Cover-Bild Wie die Stille vor dem Fall. Zweites Buch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 27.11.2020
  • ISBN: 9783736314856
Brittainy C. Cherry

Wie die Stille vor dem Fall. Zweites Buch

Katja Bendels (Übersetzer)

Ich vermisse deinen Herzschlag. Ich vermisse dich. Ich vermisse uns.

Ich bin fest davon überzeugt, dass man seine erste große Liebe nie vergessen wird. Man gestattet ihr, in einer kleinen Ecke seines Herzens weiterzuleben. Und deshalb weiß ich, dass ich nach Landon nie wieder in der Lage sein werde, einen anderen Menschen von ganzem Herzen zu lieben. Meine Seele ist für immer verwundet. Mein Herz gefror zu Eis, als er mich verlassen hat. Es würde ein Wunder brauchen, um es wieder auftauen zu lassen. Und ohne Landon glaube ich nicht länger an Wunder.

"Dieses Buch ist nicht einfach nur ein Liebesroman. Es geht um Trauer, Verlust, Neuanfänge und so viel Liebe. Dieses Buch ist echt!" BOOKARTIQUE über WIE DIE RUHE VOR DEN STURM

Zweiter Teil des zweiten Bandes der herzzerreißenden CHANCES-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.04.2021

Einfach nur WOW

0

Es gelunge Fortsetzung! Ich war sofort im Geschehen drinne und konnte mit den Charakteren so mitfiebern! Die Handlung hat mich einfach nur gefesselt, ein paar Mal musste ich echt schlucken aber das macht ...

Es gelunge Fortsetzung! Ich war sofort im Geschehen drinne und konnte mit den Charakteren so mitfiebern! Die Handlung hat mich einfach nur gefesselt, ein paar Mal musste ich echt schlucken aber das macht ein gutes Buch aus. Ein gelungenes Ende!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2021

ein Stück Herz auf Papier

0

Meinung
Brittany C. Cherry ist eine außergewöhnliche Autorin und für mich im Bereich Young/New Adult jemand, bei dem ich einfach die Titel lesen muss.
Auch das zweite Buch rund um Landon und Shay hat ...

Meinung
Brittany C. Cherry ist eine außergewöhnliche Autorin und für mich im Bereich Young/New Adult jemand, bei dem ich einfach die Titel lesen muss.
Auch das zweite Buch rund um Landon und Shay hat mic h wieder in seinen Bann gezogen. Viele Emotionen, Authentizität und das in Verbindung mit einem lockeren und bewegenden Schreibstil.

Es sind Zeilen, die direkt ins Herz gehen und als Leser fühlt man sich eins mit der Geschichte, welche hier hinter den Worten schlummert. Landon ist ein außergewöhnlicher Charakter, ein Mensch indem man sich gleichzeitig gut hinein versetzen kann, aber er auch in gewisser Weise geheimnisvoll wirkt.

Shay ging mir in diesem Band sehr nahe, sie ist zerbrochen und ihr Herz muss nach und nach heilen ein Gefühl, welches mir Tränen in die Augen trieb und mich mitzittern ließ.

Erneut packt die Autorin sehr prägnante Themen in das Werk wie Depression, Panikattacken, Angststörung, Mobbing, Suizidversuch, Suizidgedanken und Selbstverletzendes Verhalten. Trotz der Masse schafft sie es jeder Thematik Raum zu geben, zu informieren, eine Stütze zu sein und gleichzeitig wachzurütteln. Es ist für mich bemerkenswert welche Hingabe in ihren Titeln schlummern und was die Autorin mit mir als Leserin während des Schmökerns anstellt.

Man hat gar keine andere Wahl, als sich emotional ergreifen zu lassen, als sich vollends darin zu verlieren, als sich in manchen Aussagen selbst zu erkennen und sich nach dem zu sehnen, was die Protagonisten nach und nach erleben.

Fazit
Auch das zweite Buch zog mich vollends in seinen Bann, zerbrach mein Herz, flickte es wieder zusammen, ergriff meine Gedanken und vor allem brachte mich zum Nachdenken. Für mich eine absolute #Herzensbuchautorin, deren Geschichten ich jeden ans Herz legen kann. 5 von 5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Brittainy C. Cherry ist meine Emotion-Queen

0

Die Geschichte:

Ich vermisse deinen Herzschlag. Ich vermisse dich. Ich vermisse uns.

Ich bin fest davon überzeugt, dass man seine erste große Liebe nie vergessen wird. Man gestattet ihr, in einer kleinen ...

Die Geschichte:

Ich vermisse deinen Herzschlag. Ich vermisse dich. Ich vermisse uns.

Ich bin fest davon überzeugt, dass man seine erste große Liebe nie vergessen wird. Man gestattet ihr, in einer kleinen Ecke seines Herzens weiterzuleben. Und deshalb weiß ich, dass ich nach Landon nie wieder in der Lage sein werde, einen anderen Menschen von ganzem Herzen zu lieben. Meine Seele ist für immer verwundet. Mein Herz gefror zu Eis, als er mich verlassen hat. Es würde ein Wunder brauchen, um es wieder auftauen zu lassen. Und ohne Landon glaube ich nicht länger an Wunder.

Meine Meinung:

Wie ich bereits bei Band 1 erwähnt habe, war ich sehr sehr skeptisch, weil einfach die Länge der Geschichte für mich einschüchternd war.

Aber ich liebe einfach die Bücher von Brittainy C. Cherry und deshalb stand fest, ich muss diese Bücher lesen.

Ich möchte gar nicht mehr auf ihren Schreibstil und das Cover eingehen, denn das habe ich bereits in meiner Rezension zu Band 1 getan.

Ich möchte nun vor allem erwähnen, dass mir Band 2 noch einen Ticken besser gefallen hat, wie Band 1. Allerdings bewerte ich beide Bücher zusammen. Jeder bekommt zwar von mir eine einzelne Rezension, aber mein Gesamteindruck zählt einfach für beide zusammen. Ich finde nämlich, dass man es als gesamte Geschichte sehen muss und nicht als einzelne.

Ich empfand Band 2 als viel spannender als Band 1. Einfach so mitzufiebern ob Landon und Shay wieder zusammen finden und wie es ihnen über die Jahre ergangen ist, war einfach atemberaubend. Ich hatte so oft nicht gemerkt, dass ich die Luft angehalten hatte. Erst als sich ein Knoten in mir gelöst hatte, habe ich gemerkt, dass ich bei manchen Szenen wirklich angespannt war.
Ich fand es einfach toll, dass man sofort auch eine Verbindung zu "Wie die Ruhe vor dem Sturm" bekommen hatte, denn dieses Buch habe ich geliebt. Es war schön alte Bekannte daraus wieder zu treffen

Mein Fazit:

Brittainy C. Cherry ist für mich einfach die Emotion-Queen. Ich kann bei ihren Büchern so schön verliebt sein, aber auch tiefen Schmerz empfinden. Bei fast allen ihren Büchern musste ich bisher weinen. Auch hier sind meine Augen nicht trocken geworden.
Ihr müsst diese Bücher unbedingt lesen. Ein großes Muss.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2021

Toller Abschluss

0

Nachdem meine Rezi zu Band eins komplett über die Stränge geschlagen ist und ich so viel zu sagen hatte, werde ich mich bei Band zwei kurz halten. Zum Schreibstil von Brittainy C. Cherry muss ich wohl ...

Nachdem meine Rezi zu Band eins komplett über die Stränge geschlagen ist und ich so viel zu sagen hatte, werde ich mich bei Band zwei kurz halten. Zum Schreibstil von Brittainy C. Cherry muss ich wohl nichts mehr sagen. Sie ist und bleibt die Queen der Emotionen. Ich liebe ihren Schreibstil total, sie schafft es immer wieder mein Herz zu brechen, aber auch es wieder zusammenzusetzen, sodass ich ihr nicht böse sein kann.

Ich habe schon öfter gehört gehabt, dass manche den zweiten Teil der Geschichte rund um Landon und Shay ein wenig unnötig fanden und ihnen der erste Teil gereicht hätte. Ich muss gestehen, dass ich mich von Beginn an am meisten auf den zweiten Band gefreut habe, da ich die beiden unbedingt als Erwachsene kennenlernen wollte. Mich hat der zweite Band überhaupt nicht enttäuscht, aber ich könnte nicht sagen, welche der beiden Teile mir besser gefallen hat.

Landon und Shay haben mich mal wieder positiv überrascht. Die beiden sind einfach so herzensgute, aber teilweise auch kaputte Charaktere, dass ich komplett mit ihnen mitgefühlt und mitgelitten habe. Auch als Erwachsene, konnte ich die Gefühle zwischen den beiden komplett nachvollziehen und ich konnte die Funken spüren. Ich konnte aber ich verstehen, weshalb es zwischen den beiden nicht geklappt hat, es war einfach so realistisch. Den Zwiespalt konnte ich beim Lesen spüren, was mich sehr beeindruckt hat. Die Art, wie Brittainy C. Cherry mit dem Thema Depressionen umgeht, fand ich sehr gut. Landon geht meiner Meinung nach mit dem Thema sehr realistisch um, auch wenn ich es selber nicht nachvollziehen kann, da ich nicht betroffen bin. Das Leben ist nicht immer schön, es hat Höhen und Tiefen und das hat auch die Geschichte von Landon und Shay. Sehr realistisch ist meiner Meinung nach auch das Leben als Star dargestellt. Auch Stars sind nicht immer glücklich, was man unter ihrer Maske oft nicht sehen kann. Deshalb fand ich es toll, dass man Landon auch die Schattenseiten der Berühmtheit anmerken konnte.
Besonders schön fand ich aber, dass man gemerkt hat, dass die beiden im Privaten aufgehen. Beide sind einfach glücklich, wenn sie mit ihren Freunden und den Kindern von Greyson zusammen sind, dort haben sie ihre innere Ruhe gefunden.

Mein Lieblingsnebencharakter wird für immer Shays Großmutter Maria bleiben. Sie hat einfach mein Herz gestohlen.

Ein ganz toller Abschluss der Reihe. Mein Herz wurde wieder einmal gebrochen, aber am Ende konnte Brittainy C. Cherry es zusammenflicken. Ich habe sogar ein paar Tränen verdrückt. Das Buch bekommt von mir wohlverdiente ⭐️⭐️⭐⭐️⭐️ Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.03.2021

Ein perfekter unperfekter Abschluss für die beiden!

0

Wie die Stille vor dem Fall Band 2 hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Die Stimmung war durch die Erwachsenen Charaktere ganz anders und mein Herz wurde, wie immer bei Bittainy C Cherry, mehrfach gebrochen. ...

Wie die Stille vor dem Fall Band 2 hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Die Stimmung war durch die Erwachsenen Charaktere ganz anders und mein Herz wurde, wie immer bei Bittainy C Cherry, mehrfach gebrochen. Alles an dem Buch war mit einem Schleier überdeckt, der am Ende endlich aufgelöst wurde. Es war ein bedrückendes und komisches Gefühl, was auch der Grund war, weshalb ich den ersten Band lieber mochte. Im ersten Band war alles noch zwanglos, kindlich und kitschig, aber dennoch sehr gefühlvoll und romantisch, mit ernsthaften Sorgen dazwischen. Es war die perfekte Mischung. Im zweiten Band hingegen war alles ernster und verletzend und düster. Das hatte natürlich seine Gründe, aber von der Atmosphäre her, hat mir der erste Teil besser gefallen, weil mir die Schulzeit auch generell oft in Büchern gefällt. Der Schreibstil war wie immer sehr berührend und gefühlvoll, aber zudem auch sehr mitreißend. Ich kann beide Bände nur empfehlen, denn die Geschichte von Shay und Landon muss man als New Adult Fan einfach gelesen haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere