Cover-Bild Kein Dad wie jeder andere 06

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Altraverse GmbH
  • Genre: Weitere Themen / Mangas, Manhwa
  • Seitenzahl: 164
  • Ersterscheinung: 18.04.2019
  • ISBN: 9783963580840
  • Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren
Chojin

Kein Dad wie jeder andere 06

Eigentlich sollte nichts mehr zwischen Nae und Kaoru stehen, doch dann mischt sich plötzlich Kaorus Freund Sotaro in ihre aufkeimende Beziehung ein und setzt alles daran, die beiden auseinanderzubringen ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 1 Regal.
  • 1 Mitglied hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2019

Der Manga wird mit jedem Band besser

0

Endlich sehen Kaoru und Nae klar. Ihre Gefühle für einander leugnen sie nicht länger. Doch Kaorus Freund, Sotaro, hat ein ganz besonderes Interesse daran, die sich leise entwickelnde Beziehung der beiden ...

Endlich sehen Kaoru und Nae klar. Ihre Gefühle für einander leugnen sie nicht länger. Doch Kaorus Freund, Sotaro, hat ein ganz besonderes Interesse daran, die sich leise entwickelnde Beziehung der beiden zu zerstören…

Band 6 ging dort weiter, wo Band 5 aufgehört hatte. So bleib ich gleich mitten in einer Schlüsselszene, in der Nae für sich und ihre Gefühle einsteht.
Der neue Charakter, Sotaro, gefiel mir ausgesprochen gut. Er hatte etwas Dunkles an sich und er war nicht leicht zu durchschauen. Im Gegensatz zu Kaoru nahm ich ihn mehr wahr und empfand ihn in seiner Art glaubwürdiger und intensiver ausgearbeitet.
Während sich Nae weiterentwickelte, stagnierte meiner Meinung nach Kaorus Charakter. Anteilmäßig war er in diesem Band nicht sehr präsent, was wiederum den Kern des Bandes stärker hervorgehoben hatte.
Die Emotionen, besonders die von Nae, waren mit viel Ausdruck gezeichnet worden. So kam ich dieser Figur wieder ein Stück näher und so langsam wird mit Nae auch sympathisch.
An diesem Band mochte ich sehr, dass die Handlungen sich ineinander gekonnt mit viel Spannung aufbauten. Es war richtig spürbar, wie die Figuren auf eine harte Konfrontation hinsteuerten. Das verlieh diesem Manga viel Lebendigkeit und Dynamik.
Die Geschichte blieb schön strukturiert. An zwei Stellen gab es wieder dieses seltsame Szenen-springen, dabei hatte ich das Gefühl, als würde eine Seite fehlen. Aber ich konnte dennoch den Handlungen weiter folgen.
Die Aufteilung der Panels war übersichtlich und von unterschiedlichen Größen geprägt. Insgesamt passten die Zeichnungen zum Kontext der Geschichte. Auch die unterschiedlichen Gefühlslagen wurden dabei sehr gut eingefangen.
Der Zeichenstil war schön, teilweise auch sehr detailliert.
Das Cover spiegelte den Inhalt dieses Bandes perfekt wider und war, wie auch die erste Seite, koloriert. Das Bild von Nae und Kaoru fand ich wirklich süß.

Fazit: Ich bin froh, dass dieser Band wieder gut zu lesen war. Der eingeführte Charakter von Band 5 brachte ordentlich Spannung in diese Fortsetzung.