Cover-Bild Mopsa – Eine Maus kommt ganz groß raus

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Vorlesebücher
  • Seitenzahl: 192
  • Ersterscheinung: 01.10.2020
  • ISBN: 9783551652225
Charlotte Habersack

Mopsa – Eine Maus kommt ganz groß raus

Ein Buch zum Vorlesen ab 5 Jahren
Laura Fuchs (Illustrator)

Ein mäusestarkes Vorlesebuch ab 5 Jahren – perfekt für gemütliche Zeit zu Hause; zum Staunen und Lachen.  

Von der Autorin der erfolgreichen Kinderbuchreihen "Bitte nicht öffnen" und "Pippa Pepperkorn"

Die kleine Maus Mopsa erlebt rasante und spannende Abenteuer in der großen Stadt! 
Immer der Schnauze nach und nie den Mut verlieren! 

Mopsa ist wütend! Den ganzen Tag muss sie mit ihrer Familie für den fiesen Mäusekönig Futter ins Rathaus schaffen. Dabei will Mopsa doch am liebsten einmal auf der großen Bühne im Theater auftreten. Als sie dem alten Mausbeuter die Meinung sagt, schmeißt der sie einfach raus! 
Plötzlich ist die kleine Maus ganz allein in der riesigen Stadt.  Aber Mopsa lässt sich nicht unterkriegen. Sie flitzt ihrem Traum hinterher, mitten hinein in ein mäusestarkes Abenteuer!

Dieses Buch zum Vorlesen ab 5 Jahren ist eine fabelhafte Tiergeschichte von Bestseller-Autorin Charlotte Habersack.
Mit wunderschönen und aufwendigen Illustrationen von Laura Fuchs.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.11.2020

Eine kleine Maus kommt ganz groß raus...

0

MEINUNG ZUM BUCH

Mopsa, die kleine weiße Maus, ist eine überaus liebenswürdige Protagonistin, die uns von Anfang an sehr sympathisch war und schnell ans Herz gewachsen ist. Mit ihrer lieben und toughen ...

MEINUNG ZUM BUCH

Mopsa, die kleine weiße Maus, ist eine überaus liebenswürdige Protagonistin, die uns von Anfang an sehr sympathisch war und schnell ans Herz gewachsen ist. Mit ihrer lieben und toughen Art ist sie für die anderen Mäuse da und bietet aber auch dem fiesen Mäusekönig die Stirn. Ich fand es toll, dass sie sich nicht kleinkriegen lässt, egal welches Schicksal sie ereilt. Sie sucht immer nach einer Lösung und ist dabei sehr einfallsreich. Auch versucht sie ihren großen Traum zu verwirklichen, der zugegeben schon ziemlich außergewöhnlich ist, aber Mopsa gibt nicht gleich auf. Sie bleibt immer am Ball und lässt sich von ihren Vorhaben nicht abbringen, was sie durch einige glückliche Zufälle dann auch ihren Zielen näher bringt.

Auch das Setting ist wunderschön. Ich habe zuerst nicht herausgefunden, in welcher Stadt die Geschichte spielte, doch die zeitliche Einordnung ist der Übergang vom neunzehnten auf das zwanzigste Jahrhundert. Diese Info habe ich von der Autorin ergattern können und wich meinen Tipp vom Anfang bis Mitte des neunzehnten Jahrhunderts ab. Inzwischen weiß ich, dass Mopsa's Geschichte in Prag spielt.
Die Beschreibung des Jahrmarktes, der Gegend mit den Straßenlaternen die noch keine Glühlampen besaßen und der Gebäude und Haushalte ist einfach zauberhaft. Auch fand ich gegen Ende des Buches die Zelebrierung des Weihnachtsfestes sehr schön und aufschlussreich. Es war für meinen Sohn schon spannend einen Einblick in das Leben dieser Zeit zu erhaschen.

Die Geschichte ist einfach wunderschön und kindgerecht geschrieben, so dass ich der Altersempfehlung vom Verlag ab fünf Jahren nur zustimmen kann.
Auch die bildliche Gestaltung lässt keinen unserer Wünsche offen. Die Illustrationen sind sehr liebevoll, detailreich und wunderschön zu Papier gebracht und
bringen einen der Geschichte noch näher.


FAZIT DES BUCHES

Eine wunderschöne Geschichte um eine außergewöhnliche Mäusedame mit einem grandiosen Setting zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts, die tolle Einblicke in die damalige Zeit schenkt und zeigt, was möglich ist, wenn man alles versucht seinen Zielen näher zu kommen. Von mir gibt es hierfür definitiv eine Empfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere