Cover-Bild Brot backen mit Christina
(71)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

25,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Löwenzahn Verlag in der Studienverlag Ges.m.b.H.
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 168
  • Ersterscheinung: 10.07.2020
  • ISBN: 9783706626590
Christina Bauer

Brot backen mit Christina

Einfach gute Rezepte, die ganz sicher gelingen! Vom 20-Minuten-Brot bis zum Sauerteig
Dieses Buch wurde klimapositiv hergestellt, cradle-to-cradle gedruckt und bleibt plastikfrei unverpackt.

50 BROTREZEPTE: FÜR SAUERTEIGJUNKIES, VOLLKORNVERFECHTER UND KEINE-ZEIT-BÄCKER
Freude und ein bisschen Stolz. Kann man spüren, wenn man den Backofen aufmacht und das duftende, selbst gemachte Brot herausnimmt. Brotbacken ist EINFACH, SCHÖN! Vorausgesetzt, man hat GUTE REZEPTE. Also solche, die ganz sicher gelingen und FÜR JEDEN GESCHMACK und vor allem auch in JEDEN ALLTAG passen.

Abschalten und entspannen: beim Kneten, Rühren, Ruhenlassen
Christina Bauer trifft in ihren Backkursen alle Brotbäcker-Typen: die schnellen Frühstücksbrötchen-Verehrer, die Sauerteigliebhaber und die, die am liebsten gar nicht kneten würden. In ihrem neuen Backbuch präsentiert sie daher 50 GANZ UNTERSCHIEDLICHE BROTE: mit SAUERTEIG, aus VOLLKORN, mit HEFE und ÜBER-NACHT-GARE, OHNE KNETEN, die KLASSIKER und die ganz SPEZIELLEN.

MEHLIGE ANGELEGENHEITEN: ALLES WICHTIGE ÜBER ZUTATEN
Aber weil Brotbacken doch ein bisschen mehr ist, als Mehl, Salz, Wasser und Hefe zu verkneten (oder auch nicht) und in den Ofen zu schieben, hat Christina die wichtigsten BROTBACK-BASICS aufgeschrieben: Was macht ein Mehl zu einem guten MEHL. Darf das Brot aus dem Ofen oder möchte es noch ein bisschen im Warmen bleiben. Was tun, wenn das Brot nicht aufgeht und blass ist, statt luftig, kross und schön gebräunt. Und welche BROTGEWÜRZE machen mein Brot besonders lecker.

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUM EIGENEN BROT
Bei vielen Rezepten sind die einzelnen Schritte nicht nur genau beschrieben, sondern auch bebildert. Aus ihren Brotbackkursen weiß Christina auch, wo die größten kleinen Fallen lauern. Und räumt sie mit TIPPS gleich vorneweg aus dem Weg. So kann wirklich JEDER SEIN BROT GUT SELBER BACKEN! Und am Sonntagmorgen mit frischen Brötchen in den Tag starten. Oder die Woche mit einem kräftigen, selbst gebackenen Roggenbrot beginnen.

- 50 BROTREZEPTE für Selberbacker: mit und ohne Sauerteig, für Blitzschnelle, Vollkornliebhaber, Knetmuffel und alle, die ihrem Brot gern besonders viel Zeit geben
- ALLE BROT-BASICS, die man wissen muss. Nicht mehr, nicht weniger!
- ganz viele SCHRITT-FÜR-SCHRITT-FOTOS: so gelingt’s bestimmt
- BACKEN MIT SAUERTEIG ganz leicht erklärt: damit man den Teig guten Gewissens gehen lassen kann

Gelingsicher und VIELFACH ERPROBT sind die Rezepte jedenfalls, wie alle von Christina!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.07.2019

Einfach gute Rezepte, die ganz sicher gelingen!

1

Das Buch „Brotbacken mit Christina“ ist im österreichischen Löwenzahn-Verlag erschienen. Ich wohne im Grenzgebiet zu Österreich und weiß daher, daß in Österreich andere Mehltypen verkauft werden wie in ...

Das Buch „Brotbacken mit Christina“ ist im österreichischen Löwenzahn-Verlag erschienen. Ich wohne im Grenzgebiet zu Österreich und weiß daher, daß in Österreich andere Mehltypen verkauft werden wie in Deutschland. Daher war ich im Speziellen neugierig, wie in diesem Buch damit umgegangen wird. Eine „Übersetzungstabelle“ im erläuternden Teil des Buches läßt den deutschen Leser beim Mehlkauf schon mal nicht verzweifeln.

Das Buch beginnt mit ein paar Grundlagen zum Thema Getreide, Mehlsorten, deren Eigenschaften und eben der o.a. „Übersetzungstabelle“ der Mehltypen. Desweiteren werden noch Infos zu Brotgewürzen und Salz geliefert. Ebenso erläutert Christina, welche Utensilien fürs Brotbacken nützlich sind. Als Nächstes widmet sie sich der Zubereitung der Grundteige: Sauerteig, Hefeteig und Über-Nacht-Gare. Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie viele Fotos helfen dem Leser, die anfänglichen Hürden zu meistern. Abgerundet wird dieses erste Kapitel mit einigen Tipps fürs gute Gelingen sowie Lösungen für ein paar Probleme.

Und schon geht es in den nächsten Kapiteln ans Werk: Brot ganz klassisch, Alles Vollkorn, Brote mit Sauerteig, Brote mit wenig Hefe und viel Zeit, Brote ohne Kneten, Brot einmal anders und süße Brote. Hier findet jeder etwas für seinen Geschmack, egal, ob Alltagsbrot oder etwas Besonderes für den Frühstückstisch oder die Party.

Neben der Zutatenliste wird die Zubereitungs- und Arbeitszeit genannt, ebenso Backtemperatur und Backzeit. Die Zubereitung wird wieder Schritt für Schritt erklärt. Für besondere Arbeitsschritte wie Falttechniken bei einem besonderen Zopf z.B. werden die einzelnen Schritte wieder mittels Foto gezeigt.

Ich habe einige Rezepte nachgebacken. Mit den guten Anleitungen sind mir auch Rezepte erstaunlich leicht gelungen, an die ich mich bisher nicht so recht rangetraut habe.

Mein Fazit:
Für Anfänger sehr gut geeignet, da neben den Grundlagen fürs Brotbacken vieles Schritt für Schritt erklärt und mittels Fotos gezeigt wird. Und Fortgeschrittene werden das Buch sicher aufgrund der Bandbreite der Rezepte als Ergänzung mögen.
Für die Umwelt- und Klimabewußten: Das Buch ist klimapositiv gedruckt und wird ohne Plastikfolie ausgeliefert.
Ich weiß, dass ich dieses Buch noch oft zum Backen hernehmen werde und hoffe auf Band 2 mit weiteren leckeren Brotrezepten von Christina.

Veröffentlicht am 12.06.2020

Wow! Ein Buch das einfach in jeder Küche stehen sollte!

0


Das Buch hat mir wahnsinnig gut gefallen. Es ist toll und anschaulich aufgebaut und gegliedert. Als Einstieg gibt es viele Informationen zu den Zutaten und verschiedenen Küchenhelfern. Was für verschiedene ...


Das Buch hat mir wahnsinnig gut gefallen. Es ist toll und anschaulich aufgebaut und gegliedert. Als Einstieg gibt es viele Informationen zu den Zutaten und verschiedenen Küchenhelfern. Was für verschiedene Arten von Mehl es gibt, Brotgewürze und was für Grundteigarten es gibt. Auch die nachfolgende Bebilderung wie man einen Teig der über Nacht garen muss zubereitet mit Schritt-für-Schritt Fotos ist toll gelungen! Die nachfolgenden Rezepte sind mit den Fotos toll in Szene gesetzt und sind ausführlich erklärt, mit Zutatenliste, Zubereitung, Backzeit und Backtemperatur. Hier hätte ich mir noch gewünscht, das statt der Angabe z.B. 5g Brotgewürz, da gestanden hätte, welches Brotgewürz genau gemeint ist. Denn wie man am Anfang liest, gibt es ja verschiedene Arten im Handel zu kaufen, ob grob oder feingeschrotet. Ansonsten kann ich das Buch jedem wärmsten empfehlen, der sein Brot auch mal selber backen möchte. Durch die Vielzahl der Rezepte ist einfach für jeden etwas dabei. Und auch die anschauliche und tolle Aufmachung mit den großformatigen Fotos lädt sofort zum Nachbacken ein.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2020

So macht Brot backen Spaß

0

Das Backbuch von Christine Bauer bietet eine große Vielfalt an unterschiedlichen Rezepten und ist sowohl für Backanfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Bas Buch beginnt mit einem kleinen Back-ABC. ...

Das Backbuch von Christine Bauer bietet eine große Vielfalt an unterschiedlichen Rezepten und ist sowohl für Backanfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Bas Buch beginnt mit einem kleinen Back-ABC. Man erfährt Wissenswertes über die Grundzutaten, welche Utensilien man zum Brot backen benötigt und wie man die Grundteige zubereitet. Tipps fürs gute Gelingen und Problemlösungen runden den Infoteil ab.

Anschließend folgt der große Rezeptteil für klassische Brote, Vollkornbrote, Brote auf Sauerteigbasis, süße Varianten und vieles mehr. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Die Zutatenliste und die Schritt-für-Schritt Zubereitung sind einfach und gut zu verstehen.

Was mir besonders gefallen hat, sind die zahlreichen Fotos zu den einzelnen Arbeitsschritten und natürlich zu den Rezepten.

Natürlich habe ich schon einige Brote ausprobiert und ich hatte keinerlei Schwierigkeiten. Ich verwende aber etwas weniger Brotgewürz, da ich die Originalmenge zu intensiv im Geschmack finde. Auch die Backzeit und die Ofentemperatur habe ich etwas verringert bzw. heruntergesetzt. Die Brote werden sonst zu dunkel.

Ein tolles Backbuch, das u.a. durch die große Vielfalt an unterschiedlichen Rezepten punktet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2020

„Wenn aus Mehl, Wasser und Salz duftendes Lieblingsbrot wird.“

0

Inhalt:
Dieses Buch wurde klimapositiv hergestellt, cradle-to-cradle gedruckt und bleibt plastikfrei unverpackt.

50 BROTREZEPTE: FÜR SAUERTEIGJUNKIES, VOLLKORNVERFECHTER UND KEINE-ZEIT-BÄCKER
Freude ...

Inhalt:
Dieses Buch wurde klimapositiv hergestellt, cradle-to-cradle gedruckt und bleibt plastikfrei unverpackt.

50 BROTREZEPTE: FÜR SAUERTEIGJUNKIES, VOLLKORNVERFECHTER UND KEINE-ZEIT-BÄCKER
Freude und ein bisschen Stolz. Kann man spüren, wenn man den Backofen aufmacht und das duftende, selbst gemachte Brot herausnimmt. Brotbacken ist EINFACH, SCHÖN! Vorausgesetzt, man hat GUTE REZEPTE. Also solche, die ganz sicher gelingen und FÜR JEDEN GESCHMACK und vor allem auch in JEDEN ALLTAG passen.“

Schreibstil/Art:
Das gutgemachte Inhaltsverzeichnis weist den Leser und somit natürlich den Bäcker darauf hin, dass das Backbuch aus 50 verschiedenen Brotrezepten besteht. Aufgeteilt ist es in verschiedene Kategorien. Es fängt mit dem Back-ABC für Brot und den wichtigen Grundzutaten an, geht über bspw. „Brote ganz klassisch“, „Brote mit wenig Hefe und viel Zeit“, „Brot einmal anders“ und zuletzt „Süße Brote“. Viele Tipps und Tricks verleihen einem das Gefühl, dass Backen ja gar nicht so schwer ist.

Fazit:
Die kompakten, kurz gehaltenen und übersichtlichen Rezepte überladen den Bäcker nicht mit zu vielen Infos. Schritt für Schritt erklärt die YouTuberin und Bloggerin Christina Bauer wie einfach es ist Brot zu backen. Selbst eine Gelinggarantie wird versprochen. Die vielen Bilder unterstützen diese Theorie.

Ich freue mich auf die vielen Backrezepte und der Gewissheit, zu wissen was in dem Brot drin ist, was ich genau esse und das man auf das eigene Werk stolz sein kann.

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 07.11.2019

leicht nach zu backen

0

50 verschiedene Brote werden in diesem Backbuch von Christina Bauer vorgestellt, von einfachen Rezepten für Anfänger bis zu etwas schwierigeren für Fortgeschrittene. Allen gemeinsam ist die einfache Erklärung ...

50 verschiedene Brote werden in diesem Backbuch von Christina Bauer vorgestellt, von einfachen Rezepten für Anfänger bis zu etwas schwierigeren für Fortgeschrittene. Allen gemeinsam ist die einfache Erklärung der Zubereitung, die klare Gliederung der Zutaten und die Schritt für Schritt Heranleitung bis zum Ergebnis. Mit vielen Illustrationen und Fotos wird uns zusätzlich Appetit gemacht. Ein wichtiger Aspekt für gutes Brot ist gutes Mehl. Die vielen verschiedenen Mehlsorten werden beschrieben und für jedes findet sich ein Rezept.
Brot backen ist gar nicht so schwer und aufwändig und bereits beim Lesen der Rezepte steigt einem der Geruch und Geschmack von frischem Brot entgegen.