nur in den Arm nehmen. Seine Probleme kann man auch nicht mit denen von anderen, wie auch Shay's gleichsetzen. Es sind Themen die unter die Haut gehen, zu persönlich um die teilweise zu greifen. Und doch schafft es Brittainy C. Cherry für mich sooo schwierige Dinge für dem Leser verständlich nahe zu bringen. Ich konnte mich Stück weit auch mit Landon identifizieren und bin überzeugt davon , dass seine Worte und Gedanken von anderen gehört werden sollten.

Auch großtechnisch hielt die Geschichte einige Twists und Überraschungen bereit. Es bleibt nicht nur emotional, sondern auch spannend bis zum mal anders verlaufenden Ende. Und mir gefiel sehr, dass die Geschichte zu ihrer Jugendzeit spielt. Man kann sich so nicht nur leichter in die Situation hinein versetzen, man ist auch automatisch selbst betroffen und kann mit den Charakteren sympathisieren. Es gibt der Geschichte und den Beiden auch genug Zeit sich zu entwickeln, welche man bei so einer Thematik auch einfach braucht.

Zum Schluss kann ich nur unterschreiben, wie einzigartig und nicht stereotypisch Landon war, wie emotional und wundervoll geschrieben ich das Ganze fand und wie sehr ich diese Geschichte einfach im Herzen tragen werde. Definitiv eine große Empfehlung und muss für alle BCC Fans.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl