Cover-Bild Der Sohn des Tarzan

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: AtheneMedia
  • Themenbereich: Belletristik - Abenteuerroman: historisch
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 220
  • Ersterscheinung: 08.06.2021
  • ISBN: 9783869924472
Burroughs Edgar Rice

Der Sohn des Tarzan

Der Sohn von Tarzan ist ein Roman des amerikanischen Schriftstellers Edgar Rice Burroughs, der vierte in seiner Serie über die Titelfigur Tarzan.

In diesem Roman, zum ersten und einzigen Mal in der Tarzan-Serie, ist die Hauptfigur nicht Tarzan selbst, sondern sein Sohn Jack, der als Korak bekannt wird, zum ersten Mal als Baby in The Beasts of Tarzan eingeführt.

Die Geschichte beginnt 10 Jahre nach dem Abschluss von The Beasts of Tarzan. Während des letzten Jahrzehnts hat Alexis Paulvitch, der Tarzan am Ende des letzten Romans entkommen war, ein abscheuliches Leben voller Misshandlungen und Krankheiten unter Stammesangehörigen in Afrika geführt. Nun wird er von einem europäischen Schiff entdeckt und an Bord genommen. In den folgenden Monaten begegnet Paulvitch bei einem der Schiffsstopps dem Affen Akut, mit dem sich Tarzan in der vorangegangenen Geschichte angefreundet hatte. Aufgrund von Akuts Interaktionen mit Tarzan hat er keine Angst vor weißen Männern, und Paulvitch, der nichts von der vorherigen Beziehung weiß, sieht eine Gelegenheit, etwas Geld zu verdienen. Er nimmt Akut mit nach London und beginnt, ihn öffentlich zur Schau zu stellen.

Nach dem Trauma der Entführungen zehn Jahre zuvor hat Jane sich geweigert, nach Afrika zurückzukehren oder Jack zu erlauben, irgendetwas über die Vergangenheit seines Vaters zu erfahren, aus Angst, dass er versuchen könnte, sie irgendwie wieder zu erleben. Vielleicht wusste sie instinktiv, dass Jack irgendwie sehr mit Tarzans altem Leben verbunden war, denn Jack hatte ein großes Interesse an der Tierwelt und war extrem sportlich. Als die Claytons von dem ausgestellten Affen hören, verbieten sie Jack, ihn zu besuchen. Aber er schleicht sich davon und tut es trotzdem. John Clayton folgt seinem Sohn und ist überrascht, dass es sich bei dem Affen um seinen alten Freund Akut handelt und er sich mit ihm zu unterhalten beginnt. Jack ist erstaunt, dass sein Vater so etwas tun kann. John erzählt Jack dann von seinem Leben als Tarzan.

Jack schleicht sich weiter zu Akut und beginnt, die Sprache der Affen zu lernen. Jack schmiedet einen Plan, um Akut zurück in den Dschungel zu bringen. Paulvitch, der eine Gelegenheit zur Rache an Tarzan sieht, stimmt zu, Jack zu helfen. Sie fliehen zu einem afrikanischen Hafen, wo Paulvitch Jack angreift. Akut tötet Paulvitch, und Jack flieht vor Schreck mit ihm in den Dschungel, weil er glaubt, für den Rest seines Lebens fliehen zu müssen.

Wie Tarzan vor ihm lernt Jack das Überleben im Dschungel und trifft auf die Mangani-Affen, mit denen er aufgrund seines Dialogs mit Akut sprechen kann. Akut hat Schwierigkeiten, den Namen "Jack" auszusprechen und nennt ihn Korak, was "Killer" bedeutet, was angemessen erscheint, da Jack sich als solcher erwiesen hat.

Jack findet ein missbrauchtes Mädchen von etwa 11 Jahren namens Meriem und rettet sie. Er beginnt, ihr das Überleben im Dschungel beizubringen, und sie beginnen eine geschwisterliche Beziehung und leben mehrere Jahre lang abenteuerlich im Dschungel.

In der Zwischenzeit leben Tarzan und Jane wieder auf ihrem Waziri-Anwesen in Afrika, ohne eine Ahnung zu haben, was aus ihrem Sohn geworden ist. Nach etwa sechs Jahren treffen sich Tarzan und Jane wieder mit Korak (jetzt etwa 18) und Meriem (jetzt 16) und kehren nach London zurück, wo Korak und Meriem heiraten.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.