Cover-Bild Jetzt gehörst du mir

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 25.01.2019
  • ISBN: 9783548290461
Tania Carver

Jetzt gehörst du mir

Sybille Uplegger (Übersetzer)

Du kannst ihr nicht entkommen!

Colchester: In kurzer Abfolge werden drei Männerleichen gefunden, die alle große Ähnlichkeit mit DI Phil Brennan haben. Bei jedem Opfer hat der Täter außerdem eine Tarotkarte mit dem Motiv des Gehängten hinterlassen. Auf der Rückseite: Phils Name. Steckt hinter den Morden die Stalkerin, die ihm schon seit Langem nachstellt?
Um das herauszufinden, muss Phil nach Colchester. Doch er kommt nie dort an. Seine Frau, Profilerin Marina Esposito, setzt alles daran, ihren Mann zu finden, bevor es zu spät ist.

Ein packendes Finale für DI Phil Brennan und Profilerin Marina Esposito

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 57 Regalen.
  • 30 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2019

Ein würdiger Reihenabschluss

1

In diesem Band wird nun endlich die Identität der Fiona-Welch-Doppelgängerin aufgedeckt, doch diese Ermittlungen bringen allerlei grausame Tode und Gefahren mit sich - nicht nur für Marina und Phil.

Das ...

In diesem Band wird nun endlich die Identität der Fiona-Welch-Doppelgängerin aufgedeckt, doch diese Ermittlungen bringen allerlei grausame Tode und Gefahren mit sich - nicht nur für Marina und Phil.

Das Cover gefällt mir auch hier gut, es passt zum Vorgänger. Leider gab es bei dieser Ausgabe kein "haptisches Feedback" beim Klebeband. ;D

Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr flüssig und das Buch zieht den Leser sofort in seinen Bann.
Auch der Prolog weckt sofort die Neugier, man fragt sich, warum die Familie in diese Situation geraten ist und wer die Beteiligten sind.
Die verschiedenen Handlungsstränge zu Beginn des Buches bauen jeder für sich große Spannung auf, in der Erwartung, dass nun jede Sekunde etwas Schlimmes passieren wird.
Diese Spannung wird kontinuierlich aufrechterhalten und spitzt sich am Ende nochmals zu. Die Auflösung hat mir wirklich gut gefallen, so kann man die Reihe mit einem lächelnden als auch einem weinenden Auge verabschieden. :)

Veröffentlicht am 25.01.2019

Du kannst ihr nicht entkommen

1

In Colchester werden drei tote Männer gefunden, die alle Ähnlichkeit mit Phil Brennan haben. Bei jedem von ihnen eine Tarotkarte, auf deren Rückseite Phils Name steht. Um bei den Ermittlungen zu helfen, ...

In Colchester werden drei tote Männer gefunden, die alle Ähnlichkeit mit Phil Brennan haben. Bei jedem von ihnen eine Tarotkarte, auf deren Rückseite Phils Name steht. Um bei den Ermittlungen zu helfen, macht sich Phil auf den Weg nach Colchester, wo er allerdings nie ankommt. Was ist ihm passiert?

„Jetzt gehörst du mir“ ist der Abschluss der Reihe um DI Phil Brennan und seine Frau Marina Esposito. Hier werden alle vorherigen Verbrechen zu einem Ende geführt. Phils Entführung und die Ereignisse um dieses Verbrechen herum sind spannend und ließen mit mitfiebern. Marina, Phils Kollegin Imani und seine Ex-Kollegin Anni machen sich unabhängig von der Polizei auf die Suche, um Phil rechtzeitig und lebend zu finden. In Kapiteln dazwischen wird die Geschichte der Entführerin erzählt, woraus man nach und nach den Grund für ihre Besessenheit von Phil herauslesen kann.

Obwohl ich einige Male während der Ermittlungen der drei Frauen verständnislos den Kopf schütteln musste, weil sich jede von ihnen unnötig in Gefahr bringt, fand ich die Ermittlungen spannend. Auch wollte ich endlich erfahren, wer hinter dem Stalking, das schon in den letzten Büchern angefangen hat, steckt … und vor allem, warum die Frau so besessen von Phil ist. In diese Buch nun wurde das alles aufgeklärt.

„Jetzt gehörst du mir“ ist ein spannender Abschluss einer Buchreihe, die ich gerne gelesen habe. Gut!

Veröffentlicht am 22.05.2019

spannender Reihenabschluss

0

Die Reihe um Marina Esposito und Phil Brennan habe ich nur so verschlungen. Eins ums andere Buch war für mich ein Pageturner ohne Ende. Das Cover hier ist ähnlich wie die Anderen. Man hat eine Art Gaffa, ...

Die Reihe um Marina Esposito und Phil Brennan habe ich nur so verschlungen. Eins ums andere Buch war für mich ein Pageturner ohne Ende. Das Cover hier ist ähnlich wie die Anderen. Man hat eine Art Gaffa, auf dem das Autorenduo steht. Es hat auf jeden Fall wiedererkennungswert. Ich finde alle Cover sehr schön und in einem Buchladen hätte ich sie sicherlich auch in die Hand genommen.
In diesem Abschließenden Band wird DI Phil Brennan von einer Frau entführt, die sich erst für Marina und dann für seine (Adoptiv)Mutter ausgibt. Marina macht sich auf ihn zu finden.
Ich mochte den Schreibstil von Tania Carver schon immer. Vom vom ersten Buch an war ich gefesselt und wollte immer weiter wissen, wie es um die Psychologin und den Polizisten weiter geht. Ich bin jetzt schon etwas wehmütig, dass es sich um den letzten Band der Reihe handelt. Aber irgendwann muss man auch mal auf Wiedersehen sagen. Immerhin kann man die Bücher ja immer wieder lesen.
Was mich ein bisschen gestört hat war, dass öfter mal ein paar kleine Wörter fehlten. Das darf meiner Meinung nach eigentlich nicht passieren, wenn da nochmal jemand drüber gelesen hat. Das ist wirklich häufig vorgekommen. Also zumindest so häufig, dass es mir aufgefallen ist.
Aber ansonsten hat mir die Story gut gefallen. Zum Beispiel auch die Kapitel, die von der Täterin handelten. So konnte man besser nachvollziehen warum sie das alles getan hat. Man hat Gedanken und Gefühle sowie ihre Vergangenheit vermittelt bekommen. Das war auf jeden Fall eine gute Idee.
Ich bin durchweg von diesem Abschluss begeistert. Absolute Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 08.05.2019

drei tote "Phils"

0

Im Prolog wird über eine geflüchtete und versteckt lebende Familie berichtet und während die Kinder im Schnee spielen werden ihre Eltern und die als Schutz dienende Polizisten ermordet. Das Mädchen wird ...

Im Prolog wird über eine geflüchtete und versteckt lebende Familie berichtet und während die Kinder im Schnee spielen werden ihre Eltern und die als Schutz dienende Polizisten ermordet. Das Mädchen wird entführt.
Die weitere Geschichte wird in drei Handlungssträngen erzählt in denen der Fund von erhängten Männerleichen geschildert wird, die an Stellen gefunden werden, an denen bereits vor einiger Zeit Leichen abgelegt wurden. Aus der Sicht der auffindenden Personen erleben wir die unterschiedlichsten Reaktionen mit der Konfrontation eines Ermordeten. Interessant an den Männern ist die enorme Ähnlichkeit mit DI Phil Brennan.
Von Beginn an ist der Thriller um das Ermittlerehepaar Phil Brennan und Marina Esposito hochspannend. Die persönlichen Belange des Paares nehmen in der eigentlichen Handlung einen großen Raum ein.

Veröffentlicht am 04.05.2019

spannendes Finale

0

An drei ehemaligen Verbrechensschauplätzen, mit denen Phil Brennan zu tun gehabt hat, wird jeweils ein erhängter Mann gefunden, der Phil ähnlich sieht. Die Toten haben auch noch dazu eine Tarot Karte mit ...

An drei ehemaligen Verbrechensschauplätzen, mit denen Phil Brennan zu tun gehabt hat, wird jeweils ein erhängter Mann gefunden, der Phil ähnlich sieht. Die Toten haben auch noch dazu eine Tarot Karte mit dem Erhängten bei sich, dazu Phils Name darauf geschrieben. Phil will nach zu der ermittelnden Polizeidienststelle fahren und wird abgeholt. Aber er kommt dort nie an. Wer hat ihn entführt? Seine Frau Marina befürchtet, das Fiona Walsh wieder einmal zugeschlagen hat. Sie setzt alles dran, ihren Mann zu retten.

Mir hat dieses Buch wieder gut gefallen. Ich fand es zwar nicht ganz so spannend wie die vorangegangenen Bände, aber dennoch war es ganz unterhaltsam. Wenn man die vorherigen Bände der Reihe gelesen hat, ist es sowieso ein muss, da hier nun die Reihe zu Ende geht und man endlich erfährt, wer die Frau ist, die sich Fiona Walsh nennt. Ich vergebe 4 Sterne.