Cover-Bild Die Geister der Pandora Pickwick
(51)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Hummelburg ein Imprint der Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 01.09.2021
  • ISBN: 9783747800379
Christina Wolff

Die Geister der Pandora Pickwick

Florentine Prechtel (Illustrator)

Willkommen im Pandora Antiques! - Geistreiche Raritäten für jede Gelegenheit

Nirgendwo fühlt sich Fanny so wohl wie in dem Antiquitätenladen ihrer Tante Harriet. Wie wunderbar, dass sie die Sommerferien dort verbringen darf! Doch im Laden stimmt etwas nicht. Dinge verschwinden, gerade abgewischte Möbel stauben innerhalb von Sekunden wieder ein, und nachts ist ein Rumpeln und Poltern zu hören. Harriet tut so, als wäre das alles völlig normal. Doch Fanny ahnt, dass ihre Tante ihr etwas verschweigt - genau wie bei der Frage, wer eigentlich Fannys leibliche Eltern sind …



Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.10.2021

Ein spannendes Kinderbuch mit einer tollen Atmosphäre

0

Inhalt: Da Fannys Eltern eine Geschäftsreise nach Amerika unternehmen müssen (ihre Eltern sind im Schnürsenkelbusiness), darf Fanny die Sommerferien bei ihrer Tante Harriet in London verbringen. Das Beste ...

Inhalt: Da Fannys Eltern eine Geschäftsreise nach Amerika unternehmen müssen (ihre Eltern sind im Schnürsenkelbusiness), darf Fanny die Sommerferien bei ihrer Tante Harriet in London verbringen. Das Beste daran: Tante Harriet führt den kleinen, aber feinen Antiquitätenladen Pandora’s Antiques, in dem es viel zu entdecken gibt. Dazu zählen nicht nur antike Rückenkratzer, Vasen und Möbel aller Art. Nachts hört Fanny nämlich seltsame, polternde Geräusche, die aus dem Verkaufsraum stammen und deren Ursprung sie unbedingt klären möchte…

Persönliche Meinung: „Die Geister der Pandora Pickwick“ ist ein Kinder- und Jugendbuch von Christina Wolff. Erzählt wird es aus der Perspektive von Fanny, einem Mädchen, mit einer besonderen Fähigkeit. „Die Geister der Pandora Pickwick“ ist sowohl ein spannendes als auch lustiges Buch und strotzt vor kreativen Ideen. So zeichnet sich die Handlung durch einen schönen Spannungsbogen aus, weshalb man das Buch gar nicht aus der Hand legen will. Immer wieder werden neue Rätsel und Geheimnisse aufgeworfen, die geklärt werden wollen: Im Verkaufsraum poltert es nachts, eine Truhe verstaubt sich scheinbar von selbst, seltsame Charaktere, die man nicht sofort einordnen kann, treten auf und niemand möchte Fanny etwas über ihre leiblichen Eltern (Fanny ist adoptiert) erzählen. Komplettiert wird die Spannungskurve außerdem durch einen rätselhaften Prolog, dessen wahre Bedeutung erst zum Ende der Handlung offenbart wird. Mehrmals führt Christina Wolff die Leser*innen durch falsche Fährten hinters Licht, wodurch die Aufdeckung der Geheimnisse überraschend ist. Die Handlung ist dabei sehr gut durchdacht und stimmig. Zudem ist „Die Geister der Pandora Pickwick“ durchzogen von einem leichten, an die Zielgruppe angepassten Grusel, der besonders durch die atmosphärisch dichte Beschreibung einzelner Handlungsorte (insbesondere eines bestimmten Schlosses) zustande kommt. Zudem erhält man originelle Einblicke in die Geisterwelt: So schweben Geister unterschiedlichster Art umher, es gibt kreative Geisterspeisen und – mehr kann ich, ohne zu spoilern, nicht verraten :D Auch die Figuren sind schön ausgearbeitet und erhalten alle eine eigene Hintergrundgeschichte. Besonders Alastair, ein frecher Geisterjunge, sorgt mit seiner Art für eine lustige Momente. Eine zusätzliche Portion Humor kommt dadurch in die Handlung, dass die Figuren teilweise in die lustigsten Situationen navigiert werden. Der Schreibstil von Christina Wolff ist bildhaft und in der Wortwahl erfrischend, sodass er sich sehr flüssig lesen lässt. Insgesamt ist „Die Geister der Pandora Pickwick“ ein spannendes und atmosphärisches Kinder- und Jugendbuch mit vielen kreativen Ideen, das nicht nur zu Halloween seine Wirkung entfaltet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.10.2021

Be“geist“ernd!

0


Titel: Die Geister der Pandora Pickwick
Autorin: @christ
Illustrationen: @floren
Verlag: @humm
Seitenanzahl: 256
Empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahre
Preis: 16,99€
ISBN: 978-3747800379

Inhalt: Fanny Jones ...


Titel: Die Geister der Pandora Pickwick
Autorin: @christ
Illustrationen: @floren
Verlag: @humm
Seitenanzahl: 256
Empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahre
Preis: 16,99€
ISBN: 978-3747800379

Inhalt: Fanny Jones ist überglücklich, dass sie die Sommerferien im Antiquitätenladen ihrer Tante Harriet verbringen darf. Dort gibt es nämlich allerlei verrückte Dinge wie Zeitungsumblätterstäbe oder Schrumpfköpfe. Doch am verrücktesten ist das Poltern zur Geisterstunde oder die blitzschnell zustaubenden Möbel. Harriet gibt sich ahnungslos, doch Fanny lässt nicht locker, um den Geheimnis auf den Grund zu gehen. Und was hat eigentlich ihre Herkunft damit zu tun? Die wohl spannendsten Ferien in Fanny Jones Leben haben begonnen.

Meine Meinung: Christina Wolff hat sich einem absolut geheimnisvollen und spannenden Thema angenommen: Geister, Untote und Übersinnliches. Dies hat direkt mein Interesse geweckt, und ich wurde auch nicht enttäuscht. Bereits beim Aufschlagen des Vorsatzpapiers mit den Charakteren wird uns schaurig schöne Stimmung eingehaucht. Gefreut habe ich mich auch über einen spannenden Prolog, der richtig neugierig macht. Die Geschichte nimmt schnell Fahrt auf, und besticht durch die bildliche Sprache und fantastischen geisterhaften Idee ( z.B. die verschiedenen Flugstile wie „Fast Shot ) der Autorin. Langweilig wird es nicht, und es ist immer schwer abzuschätzen, was als nächstes kommt. Obwohl die Erzählform in der 3. Person gewählt wurde, erfahren wir viel von Fanny`s Gedanken und wie sie die Situationen einschätzt und abwägt. Das hat mir richtig gut gefallen. Aber auch die anderen Charaktere überzeugen und sind immer für eine Überraschung gut.
Neben dem Lesespaß regt die Geschichte auch zum Nachdenken über Familienzugehörigkeit ( blutsverwandt oder nicht ) und die wirklich wichtigen Dinge im Leben an ( es gibt mit Sicherheit schlimmere Dinge als zu sterben, Zitat S. 53 ).
Zu erwähnen sind auch die wunderbaren ganzseitigen Illustrationen als „i-Tüpfelchen“.

Fazit: Ein fantasievoller Grusel-Lesespaß, nicht nur zur Halloweenzeit.

Veröffentlicht am 28.10.2021

Charmantes, spannendes Buch

0


Fanny verbringt ihre Sommerferien bei Tante Harriet. Diese besitzt einen Antiquitätenladen namens "Pandora's Antiques". Schnell merkt Fanny, dass nicht alles mit rechten Dingen zu geht. Ihre Tante erzählt ...


Fanny verbringt ihre Sommerferien bei Tante Harriet. Diese besitzt einen Antiquitätenladen namens "Pandora's Antiques". Schnell merkt Fanny, dass nicht alles mit rechten Dingen zu geht. Ihre Tante erzählt nichts und Fanny ahnt, dass ihr etwas verschwiegen wird, auch in Bezug auf ihre leiblichen Eltern. Sie erlebt eine spannende Zeit.

Als erstes fällt das toll gestaltete, hochwertige Covet auf. Florentine Prechtel hat auch im Buch wunderbare Illustrationen hinterlassen. Die Story ist super ausgedacht und Fanny wird Dank liebevoller und detailreicher Ausarbeitung mir als Leserin sehr nahe gebracht. Sie muss man einfach ins Herz schließen. Ich habe mit ihr gestaunt, gelitten, geschmunzelt und eine wunderbare Lesezeit gehabt. Auch die anderen Figuren allen voran den Geistern wurde durch gute Auswahl an Wörtern Leben eingehaucht. Den Schreibstil fand ich sehr gut, leicht und flüssig zu lesen, mit Charme, Witz und Fantasie. Ich bin mir nur beim vorgegebenen Lesealter unschlüssig, würde es wahrscheinlich bei 12 Jahren sehen. Ein schöner Effekt beim Lesen, dass gute Freunde so wichtig sind.

Ein Buch mit viel Charme, Witz und Spannung nicht nur für Kinder. Wunderschöne Illustrationen und liebevolle Protagonisten runden den Lesespaß ab. Definitiv eine Leserempfehlung von mir und 5 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.10.2021

Die Geister sind los!

0

Beim Blick auf das zauberhafte Buchcover kann man gar nicht anders, als sofort im Buch zu blättern. Es ist sehr detailreich gestaltet und verbreitet diese magischen Zauber.

Die Geschichte von Pandora ...

Beim Blick auf das zauberhafte Buchcover kann man gar nicht anders, als sofort im Buch zu blättern. Es ist sehr detailreich gestaltet und verbreitet diese magischen Zauber.

Die Geschichte von Pandora Pickwick gefällt meinen Kindern und das ist die Hauptsache! Es ist ein Kinderbuch voller Magie, Zauber, Geheimnissen und einem tollen Mädchen!

Der Schreibstil ist altersgerecht und das Schmöckern macht Spaß. Die wunderschönen Illustrationen heizen die Fantasie an und lockern das Lesen auf.
Mit Pandora gemeinsam Tante Harriets Antiquitätenladen zu erkunden, herauzufinden, welche Geheimnisse sich hier verbergen, ihre wahre Herkunft aufzudecken und all die anderen Dinge... das ist so aufregend, spannend und auch lustig. Die vielen Figuren in diesem Buch sind alle besonders auf ihre Art!

Es gibt viele Überraschungen, also ran an die Geschichte!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2021

Wer spukt denn hier? Wunderbares grusel-Kinderbuch!

0

"Die Geister der Pandora Pickwick" von Christina Wolff entführt uns in das heutige London. Hier hat die Harriet, die "Adoptiv-Tante" von Fanny, ihr Antiquitätengeschäft. Während Fannys Eltern auf Geschäftsreise ...

"Die Geister der Pandora Pickwick" von Christina Wolff entführt uns in das heutige London. Hier hat die Harriet, die "Adoptiv-Tante" von Fanny, ihr Antiquitätengeschäft. Während Fannys Eltern auf Geschäftsreise gehen, darf diese bei ihrer Tante bleiben. Dem Antiquitätengeschäft wohnt einfach etwas magisches inne. Wie sehr Fanny mit dieser Meinung recht hat, erfährt sie kurze Zeit später. Poltern und Rumpeln in der Nacht, das Verschwinden kleiner Dinge fallen Fanny immer öfter auf. Aber ihre Tante scheint blind und taub zu sein. Und dann kommt Fanny hinter das Geheimnis der Vorkommnisse und ihrer Tante. Plötzlich findet sie sich in einem großen Abenteuer wieder, findet neue ungewöhnliche Freunde und entwickelt Fähigkeiten, die sie gar nicht für möglich gehalten hätte. Ein wunderschönes Kinderbuch, begonnen mit dem Cover, den liebevoll gestaltenten Zeichnungen im Buch und der einfach spannend geschriebenen Geschichte! Ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere