Cover-Bild Lady Arrington und die rätselhafte Statue
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,99
inkl. MwSt
  • Verlag: beTHRILLED
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Cosy Mystery
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 28.08.2020
  • ISBN: 9783732589074
Charlotte Gardener

Lady Arrington und die rätselhafte Statue

Die charmanteste Ermittlerin seit Miss Marple sticht wieder in See

Lady Mary Arrington hat endlich ihren Roman fertiggestellt. Und natürlich feiert sie das mit einer weiteren Kreuzfahrt! Doch wie üblich zieht die Hobbyermittlerin das Unheil förmlich an. Mary bekommt es nämlich mit einem Monster aus der chinesischen Mythologie zu tun, das auf der Queen Anne sein Unwesen treibt. Zunächst erschrickt es nur eine alte Dame. Dann aber geschieht ein Mord - und eine mysteriöse Drachenstatue wird gestohlen. Und schon steckt Mary mitten in einem weiteren Fall. Wird sie erneut mithilfe des Zimmermädchens Sandra, ihres Lektors Mr Bayle und des charmanten Kapitäns das Rätsel lösen können?

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.12.2020

Skurril

0

Lady Mary Arrington ermittelt in einem neuen Fall, der nicht ohne ist. Dazu unternimmt sie eine Seefahrt und nicht lange, dann kommt es zu einem Mord. Die Reihe gefällt mir ausnehmend gut und auch dieser ...

Lady Mary Arrington ermittelt in einem neuen Fall, der nicht ohne ist. Dazu unternimmt sie eine Seefahrt und nicht lange, dann kommt es zu einem Mord. Die Reihe gefällt mir ausnehmend gut und auch dieser Teil hat es in sich. Der Krimi ist spannend, ein wenig schrullig und skurril, aber vor allem enorm unterhaltsam. Mir hat das Lesen sehr viel Freude bereitet und ich freue mich auf weitere Fälle.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.10.2020

Monsterjagd an Bord...

0

Lady Arrington und die rätselhafte Statue von Charlotte Gardener
zur Geschichte:
Lady Mary Arrington hat endlich ihren Roman fertiggestellt. Und natürlich feiert sie das mit einer weiteren Kreuzfahrt! ...

Lady Arrington und die rätselhafte Statue von Charlotte Gardener
zur Geschichte:
Lady Mary Arrington hat endlich ihren Roman fertiggestellt. Und natürlich feiert sie das mit einer weiteren Kreuzfahrt! Doch wie üblich zieht die Hobbyermittlerin das Unheil förmlich an. Mary bekommt es nämlich mit einem Monster aus der chinesischen Mythologie zu tun, das auf der Queen Anne sein Unwesen treibt. Zunächst erschrickt es nur eine alte Dame. Dann aber geschieht ein Mord - und eine mysteriöse Drachenstatue wird gestohlen. Und schon steckt Mary mitten in einem weiteren Fall. Wird sie erneut mithilfe des Zimmermädchens Sandra, ihres Lektors Mr Bayle und des charmanten Kapitäns das Rätsel lösen können?
Mein Fazit:
Den Leser erwartet ein spannender, humorvoller, turbulenter Kriminalroman. Geschickt, durch viele detaillierte Beschreibungen der Autorin, taucht der Leser in die Welt des Kreuzfahrtschiffes ein. Für mich ist es die zweite Begegnung mit Lady Arrington. Diese Reise führt Lady Mary Arrington von Hongkong über das südchinesische Meer und vorbei am Golf von Thailand. Als sie das Schiff betritt, merkt sie sofort: etwas hat sich an Bord geändert... Der Empfang ist nicht wie erwartet herzlich und zuvorkommend. Eine polternde Schar Söldner befinden sich auf dem Schiff, zur Sicherheit der zahlenden Gäste. Dies ist eine Anordnung des Arztes Dr. Germer.
Kaum auf dem Schiff wird Mary von der alten Dame Dorothy aufgehalten. Sie schaut sich verwirrt um und findet anscheinend ihre Kabine nicht mehr. Mary kümmert sich bis zum Auftauchen ihres Sohnes rührend um sie. Als Mary erschöpft in ihrer Kabine ankommt, erwartet sie die nächste Enttäuschung: Sandra ist nicht ihr Zimmermädchen...und in der Kabine nebenan ist Mrs. Gao. Mit dieser hatte Mary eine unfreundliche Begegnung in der Stadt. Was ist auf dem Schiff los?
Die Protagonistin Mary ist eine humorvolle Britin, sie ist direkt, neugierig und weiß was sie will. Sie kommt sympathisch und selbstsicher rüber. Am nächsten Morgen der Schock: Mrs. Gao wurde getötet und der Jadedrachen ist verschwunden. Als dann noch alle Passagiere auf die Suche nach dem grünen Monster gehen, nimmt die Geschichte turbulente Wendungen. Wer trachtete Mrs. Gao nach dem Leben? Wohin ist der grüne Jadedrachen verschwunden? Gibt es eine Verbindung zwischen Jadedrachen und dem grünen Monster? Kommt mit und helft Lady Mary Arrington das Rätsel vor den Söldnern zu lösen...
Meister Wang mit seinen Anhängern stiften Verwirrung und der Reiseleiter Jasper Willems weiß alles über das Schiff. Selbst Dorothy hat eine Begegnung mit dem Monster.
Der Schluss war für mich etwas überraschend, aber letztendlich nachvollziehbar.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2021

Unterhaltsame Dämonenjagd auf hoher See - lockere, leichte Krimi-Unterhaltung

0

Einen kurzen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Das Buch ist der dritte Band der Reihe "Lady Arrington ermittelt" und steht den beiden Vorgängerbänden ...

Einen kurzen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Das Buch ist der dritte Band der Reihe "Lady Arrington ermittelt" und steht den beiden Vorgängerbänden in nichts nach. Wieder muss die Hobby-Ermittlern mit etlichen Irrungen, WIrrungen und Widrigkeiten kämpfen um den diesmaligen Kriminalfall zu einem glücklichen Ende zu führen.

Die Hauptprotagonistin und ihr näheres Umfeld sind dem Reihenleser ja bereits an´s Herz gewachsen. Dazu bedarf es daher keinerlei weiteren Erläuterungen. Hinzu kommen erneut eine ganze Reihe verschiedener, teils sehr skurriler Figuren, die die Autorin gut gezeichnet hat.

Der Schreibstil ist locker und flüssig und mit ein paar humorigen Einlagen versetzt. Das hat dem Buch gut getan.

Das Spannungsniveau ist dem Genre "Cola Crime angemessen. Ein schöner kleiner Krimi für den ein oder anderen Herbstabend...!