Cover-Bild DIE EWIGEN. Erinnerungen an die Unsterblichkeit

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Acabus Verlag
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantastische Literatur
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 13.02.2017
  • ISBN: 9783862824595
Chriz Wagner

DIE EWIGEN. Erinnerungen an die Unsterblichkeit

Sammelband der Folgen 1-5
Aus den Memoiren der Unsterblichkeit Thyri und Simon sind unsterblich. Auf ihrer Reise durch die Jahrtausende verloren sie sich aus den Augen. Ihre Geschichten führen uns vorbei an mystischen Orten und magischen Begebenheiten auf der Suche nach dem Grund für ihr ewiges Leben. Dieser Sammelband enthält fünf Erzählungen aus den Memoiren der EWIGEN. In „Die Gärten von Rom“ erzählt Simon, weshalb im Jahr 11 n. Chr. Roms Grünanlagen von Kindern nicht mehr betreten werden durften. „Der Bruderpakt“ wird den Brüdern Renz zum Verhängnis. Und die grausame Beichte dahinter kreuzt im Jahr 1891 Simons Lebensweg. „Die Zeichen der Schuld“ und der Kampf um Gut und Böse führen den Leser zurück zu den biblischen Anfängen der Menschheit. Thyri berichtet in „Von sterbenden Engeln“, wie sich im Jahr 1645 die dunklen Schatten des Mittelalters um Schrattenthal zusammenzogen. Und was geschah, als 1933 der Codex Sinaiticus, die älteste Bibelübersetzung der Welt, seinen Weg in die London Museum Library fand, erzählt Thyri in „Das Gedächtnis der Welt“. DIE EWIGEN: eine Serie von Geschichten vor den Kulissen der Weltgeschichte. Zu allen Zeiten finden sich Mystery, Horror und ein Hauch Liebe.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.06.2017

Simon und Thyrie - eine Jahrtausende andauernde Suche

0 0

Die Ewigen - Erinnerungen an die Unsterblichkeit von Chriz Wagner ist ein Sammelband und enthält die ersten 5 Episoden der Erzählungen rund um Simon und Thyri.

Der Schreibstil hat mir wahnsinnig gut gefallen, ...

Die Ewigen - Erinnerungen an die Unsterblichkeit von Chriz Wagner ist ein Sammelband und enthält die ersten 5 Episoden der Erzählungen rund um Simon und Thyri.

Der Schreibstil hat mir wahnsinnig gut gefallen, ist flüssig, leicht zu lesen und regt zum mitfiebern und mitträumen an. Ich war sofort mitten im Geschehen!

Die Charaktere
Im Mittelpunkt der 5 Geschichten stehen ganz klar: Simon und Thyri. Sie beide sind unsterblich - und wissen nicht, wieso. Nur eines ist klar: sie suchen einander.

Die Stories
Drei Geschichten aus Simon's Sicht: Die Gärten von Rom; Der Bruderpakt; Die Zeichen der Schuld; Simon streift durch die Jahrhunderte - Jahrtausende. Er wird den ein oder anderen Betrüger kennenlernen, wird mit vor Wut zitternden Fingern zur Waffe greifen und uns von Dilmun - seiner Heimat erzählen.
Zwei Geschichten erzählt uns Thyri: Von sterbenden Engeln; Das Gedächtnis der Welt. Thyri wird es mit einem finsteren Pastor zu tun bekommen, sie muss ein Mädchen vor dem Teufel beschützen und einen verrückten Hüter davon abhalten, die Vergangenheit zu untergraben.

Die Geschichten sind allesamt spannend und geben uns Einblicke in verschiedene historische Schauplätze und Gegebenheiten, die alles andere als trocken erzählt werden, sondern vollgestopft sind mit Fantasie, Spannung und unvorhergesehenen Wendungen - und natürlich den persönlichen Erfahrungen der Protagonisten Simon und Thyri, was die Erzählungen lebendig macht.

Mein Fazit
Authentische, liebenswerte Charaktere, die auch mal Fehler machen. Packende Geschichten, die einen bis zur letzten Seite fesseln.
Ein angenehm zu lesender Schreibstil.
Was will man mehr?
Mich hat das Buch von vorn bis hinten überzeugt, ich hab die Charaktere lieb gewonnen, die Geschichten regelrecht verschlungen und warte mit Sehnsucht auf die Fortsetzung, denn es sind noch lange nicht alle Fragen beantwortet!
Das Buch kann ich wärmstens jedem Leser empfehlen - nicht nur Fantasy-Begeisterten!

Mein Highlight
Simons Leidenschaft sind die Blumen; Thyris die Bücher. Ich kann mich in beiden wiederfinden <3