Cover-Bild Verruchtes Spiel | Erotischer Roman
(6)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: blue panther books
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 192
  • Ersterscheinung: 30.09.2019
  • ISBN: 9783964772701
Carol Stroke

Verruchtes Spiel | Erotischer Roman

Sie entdeckt Sexualität und Lust sowie die Intensität ihrer eigenen Begierden ...
Die junge Medizinstudentin Lucy betrachtet Sex als Notwendigkeit, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen.
Als sie aber Mitglied einer Forschergruppe wird, die das Sexualverhalten unterschiedlicher Probanden ergründet, verliert sie sich mehr und mehr im Sog der Begierde.
Sie soll ein Pärchen über dessen BDSM-Vorliebe interviewen. Dabei wird sie Teil dieser Lust und lässt sich auf diverse Abenteuer ein – auch mit ihrem heißen Dozenten Dr. Peter Miller.
Lucy entdeckt für sich die Facetten von Sexualität und Lust sowie die Intensität ihrer eigenen Begierden … Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2020

Sehr heiß und lustvoll. Da bleibt nix trocken....

0

Dieses Exemplar wurde mir freundlich durch den Blue Panther Books Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür. Die Bereitstellung hat jedoch keinen Einfluß auf meine persönliche Meinung und Bewertung ...

Dieses Exemplar wurde mir freundlich durch den Blue Panther Books Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür. Die Bereitstellung hat jedoch keinen Einfluß auf meine persönliche Meinung und Bewertung des Buches.


Inhalt: Die junge Medizinstudentin Lucy betrachtet Sex als Notwendigkeit, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen.
Als sie aber Mitglied einer Forschergruppe wird, die das Sexualverhalten unterschiedlicher Probanden ergründet, verliert sie sich mehr und mehr im Sog der Begierde.
Sie soll ein Pärchen über dessen BDSM-Vorliebe interviewen. Dabei wird sie Teil dieser Lust und lässt sich auf diverse Abenteuer ein – auch mit ihrem heißen Dozenten Dr. Peter Miller.
Lucy entdeckt für sich die Facetten von Sexualität und Lust sowie die Intensität ihrer eigenen Begierden …


Meine Meinung:

Gelungenes Cover und vielversprechender Klappentext weckten das Interesse. Durch den leichten und gut verständlichen Schreibstil fiel mir sowohl der Einstieg in die Geschichte leicht, als auch der Handlung zu folgen.

Daduch, dass die Autorin Lucy mehr oder weniger unwissend in eine Situation stolpern lässt, die für die Geschichte wegweisend ist, beginnt die Geschichte sanft und gab mir die Gelegenheit, mich zu orten und anschließend an Lucy´s Seite in die Handlung einzutauchen. Diese stellt sich neugierig ihrer Projektarbeit und erfährt nicht nur eine Menge von den Vorlieben der ihr zugeteilten Probanden, sondern vor allem über sich selbst.

Wer nicht mit BDSM vertraut ist, erhält hier die ersten Einblicke. Man muss auch nicht alle Vorlieben verstehen oder teilen, denn die sind so individuell wie wir Menschen. Die deutliche Aussage, den Mut zu haben, sich selbst zu erkennen und seine Wünsche auszuleben, kam auf jeden Fall bei mir an.

Die Johnson´s waren überraschend offen, was mich persönlich beeindruckt hat. Und an diesen Stellen fragte ich mich doch schon sehr oft: "Läuft das so? Also auch in echt?" Hut ab!

Auch wenn der Verlauf der Handlung natürlich irgendwann vorhersehbar wird und ist, sind die heißen Stellen der Geschichte sehr behutsam und detailiert beschrieben, sodaß der Leser das Gefühl hat, als Zuschauer mit dabei zu sein.

Die Frage: "Wie weit wird Lucy gehen?" hält den Spannungsbogen beinahe konstant oben und treibt die Neugier stätig an.

Ein sehr gelungener Roman, der rund und stimmig ist. Von mir gibt es daher 5 helle Sterne und eine klare Lese - Empfehlung. Alles andere würde jetzt in Spoiler ausarten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2020

Ein echt heißer Roman

0

Die Medizinstudentin Lucy soll in einer Gruppe das Sexualverhalten unterschiedlicher Probanden ergründen. Sie soll ein Pärchen mit BDSM-Vorliebe interviewen. Dabei entdeckt sie ihre eigene Lust neu und ...

Die Medizinstudentin Lucy soll in einer Gruppe das Sexualverhalten unterschiedlicher Probanden ergründen. Sie soll ein Pärchen mit BDSM-Vorliebe interviewen. Dabei entdeckt sie ihre eigene Lust neu und lässt sich auf diverse Abenteuer ein – auch mit ihrem Dozenten Dr. Peter Miller.

