Cover-Bild Die Chroniken von Peter Pan - Albtraum im Nimmerland
(53)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penhaligon
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Dark
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 28.06.2021
  • ISBN: 9783764532369
Christina Henry

Die Chroniken von Peter Pan - Albtraum im Nimmerland

Roman
Sigrun Zühlke (Übersetzer)

Die wahre – und schaurige – Geschichte von Captain Hook aus der Feder von SPIEGEL-Bestsellerautorin Christina Henry!

Du glaubst, meine Geschichte zu kennen. Natürlich, jeder kennt meine Geschichte, sie wird wieder und wieder erzählt. Aber sie entspricht nicht der Wahrheit. Denn Peter Pan lügt. Peter wird euch erzählen, dass ich der Bösewicht in seiner Geschichte bin, dass ich ihm Unrecht getan habe, dass ich niemals sein Freund war. Aber wie ich schon sagte, Peter lügt. Dies ist, was wirklich geschehen ist: Ich bin Peter Pan auf seine Insel gefolgt, weil er mir ewige Kindheit und unendlichen Spaß versprochen hat. Ich war sein erster und bester Freund auf der ganzen Welt und seine rechte Hand. Aber Peters Verständnis von Spaß ist so gefährlich wie ein Piratensäbel, und als ich das erkannte, wurde Nimmerland für mich zum Albtraum.

Nichts für schwache Nerven: Henrys Neuerzählung von »Peter Pan« ist weniger brutal als »Die Chroniken von Alice«, aber nicht minder packend.

Alle Bücher von Christina Henry:
Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland
Die Chroniken von Alice – Die Schwarze Königin
Die Chroniken von Alice – Dunkelheit im Spiegelland
Die Chroniken von Peter Pan – Albtraum im Nimmerland
Die Chroniken der Meerjungfrau – Der Fluch der Wellen
Die Chroniken von Rotkäppchen – Allein im tiefen, tiefen Wald

Die Bände (außer Alice) sind unabhängig voneinander lesbar.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.04.2022

Mitreißend

0

Von der Autorin habe ich bereits "Die Chroniken der Meerjungfrau" gelesen, was sich für mich leider als Flop rausgestellt hat. Es konnte mich nicht begeistern und ich hab auch nicht wirklich das gefunden, ...

Von der Autorin habe ich bereits "Die Chroniken der Meerjungfrau" gelesen, was sich für mich leider als Flop rausgestellt hat. Es konnte mich nicht begeistern und ich hab auch nicht wirklich das gefunden, was andere zu den Geschichten der Autorin geschrieben haben. Bei diesem Werk dafür aber umso mehr, deswegen bin ich sehr froh, dass ich es gelesen habe.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Jamie erzählt, jenem Jungen, der später zu Captain Hook werden wird. Somit kennen wir schon zu Beginn das Ende der Geschichte - nur bleibt die Frage offen, wie es eigentlich dazu gekommen ist. Und genau dies erzählt uns diese Geschichte auf eine schonungslos ehrliche und auch recht brutale Art.
Jamie hat mir als Protagonist wirklich gut gefallen. Mit seinen Entscheidungen hat er mich von sich überzeugen können und ja, ich wäre ihm gefolgt. Auf eine schonungslose Art erzählt er die Geschichte, sodass ich einige Male mit ihm gelitten habe.
Peter Pan dagegen fand ich als Bösewicht auch irgendwie faszinierend. Man kennt ihn ja so nicht, aber seine Rolle spielt er wirklich gut und ich kann verstehen, warum Jamie ihm irgendwann nicht mehr folgen will. Auch wenn es am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig war, dass Peter Pan anders ist.
Die verlorenen Jungs fand ich recht interessant, weil sie alle sehr unterschiedlich waren. Manche mochte ich, andere wieder nicht. Gefallen hat mir auf jeden Fall, wie sie zusammen agiert haben und die schönen Momente gemeinsam haben definitiv Abwechslung in die Geschichte gebracht.
Die Handlung war ... brutal ehrlich und hatte so einige spannende, emotionale und gruselige Momente parat. Ich bin ja nicht so der Fan von Horror, das hat sich für mich aber noch in Grenzen gehalten. Wobei es teilweise schon echt gruselig war, was Peter so alles abgezogen hat. Am spannendesten war es wohl zu verfolgen, wie sich schleichend alles verändert hat - und welche Veränderungen eigentlich ursächlich waren. Hierbei ist auch Jamies Entwicklung sehr stark im Vordergrund.
Am Ende konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Was zum einen an dem wirklich mitreißenden und fesselnden Stil der Autorin lag. Aber auch daran, dass es unglaublich spannend war, sodass ich einfach nicht aufhören wollte. Und gleichzeitig hatte ich manchmal das Bedürfnis, dass Buch weglegen zu wollen, weil die Wendungen echt nicht ohne gewesen sind.
Auch wenn man das Ende ja schon kannte, hatte es echt einen faden Beigeschmack. Es war einfach etwas völlig anderes, die Geschichte mal aus dieser Sicht zu lesen. Es hat meine Sicht auf das Märchen an sich doch ein wenig verändert.
Am Ende hab ich mir die Frage gestellt, warum das Buch eigentlich so heißt, wie es heißt. Ich hätte tatsächlich "Die Chroniken von Captain Hook" ein wenig passender gefunden, denn im Grunde geht es ja um ihn und wie er der wurde, den wir kennen.

Mein Fazit
Wo mich "Die Chroniken der Meerjungfrau" nicht überzeugen konnte, konnten es "Die Chroniken von Peter Pan" dafür umso mehr. Die Geschichte war spannend, mitreißend geschrieben und gleichzeitig einfach nur brutal ehrlich. Es hat mich gefesselt zu erleben, was dazu geführt hat, dass aus Jamie Captain Hook wird, dass aus einer Gruppe von Jungen mehrere Lager wurden. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Auch wenn ich manche Wendungen wirklich gruselig und brutal fand, ist es doch genau das, was ich von dem Buch erwartet und gehofft hatte. Vor allem das Ende mit den Worten von Jamie hatte einen faden Beigeschmack.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2022

Authentische Beschreibungen und fantasievolle Szenen machen das Lesen zu einer wahren Freude

0



Die Chroniken von Peter Pan - Albtraum im Nimmerland: Roman (Die Dunklen Chroniken, Band 4)

von Christina Henry

erschienen im penhaligon Verlag im Penguin Random House am 28.06.2021

Hardcover 368 ...



Die Chroniken von Peter Pan - Albtraum im Nimmerland: Roman (Die Dunklen Chroniken, Band 4)

von Christina Henry

erschienen im penhaligon Verlag im Penguin Random House am 28.06.2021

Hardcover 368 Seiten


Klappentext

>>Die schaurige Wahrheit über Peter Pan - erzählt von CAPTAIN HOOK!<<


Du glaubst, meine Geschichte zu kennen. Natürlich, jeder kennt meine Geschichte, sie wird wieder und wieder erzählt. Aber sie entspricht nicht der Wahrheit. Denn Peter Pan lügt. Peter wird euch erzählen, dass ich der Bösewicht in seiner Geschichte bin, dass ich ihm Unrecht getan habe, dass ich niemals sein Freund war. Aber wie ich schon sagte, Peter lügt. Dies ist, was wirklich geschehen ist: Ich bin Peter Pan auf seine Insel gefolgt, weil er mir ewige Kindheit und unendlichen Spaß versprochen hat. Ich war sein erster und bester Freund auf der ganzen Welt und seine rechte Hand. Aber Peters Verständnis von Spaß ist so gefährlich wie ein Piratensäbel, und als ich das erkannte, wurde Nimmerland für mich zum Albtraum.

Meine Meinung

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Peter Pan. Der Junge, der nicht erwachsen werden wollte. Und dazu fällt mir immer dieser Spruch ein: Ich will immer, immer ein Junge bleiben und meinen Spaß haben.

Die Chroniken von Peter Pan entführen uns nach Nimmerland und der erste Junge, Jamie, der von Peter dorthin mitgenommen wurde, erzählt uns seine Geschichte. Wie er immer zu Peter gestanden hat, welchen Spaß sie gemeinsam erlebt haben und auch wie viele Jungen Peter auf die Insel geholt hat, die sie aber nie wieder lebend verlassen durften. Es ist eine dunkle Geschichte, auch wenn einige Jungs auf Nimmerland immer noch viel Spaß haben. Welches Geheimnis umgibt Peter Pan, dass er nicht älter wird? Jamie hat irgendwann aufgehört zu zählen, wie viele Jahreszeiten er schon im Abenteuerland verbracht hat. Er hat auch vergessen, wie sein Leben Andernorts war. Er hat aber nie aufgehört, sich um die Jungs zu kümmern.

Das Zuhause der Jungs, der Baum auf Nimmerland und dazu die Vieläugigen, die Meerjungfrauen und die Piraten und auch die Arena sind bildhaft beschrieben. Die Entwicklung der Jungs wird auch authentisch wiedergegeben. Und das helle Licht über Peter Pan bekommt einige dunkle Schatten, denn auch Peter hat Gefühle, die nicht alle positiv stimmen. Leider hatte die kleine Tinkerbell, im Buch heißt sie nur Tink, nur eine untergeordnete Rolle. Eine gehörige Portion Spannung fesselt den Leser*in ans Buch und einige brutale Szenen erzeugen eine ordentliche Gänsehaut.

Fazit

Der Schreibstil von Christina Henry ist leicht und locker zum Lesen, eine fantasievolle Reise nach Nimmerland wird zum Albtraum. Die Jungs rundum Peter und viele Szenen wurden sehr gut dargestellt. Ich vergebe 5 🐥🐥🐥🐥🐥 und eine Leseempfehlung. Märchen und Fantasy Fans sollten diese Chronik lesen, weil Peter Pan mit den Augen des besten Freunds zu betrachten ist, nicht verkehrt. Besonders erwähnenswert ist bei diesem Hardcover Buch der haptische Druck und auch das der Buchschnitt passend gestaltet ist.

Dieses Film- Zitat passt auch wunderbar zum Buch.

„Kennst du den Platz zwischen Schlafen und Wachen? Der Platz, wo deine Träume noch bei dir sind? Dort werde ich dich auf ewig lieben, Peter Pan. Dort werde ich auf dich warten.“

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.03.2022

Die Chroniken von Alice

0

Inhalt:

Lesejury
AMONAMARTH666Profilbild von AmonAmarth666
Cover-Bild Die Chroniken von Peter Pan - Albtraum im Nimmerland
(49)
EINZELNE KATEGORIEN
COVER
ERZÄHLSTIL
HANDLUNG
CHARAKTERE
LESEPROBE ANSEHEN
REZENSION ...

Inhalt:

Lesejury
AMONAMARTH666Profilbild von AmonAmarth666
Cover-Bild Die Chroniken von Peter Pan - Albtraum im Nimmerland
(49)
EINZELNE KATEGORIEN
COVER
ERZÄHLSTIL
HANDLUNG
CHARAKTERE
LESEPROBE ANSEHEN
REZENSION SCHREIBEN
PRODUKT INS REGAL STELLEN

18,00 €
inkl. MwSt
VERLAG: Penhaligon
THEMENBEREICH: Belletristik - Fantasy: Dark
GENRE: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
SEITENZAHL: 368
ERSTERSCHEINUNG: 28.06.2021
ISBN: 9783764532369
CHRISTINA HENRY
DIE CHRONIKEN VON PETER PAN - ALBTRAUM IM NIMMERLAND
ROMAN
Sigrun Zühlke (Übersetzer)

Die wahre – und schaurige – Geschichte von Captain Hook aus der Feder von SPIEGEL-Bestsellerautorin Christina Henry!

Du glaubst, meine Geschichte zu kennen. Natürlich, jeder kennt meine Geschichte, sie wird wieder und wieder erzählt. Aber sie entspricht nicht der Wahrheit. Denn Peter Pan lügt. Peter wird euch erzählen, dass ich der Bösewicht in seiner Geschichte bin, dass ich ihm Unrecht getan habe, dass ich niemals sein Freund war. Aber wie ich schon sagte, Peter lügt. Dies ist, was wirklich geschehen ist: Ich bin Peter Pan auf seine Insel gefolgt, weil er mir ewige Kindheit und unendlichen Spaß versprochen hat. Ich war sein erster und bester Freund auf der ganzen Welt und seine rechte Hand. Aber Peters Verständnis von Spaß ist so gefährlich wie ein Piratensäbel, und als ich das erkannte, wurde Nimmerland für mich zum Albtraum.

Fazit:

Ich liebe die Neuerzählungen von Christina Henry! Spannend und fesselnd, gefällt mir besser als die "Original" Geschichte!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.02.2022

Überraschend besser als die Alice-Reihe.

0

Was gibt es schöneres als Kind als sich in das nächste Abenteuer zu stürzen? Diese Frage hat sich sicherlich auch Peter Pan gestellt. Fliegen können, gegen Piraten kämpfen, oder gegen außergewöhnliche ...

Was gibt es schöneres als Kind als sich in das nächste Abenteuer zu stürzen? Diese Frage hat sich sicherlich auch Peter Pan gestellt. Fliegen können, gegen Piraten kämpfen, oder gegen außergewöhnliche Tiere zu kämpfen. Das alles will Peter Pan. Aber um das nicht allein zu machen, braucht er neue beste Freunde, so wie Jamie. Peter sucht sich Jungs in Andernorts, die keine Familie mehr haben, oder deren Familien die eigenen Kinder nicht mehr vermissen würde. Diese kommen zu Peter auf die Insel. Hier wird gerauft, gekämpft, gegessen, geschlafen, alles nach Lust und Laune. Doch Jamie, der erste Junge auf der Insel, merkt schnell: Peter ist es egal, wie es den anderen Jungen geht, solange er Spaß hat. So kommt es schnell, dass in den Schlachten die Jungs schwer verletzt werden oder sogar sterben. Jamie versucht dagegen anzugehen, um nicht nur sich, sondern alle zu schützen.

Albtraum im Nimmerland hat mir weitaus besser gefallen als die Alice Reihe. Zwar geht es in diesem Buch noch immer blutrünstig genug zu, erscheint diese Geschichte mir aber wesentlich menschlicher. Dieser Junge, dem scheinbar ausser von seinem besten Freund keinerlei Grenzen gesetzt werden, der sich ja schon fast übermenschlich und unverletzlich zeigt, ist ein Nimmersatt. Es will alles, und bekommt es auch. Auf Kosten anderer. Dieses Problem ist für mich im Alltag wieder und wieder zu finden. Jeder ist sich selbst der nächste, und Hauptsache, man kommt selbst auf seine Kosten. Manch einer geht sprichwörtlich über Leichen. Somit hat mir dieser Teil sehr gut gefallen, weil er weitaus realistischer wirkt, als die vorherigen Bände. Der Hauptprotagonist ist böse und sucht einen gleichwertigen Widersacher, den er auch findet. Aber der Rest hält zusammen, was unserer Gesellschaft dann doch immer wieder fehlt.

Überraschend besser als die Alice-Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2022

Ein wirklich interessantes und düsteres Retelling

0

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine ehrliche Meinung.
Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und ...

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine ehrliche Meinung.
Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft.

Ich gebe ehrlich zu, dass ich dieses Buch schon seit längerem lesen wollte aber nie die Original Geschichte gelesen habe. Ich liebe die Peter Pan Verfilmung (nicht die Zeichentrickversion) und bin zusätzlich noch ein großer Fan von düsteren Fantasy Geschichten.

Der Schreibstil war super angenehm zu lesen und ich war sofort in der Geschichte und dem Geschehen drin. Ich habe das Buch an einem Tag gelesen und konnte es nicht weglegen.

Ich war etwas überrascht über die Brutalität der Geschichte. Ich wusste schon, dass es dunkler sein würde aber ich hatte nicht mit soviel Gewalt gerechnet. Dennoch passte dies sehr gut zu der Erzählung. Auch die Charakterentwicklungen waren interessant und man konnte sich immer mehr in den männlichen Hauptprotagonisten hineinversetzen und seine Wandlung mitverfolgen.

Es war überaus interessant zu lesen mit welchen manipulativen Mitteln Peter Pan gearbeitet hat und an der ein oder anderen Stelle wurde mir schon ein bisschen anders.

Fazit
Ein wirklich interessantes und düsteres Retelling

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen

Für weitere Rezensionen oder buchigen Content schau doch gerne auf meinem Blog ( https://paulajosina.wordpress.com/ ) oder meinen Instagramkanal (@bloggerinthejogger) vorbei