Cover-Bild Dunkle Botschaft: Thriller
(44)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Kafel Verlag
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 31.10.2019
  • ISBN: 9783944676241
Catherine Shepherd

Dunkle Botschaft: Thriller

Wenn du seine Botschaft liest, hat das Spiel begonnen!

Rechtsmedizinerin Julia Schwarz traut ihren Augen nicht. Eigentlich soll sie eine junge Frau obduzieren, die durch einen Stromschlag in der Badewanne ums Leben kam. Doch sehr schnell erweist sich der vermeintliche Unfall als Mord. Schlimmer noch, der Täter hat eine verschlüsselte Botschaft im Körper seines Opfers hinterlassen. Sie enthält eine Aufgabe, die Julia nicht lösen kann und an der auch Kriminalkommissar Florian Kessler verzweifelt. Fest steht nur eines: Wenn sie die Antwort nicht bald finden, wird eine weitere Frau sterben. Fieberhaft versucht Julia, das Rätsel zu entschlüsseln. Aber der Killer spielt ein hinterhältiges Spiel und lockt sie in eine Falle. Er zwingt Julia, über Leben und Tod zu entscheiden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.11.2019

Dunkle Botschaft

0

Wieder ein Thriller von Catherine Shepherd, bei dem ich das Atmen vergesse. Ihre Bücher sind wirklich Thriller, die den Leser in die dunkelste Seele der Täter schauen lassen. In diesem Buch geht es wieder ...

Wieder ein Thriller von Catherine Shepherd, bei dem ich das Atmen vergesse. Ihre Bücher sind wirklich Thriller, die den Leser in die dunkelste Seele der Täter schauen lassen. In diesem Buch geht es wieder um die Rechtmedizinerin Julia Schwarz. Eine Frau hat in der Badewanne einen Stromschlag erlitten.Was erst wie ein Unfall erscheint, erweist sich dann als Mord und der Mörder hinterläßt bei der Toten eine Botschaft, die schon den nächsten Mord ankündigt und dort wird auf der Aussichtsplattform eines Hochhauses wird eine weitere Frau getötet, ohne dass die Polizei das Morden stoppen kann. Natürlich ermittelt Julia wieder allein, was sie in Lebensgefahr bringt, denn bei dem Mörder handelt es sich um eine hoch intelligenten Menschen. Ein anderer Handlungsstrang führt uns zu einem Großvater und seinen Enkel. Dieser stellt seinem Enkelkind sehr schwere Aufgaben, die er zu lösen hat. Ist das Ergebnis falsch, bekommt der Junge Prügel und kein Essen, Wie gewohnt, ist der Thriller derart spannend und voller Rätsel, es sind so einige Personen, die man in Fokus hat, dann aber wieder ein Anderer verdächtigt wird. Die Sprache der Autorin ist derart geheimnisvoll und voller Andeutungen. Hat man das Buch einmal in der Hand, dann muß man weiterlesen, denn die Geschehnisse ändern sich in so einem rasanten Tempo, dass man Angst hat, den Anschluss zu verpassen.

Veröffentlicht am 14.11.2019

Spannend bis zum Schluss!

0

"Dunkle Botschaft" von Catherine Shepherd ist ein Thriller, der den Leser in die Welt eines Serienkillers mitnimmt.
Als die Rechtsmedizinerin Julia Schwarz zu einem vermeintlichen Unfall hinzugezogen ...

"Dunkle Botschaft" von Catherine Shepherd ist ein Thriller, der den Leser in die Welt eines Serienkillers mitnimmt.
Als die Rechtsmedizinerin Julia Schwarz zu einem vermeintlichen Unfall hinzugezogen wird, erkennt sie rasch, dass es sich um einen Mord handelt. Der Mörder hat eine Botschaft hinterlassen :"Das Spiel beginnt ", denn der Mörder stellt ihnen ein Rätsel, und wenn sie die Antwort nicht rechtzeitig finden, wird eine weitere Frau sterben.
Der Thriller gibt immer wieder Einblick in die Kindheit des Serienkillers, so dass Hintergründe besser zu verstehen sind. Von Anfang an ist es spannend und diese bleibt bis zum Schluss, so dass ich gefesselt war. Man kann gut miträtseln und es wird nicht zu viel verraten. Man fiebert mit den Charakteren mit. Am Ende werden alle offenen Fragen beantwortet.
Insgesamt hat mir der Thriller sehr gut gefallen.

Veröffentlicht am 13.11.2019

Serienmörder mit perfidem Spieltrieb

0

Eine tote Frau in einer Badewanne lässt anfangs einen Unfall vermuten, da auch ihr Handy im Wasser liegt, das gerade aufgeladen wurde. Bei der Obduktion ergeben sich jedoch eindeutige Hinweise auf Mord, ...

Eine tote Frau in einer Badewanne lässt anfangs einen Unfall vermuten, da auch ihr Handy im Wasser liegt, das gerade aufgeladen wurde. Bei der Obduktion ergeben sich jedoch eindeutige Hinweise auf Mord, und der Täter hat zudem eine Botschaft inklusive Rätsel hinterlassen, das zu lösen ist, bevor ein weiterer Mord geschieht.Aber die Zeit ist zu kurz.....
Das Buch ist ein regelrechter Pageturner, man möchte immer weiter lesen, denn die Spannung setzt bereits im Prolog ein. Dabei bleibt die Spannung bis zur Auflösung am Ende komplett erhalten, da die Ermittlungen stets zu neuen Theorien anregen, aber nie zu viel verraten. Insgesamt fand ich alles bis zum Ende gut durchdacht, logisch konstruiert, und alle Fäden wurden zusammengeführt.
Der Schreibstil ist flüssig und leicht. Es macht richtig Spaß zu lesen. Im wesentlichen gibt es zwei Haupthandlungsstränge, der erste dreht sich natürlich um die Ermittlungen, der andere beschreibt die Kindheit und Adoleszenz eines Jungen, der von seinem Großvater aufgezogen und ständig malträtiert wird, eine perfide Mischung aus Liebe und Quälerei, sowohl psychisch als auch physisch.
Soweit ist alles bestens, aber es gefällt mir persönlich nicht, dass die Hauptprotagonistin Julia Schwarz ihre Kompetenzen ständig überschreitet. Sie ist Rechtsmedizinerin, mischt sich aber ständig in die Ermittlungen des Kommissars Florian Kessler ein, der zudem noch ihr momentaner Lebenspartner ist. Sie praktiziert sogar des öfteren Alleingänge, die sie und andere in Gefahr bringen. Ihre eigene Arbeit als Institutsleiterin vernachlässigt sie und lässt diese von anderen erledigen. Das erscheint mir doch sehr realitätsfern. Irgendwie ist sie für mich kein Sympathieträger, obwohl ich alle Bände der Julia Schwarz Reihe gelesen habe, weil sie spannend sind. In der Laura Kern Reihe ist mir die Protagonistin wesentlich sympathischer.
Etwas Kritik auch für das Ende, das sehr plötzlich und ohne genauere Beschreibung erfolgt. Da hätte man sich mehr Details gewünscht. Ganz überflüssig fand ich die Geschichte mit Julias Vater.
Alles in allem kann ich den Thriller jedoch wärmstens empfehlen, er fesselt den Leser bis zum Schluss und bietet spannende und nachhallende Unterhaltung.

Veröffentlicht am 11.11.2019

Ein perfides Spiel

0

Alles sieht nach einem Routinefall aus, als die Rechtmedizinerin Julia Schwarz die Leiche einer jungen Frau obduzieren soll. Nach kurzer Zeit stößt sie aber auf erste Ungereimtheiten und der vermeintliche ...

Alles sieht nach einem Routinefall aus, als die Rechtmedizinerin Julia Schwarz die Leiche einer jungen Frau obduzieren soll. Nach kurzer Zeit stößt sie aber auf erste Ungereimtheiten und der vermeintliche Unfall stellt sich als ein kaltblütiger Mord heraus. Der Täter hat sogar ein mysteriöses Rätsel hinterlassen, was auf einen möglichen weiteren Mord hinweist. Die kryptischen Hinweise erschließen sich aber weder Julia Schwarz noch dem Kriminalkommissar Florian Kessler, der mit den Ermittlungen beauftragt wurde. Kann eine weitere Bluttat verhindert werden? Der Wettlauf mit der Zeit beginnt...
Ich habe schon so viele Thriller der Autorin Catherine Shepherd gelesen, und doch gelingt es ihr mit ihren Geschichten immer wieder, mich in denn Bann zu ziehen. Meine Erwartungshaltung war daher natürlich sehr hoch, als ich in ihren neuen Thriller "Dunkle Botschaft" gestartet bin. Nach den ersten Seiten war mir dann aber auch schon wieder klar, dass sie mich nicht enttäuschen wird. In ihrem äußerst temporeichen und sehr flüssig zu lesenden Schreibstil baut sie gleich zu Beginn des Buches mit dem Tod der jungen Frau den Spannungsbogen auf, und hält diesen mit den dramatischen Entwicklungen bei der Tätersuche auf einem sehr hohen Niveau. Der Leser bekommt durch überraschende Wendungen und dem perfiden Spiel des Täters immer wieder die Gelegenheit, eigene Überlegungen bezüglich der Tathintergründe und Täterschaft anzustellen. Das fulminante Finale schließt die Geschichte dann passend und nachvollziehbar ab.
Für mich ist "Dunkle Botschaft" eine sehr gelungene Fortsetzung der Thriller-Reihe um die sympathische Rechtsmedizinerin Julia Schwarz. Es bleibt zu hoffen, dass die Autorin Catherine Shepherd noch einige Einsätze für sie vorgesehen hat und sie uns so noch eine Zeit erhalten bleibt. Für Liebhaber spannender Thriller empfehle ich das Buch gerne weiter und bewerte es mit den vollen fünf von fünf Sternen.

Veröffentlicht am 09.11.2019

Tödliche Rätsel

0

„Dunkle Botschaft“ von Catherine Shepherd habe ich als Taschenbuch mit 318 Seiten gelesen, diese sind in 44 Kapitel eingeteilt. Das Buch ist vom Kafel-Verlag und wurde mir wieder mit einem sehr schönen, ...

„Dunkle Botschaft“ von Catherine Shepherd habe ich als Taschenbuch mit 318 Seiten gelesen, diese sind in 44 Kapitel eingeteilt. Das Buch ist vom Kafel-Verlag und wurde mir wieder mit einem sehr schönen, stabilen Lesezeichen geschickt.
Das Buch beginnt mit der Vergangenheit eines kleinen Jungen, der bei seinem Großvater aufwächst. Durch immer wieder kurze Kapitel zwischendurch kann man die Geschichte des Jungen verfolgen.

In der Gegenwart stellt sich der Unfalltod einer jungen Frau durch Stromschlag in der Badewanne als Mord heraus. Bei der Obduktion findet Rechtsmedizinerin Julia Schwarz einen verschlüsselten Hinweis des Täters auf sein nächstes Opfer. Somit beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Zusammen mit Kriminalkommissar Florian Kessler versucht sie mehr über das Opfer und den Täter herauszufinden. Es gibt weitere Rätsel und weitere Opfer. Es beginnt eine rasante Jagd nach dem Täter, in die Julia immer weiter hineingezogen und in Lebensgefahr gebracht wird.
Nebenbei versucht sie noch herauszufinden, wer die junge Frau ist, mit der sich ihr Vater heimlich trifft. Darunter leidet das bisher sehr gute Verhältnis zu ihm. Und auch ihr noch neuer Job als Leiterin der Rechtsmedizin fordert sie sehr. In Lenja hat sie nicht nur eine gute Assistentin sondern auch eine Freundin gefunden, die sich außerdem beim Rätselraten als sehr hilfreich erweist.

Der Autorin ist wieder ein faszinierendes, rasantes, sehr spannendes Buch gelungen, was man kaum aus der Hand legen kann. Man fiebert mit den Ermittlern mit, ob sie die Rätsel rechtzeitig lösen und eine weiteres Opfer verhindern können. Das Buch ist, auch wegen des guten Schreibstils, sehr gut und zügig zu lesen. Die Kapitel sind relativ kurz. Die Handlungen wechseln zwischen der Entwicklung des Jungen, den Ermittlungen von Julia und Florian und noch Handlungen um die Krankenschwester Michelle. Durch die Cliffhanger am Ende der Kapitel wird die Spannung permanent gehalten und noch weiter erhöht.