Cover-Bild Kurt
(12)
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Handlung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ellermann
  • Genre: Kinder & Jugend / Vorlesebücher
  • Seitenzahl: 112
  • Ersterscheinung: 22.07.2019
  • ISBN: 9783770700837
  • Empfohlenes Alter: ab 5 Jahren
Chantal Schreiber

Kurt

Wer möchte schon ein Einhorn sein?
Stephan Pricken (Illustrator)

Einhorn-Trend? Voll peinlich, sagt Kurt.
Ein nerviger Vogel, eine Prinzessin, die den Prinzen vermöbelt und Kurt, ein widerwilliges Einhorn, das rosa Glitzersternchen und Pupse mit Rosenduft voll peinlich findet – da bleibt kein Auge trocken. Aber was hilft´s, am Ende wird Einhorn Kurt mithilfe von Vogel Trill und den Ninja-Goldfischen die entführte Prinzessin Floh natürlich doch retten, rosa Fell hin oder her.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.12.2019

Volle 5 Sterne wert!

0

🦄Rezension🦄

📖Titel: KURT - Wer möchte schon ein Einhorn sein?
📖Autorin: Chantal Schreiber
📖Verlag: ellermann im Dressler Verlag
📖Seitenanzahl: 104
📖Preis: 14€
📖Inhalt:
Einhorn-Trend? Voll peinlich, sagt ...

🦄Rezension🦄

📖Titel: KURT - Wer möchte schon ein Einhorn sein?
📖Autorin: Chantal Schreiber
📖Verlag: ellermann im Dressler Verlag
📖Seitenanzahl: 104
📖Preis: 14€
📖Inhalt:
Einhorn-Trend? Voll peinlich, sagt Kurt.
Ein nerviger Vogel, eine Prinzessin, die den Prinzen vermöbelt und Kurt, ein widerwilliges Einhorn, das rosa Glitzersternchen und Pupse mit Rosenduft voll peinlich findet - da bleibt kein Auge trocken. Aber was hilft's, am Ende wird Einhorn Kurt mithilfe von Vogel Trill und den Ninja-Goldfischen die entführte Prinzessin Floh natürlich doch retten, rosa Fell hin oder her.

📖Meinung:
Ob ich als 20 jährige noch Kinderbücher lese? Nein eigentlich nicht😂
Aber wenn die Lieblingsautorin eins rausbringt, dann sind alle Grenzen egal!😂💗

Fest stand: Ich wollte das Einhorn-Buch über Kurt lesen!😊
Und ich kann mich nur wiederholen, wenn ich sage, Chantal Schreiber ist eine Star-Autorin😍

Quelle: chantalschreiber.com

Mit so viel Witz und gnadenlosen Humor habe ich selten Bücher gefunden!
Ihr versteht also, dass ich gar nicht mehr tun kann, als auch dieses Kinderbuch hochzuloben😊
Kurt ist ein Einhorn, aber möchte eigentlich gar keines sein, weswegen er mit seiner miesepetrigen Art für mehrere Lacher sorgt😂
Alleine diese Konstellation hat mich schon begeistert! Das Buch geht über 100 Seiten und diese habe ich sehr genossen😊
Ich denke das Buch wird definitiv auch bei meinen zukünftigen Kindern - bis dahin darf es aber gern noch dauern😂- in Einsatz kommen!
Es ist ein Kinderbuch, das nicht nur Kinderaugen strahlen lässt, sondern auch die Erwachsenen gleich mit belustigt 😉
Was will man mehr?😍

📖Fazit:
So viel Humor, ich hatte ein Dauergrinsen im Gesicht!😊
Volle 5 Sterne - wie immer bei Büchern von Chantal Schreiber😍


➡️Insgesamt: 5 Sterne🌟🌟🌟🌟🌟⬅️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.12.2019

.........

0

Stellt euch den perfekten Einhornnamen vor. Na, wer hat da an Kurt gedacht? Ja, der kommt einem da nicht gleich in den Sinn. Und Kurt ist nun auch nicht das typische Einhorn. Aber was soll er machen, wenn ...

Stellt euch den perfekten Einhornnamen vor. Na, wer hat da an Kurt gedacht? Ja, der kommt einem da nicht gleich in den Sinn. Und Kurt ist nun auch nicht das typische Einhorn. Aber was soll er machen, wenn eine Prinzessin Hilfe braucht. Mit Hilfe von Vogel Trill und dem Ninja-Goldfisch geht es auf die Reise zu der entführten Prinzessin.


Kurt - Wer möchte schon ein Einhorn sein, ist ein Kinderbuch ab 5 Jahren. Ich habe es als Erwachsene gelesen und auch wenn ich ein bisschen über der eigentlichen Zielgruppe liege, konnte mich Kurt gut unterhalten. Im Buch befinden sich jede Menge farbige Illustrationen, welche manchmal ganze Seiten einnehmen und der Text dann auf ihnen zu finden ist. Die Kleinen haben hier jede Menge zum Anschauen und bestaunen. Aber auch ich mochte die Zeichnungen. Besonders toll dabei fand ich die Zeichnungen von Kurt und seiner Mimik. Aber auch den Ninja-Goldfischen fand ich cool. Durch das dicke Hartcover und die gute Qualität der Seiten, liegt es auch schön in der Hand und ich könnte mir vorstellen, dass es auch in Kinderhänden langlebig ist.


Kurt, der eigentlich kein niedliches Einhorn sein möchte, schlecht sich mit seinen zynischen Kommentaren in das Leserherz. Sehr schön auch, wie die Autorin mit den stereotypischen Klischees spielt. So steht die Prinzessin gar nicht auf Rosa und möchte viel lieber Männer Stiefeltragen und das Kurt nicht dem typischen Einhorn Klischee entspricht, habt ihr bestimmt auch schon gemerkt. Gerade in einem Buch für so junge Leser finde ich das super. Leider wird ja doch noch oft in Schubladen gedacht, du bist ein Mädchen also benimmt dich so und so Augen verdreht und da gefällt es mir sehr, wie hier mit den Klischees gespielt wird.


Fazit:
Kurt, das etwas andere Einhorn, rettet die Prinzessin die den Prinzen vermöbelt.
Die Autorin spielt hier mit den Klischees, was einen reiz des Buches ausmacht.
Dazu gibt es jede Menge schöne Illustrationen von Stephan Pricke.
Für Kinder ab 5 Jahren zum Vorlesen bestimmt bestens geeignet.
Für mich als Erwachsene hat ein bisschen etwas gefehlt so gegen Ende hin.
Aber wie gesagt, da die Zielgruppe in einem anderen Altersbereich liegt, macht euch am besten selbst ein Bild.

  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2019

Einhorn ein Klischee

0

Das Cover hat es mir angetan und dann auch noch ein männliches Einhorn?! Wo gibt es das den? Ich habe das Buch bei Instagram ganz oft gesehen und als ich es dann in der Buchhandlung gesehen habe musste ...

Das Cover hat es mir angetan und dann auch noch ein männliches Einhorn?! Wo gibt es das den? Ich habe das Buch bei Instagram ganz oft gesehen und als ich es dann in der Buchhandlung gesehen habe musste es einfach mit. Den Klappentext hatte ich mir vorher nicht durchgelesen da ich mich einfach in die Geschichte fallen lassen wollte. Und was soll man bei einer Einhorn Geschichte schon falsch machen?

Dieses Buch ist wunderbar für Kinder geschrieben. Es ist viele Illustrationen die einen das Lesen noch interessanter machen. Wir lernen am Anfang der Geschichte Trill kennen ein kleiner Vogel der ein Einhorn sucht um die Prinzessin zu befreien. Und wie soll es anders kommen als das er auf Kurt trifft. Kurt ist nicht begeistert davon. Er möchte mit allen Klischees und allen anderen nichts zutun haben. Er möchte nur seine Ruhe haben vor allem. Kurt ist ziemlich zynisch und antwortet auf Trills penetrante Provokationen auch so darauf was ziemlich witzig ist.
Trill ist ein Plappermaul und überredet Kurt schlussendlich doch mitzukommen und es beginnt ein Abenteuer.

Chantal Schreiber hat eine Welt erschaffen wo viele Figuren auf ihren Stereotypen festhängen und nur davon ausbrechen wollen. Wie Kurt oder auch die Prinzessin die alles Pink hat aber eigentlich viel lieber Hosen, Hemden und Stiefel tragen würde und das alles in verschiedenen Farben.

Und was das Abenteuer angeht finde ich es eine Klasse Idee mit dem Prinzen. Schließlich sind diese sonst immer die Helden und nicht die Schurken das hat mich wirklich beeindruckt.

Ich hoffe das es von Kurt noch weitere Geschichten geben wird. Den es hat noch viel Potenzial um noch einige Geschichten mehr zuschreiben. Wenn es mehr Informationen gibt werde ich natürlich berichten.

Veröffentlicht am 22.08.2019

Es gibt doch ein cooles Einhorn, und das heißt Kurt!

0

Ein herrlich freches Buch, das den Einhorn-Hype ordentlich auf die Schippe nimmt: Kurt ist ein Einhorn - leider! Denn im Grunde findet er seine Art einfach nur ober-peinlich: nach Rosen duftende Pupse ...

Ein herrlich freches Buch, das den Einhorn-Hype ordentlich auf die Schippe nimmt: Kurt ist ein Einhorn - leider! Denn im Grunde findet er seine Art einfach nur ober-peinlich: nach Rosen duftende Pupse und das ewige Geglitzer gehen ihm nämlich tierisch auf den Geist, und er möchte viel lieber einfach nur seine Ruhe haben.
Das funktioniert auch ganz gut, bis eines Tages ein kleiner nerviger Vogel namens Trill auftaucht und Kurt dazu nötigt, eine Prinzession zu retten. Und leider reagiert Kurt haargenau so, wie es von einem Einhorn in dieser Situation erwartet wird: er empfindet Mitgefühl, was sich unter anderem im Glitzern und Kribbeln seines Körpers zeigt. Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich mit Trill auf den Weg zu machen...
Dabei begegnet er nicht nur einem Trupp von hilfsbereiten Ninja-Goldfischen, sondern erfährt auch mehr über seine magischen Einhorn-Fähigkeiten - und dass selbst eine Prinzessin nicht immer dem gängigen Klischee folgen muss...

Diese Einhorn-Geschichte ist garantiert auch jungs-tauglich, und wir haben uns schlapp gelacht über den mürrischen Kurt und sein 'tragisches Schicksal' als Einhorn. Die Ninja-Goldfische und die gar nicht so mädchenhafte Prinzessin waren ebenfalls der Hit. Und am Ende waren wir uns einig: es gibt doch ein cooles Einhorn, und das heißt Kurt. Unbedingte Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 08.08.2019

Ein ungewöhnliches Einhorn

0

Dies ist eine ganz andere Einhorngeschichte als ganz bestimmt erwartet, nämlich eine besonders lustige und verrückte. Kurt, der abenteuerlustige Einhorn-Junge, erlebt mit seinen Freunden viele schräge ...

Dies ist eine ganz andere Einhorngeschichte als ganz bestimmt erwartet, nämlich eine besonders lustige und verrückte. Kurt, der abenteuerlustige Einhorn-Junge, erlebt mit seinen Freunden viele schräge Sachen. Er selbst muss eigentlich nicht viel dafür tun. Es passiert ihm einfach. Dadurch findet er aber schnell neue Freunde, wie den kleinen schrägen Vogel Trill, der wohl seinen Namen von der bekannten Vogelfuttermarke bekommen hat.
Kurt macht sogar die Bekanntschaft einer echten und auch wieder ungewöhnlichen Prinzessin. Wie auch das fröhliche Einhorn, weicht sie gründlich von der Norm ab.
Sehr gut gelungen finden wir die schönen und witzigen Illustrationen. Allein darüber kann man schon lachen.
Ein lesenswertes Buch, und der Schulanfang steht vor der Tür. Auch eine gute Idee für die Zuckertüte.