Cover-Bild Angel: Dein Weg zu mir
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Sternensand Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 472
  • Ersterscheinung: 02.04.2021
  • ISBN: 9783038961871
  • Empfohlenes Alter: ab 17 Jahren
C. M. Spoerri

Angel: Dein Weg zu mir

Als Angel de Flores eine Kreuzfahrt im Mittelmeer bucht, will er nur eines: Frieden mit seinen inneren Dämonen schließen und damit die traumatischen Bilder jenes Tages loswerden, der seinem Leben als Navy SEAL ein brutales Ende setzte. Doch schon am ersten Tag an Bord begegnet er dem jungen Kunsthändler Hannes Schmidt, der ebenfalls aus New York stammt und mit seiner Chefin Kate durch Europa reist. Der blonde Sonnenschein droht mit seiner fröhlichen Art Angels Dasein als einsamer Wolf ein Ende zu bereiten. Obwohl der Ex-Soldat keinen Kopf für eine neue Liebe hat und ihn Hannes’ Annäherungsversuche nerven, muss er sich eingestehen, dass der quirlige Mitpassagier ihn nicht so kaltlässt, wie er es gerne hätte. Aber reicht die Sonne Griechenlands aus, um die Dunkelheit einer gequälten Seele zu durchdringen? Und kann man wirklich ein normales Leben – oder gar eine Beziehung – führen, wenn der Alltag aus Abgründen besteht, in die man jederzeit fallen könnte?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.04.2021

Love is love

0

Das Cover ist etwas besonderes, das reflektierende Cover mit der schönen Schrift und den Umrissen der beiden Protagonisten macht Lust auf mehr.
Auch der Schreibstil ist von der ersten Seite an einnehmend ...

Das Cover ist etwas besonderes, das reflektierende Cover mit der schönen Schrift und den Umrissen der beiden Protagonisten macht Lust auf mehr.
Auch der Schreibstil ist von der ersten Seite an einnehmend und wer die anderen Geschichten, besonders Unlike kennt, fühlt sich sofort mit Hannes sehr wohl und auch Angel hat etwas ganz besonderes an sich, sodass man ihn, trotz seiner Vergangenheit und seiner Dämonen immer mehr lieb gewinnt.

Die Kreuzfahrt macht die ganze Geschichte zu etwas richtig Schönem, man erfährt etwas über Griechenland, hat selbst ein Urlaubsfeeling und bekommt außerdem noch mit, wie Hannes und Angel sich immer besser kennen und schätzen lernen. Es gibt viele schöne, aufregende, als auch intime Momente. Doch jeder Urlaub endet einmal und dieser hier auch, mit einem großen Knall.
Im Alltag angekommen scheint alles nicht mehr so einfach zu sein, wie zuvor, doch Liebe findet immer ihren Weg, oder?

Fazit: Eine fesselnde Story, rund um eine junge Liebe, eine schwere Vergangenheit und um ein inneres Leuchten, was niemals vergehen sollte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.03.2021

Protagonisten, die unter die Haut gehen

0

„Die Welt war nicht schwarz-weiß, sondern bunt – wie sonst sollten Regenbogen entstehen.“

Hannes und Angel sind zwei Protagonisten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Hannes – den einige Leser ...

„Die Welt war nicht schwarz-weiß, sondern bunt – wie sonst sollten Regenbogen entstehen.“

Hannes und Angel sind zwei Protagonisten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Hannes – den einige Leser vielleicht bereits aus dem Einzelband „Unlike“ kennen – ist ein Sonnenschein, jemand der das Leben positiv sieht und sich nicht unterkriegen lässt. Angel ist das genaue Gegenteil davon. Er ist ein brummiger Charakter, der in Ruhe gelassen werden will und diese Kreuzfahrt unternimmt, um ein altes Versprechen einzulösen. Seine Dämonen aus der Vergangenheit lassen ihn nicht los und er hat auch wenig Grund dazu.
Das Schicksal hat beide dazu bestimmt, auf diesem Kreuzfahrtschiff aufeinander zu treffen und dabei eine Liebesgeschichte begonnen, die schöner nicht hätte sein können. Anfangs scheint die beiden nichts zu verbinden und doch brauchen sie einander, ohne es zu ahnen. Von der ersten Sekunde an knistert es zwischen ihnen. Es liegen Erotik, Sex und Gefühle in der Luft.
Ganz langsam schleichen sich beide Charaktere in das Herz des Lesers und dann geschieht es – man ist verliebt. In die Handlung, die Reiseorte und vor allem in diese wunderbare Liebesgeschichte. Aber nicht nur dieser Handlungsstrang hat diese Geschichte für mich so eingenommen. Es sind die Handlungsorte, die mich dazu verleiten, am liebsten sofort auf ein Kreuzfahrtschiff zu steigen und die Welt zu sehen. Am liebsten mit derselben Route wie Angel und Hannes. Die Welt ist wunderschön und die beiden entdecken inmitten von Nationalparks und kleinen Gässchen das das Leben so vielfältig wie auch schnell vorbei sein kann.

Aber nicht immer reichen Liebe und tiefe Gefühle füreinander aus, um die Dämonen der Vergangenheit besiegen zu können. Es gibt in jedem Leben Tiefpunkte – die bestehen kann, wenn man kämpft und ehrlich zu sich selbst ist.

Die Geschichte ist unbeschreiblich schön. Sie lässt den Leser nachdenklich, glücklich, erregt und auch ein kleines Stück weiser zurück. Beide Charaktere haben ihre Stärken und Schwächen und sind doch menschlich. In dieser Geschichte hat die Autorin sehr viele wichtige Themen angesprochen, über die man öfter nachdenken sollte. Es ist eine rundum perfekte Geschichte mit liebenswerten Personen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.03.2021

Angel und Hannes gingen mir unter die Haut

0

Rezension „Angel: Dein Weg zu mir“ von C.M. Spoerri



Meinung

Gay Romance war für mich tatsächlich immer ein Genre, an das ich mich nicht wagte, ohne erklären zu können warum. Als C.M. Spoerri jedoch ...

Rezension „Angel: Dein Weg zu mir“ von C.M. Spoerri



Meinung

Gay Romance war für mich tatsächlich immer ein Genre, an das ich mich nicht wagte, ohne erklären zu können warum. Als C.M. Spoerri jedoch mit ihrem neuen Roman „Angel: Dein Weg zu mir“ winkte, flüsterte eine leise Stimme in mir „Lies es oder stirb“! Ganz schön gemein dieses zarte Stimmchen, findet ihr nicht? Ob es gar nicht weiß, dass ich eh alles von der Autorin lesen muss, weil ich süchtig nach ihr bin? Na ja, Stimmchen hatte befohlen, ich folgte. Und was dabei raus kam verschlägt mir noch immer die Sprache.

C.M. Spoerri hat einen Stil, der jedem Big Band Orchester Konkurrenz macht. Beginnend mit sanften Geigen Tönen, steigert sie sich immer mehr, bis zu den Pauken und Trompeten, nur um dann mit einem Knall zu enden. Ich liebe ihre Worte abgöttisch. Und auch in diesem Buch ließ ich mich von den sanften Wellen des Meeres tragen, ahnte jedoch nicht, wie stürmisch so eine Kreuzfahrt werden kann. Tatsächlich war ich selbst noch nie auf einer, doch als mein Fuß das Schiff betrat, war es um mich geschehen. Sonne, glitzerndes Wasser und ein Feeling, dass nach Urlaub schrie.

Ich wollte mit allen Mitteln dahin. Vergaß jegliche Zeit um mich herum und befand mich bald in einer Ultra heißen, explosiven, erotischen, sinnlichen Atmosphäre. Geschaffen von den beiden heißesten Boys: Angel und Hannes. Die beiden wurden mir mit ihren hitzigen Dialogen und ihrer Anziehung so gefährlich, dass mein Kopf mehr als Seegang verspürte. Unterschiedlicher konnten die zwei nicht sein. Gerade das machte es so aufregend und ich genoss jede Stunde mit ihnen. Doch neben Angel und Hannes riss mich ein weiterer Punkt mit sich, der mir den Atem raubte.

Die Orte der Kreuzfahrt. Diese Bildgewalt, diese Schönheit, diese idyllischen, ruhigen Plätze. Faszinierend und höchst interessant. Für mich als Wissens Junkie gab es unzähliges zu entdecken und lernen, ich vergaß sogar für kurze Momente die beiden hotties vor mir, auch wenn das ganz schön schwer war. Angel und Hannes waren immer da und brachten mich aus dem Konzept, oder zum Lachen, verfluchen, weinen. Meine Emotionen bestiegen den Mount Everest, wollten sich gar nicht mehr einkriegen. Hach Angel, Hannes! Warum tatet ihr mir das bloß an?

Ich verliebte mich in die Jungs und merkte nicht, dass es egal war, ob eine weibliche Hauptfigur mit an Board war. Es fehlte mir an nichts und ich glaube, deswegen hatte ich zuvor auch keinen Schritt in das Genre gewagt. Angel und Hannes sorgten auch allein für ordentlich Zunder. Und die Lunte brannte lichterloh mit ihnen, da macht euch besser auf was gefasst. Bad Boy meets reine, engelsgleiche Seele. Nacht und Tag. C.M. Spoerri schafft Charaktere mit Tiefe, mit Fehlern, Macken und niemals rund. Genau das liebe ich an ihr. Auch wenn Angel mich schmerzte, denn das Thema Dunkelheit und Dämonen ist mir nicht fremd.

Ich will euch gar nicht zu viel von den beiden erzählen. Erlebt sie selbst. Es wird unvergesslich und machte mich süchtig. Doch es wird auch traurig und sehr schmerzhaft. Ich dachte daran zu ersticken. Konnte nicht atmen. Die Wellen brachen über mir zusammen und ich wusste nicht, wie ich dort hinausgelangen sollte. Die Autorin wendet das Blatt in eine Richtung, mit der ich niemals gerechnet hatte. Zweite Chancen, Hoffnung, Liebe, dass sind die Grundpfeiler dieser Geschichte. Tja wow, was soll ich sagen, holly shit. Die Handlung ist manchmal nicht leicht und lässt einen Schlucken, doch ebendiese Vielschichtigkeit in C.M. Spoerris Werken beeindruckt mich zutiefst.

Ich klebte an dem Buch und verlor mich in jeder Szene. Ein auf und ab, wie die Wellen selbst. Es ist ein harter Kampf, von Anfang bis Ende spannend, und mit einigen Überraschungen. Zarte Blümchen fehl am Platz. C.M. Spoerri zeigte mir, dass ein jede Geschichte es wert ist gehört zu werden. Angel und Hannes zeigten mir, dass jeder Mensch, unabhängig von Religion, Sexualität wichtig ist. Und wir sollten niemals, nie, über andere Menschen urteilen. Seit offen, freundlich, liebevoll. Es gibt genug grauenhaftes auf der Welt. Ich kenne es!


Fazit

Angel: Dein Weg zu mir ist eine Reise, die sowohl traumhaft schöne Orte zeigt, als auch die bittere Wahrheit der Gesellschaft. Diese Geschichte regt einmal mehr zum nachdenken an. C.M. Spoerri gelingt mit diesem Buch ein Highlight, in dass ich mich vom ersten Moment an verliebte. Voller Emotionen, Tiefe, lachen, weinen, Traurigkeit, feurig heißer Erotik und knisternder Spannungen. Angel und Hannes machen es einem verdammt leicht sie zu lieben. Ich genoss jede Stunde mit ihnen, in einer traumhaft sonnigen Atmosphäre.

Wenn diese Autorin schreibt, dann bähm, ist es wie ein Hurrikan.


🌟🌟🌟🌟🌟 5/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.03.2021

Leidenschaftlich, Humorvoll und Sinnlich - Zwei heiße Männer auf Kreuzfahrt

0

Meine Meinung

“»Ich will nicht reden«, stellte ich klar. »Ich will, dass du dich von mir fernhälst!« »Warum?« »Ich hab weder die Geduld noch die Buntstifte, dir das zu erklären!«” (Angel, Kapitel 12)

Das ...

Meine Meinung

“»Ich will nicht reden«, stellte ich klar. »Ich will, dass du dich von mir fernhälst!« »Warum?« »Ich hab weder die Geduld noch die Buntstifte, dir das zu erklären!«” (Angel, Kapitel 12)

Das Cover ist düster und passt einfach perfekt zu Angel.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, mitreißend und sehr leidenschaftlich. Wow einige Szenen sind wirklich unglaublich heiß geschrieben. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonisten Angel und Hannes erzählt.

Hannes sprüht nur so vor Lebensfreude und Humor, dabei ist er ein sehr geselliger Mensch, den man einfach sofort ins Herz schließt. Natürlich kann man mit ihm auch über ernste und tiefe Themen reden, aber alles in allem ist bei ihm das Glas fast immer voll. Ich mag seine positive Energie sehr. Angel hingegen ist das totale Gegenteil. Er ist in sich gekehrt, ruhig und kämpft mit seinen ganz eigenen Dämonen, doch steckt unter der düsteren Fassade ein humorvoller, liebenswerter Mann, der erst herausgekitzelt werden muss.

Ich glaube die Geschichte war mein erster Gay-Romance Roman, in Fantasygeschichte bin ich dem Thema schon begegnen, aber eine reine Liebesgeschichte habe ich so noch nicht gelesen. Aber C.M. Spoerri konnte mich sofort mit ihrem packenden Schreibstil mitnehmen. Vor allem mochte ich das Setting, die Kreuzfahrt und auch die ganze Atmosphäre, die die Geschichte versprüht. Außerdem wird es wirklich heiß zwischen den beiden Männer und sehr leidenschaftlich. Aber nicht nur das, sondern es gibt auch Dramatik und Spannung pur, denn die beiden Männern haben es wirklich nicht ganz einfach miteinander. Alles in allem also eine rundum leidenschaftliche, dramatische und auch humorvolle Liebesgeschichte zwischen zwei Männer vor einem sommerlichen Setting.

Mein Fazit

Angel: Dein Weg zu mir ist heiß, heiß und nochmal heiß wie die Sonne über dem Mittelmeer. Die Liebesgeschichte zwischen Angel und Hannes hat einfach alles, was man sich von einer sommerlichen Romanze verspricht Leidenschaft, Drama und Sommer Feeling, aber auch Tiefe und regt immer wieder zum Nachdenken an. Für mich ist Angel ein absolutes Highlight.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere