Cover-Bild Ommas Glück

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99
inkl. MwSt
  • Verlag: tacheles!
  • Themenbereich: Biografien, Literatur, Literaturwissenschaft - Biografien und Sachliteratur
  • Genre: Sachbücher / Film, Kunst & Kultur
  • Ersterscheinung: 05.03.2015
  • ISBN: 9783864842924
Chantal Louis

Ommas Glück

Das Leben meiner Großmutter in ihrer Demenz-WG
Gerburg Jahnke (Sprecher)

Von Walzern im Wohnzimmer und immer neuem Kennenlernen am Küchentisch

Nach einer bedrückenden Episode im Altersheim zieht Edeltraut Karczewski mit 83 in ihre erste WG. Ihre sechs MitbewohnerInnen sind, wie sie, dement. Kann das funktionieren? Oh ja. Ihre Enkelin, die Journalistin Chantal Louis, erzählt aus dem Leben ihrer Großmutter, sprich: Omma, in der Wanne-Eickeler Demenz-WG. Ein charmantes Plädoyer für eine Wohnform, die Menschen mit Demenz gerecht wird, zugleich ein Stück Ruhrgebietsgeschichte sowie ein liebevoller Blick auf ein typisches Frauenleben dieser Generation. Und nicht zuletzt ein kleines Denkmal für Omma.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei countrywoman in einem Regal.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2019

Informativ, interessant und trotz Thema lustig

0

Zuerst zum vorlesen: wunderbar und einfühlsam vorgelesen. Wenn Omma spricht auch mit wunderbaren Ruhrpott-Dialekt.

Die Omma der Autorin zieht vom deprimierenden Altersheim in eine Demenz-WG. Das Leben ...

Zuerst zum vorlesen: wunderbar und einfühlsam vorgelesen. Wenn Omma spricht auch mit wunderbaren Ruhrpott-Dialekt.

Die Omma der Autorin zieht vom deprimierenden Altersheim in eine Demenz-WG. Das Leben und die Erlebnisse dort sind im Hörbuch zu finden. Man lernt viel zur WG und ich finde es einfach fantastisch. Genau diese Möglichkeit sollte jedem zur Verfügung stehen, nicht diese Altersheim Silos. In der WG kann ein Mensch in Würde altern, hat ein passendes Umfeld, wird ins Leben mit einbezogen und hat eine vernünftige Betreuung. Mit dem Thema Demenz, den entsprechenden Problemen, wird sehr sensibel umgegangen. Trotz des ernsten Themas hat das Hörbuch auch immer wieder lustige Stellen. Ich wünsche jedem, dass er im Alter die Möglichkeit findet, in eine WG zu ziehen. Das Modell gibt es ja inzwischen immer öfter, nicht nur für Demenz-Erkrankte, zu finden..