Cover-Bild Wild Creek Love
(43)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 412
  • Ersterscheinung: 28.02.2021
  • ISBN: 9783969664322
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Carolina Sturm

Wild Creek Love

Liebesroman
Eine betrogene Braut.
Ein ungezähmter Cowboy.
Und eine tödliche Gefahr.

Kurz vor dem schönsten Tag ihres Lebens zerbricht Ellis Welt – sie erwischt ihren zukünftigen Bräutigam mit einer anderen Frau. Verletzt und voller Wut flüchtet sie und strandet auf der Wild Creek Ranch mitten in der texanischen Prärie.
Elli beschließt kurzerhand, zu bleiben und ihr Leben neu zu ordnen, doch sie hat die Rechnung ohne den Besitzer der Ranch
gemacht – Sam.
Der raue Cowboy mit den verboten schönen Augen weckt in ihr längst
vergessene Sehnsüchte. Seine geheimnisvolle Ausstrahlung bringt sie um den Verstand, sein feines Gespür für Pferde berührt ihr Herz. Nachdem er sich bei einem Zwischenfall schützend vor sie gestellt hat, erliegt Elli der Versuchung und gibt sich Sam hin. Gemeinsam verbringen sie eine Nacht voller Leidenschaft, die alles verändert. Elli hofft auf neues Glück, doch sie ahnt nicht, dass bereits eine dunkle Bedrohung über der idyllischen Ranch lauert.
Denn Sam trägt ein Geheimnis mit sich, von dem niemand etwas weiß. Als dann auch noch ihr Verlobter auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse.
Elli gerät in Lebensgefahr und nur Sam kann sie retten. Doch dafür muss er sich seinen Dämonen stellen.

Seine Finger hatten die ihren nur kurz
gestreift und doch … ja, was eigentlich?
Es hatte sich angefühlt, als hätten Funken zwischen ihnen gesprüht. Wie wenn man eine Wunderkerze hält und die kleinen Sterne auf der Haut verglühen.

Folge Elli in die Idylle der Wild Creek Ranch und lüfte ihre Geheimnisse …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2021

Ganz große Liebe für dieses Wohlfühlbuch

0


Ich hab mich ja irrsinnig auf dieses Buch gefreut! Es klang einfach zu gut! Nun habe ich es endlich gelesen und ich kann nur eins dazu sagen:
Dieses Buch hat mich aus einer drohenden Leseflaute gerettet!

Aber ...


Ich hab mich ja irrsinnig auf dieses Buch gefreut! Es klang einfach zu gut! Nun habe ich es endlich gelesen und ich kann nur eins dazu sagen:
Dieses Buch hat mich aus einer drohenden Leseflaute gerettet!

Aber fangen wir mal mit der Gestaltung an. Dieses Buch ist eine wahre Schönheit! Äußerlich sowie innerlich. Das Cover ist einfach wundervoll, cozy, authentisch und es passt perfekt zur Geschichte. Zumal ich es auch einfach liebe wenn bestimmte Elemente auf einem Cover durch Lackierung hervorgehoben werden. Aber auch die Klappen und die Innengestaltung ist einfach mit so viel Liebe zum Detail. Ganz großes Lob an den Verlag der sich hier wirklich richtig Mühe gegeben hat!

Nun zum Schreibstil. Ich muss direkt mal sagen dass ich eigentlich absolut kein Freund von Erzählstil bin. Aber Carolina Sturm hat es geschafft auf so lockere, gefühlvolle und kuschelige Art und Weise diese Geschichte zu erzählen, dass ich zum ersten Mal in meiner Leserkarriere begeistert bin von dieser Art des Schreibstils. Bei vielen anderen Büchern konnte ich schon sagen dass es mich nicht gestört hat aber zum ersten Mal liebe ich den Erzählstil eines Autors. Und das ist so ein Tag den ich mir fast im Kalender rot markieren muss denn ich dachte eigentlich das wäre unmöglich. Ich hatte beim Lesen gar nicht das Gefühl dass es im Erzählstil geschrieben ist. Ich wusste es, aber es hat sich angefühlt wie Ich-Perspektive. Also hiermit riesengroßes Lob an die Autorin. Sie hat das Unmögliche möglich gemacht.
Erzählt wird dennoch abwechselnd aus den Sichten der Protagonisten (aber halt in Erzählerform) und auch der eine oder andere Nebencharakter hat ein Kapitel bekommen.

Elli war mir so unglaublich sympathisch. Ich konnte mich so gut in sie reinfühlen. Sie hat so eine warme und herzliche Art und Weise. Aber sie ist auch nicht auf den Mund gefallen. Eine perfekte Mischung die der Autorin sehr gut gelungen ist. Zudem war Elli auch unglaublich authentisch. Eine wundervolle Protagonistin die ich sehr lieb gewonnen habe.

Dann wäre da noch Sam. Tja, er ist ein heißer Cowboy der einen sofort um den Finger wickelt. Zumindest war es bei mir so. Ich konnte ihn so gut leiden. Er hat mir einige kribbelige Momente beschert. Aber es ist nicht nur sein Äußeres, er hat auch einen richtig tollen Charakter. Herzlich, loyal, charmant. Ein Kerl auf den man sich verlassen kann.

Ich muss sagen dass ich nicht nur die Charaktere toll fand. Auch die Geschichte selbst war unglaublich toll! Es hat so Spaß gemacht in die Geschichte einzutauchen. Aber es war auch spannend an mancher Stelle und witzig. Die Geschichte hat einfach mein Herz berührt. Ich hatte das Gefühl ich würde in eine komplett andere Welt eintauchen. Das Buch hat mich richtig aus meinem Alltag und der Realität rausgerissen.
Es kamen so viele tolle Gefühle rüber und ich hab sie alle in mich aufgenommen. Man hat auch wunderbaren Einblick in die Gedankenwelt der Protagonisten bekommen.
Dann die Nebencharaktere. Josie, Josh, Holly – oh mein Gott ich hab sie alle so geliebt!
Ich habe mir während des Lesens schon die ganze Zeit einen Band mit Josh gewünscht. Und wenn man der Seite der Autorin auf Instagram glauben darf, dann wird es wohl auch einen geben <3
Und zu guter Letzt noch das Setting: Ich habe es total geliebt. Ich konnte so vieles bildlich vor meinem inneren Auge sehen und hab mich dort unglaublich wohlgefühlt.

Also Fazit: Ich LIEBE dieses Buch und kann es kaum erwarten, nochmal in diese tolle Welt einzutauchen.

Veröffentlicht am 15.04.2021

Cowboy-Liebe😍🙌🏼

0

•Wild Creek Love von Carolina Sturm•
Ich hab‘s endlich gelesen und kann nur sagen, wie sehr ich mich in Sam, Elli, Josh, Holly und die Wild Creek Ranch verliebt habe. Es war ein traumhaft schönes und zugleich ...

•Wild Creek Love von Carolina Sturm•
Ich hab‘s endlich gelesen und kann nur sagen, wie sehr ich mich in Sam, Elli, Josh, Holly und die Wild Creek Ranch verliebt habe. Es war ein traumhaft schönes und zugleich Herzklopfen erregendes Erlebnis, das mich nicht mehr loslässt. Es hat mich süchtig gemacht und sich in mein Herz geschlichen!🖤

Können wir darüber reden, wie wunderschön dieses Cover ist? Die Gestaltung passt einfach so atemberaubend gut zur Wild Creek Ranch, Grandview, Texas und den Pferden, ich bin absolut verliebt! Doch mindestens genauso verliebt bin ich auch in den Schreibstil! Normalerweise mag ich diese Art der Erzählperspektive nicht, aber hier hat es mir seltsamerweise nicht im Geringsten etwas ausgemacht, dass die Autorin aus der Er-/Sie-Perspektive geschrieben hat. Im Gegenteil sogar, ich hab’s geliebt! Es war unglaublich emotional und authentisch und noch dazu fand ich es klasse, dass es nicht nur aus Sams und Ellis Perspektive geschrieben wurde, sondern auch aus der von Josh und Jack.

Elli war mir direkt total sympathisch! Ich mochte es, dass sie sich Olivers Fremdgehen nicht hat gefallen lassen, sondern ihr Leben ab dem Zeitpunkt direkt in die Hand genommen hat und gegangen ist. Zudem hat Elli ein wunderbares Gespür für Pferde, das mich sehr zum Lächeln gebracht hat, und schien mir ein ziemlich fröhlicher Mensch zu sein, auch wenn sie anfangs sehr niedergeschlagen und wütend war wegen Oliver, aber wer könnte ihr das verübeln. Ich habe mich mit Elli jedenfalls sofort wohlgefühlt und mochte ihren Charakter einfach sehr. Sam war zu Anfang ein recht düsterer, geheimnisvoller Cowboy, der bei mir auf jeden Fall den Wunsch erweckt hat, ihn näher kennenzulernen. Er hat so gut in die Welt der Cowboys gepasst und mir doch gerne mal den Atem geraubt, ich habe mich wohl ein bisschen sehr in ihn verliebt. Er war ein absoluter Held, nicht nur für Elli, er war aufmerksam und konnte ziemlich charmant sein, aber auch dominant und bestimmend. Sam wusste definitiv, was er wollte. Auch in musste ich einfach mögen!

Aber ich glaube, mein wahrer Lieblingscharakter wird wohl immer Josh bleiben. Er ist so, so süß gewesen! Er war für Elli da, obwohl sie sich kaum kannten, und hat Sam immer unterstützt oder ihm einen Rat gegeben, wenn es nötig war. Josh war definitiv mein Held, deswegen freue ich mich sehr auf seine und Hollys Geschichte. Denn auch Holly musste ich direkt ins Herz schließen für ihren liebenswerten Charakter, genauso wie Josie und Dani. Auch der Sheriff war mir direkt sympathisch. Nur Oliver ist mir absolut auf die Nerven gegangen. Es tat mir ehrlich leid, was er Elli angetan hat. Naja und Jack, zu dem muss ich sicher nicht viel sagen.

Nachdem ich so viele Leute von diesem Buch habe schwärmen hören und ich es sowieso unbedingt lesen wollte, habe ich es dann auch endlich getan. Ich war mir vorher schon sicher, dass ich es lieben würde, aber trotzdem haben Elli, Sam, die Wild Creek Ranch und alles andere mich sehr sprachlos gemacht. Ich habe mich noch mehr in das Buch verliebt, als ich erwartet hatte, was vor allem einfach auch an dem Setting und der ganzen Thematik lag. Ich habe es nämlich unglaublich geliebt, dass das Setting größtenteils auf der Wild Creek Ranch war und deswegen viel mit Pferden, Rodeo, Cowboys und ähnlichen Dingen zu tun hatte. Es gab nichts Schöneres, als von Sams und Ellis Arbeit mit dem Hengst Bronco zu lesen, von ihren gemeinsamen Ausritten oder Joshs Rodeo, das hat so viel Spaß gebracht und mir ein absolutes Wohlfühl-Feeling gegeben. Noch dazu war mir von der ersten Begegnung an klar, dass Elli und Sam einfach zusammengehören. Die Harmonie und Anziehungskraft war deutlich spürbar, auch wenn Sam sich sehr zurückgezogen hat. Aber ich mochte dieses ganze Hin und Her zwischen den beiden sehr, weil es so viel Spannung reingebracht und mich gleichzeitig verrückt gemacht hat. Zwischen Elli und Sam hat von der ersten Seite an ein Feuer gebrannt und die beiden zusammen waren einfach nur ein Traum, es war zu schön, vor allem weil Sam mein Herz immer wieder zum Schmelzen gebracht hat. Aber auch die Dinge, die neben Sams und Ellis Beziehung noch in den Vordergrund gerückt sind, fand ich klasse und so gut dargestellt. Vor allem dieses eine große Ereignis, bei dem ich wohl fast einen Herzstillstand erlitten hätte, fand ich großartig. Denn Jack hat so viel Spannung in die Geschichte gebracht, von der ich mich noch nicht erholt habe. Ich hatte kurzzeitig wirklich Angst um Elli und Sam. Aber schlussendlich war es ein toller Ausgang und ein noch schöneres Ende für Elli und Sam!

Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Elli und Sam definitiv 5 von 5 Sterne! Eine Geschichte, die man auf jeden Fall gelesen haben muss, wenn man Cowboys mit einer großen Priese Leidenschaft, Gefühl und Spannung liebt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2021

Einer herzzerreißende, wunderschöne Reise nach Texas

0

Einfach nur WOW! Die Geschichte war wunderschön. Sam ist ein sehr starker Mann, der aber viel mit sich zu schleppen hat. Und Elli kommt ziemlich verletzt auf die Wild Creek Farm. Zwischen den Beiden spürt ...

Einfach nur WOW! Die Geschichte war wunderschön. Sam ist ein sehr starker Mann, der aber viel mit sich zu schleppen hat. Und Elli kommt ziemlich verletzt auf die Wild Creek Farm. Zwischen den Beiden spürt man sofort die Anziehung. Auch die anderen Personen sind sehr gelungen und an Spannung fehlt es nicht. Die Geschichte ist wundervoll zu lesen und man ist von der ersten Sekunde an gefesselt. Der Schreibstil ist leicht und durch die Sicht von mehreren Personen lernt man alle besser kennen und kann sie und ihre Handlungen besser verstehen. Die Beschreibung von Texas war total schön und man hat sich auf Wild Creek direkt wohlgefühlt.
Was total überraschend war: die Danksagung. Sie war total spannend geschrieben und die Charaktere aus dem Buch wurden mit eingebunden. Eine wundervolle Idee. Die Geschichte war für mich ein Highlight und ist eine große Empfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2021

Herzschmerz, Spannung, Western und heiße Cowboys

0

Wild Creek Love von Carolina Sturm hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Ich habe dieses Buch innerhalb eines Tages regelrecht verschlungen.

Das Westernsetting der texanischen Ranch war genau meins ...

Wild Creek Love von Carolina Sturm hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Ich habe dieses Buch innerhalb eines Tages regelrecht verschlungen.

Das Westernsetting der texanischen Ranch war genau meins – ich habe eine Schwäche für Westernpferde und Cowboys - und die beiden Hauptcharaktere Elli und Sam haben mir richtig gut gefallen. Elli wird – nach einer kurzen, aber turbulenten „Flucht“ – eigentlich widerwillig von Sam aufgegabelt und mit auf die Ranch genommen. Auch wenn es beiden eigentlich gerade gar nicht passt, beginnt es zwischen ihnen gehörig zu knistern. Ob und wie Elli und Sam zueinander finden, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Das müsst ihr schon selbst herausfinden!

Wild Creek Love war mein erstes Buch aus dem „Romantic Suspense“-Genre und ich muss sagen, dass es wirklich unheimlich spannend war. Die Autorin schafft es, die Spannung ins Unermessliche zu steigern. Für mich ist es die perfekte Mischung aus heftiger Spannung, Herzschmerz, Westernpferden und heißen Cowboys!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2021

Yehaw!

0

Einfach fantastisch!
Die Story hat sehr viel Spannung, sodass es nie langweilig wurde. Es gab auch einige Momente, in denen ich die Luft anhalten musste und so schnell ich konnte weitergelesen habe, weil ...

Einfach fantastisch!
Die Story hat sehr viel Spannung, sodass es nie langweilig wurde. Es gab auch einige Momente, in denen ich die Luft anhalten musste und so schnell ich konnte weitergelesen habe, weil es einfach so spannend war.
Die Charaktere waren mir total sympathisch und Josie habe ich direkt in mein Herz geschlossen.
Ein wenig bin ich ja verknallt in Josh. Er hat mir wirklich gut gefallen von seiner Art her und wie er Konflikte löst und einfach für seinen Bruder da war.
Das Setting hat mir unglaublich gut gefallen und hat eindeutig Fernweh in mir ausgelöst!
Cowboys gehören von nun an zu der Sorte Mann bei der ich schwach werden könnte.
Natürlich kommt in diesem Buch die Liebe nicht zu kurz und auch Herzschmerz muss man über sich ergehen lassen.
Ich hätte auch nicht erwartet, dass es so echt zu geht in der Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin hat mich auch bei ihrem zweiten Buch, welches ich gelesen habe, überzeugt.
Am Anfang der Kapitel ist immer ein Zitat und das fand ich total toll, weil sie auch so passend waren.
Am Ende des Buches gab es wieder ein leckeres Extra.
Die Geschichte ist in der Erzählerperspektive geschrieben, die Kapitel wechseln dennoch in die Sicht von Sam, Josh und Elli.
Ich freue mich schon sehr auf den Band von Josh!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere