Cover-Bild Mahmoud Messadis "Der Staudamm" und Goethes "Faust"

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

34,80
inkl. MwSt
  • Verlag: Thelem
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 275
  • Ersterscheinung: 15.05.2019
  • ISBN: 9783959084741
Chatti Abdelmajid

Mahmoud Messadis "Der Staudamm" und Goethes "Faust"

Zur Rezeption der westeuropäischen Literatur im arabischen Raum
„Ist es nicht notwendig, dass die Existenz einen Sinn erhält?“

In der vorliegenden Studie wird die anthropologische Spannung der islamisch-arabischen Welt, die zwischen weltveränderndem Aktivismus und religiöser Kontemplation hin und her schwingt, anderen westlichen Weltanschauungen gegenübergestellt.
Anhand kulturell und zeitlich so ferner Texte wie Messadis "Der Staudamm" und Goethes "Faust" wird die Problematik der Tat und der Schöpfung analysiert. Durch eine interkulturell doppeltblickende Lektüre wird gezeigt, wie Messadi sich die westliche humanistische Denkrichtung angeeignet hat und sie auf seine Weise vertieft. Er näherte sich der Umgestaltung europäischer Protagonisten auf islamisch arabischem Weg.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.