Cover-Bild Die Geister der Pandora Pickwick
(51)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Hummelburg ein Imprint der Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 01.09.2021
  • ISBN: 9783747800379
Christina Wolff

Die Geister der Pandora Pickwick

Florentine Prechtel (Illustrator)

Willkommen im Pandora Antiques! - Geistreiche Raritäten für jede Gelegenheit

Nirgendwo fühlt sich Fanny so wohl wie in dem Antiquitätenladen ihrer Tante Harriet. Wie wunderbar, dass sie die Sommerferien dort verbringen darf! Doch im Laden stimmt etwas nicht. Dinge verschwinden, gerade abgewischte Möbel stauben innerhalb von Sekunden wieder ein, und nachts ist ein Rumpeln und Poltern zu hören. Harriet tut so, als wäre das alles völlig normal. Doch Fanny ahnt, dass ihre Tante ihr etwas verschweigt - genau wie bei der Frage, wer eigentlich Fannys leibliche Eltern sind …



Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.02.2022

Was wäre, wenn du Geister sehen könntest?

0

Fanny verbringt die Ferien bei ihrer Tante Harriet und hilft in deren Antiquariat mit. Doch schon bald stellt Fanny fest, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht und das Antiquariat als Geistervermittlungsagentur ...

Fanny verbringt die Ferien bei ihrer Tante Harriet und hilft in deren Antiquariat mit. Doch schon bald stellt Fanny fest, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht und das Antiquariat als Geistervermittlungsagentur fungiert.
Fanny ist ein aufgewecktes Mädchen, dass besonders gern bei ihrer Tante ist. Das Enthüllen des Geheimnisses über die Geister macht ihre Ferien natürlich gleich noch viel interessanter. Fanny ist total begeistert davon, über die Fähigkeit des Geistersehens zu verfügen und möchte unbedingt mehr darüber herausfinden. Doch ganz ungefährlich ist das nicht, doch dadurch lässt sie sich nicht aufhalten und findet dabei auch ganz andere Dinge heraus.
So bleibt die Geschichte immer schön spannend und unterhaltsam. Die Geister sind einem selbst schnell sympathisch und Fanny schließt man auch ins Herz. Zusammen mit ihr rätselt man mit und begleitet ihr Geistertraining. Die Geisterwelt ist wirklich toll gestaltet und man kann sich gut vorstellen, dass so etwas auch im realen Leben existiert. Der Text liest dabei schön flüssig und ist super zum Lesen für ältere Kinder geeignet. Nur über einige wenige englische Begriffe könnte man stolpern, die hätte man vielleicht auch ins Deutsche wandeln können.
Alles in einem ein tolles Buch, wer Geistergeschichten mag, sollte zugreifen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2022

Eine aufregende Geistergeschichte mit jeder Menge Humor und Gruselspaß!

0

Inhalt:

Die 12jährige Fanny Jones darf ihre Ferien bei ihrer Tante Harriet in deren Antiquitätenladen "Pandora's Antiques" verbringen. Doch irgendetwas geht in dem Laden nicht mit rechten Dingen zu. Auch ...

Inhalt:

Die 12jährige Fanny Jones darf ihre Ferien bei ihrer Tante Harriet in deren Antiquitätenladen "Pandora's Antiques" verbringen. Doch irgendetwas geht in dem Laden nicht mit rechten Dingen zu. Auch wenn Harriet ihr nichts verraten möchte - Fanny lässt nicht locker, bis sie das Rätsel auflösen kann.

🎄

Fazit:

Ich habe bereits zwei andere Bücher der Autorin gelesen, welche mir ebenfalls sehr gut gefallen haben. Allerdings muss ich ehrlich zugeben, dass ich dieses Buch am besten gefunden habe. Alle Charaktere wurden in dem Buch detailreich und liebevoll eingebaut. Vor allem die Geister in Pandora Pickwick haben mir sehr gut gefallen.

Der Schreibstil ist flüssig und man kann das Buch in einem "Rutsch" durchlesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.12.2021

mystisch und spannend

0

Fanny verbringt ihre Ferien bei ihrer Tante Harriet im Antiquitätenladen. Sie ist sehr gerne dort, doch einige unerklärliche Sachen passieren. Auch ein großes Familiengeheimnis erwartet sie. Wird sie den ...

Fanny verbringt ihre Ferien bei ihrer Tante Harriet im Antiquitätenladen. Sie ist sehr gerne dort, doch einige unerklärliche Sachen passieren. Auch ein großes Familiengeheimnis erwartet sie. Wird sie den Dingen auf die Spur kommen?



Ich liebe das Cover. Man sieht den Antiquitätenladen mit vielen Gegenständen, die im Buch beschrieben werden, sowie Fanny. Es ist modern und entspricht genau unserer Zeit. Auch die Illustrationen im Buch sind großartig. Sie sind war nicht in Farbe, daher wirkt es aber gleich noch etwas mystischer.



Mir, als erwachsene Frau, hat das Buch sehr gut gefallen. Selbst ich fand es sehr spannend und habe es auch recht zügig gelesen, da ich wissen wollte, wie es weitergeht. Der Text ist recht einfach geschrieben, so dass es für Kinder sehr gut zu lesen ist. Die Abschnitte sind auch nicht sehr groß, da ist dann auch mal bei kurzer Zeit schnell ein Abschnitt gelesen. Durch die Bilder auf den verschiedenen Seiten, wird das ganze Buch noch aufgelockert.



Ich kann das Buch wirklich sehr empfehlen, im Moment liest es meine Tochter und sie ist auch schon gespannt, wie es endet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.11.2021

Spannende Geistergeschichte

0

Fanny wird für ein paar Tage bei ihrer Tante Harriet wohnen. Diese führt einen Antiquitätenladen, vollgestopft mit vielen interessanten Dingen. Doch dieser Laden ist sehr geheimnisvoll, Dinge verschwinden, ...

Fanny wird für ein paar Tage bei ihrer Tante Harriet wohnen. Diese führt einen Antiquitätenladen, vollgestopft mit vielen interessanten Dingen. Doch dieser Laden ist sehr geheimnisvoll, Dinge verschwinden, abgestaubte Möbel sind innerhalb von Sekunden wieder voller Staub, nachts hört man ein Rumpeln und Poltern. Auch wenn Harriet ihr nichts verraten möchte - Fanny lässt nicht locker, bis sie das Rätsel auflösen kann. Doch das ist nicht das einzige Rätsel, das auf Fanny wartet.

Diese Gespenstergeschichte überzeugt mit vielen Geheimnissen, die aufgedeckt werden wollen – Geheimnisse, die zum Teil auch gefährlich sind und beim Lesen gruselige Schauer über den Rücken jagen. Mit Fanny erkundet man gern die Geisterwelt, sie zeigt eine besondere Begabung, doch ihre Abenteuer sind von Gefahr geprägt. Grusel, Rätsel und eine gute Prise Humor verbinden sich zu einer spannenden Geistergeschichte, in die man gerne eintaucht. Die wunderschönen Illustrationen ergänzen den Text auf eine ganz besondere Weise.

Dieses Kinderbuch eignet sich bestens für junge Leser ab ca. 10 Jahren. Mich konnte die Geschichte sehr gut unterhalten, so dass ich es sehr gerne weiter empfehle und alle 5 möglichen Sterne vergebe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2021

Schön gruselig

0

Fanny freut sich, dass sie während der Abwesenheit ihrer Eltern bei ihrer Tante Harriet wohnen darf. Sie liebt das Antiquitätengeschäft ihrer Tante, wusste bisher aber nicht, dass es eine Besonderheit ...

Fanny freut sich, dass sie während der Abwesenheit ihrer Eltern bei ihrer Tante Harriet wohnen darf. Sie liebt das Antiquitätengeschäft ihrer Tante, wusste bisher aber nicht, dass es eine Besonderheit verbirgt.

Fanny ist ein aufgewecktes und mutiges Mädchen. Und daher ist es nicht verwunderlich, dass sie in ihrer Neugier den seltsamen Vorkommnissen auf den Grund geht. Mir war sie mit ihrer fröhlichen Art sofort sympathisch. Auch die anderen Personen oder wohl besser Mitwirkenden sind klasse beschrieben. Ich konnte mir aufgrund der ausführlichen Beschreibungen und der (leider für mich zu) wenigen Illustrationen alle Beteiligten sehr gut vorstellen.

Der Schreibstil von Christina Wolff passt sowohl für die Zielgruppe (Kinder ab ca. 9/10 Jahre) als auch für Erwachsene. Aufgrund des Gruselfaktors müssen Eltern entscheiden ob sie es auch jüngeren Kindern vorlesen möchten.

Gefallen hat mir, dass im Innenteil des Einbandes die Personen bildlich abgebildet sind. Hier wurden auch die Besonderheiten von einigen Charakteren erkennbar dargestellt.

Ich habe mich wunderbar gegruselt und kann dem Buch eine uneingeschränkte Leseempfehlung aussprechen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere