Cover-Bild Golden Cage. Die Rache einer Frau ist schön und brutal

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Psycho
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 03.08.2020
  • ISBN: 9783548062167
Camilla Läckberg

Golden Cage. Die Rache einer Frau ist schön und brutal

Roman
Katrin Frey (Übersetzer)

Was machst du, wenn dir alles genommen wird?

Nach außen wirkt Fayes Leben perfekt: Sie hat einen einflussreichen Ehemann, eine Tochter, die sie über alles liebt, und eine luxuriöse Wohnung im schönsten Viertel Stockholms. Doch sie wird von dunklen Erinnerungen aus ihrer Kindheit verfolgt. Und ihr Ehemann Jack bringt ihr nichts als Verachtung entgegen. Faye war einmal eine mutige, starke junge Frau, die ihre Träume verfolgte. Bis sie für Jack alles aufgab.
Als Jack sie betrügt, steht Faye vor dem Nichts. Doch dann beschließt sie, sich zurückzuholen, was ihr gehört – und schmiedet einen Racheplan, der seinesgleichen sucht.

Camilla Läckbergs erster Thriller: raffiniert, abgründig, brillant

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.08.2020

Weibliche Rache

0

Faye lebt ihren Traum. Sie ist glücklich mit Jack, ihrem Traummann und erfolgreichem Unternehmer, verheiratet. Sie wohnt in einem luxuriösen Apartment und ihre Tochter Julienne ist ein wahrer Engel. Doch ...

Faye lebt ihren Traum. Sie ist glücklich mit Jack, ihrem Traummann und erfolgreichem Unternehmer, verheiratet. Sie wohnt in einem luxuriösen Apartment und ihre Tochter Julienne ist ein wahrer Engel. Doch hinter der schönen Fassade erscheint nicht so, wie es sein sollte. Faye lebt nur für Jack und versucht ihm in allem zu gefallen. Doch sie merkt schnell: Ihr Aufopfern wird nicht so geschätzt, wie sie dachte. Ihr goldener Käfig droht zu zerbrechen.

Camilla Läckberg eröffnet mit diesem erste Teil der Geschichte rund um Faye einen perfiden Rachefeldzug einer gebrochenen Frau. Ich finde vor allem den Charakter der Millionärsgattin sehr gut getroffen. Es ist unglaublich, wie man sich für den äusseren Schein verbiegen kann (und vor allem viele Frauen sich auf diese Weise demütigen und nicht zu sich stehen). Faye erscheint naiv, doch es schwingt immer etwas Dunkles mit. Das macht sie faszinierend. Ihr Leben zu verfolgen war intensiv und das Buch habe ich schnell verschlungen.

Mein Fazit: Ein Psychothriller, bei dem das Böse bei jeder Zeile zu ahnen ist und mit einer starken Protagonistin aufwartet. Eine Leseempfehlung für alle, die den Blick hinter die Fassade nicht scheuen. 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2020

Rache eiskalt serviert

0

Zum Inhalt:
Faye und Jack sind scheinbar das absolute Traumpaar. Ein erfolgreiches unternehmen, ein tolles Apartment, eine süße Tochter. Aber der Schein trügt. Sie tut alles um Jack zu gefallen, seine ...

Zum Inhalt:
Faye und Jack sind scheinbar das absolute Traumpaar. Ein erfolgreiches unternehmen, ein tolles Apartment, eine süße Tochter. Aber der Schein trügt. Sie tut alles um Jack zu gefallen, seine Verachtung ist in all seinem Handeln zu spüren. Was verbirgt Jack?
Meine Meinung:
Das Buch erzählt eine völlig andere Geschichte als erwartet. Aber das macht das Buch nicht schlechter, sondern eher besser, weil sich die Geschichte so anders entwickelt. Die Protagonisten waren klasse aufgebaut, je nach Rolle sympathisch oder auch so richtig widerlich. Der Schreibstil war super und richtig gut lesbar. Und die Geschichte hat mir persönlich richtig gut gefallen. Am Ende kann man sagen, dass Rache am besten eiskalt serviert wird, leg dich nicht mit verletzten Frauen an.
Fazit:
Rache eiskalt serviert

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2020

Revange

0

Matilda hat ein dunkles Geheimnis, unerkannt und unbekannt fängt sie ein neues Leben als Faye an. Sie studiert erfolgreich Betriebswirtschaftslehre, ist attraktiv, erobert Männerherzen im Sturm und hat ...

Matilda hat ein dunkles Geheimnis, unerkannt und unbekannt fängt sie ein neues Leben als Faye an. Sie studiert erfolgreich Betriebswirtschaftslehre, ist attraktiv, erobert Männerherzen im Sturm und hat Spaß mit ihrer Freundin Chris. Einer ihrer Verehrer ist der gut aussehende Jack Adelheim, ehrgeizig und erfolgsorientiert. Sie heiraten, Faye gibt ihr Studium auf um Jack bei der Firmengründung finanziell unterstützen zu können, kümmert sich um die Erziehung der Tochter und schafft ein gemütliches Heim. Nur: Jack verhält sich ihr gegenüber immer ablehnender. Verzweifelt versucht sie, ihn zu halten, demütigt sich, bettelt um seine Liebe. Vergeblich, er verstößt Faye und lässt sie nahezu mittellos zurück. Endlich, endlich wacht sie auf und besinnt sich auf ihre Möglichkeiten. Ein gnadenloser Rachefeldzug wird gestartet.
Zunächst fragt man sich, wie dumm kann eine Frau nur sein? Sie gibt alles auf, macht sich selbst klein, winselt um Liebe. Hat sie das wirklich nötig?
Der zweite Teil aber! Faye kämpft, findet zurück zu ihren Fähigkeiten, plant, zieht durch, wächst. Eine wahre Genugtuung, ihre Strategie zu verfolgen, zu sehen, wie sie ihre Pläne verwirklicht.
Camilla Läckberg hat wieder alle Gefühle ihrer Leser aktiviert: Verachtung, Mitleid, Wut, aber auch weniger schöne, jedoch durchaus verständliche Rachegelüste geweckt. Bestens zu lesen, mit einem zufriedenem „Ha!“ beendet.
Roman aus dem Ullstein Verlag, übersetzt von Katrin Frey.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.06.2020

Ein faszinierender, erschreckender und unterhaltsamer Rachethriller, den ich schlecht wieder aus der Hand legen konnte.

0

Ich habe mich sehr über den Titel "Golden Cage. Die Rache einer Frau ist schön und brutal" von Camilla Läckberg gefreut, welcher mir vom Ullstein Buchverlag freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur ...

Ich habe mich sehr über den Titel "Golden Cage. Die Rache einer Frau ist schön und brutal" von Camilla Läckberg gefreut, welcher mir vom Ullstein Buchverlag freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Daher richte ich auf diesem Wege noch mal meinen Dank an den Verlag aus. Es versteht sich von selbst, dass meine Meinung dadurch in keiner Weise beeinflusst wird.
Bei dem Buch handelt es sich um eine Neuauflage eines Thrillers von der Autorin Camilla Läckberg. Ich wurde auf den Titel aufmerksam, da ich bereits positives von ihm gehört hatte und er demnach auf meine Wunschliste weilte. Umso größer war meine Freude, dass er nun auf Netgalley als Rezensionsexemplar angeboten wurde. Es handelt sich hierbei um meinen ersten Roman der Autorin.

Das Buch beschreibt zuerst den mühsamen Aufstieg und dann den schnellen Fall von dem Protagonisten Jack Adelheim. Jack, der nur mit Hilfe seiner Frau Faye solche beruflichen Ziele in seinem Werdegang verzeichnete, diese aber ziemlich schlimm behandelte und sie dann auch noch betrog und vor die Tür setzte, um ein neues Leben mit seiner Assistentin Ylva zu fristen. Faye will sich das alles nicht gefallen lassen und plant einen ausgeklügelten Rachefeldzug, der Jack nicht nur in den Ruin treiben soll...

Wow, ich muss sagen, dass mich dieser Thriller schockiert hat! Wozu Menschen doch in der Lage sind... Natürlich handelt es sich hier um reine Fiktion, dennoch würde es mich nicht überraschen, wenn das ein oder andere hinter verschlossener Tür so manchen Nachbars tatsächlich auch vonstatten geht. Misshandlungen, sowohl körperlicher, als auch seelischer Natur sind leider viel zu oft Gang und Gäbe und Jack und Faye sind nur ein gutes Beispiel dafür... Jack verhält sich wirklich wie das allerletzte A******* und ich kann mich in vielerlei Hinsicht in Faye hinein versetzen. Die Frau tut mir echt leid! Allerdings werde ich in der Geschichte auch mit ihr nicht so recht warm, auch wenn ich ihren Racheplan sehr gut verstehen und nachvollziehen kann. Gerade in Anbetracht ihrer Vergangenheit.. Doch da ist auch etwas boshaftes in ihr, was ich nicht richtig greifen kann und was mich doch irgendwie fesselt und an die Geschichte bindet. Nach außen hin würde wohl keiner vermuten, was hinter Faye's Fassade steckt, sondern eher davon ausgehen, dass in ihrem "perfekt" scheinendem Leben alles Friede Freude Eierkuchen ist. Immerhin ist sie auch Mitinhaber von Compare... doch der Schein trübt, das zeigt dieses Werk richtig gut!

Es braucht ein paar Seiten, bis das Buch an Fahrt gewinnt und ich aus dem Lesefluss gar nicht mehr raus komme. Es wird spannend und unterhaltsam aus der Sichtweise von Faye aus der Vergangenheit und Gegenwart berichtet, was abwechslungsreich und spannend ist, ergänzen sich die Inhalte einfach gut und geben zum Ende hin ein immer klareres Bild ab. Man lernt also mit der Zeit, warum sie zu der Person geworden ist, die sie mittlerweile nun mal ist. Das ist aufregend mitzuverfolgen. Ansonsten ist der Schreibstil auch sehr flüssig und lässt sich angenehm "weglesen". Unnötige Längen gibt es meiner Meinung nach nicht in der Geschichte, da ich nach einem eher seichteren Einstieg vollends gepackt wurde. Es gibt viele Wendungen und Spannungsmomente, die mich wirklich gut unterhalten und hier und da auch schockieren.

"Golden Cage. Die Rache einer Frau ist schön und brutal" ist nichts für Leute, insbesondere Männer (:P) mit schwachen Nerven, wie der Titel bereits aussagt :D Ich vergebe eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 5 Sterne
****

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.06.2020

Was ist dir deine Freiheit wert?

0

Faye hat ihre Vergangenheit hinter sich gelassen und lebt scheinbar den Traum vieler Frauen. Sie hat einen erfolgreichen Ehemann und eine bezaubernde Tochter und führt ein luxuriöses Leben in Stockholm.
Doch ...

Faye hat ihre Vergangenheit hinter sich gelassen und lebt scheinbar den Traum vieler Frauen. Sie hat einen erfolgreichen Ehemann und eine bezaubernde Tochter und führt ein luxuriöses Leben in Stockholm.
Doch sie kämpft verzweifelt darum, die Fassade aufrechtzuerhalten.

In Rückblicken erzählt Camilla Läckberg, wie Faye schon als Jugendliche für ihre Freiheit kämpfte, wie sie in die Großstadt kam und ihren Mann kennenlernte, wie sie gemeinsam die erfolgreichste Firma Schwedens aufbauten und Faye zur Hausfrau und Mutter wurde.

Nun wird ihr Glück bedroht. Und als Faye fast alles verliert, holt sie zu einem Befreiungsschlag aus.

Der Plot enthält viele Andeutungen und unerwartete Wendungen, und ich wurde beim Lesen immer wieder überrascht.
Leider konnte ich mich mit der Hauptfigur nicht allzu sehr identifizieren. Faye trinkt sehr gern Alkohol und nutzt Se*, um ihr Selbstbewusstsein aufzubauen und zur Manipulation. Ausserdem greift sie am Ende zu Schritten, die ich für zu brutal oder unmoralisch halte.
Aber wer wünscht sich nicht in manchmal - nachdem man zutiefst verletzt wurde - den anderen zu vernichten? Vielleicht war ich einfach gerade nicht in der richtigen Stimmung für dieses Buch.

Themen des Romans waren (neben Familie und Freundschaft): Alkohol, Geld, Macht, Luxus, roher Geschlechtsverkehr und Rache.

Moral: Vermische nie Liebe und Geld. Mach einen Ehevertrag. Leb dein eigenes Leben.

Ein unterhaltsamer, spannender, derber Schmöker über eine Frau, die aus der Asche wieder aufsteigt und zum Schwert der Rache greift, um sich zu befreien.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere