Cover-Bild Wie die Erde um die Sonne

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 27.07.2018
  • ISBN: 9783736305717
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Brittainy C. Cherry

Wie die Erde um die Sonne

Katja Bendels (Übersetzer)

Eine Liebe wie nicht von dieser Welt


Graham und ich waren nicht füreinander bestimmt.

Und doch hatten wir zusammen unsere höchsten Höhen erreicht, und waren zusammen in die tiefsten Tiefen hinabgestürzt. Seine Luft war zu meinem Atem geworden, sein Boden war meine Erde. Die Flammen seines Herzens waren mein Feuer und seine Tränen mein Wasser.

Sein Geist wurde zu meiner Seele.

Und dennoch war nun der Moment gekommen, Abschied zu nehmen.


"Dieses Buch hat mich lachen und weinen lassen. Dieses Buch hat mein Herz gestohlen! Wie die Erde um die Sonne erzählt eine unvergessliche Geschichte von Liebe, Verlust, Familie, Freundschaft und der einen besonderen Person, die ein Hoffnungsschimmer ist, auch wenn die Welt um sie herum in Dunkelheit liegt!" Steamy Reads Blog


Band 4 der Romance-Elements-Reihe von Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.04.2021

Liebe neu entdeckt

0

Inhalt (Klappentext):
Graham und Lucy könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie ist voller Emotionen, er eiskalt. Sie hat Träume, während er versucht seinen Albträumen zu entkommen. Und doch sind sie miteinander ...

Inhalt (Klappentext):
Graham und Lucy könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie ist voller Emotionen, er eiskalt. Sie hat Träume, während er versucht seinen Albträumen zu entkommen. Und doch sind sie miteinander verbunden. Trotzdem wird es immer nur sie beide füreinander geben. Zusammen werden sie sich ineinander verlieren. Gemeinsam werden sie fallen, auch wenn nichts als der Abgrund auf sie warten wird.

Mein Kommentar:
Dies ist der vierte Teil der Romance-Elements-Reihe von Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry. Ich habe schon viel von dieser Reihe und der Autorin gehört, aber leider noch kein Buch der Reihe gelesen. Als ich dieses Buch sah, musste ich sofort damit starten es zu lesen, auch wenn es bereits der vierte Teil der Reihe war. Da jedoch alle Bücher in sich abgeschlossen sind, ist dies kein Problem.
Die Autorin hat einen lockeren und flüssigen Schreibstil und erzählt die Geschichte aus wechselnden Perspektiven. Zu Beginn eines jeden Kapitels steht, wessen Sicht nun erzählt wird. Das fand ich sehr schön und so lernte man beide Hauptprotagonisten sehr gut kennen. Ich war sofort mitten im Geschehen und von der Geschichte fasziniert. Es ist allerdings kein so leichter Liebesroman, der sehr vorhersehbar ist. Es passiert immer wieder etwas anderes und man weiß nie so genau, wie sich die Geschichte weiter entwickelt. Aber so blieb immer ein gewisser Spannungsbogen erhalten, der mich am Buch festhielt.
Meine Gefühle erlebten eine wirkliche Achterbahn Fahrt. So kommt man in diesem Buch zum Schmunzeln, Träumen aber auch zum Weinen. Man fiebert richtig mit den Protagonisten mit und hofft immer auf ein Happy End. Aber man ist sich nie sicher, ob es auch wirklich dazu kommen wird, da immer wieder unvorhergesehene Dinge passieren und die Geschichte in eine andere Richtung lenken.
Lucy ist ein herzensguter Mensch und zeigt ihre Gefühle immer sehr deutlich. Man weiß als Leser immer recht genau, wie es ihr geht und was sie fühlt. Im Gegensatz dazu ist Graham sehr verschlossen und hat verlernt jemanden zu vertrauen. Dies merkt man in Laufe der Geschichte sehr gut und man erfährt als Leser auch, wie es dazu kam und warum er so wenige Gefühle von sich Preis gibt. Aber mit der Zeit lernt er, was wirkliche und bedingungslose Liebe ist, kennen und kann sich so langsam öffnen, doch dann passiert wieder etwas unerwartetes. Doch genaueres will ich hier nicht verraten, um keine Spannung vorweg zu nehmen. Seine Entwicklung ist sehr gut nachvollziehbar und meiner Meinung nach auch sehr gut beschrieben.
Seine Erzählungen aus der Vergangenheit sind in einer anderen Schriftart geschrieben und so sehr gut von der „normalen“ Geschichte zu unterscheiden. Das hat die Autorin klasse gelöst und so gab es nie Verständnisprobleme.
Ein wirklich gelungenes Buch, das ich sehr gerne gelesen habe und bei dem ich so ziemlich alle Emotionen erlebt habe. Da ist sicher für jeden etwas dabei.

Mein Fazit:
Eine wirklich sehr schöne Liebesgeschichte mit einer Achterbahn Fahrt der Gefühle, die den Leser ans Buch fesselt und nicht so schnell wieder los lässt. Ich bin schon neugierig auf die anderen Teile der Reihe.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2019

Emotionen pur!

1

Endlich geht es mit Teil vier der gigantischen „Romance Elements“ Reihe weiter.
Ich habe bis jetzt die komplette Reihe verschlungen und kann voller Überzeugung sagen, das es eine der besten Reihen überhaupt ...

Endlich geht es mit Teil vier der gigantischen „Romance Elements“ Reihe weiter.
Ich habe bis jetzt die komplette Reihe verschlungen und kann voller Überzeugung sagen, das es eine der besten Reihen überhaupt ist.
Daher habe ich mich schon riesig auf diesen Teil gefreut.
Was ich anfangs schon immer besonders finde ist, das der Klappentext nie besonders viel über das Buch verrät. Man weiß anfangs also nie wirklich, worum es geht. Dies finde ich wahnsinnig spannend und total passend für diese besondere Buchreihe.

Auch Band vier konnte mich wieder komplett umhauen. Er ist wieder voller Emotionen und Gefühlen.
Ich habe das gesamte Buch über mit den Protagonisten mitgefiebert.
Ab und an hätte ich auch gerne mal dem ein oder anderen einen Arschtritt verpasst.
Das Thema fand ich sehr gelungen. Da ich euch aber nicht zu viel verraten will, werde ich nur kurz darauf eingehen.
In diesem Buch spielt die Familie eine ziemlich große Rolle. Es ist ein Buch über Verlust, Ängste, Neuanfänge und den Glauben an sich selbst.
Außerdem zeigt das Buch, wie unterschiedlich Menschen sein können. Auch wenn diese sich sehr nah stehen.

Natürlich war die Liebesgeschichte mit das schönste an dem Buch. Sie entwickelt sich sehr langsam und ist daher um so echter. Lucy und Graham wird es auch von keiner Seite aus leicht gemacht. Sie müssen jede Menge Hürden überspringen und sich ihren größten Ängsten stellen.

Die Charaktere mochte ich so gut wie alle. Sie sind einfach zu liebenswert und haben alle ein verdammt großes Herz.
Sie sind alle total Unterschiedlich und man sieht, das auch Gegensätze sehr gut miteinander umgehen können.

Der Schreibstil ist wieder zum dahin schmelzen. Der Leser kann jede Emotion spüren und muss mit Sicherheit auch mal das ein oder andere Tränchen verdrücken.
Ich hoffe inständig, dass dies nicht das letzte Buch der Autorin war.

Fazit:

Konnte mich, wie schon die vorherigen Bände, komplett umhauen. Ich liebe es!

Veröffentlicht am 31.10.2018

Maktub

0

Ich liebe die Romance-Elements-Reihe von Brittainy C. Cherry. Aus diesem Grund waren meine Erwartungen an den Finalen Band sehr hoch.

Gefühle lässt der erfolgreiche Schriftsteller Graham schon lange nicht ...

Ich liebe die Romance-Elements-Reihe von Brittainy C. Cherry. Aus diesem Grund waren meine Erwartungen an den Finalen Band sehr hoch.

Gefühle lässt der erfolgreiche Schriftsteller Graham schon lange nicht mehr zu. Die Ehe zu seiner hochschwangeren Frau Jane, zweckmäßig. Auf der Trauerfeier seines verhassten Vaters trifft er dann auf Lucy, einer jungen Frau, die voller Gefühle steckt. Bald darauf stellt sich heraus, dass Lucy die Schwester von Jane ist. Da beide schon seit einer Ewigkeit keinen Kontakt mehr haben, ist das Aufeinandertreffen für sie ziemlich schockierend. Dann setzen bei Jane frühzeitig die Wehen ein und sie bringt ihr Kind zur Welt, um dessen Leben es sehr kritisch steht. Jane wird es zu viel und sie flieht vor ihrer Verantwortung. Auf der Suche nach seiner Frau, fährt Graham zu Lucy. Als diese erfährt, dass Jane verschwunden ist, und Graham mit seiner Situation völlig überfordert ist, greift sie ihm kurzerhand mit der kleinen Talon unter die Arme. Durch den ständigen Kontakt mit Lucy lernt Graham, seine Gefühle zuzulassen und sich den Menschen um sich herum zu öffnen.

Auch dieser Band war wieder eine sehr bewegende Geschichte. Die beiden Protagonisten sind wie Tag und Nacht. Dennoch ziehen sie beide an einem Strang und geben für Talon ihr Bestes. Die Wandlung, die Graham dabei in dieser Story durchgemacht hat, ist der Wahnsinn. Er war verschlossen, von seiner Vergangenheit gezeichnet. Durch Lucys oftmals auch aufdringliches und sonniges Gemüt jedoch, lernt er sich zu öffnen, und wieder zu lieben. Dies passiert aber nicht ganz plötzlich, sondern Stück für Stück, über die ganze Geschichte hinaus. Man halt als Leser also Zeit, sich selbst in diesen grummeligen, abweisenden jungen Vater zu verlieben und all seine Facetten kennen zu lernen. Diese Entwicklung zu beobachten war wirklich fantastisch. Ich hatte jede Menge Spaß beim Lesen.

Auch alle weiteren Charaktere haben sich wunderbar ins Bild eingefügt. Zeigen Grahams Freund Olli und seine Familie, was es bedeutet einander zu lieben und eine Familie zu sein, so sind die beiden Schwestern von Lucy das komplette Gegenteil. Verbittert, einsam und neidisch - Mari und Jane haben von mir auch am Ende kaum Sympathien sammeln können.

Die kleine Talon ist allgegenwärtig. Im Prinzip ist sie der Dreh- und Angelpunkt von allem. Ich finde es wunderbar, wie Graham lernt, mit ihr umzugehen und auch, wie er und Lucy mit ihr gemeinsam wachsen.

Die Autorin hat es in diesem Band geschafft, dass ich weine. Aber auch, mich zum Lächeln zu bringen. Ihre Geschichte nimmt die Seele auseinander und setzt sie Stück für Stück wieder zusammen. Dennoch fehlte für mich etwas. Ich konnte mich nicht so ganz in die beiden hineinversetzen, wie es bei den Protagonisten der Bände zuvor der Fall war. Dies schmälert den Lesespaß aber nicht im Geringsten.

Fazit: Die Entwicklung in den Gefühlen der Charaktere hat mich begeistern können. Was bedeutet es, eine Familie zu sein? Was bedeutet es, Gefühle und besonder die Liebe zuzulassen? Wie geht man mit Verlusten um? Hier werden viele emotionale Themen aufgearbeitet und tiefgründig verpackt. Auch meine Augen blieben nicht trocken. Von mir daher eine große Empfehlung.
Maktub.

Veröffentlicht am 01.10.2018

Emotionen pur!

0

Genau wie seine Vorgänger konnte mich auch dieses Buch wieder begeistern. Diese Autorin hat einfach einen unglaublichen einnehmenden Schreibstil, der mitten ins Herz geht. Sie zählt für mich zu den großen ...

Genau wie seine Vorgänger konnte mich auch dieses Buch wieder begeistern. Diese Autorin hat einfach einen unglaublichen einnehmenden Schreibstil, der mitten ins Herz geht. Sie zählt für mich zu den großen Ausnahmen, die das anscheinend immer wieder schaffen und obwohl ich keine große Leserin in diesem Genre bin, so werde ich doch auch zukünftig ihre Bücher auf jeden Fall lesen.

Graham und Lilly habe ich schnell ins Herz geschlossen. Egal, was sich Brittainy beim Schreiben vornimmt, es kommt beim Leser zu hundert Prozent an. Die Charaktere sind authentisch, die Geschichten tiefgründig, bewegend und einfach nur wunderschön. Man kann durchwegs richtig mitfühlen, mit leiden und auch mit lachen. Sie beherrscht wirklich die perfekte Mischung. Vielmehr gibt es eigentlich hier nicht zu sagen, ich habe wieder einmal Tränen vergossen, jede Seite geliebt und auch wenn insgesamt keine großen Überraschungen dabei waren, sind doch die einzelnen Handlungsstränge in ihrer Entwicklung genial und absolut glaubwürdig, für mich auch ohne zu kitschig zu wirken.

Fazit
Wie die Erde um die Sonne ist wieder ein absolutes Meisterwerk. Diese Autorin beherrscht es vollkommen, den Leser mitten ins Herz zu treffen und ich hoffe, wir werden noch ganz viel von ihr hören. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite begeistert, ich habe gelacht, ich habe geweint und ich habe alles komplett nachgefühlt. Es werden wieder einmal auf grandiose Art und Weise Einzelschicksale dargestellt und miteinander verwoben. Absolutes Must-Read!

Veröffentlicht am 06.09.2018

Einfach wunderbar gefühlvoll und fesselnd

0

Ich kenne kaum eine Autorin die mich so fesselt wie die Autorin Brittainy C. Cherry. Wie die Erde um die Sonne ist bereits der 4 Band und er steht den anderen 3 Bändern in nichts nach. Einfach grandios ...

Ich kenne kaum eine Autorin die mich so fesselt wie die Autorin Brittainy C. Cherry. Wie die Erde um die Sonne ist bereits der 4 Band und er steht den anderen 3 Bändern in nichts nach. Einfach grandios und nach wenigen Seiten kann man einfach nicht mehr aufhören zu lesen, da es einen so wahnsinnig fesselt und man unbedingt wissen will wie es weitergeht. Keine andere schafft es, das die Charaktere einen so ans Herz wachsen. Ich habe es bereits das 2 mal gelesen und schreibe erst jetzt meine Rezession, aber ich konnte von Lucy und Graham einfach nicht genug kriegen. Zum Inhalt erzähle ich natürlich nichts, ich sag nur viele Schicksalsschläge, tolle Lovestory (man sieht einfach was die Liebe alles zu Stande bringt) und einfach ganz viel Gefühle. Wer die anderen Bänder kennt, wird sich auch in dieses Buch verlieben. Ich vergebe 5 Sterne würde auch gerne 100 vergeben und vielen Dank an NetGalley und den wunderbaren Lyx Verlag für die Bereitstellung.