Das Buch ließ sich sehr flüssig lesen, so dass ich sofort ins Geschehen fand. Die Rahmenhandlung wirkte rund, gut durchdacht und hat mir prima gefallen.
Die Protagonistin Lucy, fand ich sympathisch. Auch ihre Entwicklung, die sie im Laufe der Geschichte machte, fand ich glaubwürdig. Auch wenn es vordergründig zwar um das „Eine“ und nicht um die Geschichte drum herum oder die Protagonistin ging, so fiel es mir hier dennoch sehr positiv auf. Ich hatte einfach Spaß beim Lesen.
Die Beschreibungen waren anschaulich und detailliert, insbesondere die erotischen Szenen waren ansprechend, heiß und sehr abwechslungsreich. Langeweile kam hier nicht auf.

Ein abwechslungsreicher und prickelnder erotischer Roman, der mir sehr gut gefallen hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 09.02.2020

verruchtes Spiel

0

Die ach so brave recht junge Studentin Lucy studiert Medizin und hat noch altmodische Baumwollslüppis an, Sie wird nach und nach, nachdem sie bei einer Studie über BDSM und sexuelle Erfahrungen durch die ...

Die ach so brave recht junge Studentin Lucy studiert Medizin und hat noch altmodische Baumwollslüppis an, Sie wird nach und nach, nachdem sie bei einer Studie über BDSM und sexuelle Erfahrungen durch die Tagebücher von ihren Probanden, so richtig lüstern zur Sexhungrigen Frau endlich. Sie lässt nichts aus, sogar ihren Kumpel der immer nur zum stupiden vorgegeben Sex nach Plan vorbeigekommen ist, macht sie einiges vor und lässt ihre Sexvorlieben an ihm aus, so dass sich dieser gar nimmer auskennt. Das ist ein sehr prickelnder Roman mit neuen Liebesspielen, das so richtig Spaß gemacht hatte das zu lesen. Die Verwandlung von Lucy war richtig spannend sie hat sich sogar den Professor an sich gerissen um mit ihm die neuen Sachen auszuprobieren, so dass dieser ganz hin und weg war. Die neuen Ideen und Begierden wurden fast zu einer neuen Realität.Am Ende wurde der Professor und Sie sogar ein Liebespaar.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2020

Tolle Unterhaltung!

0

Carol Stroke

Verruchtes Spiel Erotischer Roman

Wow, das ist ja ein richtiger Film der da abläuft! Toller Schreibstil der feinsinnig im Fluss ist und jedes gelesene Wort sofort als Bild in die Gedanken ...

Carol Stroke

Verruchtes Spiel Erotischer Roman

Wow, das ist ja ein richtiger Film der da abläuft! Toller Schreibstil der feinsinnig im Fluss ist und jedes gelesene Wort sofort als Bild in die Gedanken pflanzt. Hier bekam ich eine faszinierende Geschichte geboten die rund, dynamisch und ohne jegliche langweilige Längen präsent wurde. Protagonisten die lebendig wirken und das Buch zum qualmen brachten. Toll gemacht!!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2020

Super

0

Lucy ist eine Studentin, die fast alles im Leber rein wissenschaftlich sieht und analysiert. Dumm nur-, dass in der Liebe und der Erotik vieles nicht wissenschaftlich ist. So entdeckt sie durch ein Forschungsprojekt ...

Lucy ist eine Studentin, die fast alles im Leber rein wissenschaftlich sieht und analysiert. Dumm nur-, dass in der Liebe und der Erotik vieles nicht wissenschaftlich ist. So entdeckt sie durch ein Forschungsprojekt eine völlig neue Seite an ihrer Umwelt und letztendlich auch an sich…

Meine Meinung:

In diesem Buch lernt man viele interessante erotische Spielarten kennen. Was mir gut gefallen hat war, dass es nicht durchweg BDSM lastig war, sondern bunt gemischt. Es hätten ein paar erotische Momente weniger sein können, wenn man z. B. die Traumsequenzen weggelassen hätte aber die Story an sich ist richtig gut. Nicht nur reduziert auf das Horizontale, sondern auch mit Gefühl, Anziehungskraft und Variation.
Es ist genau das drin in dem Buch, was das tolle Cover verspricht. Eine heiße erotische Geschichte die sich durch die kurzen Kapitel wunderbar noch mal eben vor dem Einschlafen lesen lässt. Süße Träume garantiert :). Gut fand ich auch die Variante das Forschungsprojekt einzubinden und so erzählende Erotik in die Geschichte zu bringen.
Dies Buch hat mir richtig gut gefallen ich vergebe allerdings nur vier Sterne, da es mich unglaublich abtörnt wenn menschliche Körperteile vulgär betitelt werden. Da hat selbst die deutsche Sprache feinfühligere, erotischere und
anregende Vokabeln zu bieten .!

Fazit: Eine klare Leseempfehlung und prickelnde vier Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere