Cover-Bild Der Preis der Liebe
(9)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Montlake Romance
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Regional
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 364
  • Ersterscheinung: 19.01.2021
  • ISBN: 9782496705799
Catherine Bybee

Der Preis der Liebe

Stephanie von der Mark (Übersetzer)

Neues Glück mit Hindernissen: Bestsellerautorin Catherine Bybee mit einem romantischen Abenteuer aus der »Creek Canyon«-Reihe.

Fasziniert beobachtet Dameon von seinem Hotelfenster aus eine bezaubernde Frau im Abendkleid. Sie wechseln Blicke, dann ist sie verschwunden. Der attraktive Bauunternehmer ist mehr als überrascht, als er die schöne Unbekannte unter ganz anderen Umständen wiedersieht – als selbstbewusste Ingenieurin, die über sein neuestes Projekt zu entscheiden hat.

Grace ist es gewohnt, sich in einer ruppigen Männerwelt zu behaupten. Sie ist mit zwei älteren Brüdern aufgewachsen und durchaus schlagfertig. Beruflich macht ihr so schnell keiner etwas vor, nicht einmal der charmante Dameon. Doch der will viel mehr von ihr als nur eine Baugenehmigung …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.01.2021

Endlich der dritte Teil

0

Für den Inhalt bitte Klappentext lesen

Dies ist eine Fortsetzung, ja sie kann allein gelesen werden, besser ist aber wenn man die Vorgängerteile auch gelesen hat um die Vorgeschichte bzw auch den Familienzusammenhalt ...

Für den Inhalt bitte Klappentext lesen

Dies ist eine Fortsetzung, ja sie kann allein gelesen werden, besser ist aber wenn man die Vorgängerteile auch gelesen hat um die Vorgeschichte bzw auch den Familienzusammenhalt zu verstehen und vorallem um zu wissen warum Grace so ist wie sie ist.

Die Geschichte wird in der dritten Person erzählt, trotzdem waren für mich alle sehr authentisch und nachvollziehbar.

Grace hat einen Männerberuf und muss sich deswegen mehr als alle anderen beweisen vorallem ihr Chef lässt sie das spüren, deswegen wehrt sie sich auch lange gegen Daemon, da sie Beruf und Privatleben trennen will.

Tolles Setting und ich liebe diese Familie.

Leider ist das der letzte Teil.

Viel Spaß beim Lesen!
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet es gibt die nötige emotionale Tiefe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.01.2021

Eine tolle Geschichte

0

Nach den zweiten Teil war ich wirklich sehr auf Grace gespannt. Denn nach den Geschehnissen war ich neugierig, wie sie mit der Situation umgehen würde und ob sie sich verändert hat oder wie sich das auf ...

Nach den zweiten Teil war ich wirklich sehr auf Grace gespannt. Denn nach den Geschehnissen war ich neugierig, wie sie mit der Situation umgehen würde und ob sie sich verändert hat oder wie sich das auf sie ausgewirkt hat.
Das Knistern was zwischen Dameon und ihr angesprochen wurde, hat mir persönlich manchmal ein klein wenig gefehlt. Hier hätte ich mir einen größeren Boom Effekt gewünscht.
Ansonsten war ich ganz froh, dass dieses Buch ohne große LiebeDramen auskam und die Dramen eher an anderen Stellen waren. Zu viel Dramen sind nie gut. Hier hat die Autorin in meinen Augen alles richtig gemacht und ich finde das Drama, welches es kam, war sehr realistisch und gut umgesetzt.
Dass auch die anderen Protas aus Band 1&2 nochmal ein kleines Wiedersehen hatten und auch aktiv mit im Geschehen eingebunden wurden, fand ich wirklich sehr schön. Das war nochmal ein toller Abschluss für diese Pärchen.
Das Buch ist definitiv zwischen Bücher mit viel Herzschmerz eine schöne und tolle Abwechslung mit ein paar Ecken und Kanten, wo noch Luft nach oben gewesen wäre.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.01.2021

Ein WUNDERSCHÖNER Abschluss der Reihe!

0

Geschichten von CATHERINE BYBEE werden einfach nicht langweilig. DER PREIS DER LIEBE ist der dritte und leider auch letzte Teil der CREEK CANYON – REIHE und wirklich SPANNEND.

HAUPTCHARAKTERE dieser Geschichte ...

Geschichten von CATHERINE BYBEE werden einfach nicht langweilig. DER PREIS DER LIEBE ist der dritte und leider auch letzte Teil der CREEK CANYON – REIHE und wirklich SPANNEND.

HAUPTCHARAKTERE dieser Geschichte sind GRACE und DAMEON. GRACE ist die jüngere Schwester von COLIN und MATT, den HUDSON-BRÜDERN und männlichen Hauptprotagonisten der ersten beiden Bücher der CREEK CANYON - REIHE. Aufgewachsen mit Brüdern und in einem männerdominierten Berufsfeld arbeitend, kann die HAUPTPROTAGONISTIN sich durchaus problemlos durchsetzen, auch wenn sie es im Job nicht immer einfach hat. GRACE ist für mich die perfekte Mischung aus LEBHAFT, UNABHÄNGIG, INTELLIGENT, STARK, aber auch sehr VERLETZLICH. Die weiblichen CHARAKTERE in den Büchern von CATHERINE BYBEE sind immer absolut GROßARTIG und gefallen mit ausnehmend gut. Aber auch DAMEON finde ich wirklich toll.

CATHERINE BYBEE fesselt mich mit ihren Geschichten immer. Der SCHREIBSTIL der Autorin nimmt mich jedes Mal von der ersten Seite an mit. Auch in dieses Buch habe ich wieder sehr gut rein gefunden und ich konnte die Geschichte kaum aus der Hand legen. DER PREIS DER LIEBE ist LEICHT LESBAR, allerdings KEINE LEICHTE LEKTÜRE und wird in einem super Tempo erzählt. Das durchaus schwierige Thema der Geschichte wird von der Autorin sehr EINFÜHLSAM und auch LEBENDIG beschrieben.
Die COVER dieser Reihe gefallen mir richtig gut. Auch bei diesem hier finde ich die Zusammenstellung sehr, sehr ANSPRECHEND. Sowohl das Bild, als auch die Schrift und die Farbwahl sind einfach WUNDERSCHÖN!
Die Geschichte selbst steht für sich, aber auch die Paare der beiden vorherigen Bücher haben hier ihren Platz. Ich persönlich würde jedem ans Herz legen, die Reihe von Anfang an zu lesen.
Mir haben alle Bücher sehr gut gefallen und ich kann sowohl DER PREIS DER LIEBE, als auch die beiden anderen Geschichten der Reihe sehr empfehlen. Die Bücher der Autorin machen mir immer große Freude. DER PREIS DER LIEBE von CATHERINE BYBEE bekommt 5 von 5 STERNEN von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.01.2021

Grandioser Abschluss einer ergreifenden Trilogie!

0

Dameon ist vom ersten Augenblick an von Grace fasziniert und er versucht alles, um sie zu einem Date zu überreden. Doch Grace hat ganz andere Dinge im Kopf. Noch immer hat sie Angst, an den falschen Mann ...

Dameon ist vom ersten Augenblick an von Grace fasziniert und er versucht alles, um sie zu einem Date zu überreden. Doch Grace hat ganz andere Dinge im Kopf. Noch immer hat sie Angst, an den falschen Mann zu geraten. Insbesondere nach den Erlebnissen vor wenigen Monaten, als Erins Exmann ihr nachgestellt hat. Nun ist ihr Vertrauen in die Männerwelt angeschlagen. Allerdings fällt es ihr zunehmend schwer, dem smarten und ehrgeizigen Dameon zu widerstehen.

New-York-Times-Bestsellerautorin Catherine Bybee erzählt mit dem dritten Teil „Der Preis der Liebe“ einen sehr lebendigen und herzlichen Abschluss für eine romantische und aufregende Romanreihe.

Vorweg möchte ich anmerken, dass in diesem Band zwar die eigentliche Haupthandlung in sich abgeschlossen, es allerdings viel schöner ist, auch die beiden vorherigen Romane gelesen zu haben. So wird aus dem dritten Band etwas ganz Besonderes, denn auch Parker und Colin, sowie Erin und Matt erleben hier ihr großes Finale.

Die Hauptgeschichte bezieht sich auf die romantische Komponente zwischen Dameon und Grace. Ganz behutsam und mit viel Gefühl bringt die Autorin ihre beiden Protagonisten zusammen und erzeugt mit authentischen und ergreifenden Worten eine atemberaubende Atmosphäre. Doch aufgepeppt wird das Gesamtwerk mit einer spannende Hintergrundgeschichte, die immer schwelt und in einem aufregenden Abschluss endet.

Die Schriftstellerin verfügt über einen wunderbaren Erzählstil, bringt die Emotionen ideal zum Ausdruck und zeugt deutlich, wie viel Herzblut in dieser Trilogie steckt. Mit genau den richtigen Worten erzeugt sie eine lebendige und glaubwürdige Kulisse, die zum Weiterlesen verführt.



Grandioser Abschluss einer ergreifenden Trilogie!

Mein persönliches Fazit:
Schon der erste Teil hat mich begeistert und den zweiten Band hatte ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen, doch der dritte Teil hat das Ganze noch einmal getoppt. Hier wird eine sehr ergreifende, aufregende und romantische Geschichte erzählt, die mich vollends ergriffen und mitgerissen hat.

Grace und Dameon sind zwei erstklassige Protagonisten, die mir von Beginn an sympathisch und authentisch erschienen sind. Ihre Erlebnisse sind nachvollziehbar, ihre Persönlichkeiten facettenreich und ihre Romanze gefühlvoll und stimmig.

Auch die Hintergrundgeschichte ist passend und fügt sich wunderbar in das Gesamtwerk ein. Hier geht das Konzept eines Romans einfach vollkommen auf, die Handlung ist hervorragend durchdacht, die Charaktere sind überzeugend und die Romanze ist nicht übertrieben oder gekünstelt.

Das Werk kann ich bedenkenlos empfehlen, gebe aber jedem Lesehungrigem den Tipp, beginnt mit den ersten Band und lest die Werke in chronologischer Reihenfolge. Dann werdet ihr das perfekte Leseerlebnis haben, versprochen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere