Cover-Bild Jetzt gehörst du mir

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 25.01.2019
  • ISBN: 9783548290461
Tania Carver

Jetzt gehörst du mir

Sybille Uplegger (Übersetzer)

Du kannst ihr nicht entkommen!Colchester: In kurzer Abfolge werden drei Männerleichen gefunden, die alle große Ähnlichkeit mit DI Phil Brennan haben. Bei jedem Opfer hat der Täter außerdem eine Tarotkarte mit dem Motiv des Gehängten hinterlassen. Auf der Rückseite: Phils Name. Steckt hinter den Morden die Stalkerin, die ihm schon seit Langem nachstellt? Um das herauszufinden, muss Phil nach Colchester. Doch er kommt nie dort an. Seine Frau, Profilerin Marina Esposito, setzt alles daran, ihren Mann zu finden, bevor es zu spät ist.Ein packendes Finale für DI Phil Brennan und Profilerin Marina Esposito

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2019

Ein würdiger Reihenabschluss

1 0

In diesem Band wird nun endlich die Identität der Fiona-Welch-Doppelgängerin aufgedeckt, doch diese Ermittlungen bringen allerlei grausame Tode und Gefahren mit sich - nicht nur für Marina und Phil.

Das ...

In diesem Band wird nun endlich die Identität der Fiona-Welch-Doppelgängerin aufgedeckt, doch diese Ermittlungen bringen allerlei grausame Tode und Gefahren mit sich - nicht nur für Marina und Phil.

Das Cover gefällt mir auch hier gut, es passt zum Vorgänger. Leider gab es bei dieser Ausgabe kein "haptisches Feedback" beim Klebeband. ;D

Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr flüssig und das Buch zieht den Leser sofort in seinen Bann.
Auch der Prolog weckt sofort die Neugier, man fragt sich, warum die Familie in diese Situation geraten ist und wer die Beteiligten sind.
Die verschiedenen Handlungsstränge zu Beginn des Buches bauen jeder für sich große Spannung auf, in der Erwartung, dass nun jede Sekunde etwas Schlimmes passieren wird.
Diese Spannung wird kontinuierlich aufrechterhalten und spitzt sich am Ende nochmals zu. Die Auflösung hat mir wirklich gut gefallen, so kann man die Reihe mit einem lächelnden als auch einem weinenden Auge verabschieden. :)

Veröffentlicht am 25.01.2019

Du kannst ihr nicht entkommen

1 0

In Colchester werden drei tote Männer gefunden, die alle Ähnlichkeit mit Phil Brennan haben. Bei jedem von ihnen eine Tarotkarte, auf deren Rückseite Phils Name steht. Um bei den Ermittlungen zu helfen, ...

In Colchester werden drei tote Männer gefunden, die alle Ähnlichkeit mit Phil Brennan haben. Bei jedem von ihnen eine Tarotkarte, auf deren Rückseite Phils Name steht. Um bei den Ermittlungen zu helfen, macht sich Phil auf den Weg nach Colchester, wo er allerdings nie ankommt. Was ist ihm passiert?

„Jetzt gehörst du mir“ ist der Abschluss der Reihe um DI Phil Brennan und seine Frau Marina Esposito. Hier werden alle vorherigen Verbrechen zu einem Ende geführt. Phils Entführung und die Ereignisse um dieses Verbrechen herum sind spannend und ließen mit mitfiebern. Marina, Phils Kollegin Imani und seine Ex-Kollegin Anni machen sich unabhängig von der Polizei auf die Suche, um Phil rechtzeitig und lebend zu finden. In Kapiteln dazwischen wird die Geschichte der Entführerin erzählt, woraus man nach und nach den Grund für ihre Besessenheit von Phil herauslesen kann.

Obwohl ich einige Male während der Ermittlungen der drei Frauen verständnislos den Kopf schütteln musste, weil sich jede von ihnen unnötig in Gefahr bringt, fand ich die Ermittlungen spannend. Auch wollte ich endlich erfahren, wer hinter dem Stalking, das schon in den letzten Büchern angefangen hat, steckt … und vor allem, warum die Frau so besessen von Phil ist. In diese Buch nun wurde das alles aufgeklärt.

„Jetzt gehörst du mir“ ist ein spannender Abschluss einer Buchreihe, die ich gerne gelesen habe. Gut!

Veröffentlicht am 23.04.2019

Nicht der beste Band der Reihe

0 0

Als kurz hintereinander drei Männerleichen gefunden werden, die eine große Ähnlichkeit mit Phil Brennan haben, sowie beigelegt jeweils eine Tarotkarte mit seinem Namen, soll Phil zu den Ermittlungen hinzugezogen ...

Als kurz hintereinander drei Männerleichen gefunden werden, die eine große Ähnlichkeit mit Phil Brennan haben, sowie beigelegt jeweils eine Tarotkarte mit seinem Namen, soll Phil zu den Ermittlungen hinzugezogen werden. Doch auf der Polizeistation kommt er nie an, schon auf dem Weg dorthin wird er entführt. Nun geht es nicht nur darum, die Morde aufzuklären, sondern auch Phil zu finden. Seine Frau, Profilerin Marina Esposito, hilft bei den Ermittlungen mit.

Dieser Band in der Reihe der Thriller um das Ermittlerduo Phil Brennan und Marina Esposito greift einige Ereignisse der bisherigen Geschehnisse nochmal neu auf. Es empfiehlt sich deshalb, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, auch wenn die wichtigen Geschehnisse in diesem Band nochmal gut zusammengefasst werden. Sehr schnell wird Spannung aufgebaut, der Leser ist schon von der ersten Zeile an mittendrin im Geschehen und wird vom Sog der Ereignisse mitgerissen. Sehr emotional wird dieser Band durch die persönliche Betroffenheit der beiden Hauptpersonen, doch manches war für mich nicht ganz nachvollziehbar und reichlich konstruiert. Das hat mein Lesevergnügen beträchtlich geschmälert, und ich ertappte mich dabei, dass ich ausrechnete, wieviel Seiten ich noch zu lesen habe. Das dürfte mir bei einem guten Thriller nicht passieren…!

Dieses Buch, wohl als Abschluss der Reihe gedacht, ist in meinen Augen leider nicht der beste Band um die beiden Ermittler, so dass ich das Buch auch nur bedingt empfehlen kann und nur drei von fünf Sternen vergeben mag.

Veröffentlicht am 12.04.2019

das Geheimnis um "Fiona Welch" wird gelüftet

0 0

Der vorherige Band „Er will dein Herz“ konnte mich leider nicht recht überzeugen, also war ich anfangs etwas skeptisch was nun das aktuelle Buch anbelangte. Aber das war mal wieder ein würdiger Thriller ...

Der vorherige Band „Er will dein Herz“ konnte mich leider nicht recht überzeugen, also war ich anfangs etwas skeptisch was nun das aktuelle Buch anbelangte. Aber das war mal wieder ein würdiger Thriller von Tania Carver.
Schnell ist die Vorgeschichte erzählt: in Colchester werden drei Leichen gefunden, die alle Ähnlichkeit mit DI Phil Brennan aufweisen. Es scheint klar zu sein, das die falsche Fiona Welch dahinter steckt und sie DI Phil Brennan hervorlocken möchte. Es könnte sich also um eine Falle handeln und trotzdem möchte er zur Verstärkung nach Colchester reisen. Tatsächlich tritt das ein, was alle befürchtet haben: Phil wird entführt. Nun gilt es hinter die Identität der Mörderin zu kommen. Der Ausgangpunkt ist dabei das Leben der echten Fiona Welch. In kurzen Einblendungen wird immer wieder die Vergangenheit von einem Mädchen erzählt, das im Heim engen Kontakt zu ihr hatte. Doch wer ist sie und wer kann darüber Auskunft geben?
Auch der ermittelnde Detective Beresford scheint nicht unschuldig zu sein. Doch wie tief steckt er mit drinnen?
Mit jeder Seite spitz sich das Geschehen zu langsam wird die Identität von “Fiona Welch“ gelüftet.
Das Buch läßt sich angenehm lesen bis man es zum Schluß hin kaum mehr aus der Hand legen möchte.

Veröffentlicht am 24.03.2019

Nicht auf gewohntem Niveau

0 0

Als innerhalb kurzer Zeit drei Männerleichen gefunden werden, die nicht nur äußerlich an DI Phil Brennan erinnern, sondern auch einen konkreten Hinweis auf ihn besitzen, ist für diesen sofort klar, dass ...

Als innerhalb kurzer Zeit drei Männerleichen gefunden werden, die nicht nur äußerlich an DI Phil Brennan erinnern, sondern auch einen konkreten Hinweis auf ihn besitzen, ist für diesen sofort klar, dass er sich nach Colchester, seinen alten Wirkungsbereich, begeben wird, um die Ermittler vor Ort zu unterstützen. Die Person hinter dem perfiden Plan hat genau das einkalkuliert und schafft es so seiner habhaft zu werden, bevor er Colchester erreichen kann. Profilerin und Brennans Ehefrau Marina Esposito ahnt schnell wer hinter den Morden steckt und weiß, dass jede Sekunde zählt, denn diese Person ist zu allem fähig. Kann Phil noch rechtzeitig aus den Klauen dieser Frau, die der Polizei immer zwei Schritte voraus scheint, entrissen werden?

Wer die vorangegangenen Bände aufmerksam verfolgt hat, weiß natürlich ebenso wie Marina sofort, wem daran gelegen ist Phil in seine Fänge zu bekommen. Doch jetzt erhält man dazu noch einige Details aus der Vergangenheit, die die Beweggründe verdeutlichen sollen und gleichzeitig im Nachhinein Erklärungen für das ein oder andere Ereignis zuvor liefern. Der Perspektivwechsel als solcher ist durchaus interessant, lässt die Handlung aber vor allem zum Ende hin immer wieder stocken, da das Tempo radikal verringert und die Erzählung zu weitschweifend ausgeschmückt wird. Dem Leser ist das Motiv relativ früh ersichtlich, und auch die Wendung, die das Autorenduo versucht dahingehend einzubauen, ist schon im Vorfeld absehbar.

Nichtsdestotrotz hat das Geschehen einige spannende Elemente zu bieten, schließlich ist die Reihe rund um Marina Esposito und Phil Brennan nicht umsonst so erfolgreich geworden. Temporeiche, zumeist emotionale und unvorhersehbare Passagen zeigen das Potential, welches es auszuschöpfen gegolten hätte. Würde man die Geschichte um rund 100 Seiten kürzen, wäre das Niveau, das man von den anderen Bänden gewohnt ist, absolut erreichbar gewesen. So aber sind die Schwankungen zu offensichtlich und einschneidend, dass die Wertung im Mittelfeld anzusiedeln ist.

Der Ankündigung als „packendes Finale“ kann dieser Band leider absolut nicht gerecht werden. Auch wenn man immer wieder gespannt war welchen Clou die Autoren sich für den jeweils nächsten Band ausgedacht haben, wäre es wohl in diesem Fall ratsam sich zumindest daran zu halten, dass die Reihe nun ihren Abschluss gefunden hat.