Cover-Bild Queen of Air and Darkness
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Der Hörverlag
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Urban
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Ersterscheinung: 19.08.2019
  • ISBN: 9783844536256
Cassandra Clare

Queen of Air and Darkness

Die Dunklen Mächte 3
Simon Jäger (Sprecher), Franca Fritz (Übersetzer), Heinrich Koop (Übersetzer)

Das überragende Finale von Cassandra Clares Chroniken der Dunklen MächteDie Gemeinschaft der Schattenjäger steht kurz vor einem Bürgerkrieg. Unversöhnlicher Hass erfüllt die einzelnen Gruppen, und auf den Stufen des Ratssaales ist unschuldiges Blut vergossen worden. Auch die Blackthorns haben einen schrecklichen Verlust erlitten, und in tiefer Trauer flieht die Familie nach Los Angeles. Nur Julian und Emma machen sich auf den Weg ins Feenreich. Trotz der Gefahren, die der Fluch ihrer verbotene Liebe mit sich bringt, wollen sie dort das Schwarze Buch der Toten wiederbeschaffen. Stattdessen entdecken sie ein Geheimnis, so dunkel und gefährlich, dass es die gesamte Unterwelt zu vernichten droht ...Gelesen von Simon Jäger.(Laufzeit: 32h 26)

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.04.2021

Ein dramatisches Finale mit vielen berührenden, lustigen, emotionalen und interessanten Momenten.

0

Inhalt:
Die Gemeinschaft der Schattenjäger steht kurz vor einem Bürgerkrieg. Unversöhnlicher Hass erfüllt die einzelnen Gruppen, und auf den Stufen des Ratssaales ist unschuldiges Blut vergossen worden. ...

Inhalt:
Die Gemeinschaft der Schattenjäger steht kurz vor einem Bürgerkrieg. Unversöhnlicher Hass erfüllt die einzelnen Gruppen, und auf den Stufen des Ratssaales ist unschuldiges Blut vergossen worden. Auch die Blackthorns haben einen schrecklichen Verlust erlitten, und in tiefer Trauer flieht die Familie nach Los Angeles. Nur Julian und Emma machen sich auf den Weg ins Feenreich. Trotz der Gefahren, die der Fluch ihrer verbotene Liebe mit sich bringt, wollen sie dort das Schwarze Buch der Toten wiederbeschaffen. Stattdessen entdecken sie ein Geheimnis, so dunkel und gefährlich, dass es die gesamte Unterwelt zu vernichten droht ...

Meinung:
Die Gemeinschaft der Schattenjäger sieht unruhigen Zeiten entgegen. Denn die Fronten zwischen den einzelnen Gruppen verhärten sich immer mehr. Ein Krieg scheint unausweichlich. Und so machen sich Julian und Emma auf den Weg in das Feenreich, um das Schwarze Buch der Toten wiederzubeschaffen und die Wogen zu glätten. Doch auch die Liebe zwischen den Beiden schlägt immer höhere Flammen. Dabei wissen Julian und Emma, dass eine Liebe unter Parabatei einfach nicht sein darf. Im Land der Feen machen die Beiden schließlich eine beunruhigende Entdeckung und enthüllen ein dunkles Geheimnis.

Nachdem ich vor kurzem den zweiten Band der Reihe förmlich durchgesuchtet habe, wollte ich nun ganz dringend wissen wie die Reihe um Julian, Emma, Cristina und Co. enden wird.
Die Geschichte setzt kurz nach den Ereignissen aus Band 2 an. Die gesamte Familie Blackthorn ist noch ganz erschüttert von dem Verlust, den sie hinnehmen mussten. Jedes Familienmitglied geht dabei ganz unterschiedlich mit seinen Gefühlen und seiner Trauer um.

Cassandra Clare erschafft auch in diesem finalen Band wieder eine grandiose Geschichte rund um den eigentlichen Handlungsstrang. Ich liebe es, wie sie die vielen Nebencharaktere und ihre Geschichten immer weiter voranschreiten lässt. So kommt es, dass ich als Hörer natürlich mit Julian und Emma mitgefühlt habe, ich jedoch die Geschichten rund um Nebencharaktere wie Ty, Marc oder Diana viel interessanter und packender fand.
Die Autorin hat wirklich ein Händchen für dramatische Szenen und ich liebe es, wie sie ihre Charaktere teilweise doch arg leiden lässt.
Ganz besonders habe ich mich darüber gefreut, dass Dru und Diana in diesem Band noch mehr Zeit haben, um den Leser von sich begeistern zu können.

Die Geschichte wird dabei aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt. Dennoch hat man während des Hörens nie das Gefühl nicht mehr durchzublicken. Dafür sorgt Cassandra Clare mit ihrem gut überlegten und genial ausgearbeiteten Masterplan. In Band drei der Reihe tauchen wir daher unter anderem in die Sichtweisen von Julian, Emma, Ty, Kit, Cristina, Mark, Kieran, Dru oder Diana ein.
Natürlich dürfen auch liebgewonnene Charaktere aus vorherigen Reihen wie Jem, Tessa, Jace, Clary, Magnus und Alec nicht fehlen. Ich fand es toll, dass gerade Magnus und Alec in dieser Geschichte so viel mehr in den Fokus rücken.

Aufgrund des Ideenreichtums von Cassandra Clare wird es dem Hörer nicht wirklich langweilig. Und das ist bei einer Hörbuchdauer von über 30 Stunden schon eine wahre Kunst!
Simon Jäger als Hörbuchsprecher tut sein Übriges dazu, damit dieses Hörbuch zu einem tollen Hörerlebnis wird.

Auch wenn ich viel zu loben habe, hat mir nicht alles gefallen, was ich in dieser Geschichte präsentiert bekam. Manches Drama wurde mir zu sehr ausgeschlachtet, nur um am Ende ein wenig platt aufgelöst zu werden. Auch hat mir Julian und Emmas Reise innerhalb der Geschichte (aus Spoilergründen nenne ich hier keine Orte) nicht ganz so zugesagt. Ich empfand diese Reise als ein wenig lästig und nicht ganz so dynamisch wie den Rest des Buches.


Das Finale der dunklen Mächte Reihe bietet alles was sich das Herz eines jeden Schattenjäger-Fans wünscht.

Finale:
Ein dramatisches Finale mit vielen berührenden, lustigen, emotionalen und interessanten Momenten. Aufgrund der Ereignisse gegen Ende der Geschichte freue ich mich schon sehr auf die noch kommenden Reihen aus der Feder von Cassandra Clare. Eigentlich bin ich kein großer Fan davon, wenn ein Autor nur Bücher aus ein und demselben Universum schreibt. Cassandra Clare versteht es jedoch gekonnt, dass man sich als Hörer so gut wie nie (trotz der echt dicken Wälzer) gelangweilt fühlt.
Ich vergebe 4,5 von 5 Hörnchen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.05.2020

Ein Finale, das leider mit den ersten beiden nicht mithalten kann und sich unnötig in die Länge zieht, trotz tollem Plott.

0

Auch wenn der Beginn voller Spannung und Trauer ist, da die Geschichte direkt am Ende des zweiten Bandes ansetzt, konnte mich das Hörbuch nicht rundum begeistern. Es war mir dieses Mal wirklich einfach ...

Auch wenn der Beginn voller Spannung und Trauer ist, da die Geschichte direkt am Ende des zweiten Bandes ansetzt, konnte mich das Hörbuch nicht rundum begeistern. Es war mir dieses Mal wirklich einfach zu lang, es ist über die erste Hälfe nichts bahnbrechend neues passiert und ich hatte einfach keine Motivation zum weiterhören. Nachdem dieser Teil dann aber überstanden war, konnte es mich überraschenderweise doch wieder packen und so hat sich das Ganze für mich noch zum Positiven gewandt. Simon Jäger ist wie immer überragend gewesen, seine Stimme ist einfach super angenehm und man kann die einzelnen Personen klanglich toll unterscheiden (wegen ihm habe ich Sarah wahrscheinlich noch mehr gehasst). Der Plot ist wirklich super ausgearbeitet, aber es zieht sich einfach alles ziemlich in die Länge. Auch von den Liebesszenen war ich ab und zu nicht so begeistert, die waren einfach übertrieben kitschig (dabei habe ich Liebesszenen sonst wirklich gerne). Über die Charaktere an sich kann man aber nicht meckern, sie wachsen einem ans Herz oder man will denjenigen am liebsten selbst erstechen (Sarah hust), es werden viele Emotionen hervorgerufen und man erkennt eine deutliche Entwicklung auch zu den anderen Bänden.

Sehr überrascht hat mich das Ende - es sollte die drei Bände abschließen, ist aber sehr offen gehalten und ruft viele neue Fragen hervor, von denen man nicht weiß, ob sie jemals beantwortet werden. Für mich persönlich also ein nicht allzu gelungener Abschluss, trotz eines glücklichen Endes.

Alles in allem für mich ein Band, der leider mit den ersten beiden nicht mithalten kann und sich unnötig in die Länge zieht. Nichtsdestotrotz ist es ein Buch über das Schattenjäger Universum, man erfährt viel interessantes darüber und trifft auch einige altbekannte Charaktere wieder.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2020

Liebevolle Geschichte, aber zu ausschweifend erzählt

0

Zu Beginn fand ich die Geschichte noch richtig gut, doch je weiter ich kam umso dünner würde der rote Faden und ich wurde immer frustrierter. Warum das so war erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text.

Meine ...

Zu Beginn fand ich die Geschichte noch richtig gut, doch je weiter ich kam umso dünner würde der rote Faden und ich wurde immer frustrierter. Warum das so war erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text.

Meine Meinung zur Geschichte:
Ich habe die ersten beiden Bände um Julien und Emma geliebt und mit großer Begeisterung gehört. Deshalb freute ich mich sehr auf das Finale dieser Trilogie. Außerdem war der Cliffhanger von Band 2 besonders tragisch. Am Anfang fand ich das Geschehen noch gut. Die Trauer der Blackthorns war zum Greifen nah und ich litt mit ihnen.

Doch mit der Zeit wurde die Geschichte ausschweifend, die Beschreibungen verloren sich und es drehte sich mehr und mehr um andere Protagonisten. So kamen in diesem Band viele Liebesgeschichten vor. Juliens Entscheidung mit dem Zauber machte es mir ebenso schwer. Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Mit Teil 2 konnte ich ehrlich gesagt nichts anfangen. Die Ideen der Autorin sind zweifellos gut, doch ich fand das Ganze ein wenig weit hergeholt.

Als Teil 3 begann, brach ich das Buch schließlich ab. Es tut mir noch immer leid darum, doch ich hielt es einfach nicht mehr aus. So sehr ich die Welt und das Geschehen liebe, ich verlor leider das Interesse am weiteren Geschehen, weil mir der rote Faden viel zu dünn war. Man könnte sagen, dass eine Art Frustration einsetzte. Meiner Meinung nach gab es zu viele Nebenhandlungen, die das Buch unnötig in die Länge zogen. Einzige Szenen hätte man drastisch kürzen können und die Geschichte wäre weiterhin genial. Ich weiß im Moment nicht, ob ich diesen Band jemals beenden werde. Das muss ich mir noch gut überlegen.

Meine Meinung zum Sprecher:
Simon Jäger gehört definitiv zur Elite der Hörbuchsprecher. Ich genieße es jedes Mal von ihm gesprochene Hörbücher zu hören. Seine Stimme ist unglaublich wandlungsfähig, gleichzeitig hat sie einen angenehmen Klang. Er schafft es immer, dass ich mich beim Hören auf sein Vorlesen fokussieren kann.

Mein Fazit:
Ich liebe die Geschichte um Emma und Julien, konnte in diesem Band allerdings nichts mehr mit dem weiteren Verlauf anfangen. Irgendwann wurde mir der rote Faden zu dün, weil ausschweifende Szenen und zu vielen Nebenhandlungen mir das Hören schwer machten. Die Ideen der Autorin haben mich teilweise sehr begeistert und doch konnte ich mit dem zweiten Teil (das Buch ist in drei Teile gegliedert) der Geschichte nichts anfangen. Schweren Herzens habe ich abgebrochen, weil ich es nicht mehr aushielt.

Ich vergebe 3 von 5 möglichen Sternen!.

Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere