Cover-Bild Die neue Zensur

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Bibliographisches Institut
  • Genre: Sachbücher / Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
  • Seitenzahl: 128
  • Ersterscheinung: 18.03.2019
  • ISBN: 9783411717736
Christian Bommarius

Die neue Zensur

Wie wir selbst unsere Meinungsfreiheit bedrohen
Zensur war von jeher ein beliebtes Herrschaftsinstrument. Und schon immer waren Menschen geneigt, andere, deren Reden und Schreiben ihnen nicht gefiel, mundtot zu machen. Seit 1949 garantiert in Deutschland das Grundgesetz Meinungsfreiheit und verbietet die Zensur. Im Internet, insbesondere in den sozialen Medien, sieht Christian Bommarius dieses Kernelement unserer Demokratie heute jedoch massiv gefährdet. Einerseits wird von Google, Facebook und Co. unentwegt und oft ohne Transparenz gefiltert, sortiert, gelöscht und gesperrt - das ist Zensur, nur nennt es der Gesetzgeber bisher nicht so. Andererseits treten immer mehr Nutzer selbst das Recht auf freie Meinungsäußerung mit Füßen: Sie verwandeln das Netz in eine Kloake von Rufmord, Beleidigung und Einschüchterung, mit dem Ziel, andere zum Schweigen zu bringen. In seinem streitbaren Buch fordert Bommarius, endlich auch in der digitalen Welt die Standards einer offenen demokratischen Gesellschaft zu garantieren und einzuhalten.

"Ein engagiertes Plädoyer für den Mut zur freien Rede." Bernhard Schlink

"Die neue Zensur ist mehr als ein Sachbuch. Es ist ein zutiefst demokratisches Plädoyer für die Redefreiheit und gegen den Hass, online wie offline. Zu Recht richtet Christian Bommarius den eindringlichen Aufruf an uns alle, auch weiterhin unsere streitbare Meinung zu äußern - nicht etwa trotz, sondern auch wegen der organisierten Hetze der Extremisten und ihrer Bots. Der Rest nämlich wäre Schweigen, gefährliches Schweigen." Claudia Roth, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Rose75 in einem Regal.
  • Rose75 hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.03.2020

Darf man noch alles sagen?

0

Der Autor arbeitet die verschiedenen Arten der Zensur interessant auf. Allerdings ist das Buch recht trocken zu lesen

Meinungsfreiheit ist für mich ein hohes Gut und daher habe ich mich für dieses Buch ...

Der Autor arbeitet die verschiedenen Arten der Zensur interessant auf. Allerdings ist das Buch recht trocken zu lesen

Meinungsfreiheit ist für mich ein hohes Gut und daher habe ich mich für dieses Buch interessiert. Der Untertitel 'Wie wir selbst unsere Meinungsfreiheit bedrohen' hat mich neugierig gemacht.

Christian Bommarius hat sich intensiv mit den Fragen Zensur, Vorzensur und Selbstzensur beschäftigt und sieht momentan die größte Gefahr im Internet und den Sozialen Netzwerken. Er stellt einige Autoren der Geschichte vor und wie sie in ihren jeweiligen Zeiten zensiert bzw. unterdrückt wurden.

Ich fand das Buch teilweise interessant, aber stellenweise leider auch langatmig und zu intellektuell.